7. Spieltag: FC BAYERN - Eintracht Frankfurt

  • Ich glaube bei keinem Verteidiger ist der Grat zwischen Kreis- und Weltklasse so schmal, wie bei Upa.

    Man muss es nun aber auch nicht übertreiben. Nach dem Gladbach Spiel ging es steil bergauf und die Leistungen waren wirklich stark. Heute hat er einen gebrauchten Tag und er kriegt solch einen Stempel auf die Stirn?

  • Bei Upamecano fällt auf jeden Fall auf, dass er eine deutlich bessere Spieleröffnung hat, als häufig behauptet wird, das ist schon mal beruhigend zu sehen.


    Was halt gar nicht geht, sind diese Unkonzentriertheiten und teilweise die Probleme beim Timing. Ist nichts, was er nicht ablegen können wird, besonderes ersteres nervt aber leider tierisch.


    Die zweite Aktion kurz vor der HZ finde ich da noch deutlich schlimmer als die vor der Ecke, die zum Gegentor führte. Vor der Ecke war Davies der, der 30 Meter vorher den Ball dämlich verliert und ca 3 Mal die Chance hatte, das taktische Foul zu ziehen, um Konter zu unterbinden. Upamecano hat dann den Folgefehler gemacht.


    Aber das Ding vor wenigen Minuten war echt komplett unnötig. Muss (und wird) er abstellen müssen.

  • Chance wären mehr als genug da gewesen, um höher zu führen, vor allem Gnabry muss natürlich treffen.


    Hinten sind wir sehr unkonzentriert, auch Frankfurt hatte recht viele Chancen.


    Insgesamt ist es ein spassiges Spiel, aber etwas mehr Konzentration wäre gut. Musiala für Gnabry und Upa etwas mehr Konzentration, dann sollte es schon klappen.

    0

  • Man muss es nun aber auch nicht übertreiben. Nach dem Gladbach Spiel ging es steil bergauf und die Leistungen waren wirklich stark. Heute hat er einen gebrauchten Tag und er kriegt solch einen Stempel auf die Stirn?

    Vermutlich braucht er einfach mal ne Pause. In der Szene als er gegen Kostic wegrutscht trabt er hinterher als ob er total platt ist.

  • Das Spiel zeigt deutlich, dass wir defensiv noch nicht so weit sind wie geglaubt. Die unglaubliche Offensive der letzten Wochen hat das überdeckt.

    Na ja, solche Aussetzer wie heute bei Upamecano kannst du halt nicht einplanen. Ansonsten wäre es nicht mal zur Ecke gekommen. Allerdings sollte man bei Ecken auf Manndeckung gegen Hinteregger als gefährlichsten Frankfurter Kopfballspieler setzen, da zeigt sich die Schwäche einer Raumdeckung.

    0

  • Bei Upamecano fällt auf jeden Fall auf, dass er eine deutlich bessere Spieleröffnung hat, als häufig behauptet wird, das ist schon mal beruhigend zu sehen.


    Was halt gar nicht geht, sind diese Unkonzentriertheiten und teilweise die Probleme beim Timing. Ist nichts, was er nicht ablegen können wird, besonderes ersteres nervt aber leider tierisch.


    Die zweite Aktion kurz vor der HZ finde ich da noch deutlich schlimmer als die vor der Ecke, die zum Gegentor führte. Vor der Ecke war Davies der, der 30 Meter vorher den Ball dämlich verliert und ca 3 Mal die Chance hatte, das taktische Foul zu ziehen, um Konter zu unterbinden. Upamecano hat dann den Folgefehler gemacht.


    Aber das Ding vor wenigen Minuten war echt komplett unnötig. Muss (und wird) er abstellen müssen.

    Sorry, aber Upa hatte da gefühlt 30 Sekunden Zeit, den Ball ins Aus zu dreschen. Stattdessen lässt er sich abdrängen und sich dann auch noch den Ball abluchsen.