7. Spieltag: FC BAYERN - Eintracht Frankfurt

  • wir haben nicht nur verloren weil Upa so schlecht war sondern weil wir auch vorn unsere Tore nicht gemacht haben

    In der Spitze ist doch kaum ein Ball beim eigenen Mann angekommen. Gefühlt ein Fehlpass nach dem anderen. Pomadiges Ballgeschiebe kein Tempo. Das war zu wenig.

  • Finde ich nicht so, das einzig Gute, was ich an dem Spiel heute sehe, ist dann, dass doch einige Schwächen von uns aufgedeckt werden. Wir werden garantiert noch in der CL auf solche Gegner treffen, und mich erschreckt dann doch, wie (ausgerechnet auch noch vor einer Länderspielpause, ist ja nicht so, dass der FCB am Dienstag ein wichtiges CL Spiel hätte...) eindimensional unser Spiel war.


    Und ja, Nagelsmann hat heute Schwächen offenbart, Müller und Upa hätten ausgewechselt werden müssen.

    Ja, ist halt auch noch früh in der Saison. Nagelsmann hat ja schon angedeutet, dass man sich bis zum Winter durchwürgen muss. Heute hat man wohl gesehen, weshalb er das meinte.


    Es war jetzt ein Spiel, das wir selbst in schwacher Verfassung in 99 von 100 Fällen gewinnen. Insofern würde ich da nun erstmal ruhig bleiben. Dass das überhaupt immer so dramatisch ist, wenn wir mal verlieren, liegt ja vor allem daran, dass wir an Niederlagen überhaupt nicht gewöhnt sind.

  • So wie wir heute aufgetreten sind, hatte man spätestens in der 2. Halbzeit das Gefühl, dass wir einfach den Ball nicht ins Tor bringen. Klar, war Trapp heute super, aber die meisten Situationen haben wir selbst umständlich vergeben. Und wie es dann so kommt, sind wir in den Spielen, in denen es in der Offensive nicht klappt, meistens auch defensiv anfällig. Allerdings hätten wir ohne Upamecano in dieser Unform keine zwei Gegentore bekommen. Insgesamt wirkten wir heute einfach mental nicht frisch, wirkte alles oft pomadig und umständlich. Mal sehen, wie wir aus der Länderspielpause kommen.

    0

  • Was für ein absurdes Fußballspiel. Von der Spielanlage war das eigentlich über weite Strecken in Ordnung. Bis zur Großchance von Sane zum 2:0 sah das nach einem souveränen Heimsieg aus. Und dann schenkt Upamecano der Eintracht die Ecke, wir laufen danach permanent an und scheitern immer wieder an Trapp. Solche Spiele gibt es, aber hinten heraus noch das 1:2 zu kassieren, ist wirklich bitter.


    Ich hoffe, dass wir jetzt schon unser Freakspiel in dieser Saison hatten. Da kam wirklich alles zusammen.

    0

  • Sehr pomadiger Auftritt von uns einige wirkten ùberspielt Opamecano super schlecht. Vielleicht hätte der Trainer heute mal in der Startelf ein wenig rotieren sollen.

    0

  • Wenn man aus 20 Torschüssen genau einen Treffer macht und der Gegner aus 5 Versuchen 2 Tore, sollte man vielleicht mal überlegen, woran diese Niederlage letztlich gelegen hat. An einem Upamecano oder eher an einer Chancenverwertung, die unterirdisch war.

    Eigentlich muss es schon zur Halbzeit 4:1 stehen, aber die gesamte Offensive hatte heute Ladehemmung.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ja, ist halt auch noch früh in der Saison. Nagelsmann hat ja schon angedeutet, dass man sich bis zum Winter durchwürgen muss. Heute hat man wohl gesehen, weshalb er das meinte.


    Es war jetzt ein Spiel, das wir selbst in schwacher Verfassung in 99 von 100 Fällen gewinnen. Insofern würde ich da nun erstmal ruhig bleiben. Dass das überhaupt immer so dramatisch ist, wenn wir mal verlieren, liegt ja vor allem daran, dass wir an Niederlagen überhaupt nicht gewöhnt sind.

    So ist es. Normalerweise machen wir das 2:0 und niemand spricht mehr über das Spiel. Es war keine gute Leistung, aber auch kein Offenbarungseid.


    Es muss aus Sicht des Gegners halt alles zusammenpassen und dann kommt es manchmal zu einem solchen Spiel. Sorgen um den Titel mach ich mir deswegen gar keine.

    0

  • Eigentlich muss es schon zur Halbzeit 4:1 stehen,

    Habe ich so nicht wahrgenommen. Viele Torchancen, die Trapp entschärft hat, waren auch nicht unbedingt 100%ige.

    Da fällt mir fast nur der Kopfball von Lewy ein.


    Wenn man dann hinten so hibbelig auftritt, hat man halt ein Problem. In so einem Spiel muss man auch mal das 1:1 Remis mitnehmen.

  • ein Tor und wieviel Chancen ?? Müller heute total schwach .. da muss JN auch mal den Mut haben ihn auszuwechseln

    Das ist immer so einfach.

    Wie oft haben wir hier gesagt: X, Y oder Z muss raus und dann hat genau der den Unterschied gemacht.

    Im Endeffekt kann man (zumindest das, was ich gesehen habe - habe erst gg Ende der 1. eingeschaltet) heute praktisch jeden nennen.

    Inklusive Lewandowski.
    Es war immer das Zeichen erfolgreicher Trainer, ihre Spieler ni ht zu früh unter den Bus zu werfen. Dieses Vertrauen zahlen die Spieler sehr oft zurück.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ein Spiel, was man trotz schwacher Leistung niemals verlieren darf. Aber so Spiele haben wir ja so 1-2 Mal pro Saison, wo auch der gegnerische Keeper über sich hinaus wächst. Das 2. Gegentor können wir vorher 3 Mal klären, aber jeder geht nur halbherzig hin. Halten kann den Neuer durchaus auch. Trapp hätte ihn heute vermutlich locker gehalten.

    Nun denn. Vielleicht der richtige Dämpfer in der Euphorie.

  • Habe ich so nicht wahrgenommen. Viele Torchancen, die Trapp entschärft hat, waren auch nicht unbedingt 100%ige.

    Da fällt mir fast nur der Kopfball von Lewy ein.


    Wenn man dann hinten so hibbelig auftritt, hat man halt ein Problem. In so einem Spiel muss man auch mal das 1:1 Remis mitnehmen.


    gnabry muss das ding in der 1. hz auch locker reindrücken. wir hatten minimum 2 großchancen, die wir eigentlich mit links machen aber heute war irgendwie der wurm drin.

  • Das ist immer so einfach.

    Wie oft haben wir hier gesagt: X, Y oder Z muss raus und dann hat genau der den Unterschied gemacht.

    Im Endeffekt kann man (zumindest das, was ich gesehen habe - habe erst gg Ende der 1. eingeschaltet) heute praktisch jeden nennen.

    Inklusive Lewandowski.
    Es war immer das Zeichen erfolgreicher Trainer, ihre Spieler ni ht zu früh unter den Bus zu werfen. Dieses Vertrauen zahlen die Spieler sehr oft zurück.

    mag sein , nur du nimmst doch nicht einen Sane raus der wirklich von den Offensiven der beste war und musiala kann die 10.. auch weil er noch unbekümmert ist

  • Kann man nur abhaken.


    Ein Spiel, in dem beinahe alles gegen uns gelaufen ist. Vorne oft zu ungenau, hinten zweimal für leichtsinnige und absolut leicht verhinderbare Fehler bestraft.


    Kommt vor.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!