Magpie Club - Newcastle United

  • Newcastle United...die fanden für mich eigentlich nur in der Zeit statt als Shearer da mal ein paar Jahre alles kurz und klein geschossen hat. Ansonsten für mich sowas wie das Nürnberg oder Hannover Englands, so vong Attraktivität her ;)

  • Kevin Keegan nicht vergessen

    Ginola war auch ganz gut.

    Die Fans sind auch nicht ohne- einmal St.James Park sollte jeder mal gemacht haben, besonders wenn es gegen ManUnited geht


  • Interessantes Interview des Sprechers der organisierten Fans


    Heißen Sie die neuen Besitzer von Newcastle United willkommen?

    Absolut! Eine aktuelle Umfrage unter den Mitgliedern des Supporter’s Trust hat ergeben, dass fast 94 Prozent von uns die Übernahme durch das Konsortium befürworten. In den Stunden nach dem Abschluss gab es von Seiten der Fans überwältigend positive Reaktionen, auch darum waren am Donnerstagabend spontan etwa 5000 Leute vor dem St. James' Park.

    Haben Sie nicht Angst, dass die Seele Ihres Fußballvereins endgültig verkauft wird?

    Um im heimischen und europäischen Fußball erfolgreich zu sein, müssen Klubs heute leider sehr wohlhabende Besitzer haben. Dies mag auch bei den neuen Eigentümern von Newcastle United der Fall sein, aber wir sind fest davon überzeugt, dass unsere unglaubliche Fangemeinde nicht zulassen wird, dass die Geschichte und Kultur unseres stolzen Arbeiterklubs von diesem noch nie da gewesenen Reichtum untergraben wird.

    https://www.kicker.de/newcastl…u-bewerten-874427/artikel

  • Seifert


    ... zur saudi-arabischen Übernahme von Newcastle United: „Man hatte schon in der Vergangenheit Investoren, die mindestens mal Fragezeichen aufgeworfen haben. In meinen knapp 17 Jahren bei der DFL hatten wir auch Situationen, wo plötzlich Investoren um die Ecke kamen - natürlich im Rahmen der 50+1-Regeln –, da sind auch Fragezeichen angegangen. Wir moralisieren ein bisschen in Deutschland in der letzten Zeit, heben sehr mahnend den Zeigefinger. Dabei sind wir in der einen oder anderen Dimension, wenn man ehrlich ist, als Land nicht mehr richtig erstklassig. Aber moralisch sind wir immer erstklassig. Das ist mir persönlich etwas suspekt.“

    ... über die Menschenrechts-Situation, u.a. in Saudi-Arabien und Katar: „Es steht völlig außer Frage, dass es rund um den Globus Situationen gibt, in denen die Lage von Menschenrechten mit der in Deutschland oder Westeuropa überhaupt nicht zu vergleichen ist. Menschenrechte finden sicherlich in diesen Staaten und Ländern nicht statt. Wir haben aber, auch wenn es ein ganz anderes Beispiel ist, gesehen, dass die Wahrheit manchmal mehrere Perspektiven hat. Wir haben auch sehr kritisch über Katar gesprochen, in Teilen auch zurecht. Wir haben bei der EM sehr kritisch über Aserbaidschan gesprochen. Und wenige Wochen später sind deutsche Flugzeuge genau dort gelandet, um Menschen aus Afghanistan auszufliegen. Die Welt ist ziemlich komplex. Erst recht für ein Land wie Deutschland, auch noch als Export-Nation.“



    ...

  • Das wird ne üble Nummer für die Fußballwelt. Für mich ist Bin Salman das personifizierte Böse und das Schlimmste, an was man sich binden kann.


    Er ist ja kein ein einfacher Krimineller, der beim Thema Frauenrechte ein bisschen wegguckt, Arbeitsschutz nicht ganz genau nimmt - er ist ein brutaler Mörder.


    Man kann ja über Kater & co denken was man will, aber er toppt sie alle.

    0

  • Stolzer Arbeiterklub?


    Das gibt doch eine authentisch geile Beziehung mit den Wachtürmen aus dem Ruhrgebiet... meine Güte.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Stolzer Arbeiterklub?


    Das gibt doch eine authentisch geile Beziehung mit den Wachtürmen aus dem Ruhrgebiet... meine Güte.

    Na da hat der Jürgen doch nochmal ne Aufgabe. Mit Pool hat er doch jetzt alles gewonnen, kann er den Saudis mal brutal-authentischen Mentalitätsfussball etablieren. Hauptsache der bleibt auf seiner Insel. Das ist besser für alle.

  • Sind die Flieger nicht eher in Usbekistan gelandet...

    0

  • Naja, halt noch ein reicher Club mehr in der PL… Die werden sicher ein paar Jahre brauchen, um oben angreifen zu können. Aber dann wird es in England schon richtig schwierig, überhaupt die CL zu erreichen. Chelsea, City, Liverpool, ManU, die Spurs und dann noch Newcastle.


    Vielleicht kommt ja Haaland als Antrittsgeschenk. 🤔

    0