9. Spieltag: FC BAYERN - TSG Hoffenheim 4:0

  • Und genau da haben wir es wieder. Kimmich wird jetzt Geschwurbel vorgeworfen obwohl es nunmal Tatsachen sind. Ergo wird er stigmatisiert. Und das spaltet nur noch weiter.

    Ich wollte ihn damit jetzt nicht zum Schwurbler machen. Das Wort benutzte ich schon weit vor Corona und den Querdenkern.

  • Also unser Kader ist scho stark.


    Und die Präzision im Passspiel nimmt zu.


    Richards hat gezeigt, dass man ihn ohne bedenken bringen kann...an Davies ist kein vorbeikommen, aber ich gespannt wie er sich noch entwickeln wird.


    Das Fehlen von Goretzka ist weder am Mi noch heute aufgefallen... von dem her hat Sabitzer gut performed, auch wenn er viel mehr kann und hoffentlich auch noch zeigen wird.... so kann er Goretzka nicht verdrängen. Das sollte sein Ziel sein.


    Unsere Defensive ist echt brutal stark und im Spielaufbau sehr gut integriert. Es klappt zwar noch nicht alles, aber man kann erahnen wo die Reise hingeht. Einzig Pavard fällt ab von der Leistung her. Ich hoffe dass Süle auf der RV die 1. Wahl bei Nagelsmann ist.


    Lewandowski heute oft unglücklich, aber mit einem schönen Tor. Sehr unschön war, dass er bei der einen Situation den Ball nicht quer gelegt hat.


    Die Mannschaft macht einfach Spaß zur Zeit:thumbsup:

  • Die Mannschaft macht einfach Spaß zur Zeit

    Jo. Die Situation zur Zeit erinnert mich an die ersten Flick- und Pep-Saisons... man hat selbst wenn mal nicht alles perfekt läuft eigentlich nie das Gefühl, dass da etwas anderes als ein Sieg rauskommen kann (ausser bei diesen Spielen wie gegen Frankfurt, die noch drei Stunden gehen könnten ohne dass wir ein Tor machen). Sehr gutes Zeichen.

    Man kann sich jetzt schon aus dem Fenster lehnen mit der Feststellung, dass Nagelsmann im Moment der ideale Trainer für den FC Bayern ist: Die Mannschaft ist taktisch flexibel, kann gut auch mit etwas schwächeren Spielern rotieren, und das alles selbst dann, wenn der Cheftrainer während dem Spiel in Quarantäne sitzt und verzweifelt versucht das WLAN zum laufen zu kriegen. ^^


    Man mag sich gar nicht vorstellen, wie gut das Spiel im laufe der Saison noch werden wird....

    0

  • Am Ende ein vollkommen verdienter Sieg, bei den Chancen die wir hätten eigentlich sogar noch zu flach, leider war bei dem Spiel nach dem 2:0 der Stecker raus.


    Schön zu sehen das die 3er Kette immer besser funktioniert und das schon so früh in der Saison

    rot und weiß bis in den Tod

  • Stimmt alles, bis auf das Pavard abfällt.


    Fand ich gar nicht. Er integriert sich perfekt in der IV, klärt bei Kopfballflanken, wechselt nahtlos die Position mit Upa, wenn die Spielsituation es verlangt. Absolut verlässlich. Für mich keine Frage, dass er unser bester rechter Verteidiger ist.

    0

  • Am Ende ein vollkommen verdienter Sieg, bei den Chancen die wir hätten eigentlich sogar noch zu flach, leider war bei dem Spiel nach dem 2:0 der Stecker raus.


    Schön zu sehen das die 3er Kette immer besser funktioniert und das schon so früh in der Saison

    Wie ist das eine 3er Kette, wenn Gnabry fast ausschließlich im Sturm agiert?

    0

  • Wie ist das eine 3er Kette, wenn Gnabry fast ausschließlich im Sturm agiert?

    War ein 343

    Neuer

    Pavard Upamecano Hernandez

    Gnabry kimmich sabitzer richards

    Müller Lewandowski musiala


    Gnabry hat da klar den rechten schienenspieler gegeben. Nur Müller viel etwas aus dem Raster da er sehr viel einrückte

  • Dein Schema sieht stimmig aus. Dass Pavard sehr tief spielt, hab ich gesehen.


    Was JN da macht ist jedenfalls nicht das klassische 343 Konstrukt, wo die Dreier Kette auf beiden Seiten ausgeglichen sehr viel defensive Unterstützung bekommt.


    Die Rollen von Omar und Gnabry sind total unterschiedlich.


    Rechts muss Pavard aus der Kette raus, um die Flanken zu unterbinden. Links unterbindet Omar die Flanken.


    Sieht wie ein diagonal gestaffeltes 3331 aus.


    Funktioniert aber sehr gut. Wir spielen ständig zu Null.

    0

  • Ne, das klassische 343 ist es nicht, mehr ne eigene Entwicklung von JN. Müller spielt ja auch nicht klassisch außen.

    Gnabry hat das heute auf rechts ähnlich gespielt wie in lissabon coman links.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Irgendwie sind die Kritiker der Dreierkette auf einmal verschwunden. Oder täusche ich mich ? :/

  • Könnte dran liegen, dass die Grundordnung auch nicht so einfach zu erkennen ist... das muss für den Uli der Horror sein - die schiefe Raute als Konzept für den ganzen Fussballplatz; und ein Trainer, der Anweisungen über Laptop aus seinem Wohnzimmer gibt. ^^

    0

  • Das was wir im Aufbau spielen hat mMn definitiv nichts mit dem klassischen 3-4-3, wie es Conte oder Tuchel spielen lassen, zu tun. Die wollen mit den Schienenspielern den Platz idR breit machen. Und genau das will Nagelsmann eben nicht. Erst im letzten Drittel stehen die Aussenspieler dann auch außen.


    Gestern war es eher ein 3-1-3-3/3-2-2-3.

    Mit Davies ist es idR ja eher ein 2-3-2-3.


    Egal wie er es anordnet, ist bei Nagelsmann eigentlich immer einer der AV ein winger. Und der nominale winger ein zusätzlicher 10 er neben Müller (gestern war es Musiala, davor Sane).


    Wie schon jemand geschrieben hat, ist es erstaunlich wie präzise und scharf das Passspiel inzwischen ist. Dazu eine schon fast perfekte Staffelung/Raumaufteilung mit Spielern die nahezu immer abgestimmt in Bewegung sind, schafft dann immer wieder Phasen in denen man so drückend überlegen ist, das dann zwangsläufig Chancen/Tore wie am Fließband fallen.

    Man sieht aber auch das, wenn die Staffelung nicht eingehalten wird sofort Probleme entstehen (offensiv wie defensiv).

    Ähnelt schon sehr der Pep Zeit wobei momentan mehr Tiefe im Spiel ist, wohl auch weil gerade Kimmich/Goretzka immer bereit sind den risikoreicheren Vertikalpass zu spielen mit dem Risiko eines Ballverlust, den Pep ungern gesehen hat. Nagelsmann dagegen scheint diese Pässe sogar zu fordern bzw Fehlpässe einzukalkulieren.

    Deshalb legt er ja zu viel Wert darauf, das als Absicherung das Zentrum immer geschlossen bleibt. (Also die Lösung weniger Vabanque zu spielen, sondern trotz aller Dominanz nach vorne auch nahezu immer bei Kontern defensiv gut stehen, sofern die Positionen gehalten und individuelle Fehler vermieden werden).


    Kimmich und Goretzka scheinen nach anfänglichen Schwierigkeiten das System immer besser zu spielen (auch Sabitzer jetzt).

    Bin gespannt wie sich das weiter entwickelt. Auf jeden Fall ist das einfach nur phantastisch und Genuss pur was wir da derzeit spielen.

  • Und das nach nur so kurzer Zeit unter Nagelsmann. Und ohne sich vorher erst seine passenden Spieler zusammenkaufen zu müssen! Da geht noch einiges! 💪😊

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller