12. Spieltag: FC Augsburg - FC BAYERN 2:1

  • Der Gegner hat im gesamten Spiel 3 Torchancen und gewinnt mit 2:1. Das sagt eigentlich alles.


    Einige Spieler sind völlig außer Form. Das Passspiel ist unter aller Sau. Auf der 6 klafft eine Riesen-Lücke.

    Hier ist ganz klar der Trainer gefordert.

    Soll Nagelsmann einen Sechser kneten, oder wie soll das gelöst werden?


    Und es gibt halt keine Zeit, um zu trainieren. Auch dafür kann Nagelsmann nix - genauso wenig wie dafür, dass Spieler fehlen, weil sie in Quarantäne sind.


    So ein paar Faktoren gibt es gerade dieses Jahr schon, die einem das Leben schwerer machen als gewöhnlich.

  • Schlechtestes Spiel nach dem Pokaldebakel. Richtig fürchterliches Spiel. Der Gegner war halt nicht mal wirklich gut.

    Der Gegner war gar nix.
    Wir hatten wieder so einige Totalausfälle. Goretzka gehört mal paar Spiele auf die Bank. Der bringt seit Wochen gar nix mehr.

  • Völlig überflüssige Niederlage. Fluffige Pressekonferenzen sind ja ganz nett, aber am Ende zählt die Leistung auf dem Platz.


    Corona oder Länderspiele dürfen meines Erachtens als Ausrede nicht herhalten, dass haben wir an dieser Stelle, gerade gegen solch einen Gegner, nicht nötig.


    Müller sollte sich mal hinterfragen, wer sein Gehalt zahlt und ob die Nationalmannschaft fürs eigene Ego tatsächlich noch sein muss.


    Goretzka ist ein Ackergaul welcher nur mit einem echten 6er an Seite funktioniert.


    Total komplett überflüssige Niederlage, nun müssen wir die nächsten Spiele total liefern.

    0

  • Was für eine Grottenleistung. Augsburg in Hälfte 2 ohne Torschuss, aber absolut nichts daraus gemacht. Null Überzeugung, kaum etwas Zwingendes. Da ist im Moment der Wurm drin. Und ja, das Gezerre um Quarantäne-Kimmich hilft da auch nicht.

    0

  • Kann mich jemand mal zwicken, haben wir da gerade tatsächlich gerade verloren?


    Habe ich tatsächlich gerade ein dermaßen schlechtes Passspiel, schlechte Flanken, schlechte Ecken gesehen?


    'tschuldigung Julian, aber da muss Nagelsmann nicht mit den Schiedsrichtern diskutieren, da muss er sofort in die Kabine und festlegen was morgen traniert wird.


    Es kann nicht sein, dass unser Passpiel dermaßen daneben ist, aber auch gestandene Spieler wie Sabitzer (ist doch kein Anfänger), Goretzka, Pavard, Müller und Co solche Flanken und Pässe schlagen. Die fallen gegenüber Musiala dermaßen ab, das ist erschreckend!


    Und klar. Kimmich fehlt, aber das kann keine Entschuldigung heute sein, und auch Kimmichs Ecken und Co. waren in der letzten Zeit nun nicht der Kracher.


    Trainieren, trainieren, trainieren (Sch... Länderspielpause für Micky-Maus-Spiele...)


    Und übrigens auch ja, (das auch an Flick gerichtet), auch unsere Spieler dürfen gerne mal den Reus-Move machen (= nicht zur N11 oder früh wieder abreisen)

    0

  • trotz dem Frust lasst uns die Kirche im Dorf lassen.

    Mich ärgert der Reporter, der hatte heute Weihnachten und Ostern an einem Tag.

    Julian muss jetzt klar aufpassen.

    Das Gute an den leeren Stadien ist, dass wir davon am meisten profitieren werden, vor allem auswärts.

  • Was mich am meisten Schockt ist, dass JN taktisch unter dem Spiel nichts wirklich verändern kann, das sollte ja die grosse Weiterentwicklung werden, das wir einen Plan B und C haben. Das sehe ich nicht.

  • Eigentlich schon seit Beginn der Saison. Dieser Wahn, den Ball sofort direkt nach vorne spielen zu müssen, führt halt zu mehr Fehlpässen. Durch das hin und her Geflippere müssen wir auch mehr laufen. Spielkontrolle und Präzision gehen uns ab.

    Seine Frage war, wann wir das alles denn trainieren sollen ;)

  • Ja. Aber wann?

    Das ist für mich auch ein entscheidender Punkt, den ich ja vorhin schon einmal angesprochen hatte. Freitagabend, direkt nach der Länderspielpause, kaum Zeit zu trainieren, vier Spieler zwischendurch aus dem Rhythmus gerissen, der wichtigste Spieler im Zentrum für das eigene Zögern bestraft (herzliche Grüße an Jo Kimmich!), kaum Zeit, überhaupt irgendwas zu trainieren… Da kommt dann einfach so Vieles zusammen, dass es schwierig wird, einzelne Faktoren auszumachen, an denen man zuallererst ansetzen sollte. Wenn du dann kadertechnisch in der Zentrale noch so aufgestellt bist, dass du es gar nicht schaffen kannst, das Spiel zu beherrschen, kommt so etwas heraus.

  • Wie gut das uns ein Spieler wie Thiago nicht fehlt.


    Den kann man laut Pfälzer Analyse gerne vom Hof jagen, der kommt an Kimmich und Goretzka eh nicht mehr vorbei.

  • Verdienter Sieg muss man sagen. Kaum Spielkontrolle im zentralen Mittelfeld. Ich sage es seit Wochen, dass die starke Offensive überdeckt, dass wir uns in der Zentrale defensiv und hinten nicht weiterentwickelt haben, jetzt verlieren wir auch noch die Passkontrolle.

    Zentrale defensiv und hinten - also genau da, wo wir Alaba doch so gut brauchen könnten. Mensch, warum haben wir ihn nicht einfach mit Geld zugesch…?!

  • Eigentlich schon seit Beginn der Saison. Dieser Wahn, den Ball sofort direkt nach vorne spielen zu müssen, führt halt zu mehr Fehlpässen. Durch das hin und her Geflippere müssen wir auch mehr laufen. Spielkontrolle und Präzision gehen uns ab.

    Das meinte ich nicht.

    Dass sauberes Passspiel vor allem eine Sache der Übung ist, wissen wir doch mittlerweile. Und dafür gibt's halt keine Zeit...

  • trotz dem Frust lasst uns die Kirche im Dorf lassen.

    Mich ärgert der Reporter, der hatte heute Weihnachten und Ostern an einem Tag.

    Julian muss jetzt klar aufpassen.

    Das Gute an den leeren Stadien ist, dass wir davon am meisten profitieren werden, vor allem auswärts.

    gibts aber nur in Bayern

    0