14. Spieltag: Borussia Dortmund - FC BAYERN 2:3

  • Ich tippe auf Therapie.


    Möchte mich daran aber nicht länger beteiligen.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Ohne Absicht kein Elfmeter.


    Und an der Aktion war mal gar nichts gewollt.

    Es gebe nun zwei Kriterien, in denen ein Handspiel eines Verteidigers strafbar sei. Erstens: wenn ein Spieler mit einer absichtlichen Bewegung die Hand oder den Arm zum Ball führt. Oder zweitens: wenn der Spieler durch seine Körperhaltung die Intention verfolgt, den Ball aufzuhalten


    Hummels geht absichtlich mit dem Ellbogen voran in die Flugbahn des Balles.

    Das ist ein glasklarer Elfer, den man einfach geben muss auch wenn er das sicher nicht so wollte. Aber ich kann doch nicht im 16er mit dem Arm voran mich in den Ball werfen. Das ist einfach nur dämlich und ein Riesenfehler von Hummels.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Oder zweitens: wenn der Spieler durch seine Körperhaltung die Intention verfolgt, den Ball aufzuhalten

    Im Prinzip korrekt. "Intention" ist allerdings ein Synonym für "Absicht".


    Ich muss den Arm zum Ball bewegen oder meine Köperfläche mit dem Arm in der Absicht, der "Intention", vergrößern, den Ball aufzuhalten.


    Heißt im Umkehrschluss. Wenn ich meine Körperfläche aus irgendeinem anderen, "natürlichen" Grund vergrößere, ist es kein Handspiel.


    Den möchte ich sehen, der in Vorwärtsbewegung ins Straucheln gerät und seinen Arm nicht in Kopfnähe bringt... :)

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Das TV Total BVB Spezial ist seit ein paar Stunden bei YT zu finden.

    Welch Blödsinn, hatte da schon mehr erhofft.
    Wenn ich das richtig sehe, dann laufen alle nachdem sie den Bus verlassen nur in Richtung Spielereingang vom Stadion Rote Erde und nicht wie hier und da zu lesen war ins Westfalenstadion usw.

    Da haben die Medien ordentlich eine Story daraus gemacht und gut auch was dazu erfunden.

    Nunja, leben und leben lassen.

    Irgendwie passt die Aktion ganz gut zum BVB. Groß Welle machen und viel Rauch, aber hinter den Ankündigungen und Erwartungen bleiben.