14. Spieltag: Borussia Dortmund - FC BAYERN 2:3

  • Das check ich auch nicht so ganz... soweit ich das gesehen habe, ist Reus über seine eigenen Haxen gestolpert, und Hummels hat den Ball mit dem Ellenbogen gespielt... warum sind das beide oder nicht Elfmeter? Auf den Trichter kann man doch auch nur in der schwatzgelben Media-Deppenrepublik kommen....

    "äh,. äh, wenn Bayern einen kriegt, dann wollen wir auch einen... äh..." so ungefähr?

    0

  • Schweinsteiger kennt die alle noch zu gut, das ist sein Problem. Er will da keinem auf den Schlips treten. So ist er als Experte aber ungeeignet. Müller wollte sich ja auch nicht gegen Hummels aussprechen.

  • Also wenn man seit fast 10 Jahren kontinuierlich in der Liga die Rücklichter sieht, die letzten 6 Spiele in Folge - darunter einige heftige Klatschen - verloren hat, könnte man evtl. mal auf den Trichter kommen, dass man halt nicht besser ist?


    Was ist eigentlich mit dem Ding, als Lewy kurz vorm 16er in HZ1 mit nem Ellenbogenschlag niedergestreckt wird und es nicht einmal Freistoß gab? Oder mit der Nummer von Hummels gegen Goretzka? Ist das so ein verbitterter und asozialer Haufen da in Dortmund. Allen voran Marco "Volldepp" Rose, Reus und Can.


    Ich finde es aber auch witzig, dass mittlerweile Fans anderer Vereine regelrecht genervt von der "BVB-Propaganda" sind.


    Was da aber Wasserziehr abgezogen hat, war schlicht ekelhaft. Von Neutralität kann man bei Sky, wenn es um den BVB geht, gar nicht mehr reden. Aber auch klar, wenn das Partner sind. Man kann nur hoffen, dss DAZN noch mehr Rechte erhält. Beim Sportstudio haben sie auch die wildesten Theorien erfunden, wieso das bei Hummels kein und bei Reus ein Elfmeter war. Gut, die wahrscheinliche Abseitsstellung von Haaland zuvor war auch nie Thema.


    Alles wie immer :thumbsup:

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Lustige Argumentation für die Zukunft. Gibt es im Spiel eine strittige Elfmeterszene die der Schiedsrichter nicht gepfiffen hat, dann bitte im Rest des Spiels auf der anderen Seite auch keinen geben.
    „Etwa man gibt beide oder keinen“, das Motto der Zukunft🤦‍♂️

    0

  • Da lob ich mir DAZN in der Zusammenfassung: Bei Reus wird die Abseitssituation zumindest angemerkt, der Elfer war nicht zwingend einer. Bei Hummels‘ Handspiel waren sie auf Zwayers Linie.



  • Säuft der oder was ist da kaputt? Möge bitte nie jemand auf die Idee kommen, den mal in verantwortlicher Position bei uns zu beschäftigen.

    Finde ich jetzt zu hart. Das waren mE jetzt 2 völlig bekloppte Einschätzungen (seine Top11 und diese), das muss ihn ja nicht unbedingt abqualifizieren. Ich finde eher dass es andere Dinge gibt, die mich zweifeln lassen, ob er mehr kann als Legende und Markenbotschafter oder so.

    Was ich aber so gar nicht verstehe, ist, wieso man die beiden Szenen in einen Topf wirft.

    Das Ding von Hernandez (und auch das an Goretzka) hat für mich was mit Linie zu tun. Pfeife ich kleinlich, ist das 11er, lasse ich viel laufen, ist es keiner.

    Aber Handspiel ist doch unabhängig vom Spiel. Ich hab noch nie gehört, dass es heißt: „also so wie der pfeift, muss er da x oder y machen“.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Man, dass ist doch ganz normal, dass bei strittigen Situationen unterschiedliche Meinungen sind. Dass die Medien da jetzt enorm reinhauen, hängt doch auch damit zusammen, in den nachfolgenden Sendungen, die nächsten Tage, Einschaltquoten zu bekommen. Die 3 Punkte haben wir nach München mitgenommen u. das zählt. Für so eine Aktion Hernandez gegen Reuss im Strafraum, würde man in England nur schmunzeln. Deshalb fand ich das auch sehr gut vom Schiedsrichter, die strittigen Elfmeterszenen im TV zu erklären. Das muß der Schiedsrichter ja überhaupt nicht vor der Kamera machen. Bei Hummels blieb ihm ja nach Betrachtung der Szene zum Elfer nichts übrig, als auf den Punkt zu zeigen. Glaube natürlich auch nicht, dass Mats da so hingehen wollte. Das war eben unglücklich für Dortmund. Hab da nochmal eine Frage, wer ist eigentlich dieser Dickel ?

  • Mal ein kleiner Bericht aus dem Stadion:

    Es hat nach fast zwei Jahren wieder richtig gut getan ein Stadion von innen zu sehen. Auch wenn nur 15.000 da waren, war die Stimmung richtig gut. Da alle Fans auf die Unterränge verteilt waren, wirkte das Stadion auch nicht leer sondern einfach nur klein.
    Der Spielverlauf hat natürlich entsprechend eingeheizt, auch wenn es keinen organisierten Support im Bayernblock gab hat man schon gemerkt das die Südkurve ordentlich vertreten war und durchgehend irgendetwas angestimmt wurde. Es hat einfach noch mal richtig Spaß gemacht 90 Minuten im Stadion Gas zu geben.


    Zum Spiel: Ich habe bisher weder besonders viel dazu gelesen noch Ausschnitte gesehen, deshalb kann ich nur sagen wir es im Stadion gewirkt hat.
    Haaland hatten wir gefühlt nie unter Kontrolle, langer Ball auf ihn, er legt ab und wird sofort zwischen Upa und Hernandez geschickt und die waren meist chancenlos. Das ist wirklich ein Unterschiedsspieler wie man es nicht oft sieht. Man hatte aber trotzdem immer, bis auf die Phase nach den 2:2, das Gefühl, dass wir den Sack schnell zu machen können. Müller und Tolisso waren gefühlt total Ausfälle, bei Tolisso konnte man die Verzweiflung auf die Entfernung quasi spüren. Pavard habe ich als unseren stärksten Defensivspieler wahrgenommen obwohl ich schon gesehen habe, das er die schlechtesten Noten bekommen hat, merkwürdig. Coman und Lewandowski waren für die Dortmunder nicht unter Kontrolle zu bringen und waren mMn klar unsere besten Spieler gestern. Goretzka fand ich stärker als Tolisso allerdings immer noch weit von seiner eigentlichen Klasse entfernt. Sané war bemüht aber konnte dem Spiel nicht wie zuletzt üblich, seinen Stempel aufdrücken. Da hat mit Gnabry in den letzten Minuten besser gefallen.
    Vor Upa und Hernandez scheint noch viel Arbeit zu liegen, da hatte man selbst nachdem Haaland draußen war das Gefühl, das die bei jedem Ball in die Spitze schwimmen.
    Zum Elfer kann ich überhaupt nichts sagen, die Szene hat keiner im Stadion wahrgenommen und dementsprechend waren alle überrascht. Es herrschte jedenfalls auch unter den bayernfans der Tenor, dass es ein unwürdiges Ende für dieses tolle Spiel war. Die drei Punkte sind aber am Ende alles was zählt.

  • Positiv sind nach zuletzt schwachen Leistungen Pavard Lucas und Goretzka aufgefallen. Goretzka ist offensichtlich immer noch nicht 100% fit, umso krasser der Unterschied zu Tolisso.

    Lewa und Müller auch mit extrem vielen guten Szenen nicht nur mit sondern gerade auch ohne Ball, die es für die Mitspieler leichter gemacht haben.

    Von Sane hätte ich mir einen ticken mehr erhofft in diesem Spiel

  • Hab gerade das Spiel in der Zusammenfassung nochmal gesehen aufgrund der Chancenqualität und der vielzahl an Möglichkeiten ist das kein unverdienter Sieg. Neuer musste kein Ball halten

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Das Sportstudio ist gestern nochmals in neue Sphären vorgedrungen. Man macht im ZDF nur noch "Haltungsfernsehen." Die "richtige " Haltung ist, gegen die poesen Bayern und für den einzig echten, "guten" Verein zu sein, den BVB. Dafür hat man keine Kosten und Mühen gescheut, die Realität so zu verbiegen, dass sie zur richtigen Haltung passt.

    Neben der lächerlich konstruierten Darstellung der Geschehnisse werfen die mit Schaum vor dem Mund vorgetragenen Einwürfe von Herrn Graefe viele Fragen auf, und einen sehr dunklen Schatten über seine Schiedsrichterkarriere...

    Lustig finde ich, wie man krampfhaft versucht, einen glasklaren Handelfmeter (ein Volleyballspieler hätte den Ball nicht besser annehmen können...) zu verniedlichen um am Ende zu sagen, wenn Reus keinen Elfer bekommt, dann darf man das auch nicht pfeifen...das ZDF hat sogar noch aus einer Abseitssituation bei einem Freistoss einen Elfer konstruieren wollen...das war wirklich kreativ. Hut ab.

    Von echter Spielanalyse hingegen keine Spur, nur so viel, dass es ein tolles Spiel war...Wahnsinn...jedes Mal, wenn man denkt, das ZDF kann die Integrität des Journalismus nicht mehr weiter besudeln, dann packen die nochmal einen drauf...

    0

  • ich könnte mich nur noch aufregen, über das was ein Reus bzw. alle Dortmunder so von sich geben. Wer erinnert sich noch an den Elfmeter den die Dortmunder kurz vor Schluss in Leverkusen beim Stand von 3 : 3 bekommen haben. Der war mMn ein sehr fragwürdiger Elfmeter, da hat sich keiner hingestellt und gesagt, das eine solche Entscheidung ein richtig gutes Spiel entscheidet und das es evtl. ein dortmundbonus ist. Bekommen wir so einen Elfmeter ist es fragwürdig, bayernbonus o. noch schlimmer der Schiedsrichter wird hingestellt, das er das Spiel verschoben hat.

    0

  • das wichtigste sind die 3 punkte. ich hab wieder hervorragend geschlafen, trink jetzt gleich ein käffchen und freu mich auf das geheule im dopa. kahn ist heute übrigens bei sky90 zu gast.

  • Unsere größte Baustelle ist die Innenverteidigung. Auf der IV haben wir keine Konstanz. Das Problem ist schon lange bekannt und wir bekommen das bisher nicht richtig in den Griff. Wenn Kimmich wieder spielt, hat man im MF wenigstens mehr Zugriff. Das war Gestern auch sehr übersichtlich. Tolisso war bemüht, Goretzka noch nicht bei 100 %, weil er eben permanent leichte Verletzungen mit sich schleppt.

  • Unsere größte Baustelle ist die Innenverteidigung. Auf der IV haben wir keine Konstanz. Das Problem ist schon lange bekannt und wir bekommen das bisher nicht richtig in den Griff. Wenn Kimmich wieder spielt, hat man im MF wenigstens mehr Zugriff. Das war Gestern auch sehr übersichtlich. Tolisso war bemüht, Goretzka noch nicht bei 100 %, weil er eben permanent leichte Verletzungen mit sich schleppt.

    Unsere größte Baustelle ist das DZM. Das, war wir in den Innenverteidigung sehen, sind letztlich einfach nur Symptome davon (natürlich individuelle Fehler ausgenommen). Wir brauchen wieder einen Spieler, der aus der Tiefe heraus den Raum besetzt und Struktur dort rein bringt. Damit kann man immer noch jede Art von Fußball spielen, aber so ein Spieler geht uns einfach ab. Da ist es auch egal, ob das ein Typ Martinez, Thiago oder Alonso ist. Denn auch die Stärken von Kimmich liegen woanders. Er ist mehr verkappter 8er als 6er.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.