15. Spieltag: FC BAYERN - 1. FSV Mainz 05 2:1

  • Wir haben zu viele Baustellen im Kader heute - aber die im DM muss mMn bereits im Winter angegangen werden.

    Du magst recht haben, aber dass es bislang nicht für Mainz 05 reicht, hat nichts mit irgendwelchen Baustellen zu tun. Mainz' Etat beträgt 84 Millionen Euro, der des FCB 356 Millionen - mehr als vier Mal so viel. Wir müssen das Spiel gewinnen!, auch mit dem vorhandenen Personal. Hoffentlich fällt Nagelsmann was ein.

  • Abwehrkette mit Pavard Hernandez Upa...wahnsinn. Das ist sowas von Durchschnitt.

    Nicht nur Durchschnitt sondern sehr kostspieliger Durchschnitt.

    Hernandez war wenigstens noch vor Corona, aber trotzdem ein Wahnsinn für den Preis....<X.

    Upa habe ich bei den angeblich begrenzten Mitteln :saint:eh nicht verstanden

    0

  • Mainz ist eine taktisch gut eingestellte Mannschaft, die deutlich besser spielt, seit Svensson überneommen hat. Aber sie sind keine Pressingmosnter wie der BVB. Das heißt, man müßte unsererseits planvoller spielen und einen kontroillierteren Aufbau versuchen. Nicht bei Ballgewinn in jeder Situation sofort mit Vollspeed umschalten. Wenn man in Überzahl ist - gerne. Aber wenn nicht, dann mal einfach nicht immer dieselben Wege gehen. Auch mal Mitte und Außen variieren.


    Was mir gar nicht passt: Dass wir einfach bei Ballgewinn keine Überzahl-Dreieicke mehr zustande bringe, wie unter Pep. Kann mich an ein Training unter vanGaal erinnern, in dem das Feld genau aufgeteilt war und der alte Louis genau drauf geachtet hat, dass im Stellungsspiel immer zwei Anspielstationen das sind. Wo sind diese Skills hingekommen? Ich bin wirklich ein großer Fan von Nagelsmann. Und ich weiß, dass der Kader zentral, an der wichtigsten Stelle, enorm geschwächt ist heute. Aber mir ist das zuletzt generell zu viel Klopp-Fußball .

  • Du magst recht haben, aber dass es bislang nicht für Mainz 05 reicht, hat nichts mit irgendwelchen Baustellen zu tun. Mainz' Etat beträgt 84 Millionen Euro, der des FCB 356 Millionen - mehr als vier Mal so viel. Wir müssen das Spiel gewinnen!, auch mit dem vorhandenen Personal. Hoffentlich fällt Nagelsmann was ein.

    Mainz holt aber das Optimum aus ihren Möglichkeiten raus. Auf allen Ebenen.

  • Mir fehlt auch das Ingame-Coaching, was ja Nagelsmann (auch) so außergewöhnlich machen soll. Wir kicken da einen ideenlosen Rotz eine Halbzeit lang runter, das dürfte man meines Erachtens nicht so lange laufen lassen.

    0

  • Was mir gar nicht passt: Dass wir einfach bei Ballgewinn keine Überzahl-Dreieicke mehr zustande bringe, wie unter Pep. Kann mich an ein Training unter vanGaal erinnern, in dem das Feld genau aufgeteilt war und der alte Louis genau drauf geachtet hat, dass im Stellungsspiel immer zwei Anspielstationen das sind. Wo sind diese Skills hingekommen. Ich bin wirklich ein großer Fan von Nagelsmann. Und ich weiß, dass der Kader zentral, an der wichtigsten Stelle, enorm geschwächt ist heute. Aber mir ist das zuletzt generell zu viel Klopp-Fußball zuletzt.

    Damit rennst Du bei mir offene Türen ein. Nur scheint JN eben darauf keinen großen Wert zu legen. Leider.

  • Ich kann es auch nicht mehr verstehen. Ich ihr haben nur eine Taktik. Maximales Pressing und extrem hochstehend. Es ist zu einfach uns auszurechnen mittlerweile

    Auch wenn ich mich wiederhole. Hab da in Punkto Taktiken von Nagelsmann mehr erwartet.
    Bisher aber Fehlanzeige. Enttäuschend.

  • Ich kann es auch nicht mehr verstehen. Ich ihr haben nur eine Taktik. Maximales Pressing und extrem hochstehend. Es ist zu einfach uns auszurechnen mittlerweile

    Wenn man das Spielt total kontrolliert, dann kann man auch hoch stehen. Fällt ab er das Mittelfeld aus und lässt man zuviele Räume und haben auch die IVs null Ideen für einen originellen Spielaufbau und verliert man fast alle zweiten Bälle, dann ist immer "hoch stehen" und wildes Gegenpressing nicht die erste Wahl.