33. Spieltag. FC BAYERN - VfB Stuttgart 2:2

  • Süle darf auch noch mal ein letztes mal in seinem Leben die Schale küssen.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • süle aufn zaun mit den worten "mia san mia"

    mir wird gleich schlecht bei soviel heuchelei

    Er wurde ja quasi genötigt. Was soll er sonst sagen? Heja BVB?

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Na dann freue dich mal auf nächste Saison. Unter Brazzo werden überhöhte Transfersummen für mittelprächtige Spieler ausgegeben, die Leistungsträger werden vergrault. Ist schon eine beeindruckende Bilanz, wenn man es schafft, den Kader kontinuierlich sowohl in Spitze als in der Breite zu verschlechtern. Natürlich kann man Brazzo nicht alleine dafür verantwortlich machen, Kahn ist für mich bisher auch eine große Enttäuschung. Dazu ein Trainer, wo ich mich mittlerweile frage, wie er die Mannschaft entwickeln will. Da ist keine Verbesserung in der Defensivarbeit und der Ballsicherheit festzustellen. Auch im Spiel sehe ich Nagelsmann kaum mal engagiert coachen, um durch rechtzeitige Spielerwechsel und Impulse von außen, einen schlechten Spielverlauf korrigieren zu können. Kann mir kaum vorstellen, dass er in der nächsten Saison die Spielschwächen in den Griff bekommt. Ohne Schwerpunkt auf die Defensivarbeit sind wir einfach viel zu anfällig, um um mehrere Titel mitzuspielen.

    0

  • Er wurde ja quasi genötigt. Was soll er sonst sagen? Heja BVB?


    ich hab eher damit gerechnet, dass er jetzt humba anstimmt. dieses mia san mia kann er ja schlecht ernst gemeint haben, wenn es im sommer zum schwachgelben haufen geht.

  • Kimmich auch wieder am weinen. Wird ne geile Party

    Er ist meist ein Kämpfer und an Einsatz fehlt es nicht, aber dieses weinerliche Gesicht könnte er ablegen. Das überzeugt keinen mehr und der vermeintliche Chef hat das nicht nötig.

    0

  • Leute, Leute. Dieser sch... Fußball und die Stimmung dazu kamen doch nicht mit Nagelsmann. Es gibt Leute, mit Augen im Kopf, die haben diese Entwicklung vor nem Jahr traumhaft sicher vorhergesagt. Und jetzt ist es eben soweit.

  • in zukunft sollte man die schale wieder dann überreichen, wenn sie auch gewonnen wird. alles andere ist doch schwachsinn. da sollen 2 wochen später nochmal emotionen aufkommen..

  • wenigstens eine gute aktion, den fans mal die schale in die hand zu drücken

    Ja, sticht ebenso heraus, wie das Verhalten der Fans Süle gegenüber. Das wäre bei umgekehrtem Wechsel unvorstellbar.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Na dann freue dich mal auf nächste Saison. Unter Brazzo werden überhöhte Transfersummen für mittelprächtige Spieler ausgegeben, die Leistungsträger werden vergrault. Ist schon eine beeindruckende Bilanz, wenn man es schafft, den Kader kontinuierlich sowohl in Spitze als in der Breite zu verschlechtern. Natürlich kann man Brazzo nicht alleine dafür verantwortlich machen, Kahn ist für mich bisher auch eine große Enttäuschung. Dazu ein Trainer, wo ich mich mittlerweile frage, wie er die Mannschaft entwickeln will. Da ist keine Verbesserung in der Defensivarbeit und der Ballsicherheit festzustellen. Auch im Spiel sehe ich Nagelsmann kaum mal engagiert coachen, um durch rechtzeitige Spielerwechsel und Impulse von außen, einen schlechten Spielverlauf korrigieren zu können. Kann mir kaum vorstellen, dass er in der nächsten Saison die Spielschwächen in den Griff bekommt. Ohne Schwerpunkt auf die Defensivarbeit sind wir einfach viel zu anfällig, um um mehrere Titel mitzuspielen.

    Freude kommt nicht auf. Warte zwar mal das Transferfenster ab, aber da erwarte ich nicht viel.

    Weder bei Nagelsmann habe ich derzeit viel Hoffnung auf Besserung und bei der Mannschaft habe ich noch größere Zweifel.

    Keep calm and go to New York