Supercup 2022: Leipzig - FC BAYERN 3:5

  • Wir sind einfach nicht mehr in der Lage, so ein Spiel mit 3:1 nach Hause zu spielen. Es ist ständig alles gegen uns möglich. Leipzig hat heute drei Tore in einer Halbzeit geschossen und wir waren nicht in der Lage, darauf zu reagieren.

    Beim 3:4 auf das Überladen von RB über Außen null Reaktion. So was muss man viel besser verteidigen. 3 Gegentore in einer HZ. Ist zwar nur Supercup, aber the Trend is your Alptraum. leider schon seit Beginn 2022. Wir müssen diese einfachen Gegentore abgestellt kriegen!

  • Da muss einer ins Zentrum der die Defensive organisieren und führen kann. Kimmich ist das nicht.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Und JN darf jetzt erst mal erklären, wieso er jegliches Ingame-Coaching verweigert...


    Jetzt muss er angezählt werden, das geht so gar nicht..

    das ist jetzt das 10. mal, das ich heute Abend von dir höre, wie kacke JN ist. Dass man nicht müde wird, immer denselben Shice von sich zu geben…

  • 1. Halbzeit echt gut und ich war schon versucht Abbitte zu leisten.


    Aber dann kam Halbzeit 2.


    Bin jetzt (leider!) eher wieder pessimistisch und habe ein bisschen Sorge mit Blick auf Frankfurt.

  • Tja erste Halbzeit war gut, in der zweiten haben die Dosen umgestellt und schon ging das zittern los. Kimmich wieder unterirdisch, ist nur beim motzen aufgefallen. Er hat leider richtig stark abgebaut, dem würde Druck inform eines De Jong gut tun...traut sich der Vorstand aber nicht. Der hätte aber auf jedenfall mehr Kontrolle im ZM gebracht. Pavard leider wieder mit 2 Fehlern die auch zu einem Tor führten, er ist ein solider guter Bulli Spieler...wird aber wohl nie die Weltklasse erreichen. Die Stamm IV kann eigentlich nur De Ligt und Hernandez heißen, nur müssen die dann auch mal einige Spiele zusammen spielen um sich zu finden. Die offensive war hingegen wirklich gut....5 Buden gemacht auch ohne Lewi hat es ganz gut geeklappt....Mane mit seinem 4 Abseitstor für uns :P (zähle die zwei gegen DC einfach mal mit).


    was uns noch fehlt....


    1. ein ZM/ZDM der im Aufbauspiel die Ruhe hat und auch bei Pressing das ganze lösen kann....De Jong

    2. ein 9er im nächsten Sommer

    0

  • Offensiv war das heute über weite Strecken richtig stark, gerade die Variabilität ohne Lewandowski gefiel. Chancen waren da für 7-8 Tore.


    Sabitzer stark verbessert, Musiala überragend. Mazraoui und Gravenberch brauchen noch Zeit, Mané ist jetzt schon ein brutaler Gewinn. Gnabry ist etwas abgefallen, Pavard wieder mit einem typischen Aussetzer, der das Spiel dann komplett kippen lässt. Kimmich war absolut unterirdisch. Wenn der in einer der beiden Situationen sein Hirn einschaltet, fällt das dritte Gegentor nicht.


    Defensiv sah das mit Viererkette und anderer Staffelung ganz gut aus, das Pressing war auch koordiniert und gut. Ab der 60. ging es dann dahin und spätestens mit der Hereinnahme von Gravenberch und Mazraoui war die komplette Statik dahin. Da hat Nagelsmann noch Arbeit, das war aber wohl hoffentlich jedem klar. Da jetzt die Welt wieder untergehen zu sehen, ist mir deutlich zu viel.

  • Das Gegentor hat aber doch wunderbar das Problem mit Kimmich aufgezeigt. Er will Tore machen. Er will sogar alles machen. Gleichzeitig. Hat keine Kraft und Konzentration mehr, um einen vernünftigen Abschluss hinzulegen und rennt dann Laimer hinterher, der vorher 60 Minuten von Musiala richtig rund gemacht wurde.


    Das geht so nicht. Das erkennen hier viele, die professionell mit Fußball nix am Hut haben. Warum sieht das keiner im Verein?

    Es erkennt seit Jahren keiner, dass wir keinen 6er haben. Alle im ZM sind offensiv-denkende Spieler. Wir kommen in der Rückwärtsbewegung nicht mal in die Zweikämpfe rein, um sie dann zu gewinnen… und dann wird die Schuld der Abwehr zugesprochen - die sicherlich nicht komplett schuldfrei ist… aber der Fehler liegt definitiv darin, dass da einfach niemand ist, der absichert. Wenn man das nicht erkennt, wird man Spiel für Spiel weiterhin schwimmen. Vielleicht macht Laimer also doch Sinn ;)

  • Tragisch mit anzusehen, wie das, was uns jahrelang ausgezeichnet hat, immer mehr verschwindet. Vor geraumer Zeit hätte man die Leipziger nach dem 3:0 so lange hinterher laufen lassen, bis der Fuss angefangen hätte, leise zu weinen.

  • Es erkennt seit Jahren keiner, dass wir keinen 6er haben. Alle im ZM sind offensiv-denkende Spieler. Wir kommen in der Rückwärtsbewegung nicht mal in die Zweikämpfe rein, um sie dann zu gewinnen… und dann wird die Schuld der Abwehr zugesprochen - die sicherlich nicht komplett schuldfrei ist… aber der Fehler liegt definitiv darin, dass da einfach niemand ist, der absichert. Wenn man das nicht erkennt, wird man Spiel für Spiel weiterhin schwimmen. Vielleicht macht Laimer also doch Sinn ;)

    Nein. Konrad Laimer wird das auch nicht sein!

  • Kimmich schlechtester Spieler im Bayerntrikot. Schiri schlechtester Mann auf dem Platz.


    Jamal bockstark. Mane schon angekommen.


    Defensiv weiterhin absolutes Chaos, sobald ein Gegner sich was traut. Eine positive Entwicklung sehe ich hier weiterhin nicht.

  • Bei de Ligt fiel mir sofort auf, dass er automatisch nach vorne verteidigt und nicht hinten bleibt. Ich hoffe, dass er das beibehalten kann und eher die Abwehr sich das abschaut. Denn das spielen wir seit dem Abgang von Alaba und Boateng nicht mehr und man sieht, dass er aus einem ganz anderen System kommt. Sah man auch heute bei City und Liverpool. Wir warteten letzte Saison tief auf den Gegner, de Ligt schiebt immer vor und attackiert vor dem Strafraum. Auch in der Nachspielzeit. So macht man das Spielfeld kleiner und der Gegner kann sich halt unsere Abwehr nicht zurechtlegen. Hoffentlich setzen wir wieder auf diese Verteidigung. Dieses passive Abwarten kostet nur Nerven und Punkte.

    0

  • Offensiv war das heute über weite Strecken richtig stark, gerade die Variabilität ohne Lewandowski gefiel. Chancen waren da für 7-8 Tore.


    Sabitzer stark verbessert, Musiala überragend. Mazraoui und Gravenberch brauchen noch Zeit, Mané ist jetzt schon ein brutaler Gewinn. Gnabry ist etwas abgefallen, Pavard wieder mit einem typischen Aussetzer, der das Spiel dann komplett kippen lässt. Kimmich war absolut unterirdisch. Wenn der in einer der beiden Situationen sein Hirn einschaltet, fällt das dritte Gegentor nicht.


    Defensiv sah das mit Viererkette und anderer Staffelung ganz gut aus, das Pressing war auch koordiniert und gut. Ab der 60. ging es dann dahin und spätestens mit der Hereinnahme von Gravenberch und Mazraoui war die komplette Statik dahin. Da hat Nagelsmann noch Arbeit, das war aber wohl hoffentlich jedem klar. Da jetzt die Welt wieder untergehen zu sehen, ist mir deutlich zu viel.

    Danke für diese sachliche und nüchterne Bewertung und Einschätzung des Spiels.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Das Gegentor hat aber doch wunderbar das Problem mit Kimmich aufgezeigt. Er will Tore machen. Er will sogar alles machen. Gleichzeitig. Hat keine Kraft und Konzentration mehr, um einen vernünftigen Abschluss hinzulegen und rennt dann Laimer hinterher, der vorher 60 Minuten von Musiala richtig rund gemacht wurde.


    Das geht so nicht. Das erkennen hier viele, die professionell mit Fußball nix am Hut haben. Warum sieht das keiner im Verein?

    Und kriegt es nichtmal hin, da ein taktisches foul zu begehen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nach den Mintzlaff-Aussagen sehe ich gute Chancen, dass Laimer nicht mehr kommt - zumindest nicht diese Saison…

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."