Frauen EM 2022

  • der Maulkorb ist allerdings eine absolute Frechheit, wenn so eine krasse Fehlentscheidung getroffen wird, dann hat sich die ausführende Person gefälligst den Fragen zu stellen.

    0

  • meine Güte , das ist wieder typisch deutsch, kaum hat man verloren, wird und werden die Fehler wieder bei anderen gesucht, statt sich auch zu fragen weshalb man die Chancen nicht genutzt hat, man in der 2. HZ klar besser war , weil die Engländerinnen platt waren, muss jetzt zwingend der nicht gegebene Elfer herhalten… wer sagt denn das man den Elfer verwandelt hätte .. niemand …


    man sollte es aber vor allem als fan auch so sehen, dass da ein Team auf dem Platz stand, dass wieder die Herzen der Fans gewinnen konnte, dass eine Zukunft hat , sofern man der Förderung des Frauenfußballs in D eine Chance gibt …
    natürlich taten mir die Mädels leid, allerdings nicht die Popp, für ist sie unsympathisch und vor allem arrogant… einer Mannschaft ohne sie, wünsche ich jeden Erfolg …


    aber ja mein Herz war gestern natürlich bei den Engländerinnen und ich finde es einmalig vor so einer Kulisse im eigenen Land diesen Titel zu gewinnen…

  • meine Güte , das ist wieder typisch deutsch, kaum hat man verloren, wird und werden die Fehler wieder bei anderen gesucht, statt sich auch zu fragen weshalb man die Chancen nicht genutzt hat, man in der 2. HZ klar besser war , weil die Engländerinnen platt waren, muss jetzt zwingend der nicht gegebene Elfer herhalten… wer sagt denn das man den Elfer verwandelt hätte .. niemand …


    man sollte es aber vor allem als fan auch so sehen, dass da ein Team auf dem Platz stand, dass wieder die Herzen der Fans gewinnen konnte, dass eine Zukunft hat , sofern man der Förderung des Frauenfußballs in D eine Chance gibt …
    natürlich taten mir die Mädels leid, allerdings nicht die Popp, für ist sie unsympathisch und vor allem arrogant… einer Mannschaft ohne sie, wünsche ich jeden Erfolg …


    aber ja mein Herz war gestern natürlich bei den Engländerinnen und ich finde es einmalig vor so einer Kulisse im eigenen Land diesen Titel zu gewinnen…

    ich habe auch immer während dem Spiel gedacht, wie schaiße die Atmosphäre werden wird, wenn wir gewinnen sollten.


    Ich denke sowas vergessen die Engländerinnen ihr Leben nicht, Titelgewinn vor 87.000 und dann zu Hause.


    Und wenn wir in Berlin vor vollem Haus gespielt hätten, hätten wir uns bei Führung auch die letzten 10 Minuten vor die gegnerische Eckfahne gestellt, wenn wir dazu überhaupt in der Lage gewesen wären.


    Und das mit dem Handelfmeter, da denke ich, dass Plattfuss da schnell noch Geld an den VAR online überwiesen hat, damit er hier nicht gesperrt wird. ;)

  • Nein, hätten wir nicht, wie unsere Mädels so unsportlich nicht sind. Sie haben das auch ind en engen Spielen gehen Österreich und Frankreich nicht gena, sondern bis zum Schluss gespielt. Nicht wir sind schlechte Verlierer, sondern die Engländerinnen schlechte Gewinner. Interessiert ja niemanden, aber ich gönne ihnen den Titel nicht.

    0

  • OK, dann sollten wir uns doch einfach alle darauf einigen, dass künftig immer die Heimmannschaft gewinnt.

    0

  • OK, dann sollten wir uns doch einfach alle darauf einigen, dass künftig immer die Heimmannschaft gewinnt.

    was soll denn diese Verallgemeinerung?


    Ich habe klar für unsere Frauen gehalten und mich wahnsinnig über den Ausgleich gefreut, aber ich habe es auch den Engländerinnen in dieser tollen Atmosphäre gegönnt.


    Und im Gegensatz zu vielen hier, bin ich kein England Hasser.

    Ich mag die Tommies und bin immer gerne dort.


    Und was ist daran falsch, wenn ich mich an die Eckfahne stelle und der Gegner nicht in der Lage ist mir den Ball abzunehmen?

    Und das kann der Schiedsrichter auch nicht nachspielen lassen (im Gegensatz zum theatralischem Verhalten nach Fouls, was hingegen fast jede Mannschaft in diesen Situationen praktiziert).

  • ich habe auch immer während dem Spiel gedacht, wie schaiße die Atmosphäre werden wird, wenn wir gewinnen sollten.


    Das war Dein Satz.

    Und der hat das Zeug zum Allgemeinen.

    Warum sollte in Berlin die Stimmung super sein, wenn wir dort verlören?

    Oder in Rom. wenn die Itaienierinnen verlören?

    Oder in Paris die Französinnen,

    ...

    ...

    ...

    Frag mal Brasilien nach der Stimmung nach dem 1:7 gegen uns?

    Die Simmung in Wembley ist kein Argument für irgendwas.

    0

  • Wie oft steht denn der Gastgeber im Finale?

    Und dann ist es eben schaisse zu verlieren, hatten wir 2012 auch.


    Ich bin eben nicht so traurig über diese Niederlage wie Du.

    Ich habe die Party der Engländer gerne gesehen.

    Und jetzt rede ich nicht mehr über Frauenfussball.

  • mit gönnen oder wie die Löwin schreibt, im Nachhinein Fehler suchen hat es gar nichts zu tun. Diesen Elfer nicht zu geben verfälscht ein Ergebnis, macht das ganze Spiel eigentlich zur Nebensache. Die Zeit wo ein Schiri ein Spiel verpfeifen kann sollten wir hinter uns haben.

    0

  • mit gönnen oder wie die Löwin schreibt, im Nachhinein Fehler suchen hat es gar nichts zu tun. Diesen Elfer nicht zu geben verfälscht ein Ergebnis, macht das ganze Spiel eigentlich zur Nebensache. Die Zeit wo ein Schiri ein Spiel verpfeifen kann sollten wir hinter uns haben.

    ich habe mich zu dem Elfmeter ja nicht in der Sache geäussert.

    Klar ist das ein Skandal, aber ist ja nun eine Tatsachenentscheidung.


    Es ging bei mir um den Gedanken zur Stimmung, sowie wir ja auch alle 2012 ein Riesenfest erwartet haben.


    Aber lassen wir es gut sein, ist die Sache nicht wert.

  • Es ist keine Tatsachenentscheidung, jedes strafbare Handspiel im Strafraum, muss vom VAR an dem Schiri gemeldet werden und dieser hat auf Starfstoss zu entscheiden.


    Wäre die Aktion nicht im Strafraum gewesen, sondern 10 cm außerhalb, dann wäre es eine Tatsachenentscheidung der Schiedsrichterin gewesen und kein eingreifen des VAR möglich gewesen, weil Tatsachenentscheidung

    0

  • Es ist keine Tatsachenentscheidung, jedes strafbare Handspiel im Strafraum, muss vom VAR an dem Schiri gemeldet werden und dieser hat auf Starfstoss zu entscheiden.


    Wäre die Aktion nicht im Strafraum gewesen, sondern 10 cm außerhalb, dann wäre es eine Tatsachenentscheidung der Schiedsrichterin gewesen und kein eingreifen des VAR möglich gewesen, weil Tatsachenentscheidung

    kann das jetzt noch angefochten werden?

    Wird dann das Spiel wiederholt?


    Das meinte ich mit Tatsachenentscheidung.


    Es ist eine Fehlentscheidung des VAR.

    Ob das vorsätzlich oder sogar gegen Bezahlung geschah, kann ich doch nicht wissen.

  • Schwierig sich für die Engländerinnen zu freuen, wenn eine solche Fehlentscheidung zu diesem Ergebnis führt. Da hätte ich mich nicht mal für unser Team gefreut, weil ich so einfach nicht gewinnen will.


    In Zeiten des VAR ist dieses Nichtgeben des berechtigten Elfmeters ein Skandal!

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Schwierig sich für die Engländerinnen zu freuen, wenn eine solche Fehlentscheidung zu diesem Ergebnis führt. Da hätte ich mich nicht mal für unser Team gefreut, weil ich so einfach nicht gewinnen will.


    In Zeiten des VAR ist dieses Nichtgeben des berechtigten Elfmeters ein Skandal!

    ein nicht gegebener Handelfmeter in der 26. Minute beim Stand von 0:0 hat das Finale entschieden.


    Und wenn es umgekehrt gewesen wäre, hättest Du Dich für den Deutschen Sieg geschämt.


    Ich muss einfach nur schmunzeln.

  • ein nicht gegebener Handelfmeter in der 26. Minute beim Stand von 0:0 hat das Finale entschieden.


    Und wenn es umgekehrt gewesen wäre, hättest Du Dich für den Deutschen Sieg geschämt.


    Ich muss einfach nur schmunzeln.

    Willst du etwa andeuten, der nicht gegebene Elfer hatte keinen Einfluss auf das Spiel bzw. das Ergebnis ?


    Gehen wir da in Führung, haben die Engländerinnen Riesendruck...genau wie wir 2012...okay, vielleicht hattest du das nicht mitbekommen...

    Unter diesem Druck werden die nervös, dann passieren Fehler...


    Muss ich weitermachen ? Wohl nicht...


    Das Spiel wäre sicherlich nicht 1:2 ausgegangen...


    Daher war diese Szene DEFINITIV von mitentscheidender Bedeutung...

    #Außer Betrieb

  • Den Elfer hätte man geben müssen, ganz klar. War er spielentscheidend? Hmmmm, sicher nicht in der 27. Minute. Verwandelt werden muss er auch erst mal. Gerade gegen Ende der regulären Spielzeit und in der Verlängerung, haben es die deutschen Mädels nicht geschafft, sich auch nur eine einzige gute Chance raus zu spielen. Das war dann einfach auch zu wenig und im Endeffekt entscheidet dann das Glück und der Wille.

    Bezeichnend die letzten 5 Minuten, die sich nur an der Eckfahne abgespielt haben und die Deutschen es nicht geschafft haben, sich von da zu befreien. Warum auch immer. Das sah dann auch schon stellenweise recht ungeschickt aus. Habe ich so extrem auch noch nie gesehen.


    Edit: Außer der deutschen Presse greift niemand in Europa diese Elferszene auf....

    I wasn´t born to follow

  • Edit: Außer der deutschen Presse greift niemand in Europa diese Elferszene auf....

    Das ist aber wohl der Tatsache geschuldet ist, dass eben die deutsche Elf im Finale war. Dass es deswegen dann hier Thema ist, ist klar. Dass es in England nicht hochgekockt wird, ist ebenso klar. Und für den Rest Europas ist der Ausgang des Finales wohl nur noch eine Standard-Meldung im Sportblock ohne dabei weiter ins Detail zu gehen, was dem immer noch eher geringen Stellenwert des Frauenfußballs zuzuschreiben ist.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Das ist aber wohl der Tatsache geschuldet ist, dass eben die deutsche Elf im Finale war. Dass es deswegen dann hier Thema ist, ist klar. Dass es in England nicht hochgekockt wird, ist ebenso klar. Und für den Rest Europas ist der Ausgang des Finales wohl nur noch eine Standard-Meldung im Sportblock ohne dabei weiter ins Detail zu gehen, was dem immer noch eher geringen Stellenwert des Frauenfußballs zuzuschreiben ist.

    Bei einem Finale England - Frankreich und der gleichen Szene, hätte die deutsche Presse das zu 100% aufgegriffen. Allen voran die Bild.

    I wasn´t born to follow

  • Bei einem Finale England - Frankreich und der gleichen Szene, hätte die deutsche Presse das zu 100% aufgegriffen. Allen voran die Bild.

    Glaube ich nicht, dafür hat der Frauenfußball einfach nicht genug Strahlkraft.