4. Spieltag: FC BAYERN - Borussia Mönchengladbach 1:1

  • Am Ende haben wir immerhin die Niederlage abgewehrt. Dennoch ist es absoluter Wahnsinn, dass man so ein Spiel am Ende nicht gewinnt. Ja, der SR war sehr fragwürdig, aber wir haben auch selber Fehler gemacht, vorne wie hinten.

    Es war klar, dass auch Spiele kommen, bei denen ein Gegner tief hinten drin steht und nur auf die 1-2 Konterchancen wartet. Ich bleibe dabei, mir wäre wohler, dass wir einen echten 9er mit klassischen Mittelstürmer-Skills im Kader hätten. Choupo ist das in meinen Augen nicht.

    Ich verstehe nicht, wieso das gerade nach dem Spiel und dem Gegner thematisiert wird.

    Wir haben auch mit einem 9er - sogar DEM 9er - gegen Gladbach eine negative Bilanz.

    Haben auch heute wieder x Chancen herausgespielt, die einfach Tore werden müssen.

    Und 2 blitzsaubere Tore geschossen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ja, ein guter Torhüter hat halt die Reflexe in seinem Bereich alles abzuwehren.

    Wenn man De Ligt als 9er bringt sieht man halt in aller deutlichkeit die thematik.


    Das wir danach plötzlich keine flanken mehr schlagen ist halt auch nochmal ne andere geschichte. :D

    Aber in so einer Schlußphase ist das eine zusätzliche Option, weil wir dann hoch und flach abschließen können. Das muss nur konsequent mit präzisen Flanken auch ausgenutzt werden.

    0

  • Das Spiel läuft wie immer gegen Gladbach und dann hat Lewandowski gefehlt. Bei 35:3 Schüssen. Bei 19 Abwehren von Sommer, der mal wieder überirdisch gut war. Logisch.


    Sommer und der Schiri, das waren die Faktoren. Was dieses Gespann da heute geleistet hat, ist eine bodenlose Unverschämtheit, ehrlich unglaublich.

  • Nachdem Farke die Woche noch angekündigt hat, dass sie mitspielen wollen, weil's nix bringt sich gegen Bayern hinten zu verschanzen weil man dann früher oder später die Tore kassiert. Völliger Witz mal wieder.

    Wollen und Können sind dann halt auch zwei Paar Schuhe.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • MMn eines der Spiele, welches zeigt, dass man sich über "mehr Variabilität" den Abgang ein bisschen schön geredet hat.


    Würden wir (ich), aber eventuell auch nicht so kritisch sehen, wenn Mane mal die Abseitsregel im Blick hätte.

    Nö man hatte heute chancen wie nie gegen Gladbach und beim ersten Tor war mane nicht im Abseits

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Zu Sommer braucht man eigentlich auch nichts mehr sagen, 32 Spieltage leicht über Mittelmaß aber gg Bayern Spitzenklasse.

    Wir haben ihn auch öfter angeschossen als er eigentlich gehalten hat.

    Es war einfach nicht die Ruhe beim Abschluss da. Unter normalen Umständen hätte auch er heute mindestens 3-4 Stück bekommen.

    Der schlimmste Zeitpunkt wo man sich ein Gegentor fangen kann, ist kurz vor der HZ.

  • Ich verstehe nicht, wieso das gerade nach dem Spiel und dem Gegner thematisiert wird.

    Wir haben auch mit einem 9er - sogar DEM 9er - gegen Gladbach eine negative Bilanz.

    Richtig. Mal davon abgesehen, dass es noch viel zu früh ist um bewerten zu können ob die Entscheidung, ohne 9er in die Saison zu gehen gut oder schlecht war, braucht man wegen einem Gegner, gegen den wir sowieso immer Federn lassen nicht den Kader umzubauen. Und ob uns heute irgendein Resterampen-Stürmer den Sieg geholt hätte, wage ich auch zu bezweifeln. Der hätte dann möglicherweise statt Sane gespielt und wir hätten noch verloren.

    0

  • offensiv war das heute eigentlich überragend. die pure dominanz. den gegner immer wieder hinten reingedrückt, aber dann stand da eben wieder ein überragender keeper und es sollte einfach nicht sein. jeder andere torhüter hätte heute wahrscheinlich 4-5 dinger geschluckt.

    wenn wir so weiterspielen, dann werden wir auch in diesem jahr wieder mit großem abstand deutscher meister, da mach ich mir überhaupt keine sorgen.


    ein kleines manko hab ich aber noch: es sollte endlich mal jemand dem sadio die abseitsregel erklären. der stand jetzt wie oft in den letzten 4 spielen im abseits?

  • ..aber Sane im passiven und er irritiert durch sein Verhalten.


    ..so schauts aus.

    Sané irritiert einen Scheißdreck, sorry. Sowas Lächerliches hab ich ja selten erlebt. Was war dann mit dem Dortmunder Tor letzte Woche Freitag? Da hat der VAR komplett geschwiegen, obwohl der Torwart wegen des Spielers im Abseits nicht mal zum Ball gehen konnte.

  • offensiv war das heute eigentlich überragend. die pure dominanz. den gegner immer wieder hinten reingedrückt, aber dann stand da eben wieder ein überragender keeper und es sollte einfach nicht sein. jeder andere torhüter hätte heute wahrscheinlich 4-5 dinger geschluckt.

    wenn wir so weiterspielen, dann werden wir auch in diesem jahr wieder mit großem abstand deutscher meister, da mach ich mir überhaupt keine sorgen.


    ein kleines manko hab ich aber noch: es sollte endlich mal jemand dem sadio die abseitsregel erklären. der stand jetzt wie oft in den letzten 4 spielen im abseits?

    Also als Team standen wir wohl bisher 21 mal im Abseits, auf Platz 2 Leverkusen mit 11...weiß aber nicht ob das vor oder nach dem heutigen Spiel war

    rot und weiß bis in den Tod

  • Sané irritiert einen Scheißdreck, sorry. Sowas Lächerliches hab ich ja selten erlebt. Was war dann mit dem Dortmunder Tor letzte Woche Freitag? Da hat der VAR komplett geschwiegen, obwohl der Torwart wegen des Spielers im Abseits nicht mal zum Ball gehen konnte.

    Deswegen wollten sie es ja jetzt ganz genau falsch bewerten!

  • Es waren schon gute Paraden dabei, besonders das Ding gegen de ligt

    Abgesehen davon ist Stellungsspiel auch Qualität. Sommers Leistung zu relativieren, geht gar nicht. Das war leider gigantisch!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."