6. Spieltag: FC BAYERN - Stuttgart

  • Barca wird sich rächen am Dienstag befürchte ich…


    warum Gnabry 80min rumgurken darf ist mir ein Rätsel…

    Weil wir Gnabry brauchen.

    Coman fällt aus, Musiala hat einen auf die Knochen bekommen. Mane ist derzeit völlig schwach. Und auch Müllers letzte gute Aktion ist schon ein paar Spiele her.


    Gnabry ist ein Spieler, der ein Erfolgserlebnis braucht, dann ist er vom einen auf den anderen Moment ein anderer Spieler.

    also hat JN gehofft, dass er, wenn es gegen Ende mehr Platz gibt, sein Erfolgserlebnis bekommt.

    Und er hatte ja auch das Riesending auf dem Fuß.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • müller komplett angepisst am mikro. sagt aber auch dass die stuttgarter glück hatten mit dem ausgleich am ende. sorry aber da geh ich nicht mit. eher hatten wir noch glück bei der kimmich-aktion und dem lattentreffer.

  • Das Kuriose ist ja, dass wir uns aktuell leichter tun, wenn der Gegner hinten den Bus parkt. Dann ziehen wir unser Kreisläufer-Spiel auf, feuern aus allen Rohren - und gewinnen haushoch.


    Nur haben das weder Union noch Stuttgart gemacht. Streng genommen Viktoria Köln auch schon nicht. Hoch verteidigen ist aktuell das Rezept gegen uns. Da fehlt uns ein echter Neuner naturgemäß.


    Die Frage ist, wie wir unsere Offensivreihe effektiv einsetzen können.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Das meine ich. der Fokus liegt auf Gegenpressing und umschalten (...die Rangnick-Schule; Re: Versuch Laimer zu verpflichten...). Wir sind aber das Team, dass 98% gegen defensive Gegner spielt, das deshalb selbst das Spiel machen muss. Stellungsspiel und Passgenauigkeit, über außen den Gegner aufreißen und im 16er Rückraum die nachrückenden Spieler suchen, das wäre unser Spiel - van Gaal hats uns gerlernt; Pep hats mit Spielkontrolle und Dominanz vorgemacht, Jupp und Hansi Flick mit Nuancen interpretiert.


    Ich würde auch nix sagen, wenn man hier ein klares System sehen würde; aber bisher hat's fast nur die individuelle Klasse gerissen. Wenn die nicht sticht oder wir hinten (bzw. aus dem MF) Fehler machen, dann klingelts bei Manu. Und es soll auch Teams geben, deren individuelle Klasse mit unserer mithalten kann. Was dann?

    Weil Mannschaften mit derselben Klasse keine Mannschaften sind die zu den 98%igen defensiven Gegner gehören?

    0

  • müller komplett angepisst am mikro. sagt aber auch dass die stuttgarter glück hatten mit dem ausgleich am ende. sorry aber da geh ich nicht mit. eher hatten wir noch glück bei der kimmich-aktion und dem lattentreffer.

    Lass uns das weiter schönreden.


    Wir müssen dahin kommen, dass solche Entscheidungen wie der Elfmeter uns egal sind, weil sie halt das 1:3 in der 92. sind und nicht das 2:2.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Sorry aber die Leistung war maessig aber trotz alle dem war es kein Elfer er hat vorher verschossen.

    na dann bleibst halt spannend fuer die rest alemans

    aergern aber tue ich mich schon

    Man muss des nicht an dem Elfer fest machen. Spielen wir von Anfang anders spielt der am Ende keine Rolle und alle lachen darüber.

  • Müller macht den Arroganz Auftritt dann komplett, wenn man nach dem Spiel nicht schäumt vor Wut und die Einstellung hinterfrägt dann weiß ich auch nicht mehr.


    Klar haben wir früher auch schon schlecht vor CL Spielen gespielt. Aber halt nicht wenn man eh schon mit zwei Remis aus den letzten Spielen kam.


    Könnten wenn man die RR der letzten Saison sieht eine recht bittere und lange Saison werden.

  • Quatsch. Das ist dann ein 4-1-4-1 und keine Doppel-6 wie mit Sabitzer. Hab das mit Goretzka hier auch schon erwähnt.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • müller komplett angepisst am mikro. sagt aber auch dass die stuttgarter glück hatten mit dem ausgleich am ende. sorry aber da geh ich nicht mit. eher hatten wir noch glück bei der kimmich-aktion und dem lattentreffer.

    Wir hatten zuvor glück das der lattenschuss nicht drin war. Hat er wohl vergessen.

  • schwächster start seit 12 jahren.


    Müller macht den Arroganz Auftritt dann komplett, wenn man nach dem Spiel nicht schäumt vor Wut und die Einstellung hinterfrägt dann weiß ich auch nicht mehr.


    Klar haben wir früher auch schon schlecht vor CL Spielen gespielt. Aber halt nicht wenn man eh schon mit zwei Remis aus den letzten Spielen kam.


    Könnten wenn man die RR der letzten Saison sieht eine recht bittere und lange Saison werden.

    Er hat doch gesagt das man sich vorallem an die eigene Nase packen muss.

  • Lass uns das weiter schönreden.


    Wir müssen dahin kommen, dass solche Entscheidungen wie der Elfmeter uns egal sind, weil sie halt das 1:3 in der 92. sind und nicht das 2:2.

    Es sollte aber schon auch möglich sein, so ein Spiel dann letztendlich über die Zeit zu schaukeln und mit 2:1 vom Platz gehen.

    MINGA, sonst NIX!

  • Wahrscheinlicher ist, dass Barcelona schon seinen Schatten voraus wirft

    Das ist mir zu einfach gedacht. Zumal gewisse Elemente in unserem Spiel, die heute nicht funktioniert haben, auch bereits in der RR der letzten Saison nur unzureichend funktioniert haben.

  • Es sollte aber schon auch möglich sein, so ein Spiel dann letztendlich über die Zeit zu schaukeln und mit 2:1 vom Platz gehen.

    Letzte Woche hatte jemand geschrieben das wir halt einfach die knappen dinger oft nicht gewinnen und wir auch unsere große stärke gegen ende der spiele komplett abgegeben haben.


    Früher hat sich doch jeder die letzten 10 Minuten in die hose gemacht, dazu kam noch das wir die gegner müde gespielt haben. "Bayerndusel" nannten es alle, aber es hatte seine gründe warum wir am ende der spiele so effektiv waren.


    Das ist einfach weg und nicht nur das. Eher werden wir am ende schwächer. Und wir kommen generell auch nicht mehr gut aus der Halbzeit. Keine ahnung was da los ist.

  • Früher hat sich doch jeder die letzten 10 Minuten in die hose gemacht, dazu kam noch das wir die gegner müde gespielt haben. "Bayerndusel" nannten es alle, aber es hatte seine gründe warum wir am ende der spiele so effektiv waren.

    Ball- und somit Spielkontrolle. Ist aber im Zeitalter des Energielevels offenbar aus der Mode gekommen. Die Quittung gibt's dann aber auf dem Platz.

  • Letzte Woche hatte jemand geschrieben das wir halt einfach die knappen dinger oft nicht gewinnen und wir auch unsere große stärke gegen ende der spiele komplett abgegeben haben.


    Früher hat sich doch jeder die letzten 10 Minuten in die hose gemacht, dazu kam noch das wir die gegner müde gespielt haben. "Bayerndusel" nannten es alle, aber es hatte seine gründe warum wir am ende der spiele so effektiv waren.


    Das ist einfach weg und nicht nur das. Eher werden wir am ende schwächer. Und wir kommen generell auch nicht mehr gut aus der Halbzeit. Keine ahnung was da los ist.

    Tja, das ungemein harte Training (DeLigt) ist vielleicht auch nicht optimal. Was weiss man.

  • Unentschieden absolut gerecht. Kimmich unter aller sau verursacht fast zwei Tore gegen uns wovon eins hätte zählen müssen. Der muss raus auf die Bank mal andere Luft schnuppern

  • Was mir heute auch wieder aufgefallen ist: Wir schaffen es nichtmal, den Gegner ins Leere laufen zu lassen. Es kann nicht sein, dass wir ab der 80. gegen Stuttgart hinten drin stehen und die Dinger raushauen, weil wir auf Konter hoffen. Uns fehlt das Selbstverständnis, auch so ein Spiel dann mit Ballkontrolle und Positionsspiel zu gewinnen. Dann ist das eben so, dann ist das ein Pflichtsieg. Aber dieses dämliche Verteidigen, weil wir keinerlei Selbstsicherheit im Spiel mit Ball haben, geht mir auf den Senkel. Dann muss man sich eben nicht wundern, wenn man in dumme Situationen verstrickt wird, die auch mal gegen einen laufen.


    Das ist so doof, weil wir alle wissen, wie es aussehen könnte, dass Stuttgart eben keinerlei Möglichkeiten mehr hat. Aber das fehlt uns seit Jahren.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!