2. Spieltag Gruppenphase: FC Bayern - FC Barcelona 2:0

  • Ich kann mich über den glücklichen Sieg nicht richtig freuen. Das Ergebnis täuscht nun wirklich über den Spielverlauf hinweg und überdeckt die großen spielerischen Mängel.

    Das ist spielerisch so schwach, offensiv mehr als dürftig und auf gut Glück beruhend.

    Wir werden von Nagelsmann weiterhin kein System sehen, ist ja nun alles gut.

    Von 10 Spielen gegen Barca wie heute verlieren wir neun und gewinnen eins mit Glück. Und das war heute. So haben wir mit dem CL-Titel garantiert nichts zu tun.

    Zieht man da nicht die richtigen Lehren war dieser Sieg leider Gift.

    Keep calm and go to New York

  • Es ist schon toll - nutzt der FCB seine Chancen nicht und spielt unentschieden, dann ist alles Scheixxe. Nutzt der Gegner seine Chancen nicht uns wir gewinnen, ist auch alles Scheixxe. Wobei ja Barca auch nicht gerade Fallobst ist.

    Was wieder zu der Fußballweisheit führt: du kannst so gut spielen , wie du willst, wenn du deine Chancen nicht nutzt, gehst du meistens als Verlierer vom Platz. Scheiße ist, wenn du hoch überlegen bist und das Tor nicht machst. Scheiße ist aber auch, wenn du viele klare Chancen für den Gegner zulässt.

    0

  • erstmal freu ich mich natürlich über den brutal wichtigen sieg heute, aber spielerisch überzeugt mich das weiterhin nicht.

    offensiv ist alles auf zufall oder einzelaktionen ausgelegt und defensiv hatten wir heute den lieben gott auf unserer seite.


    die erste halbzeit war wirklich schwach, nach dem führungstreffer in der 2. halbzeit ging dann etwas mehr.


    wen ich heute bockstark fand, war mazraoui. der kam unvorbereitet ins spiel und hat ein überragendes spiel gemacht. das gleiche gilt für upamecano, der heute nahezu fehlerfrei unterwegs war.


    jetzt kann man nur hoffen, dass sich hernandez und pavard nicht schwerer verletzt haben. gerade ersterer würde uns enorm fehlen. die länderspielpause kommt vielleicht gerade zum richtigen zeitpunkt.

  • Ich kann mich über den glücklichen Sieg nicht richtig freuen. Das Ergebnis täuscht nun wirklich über den Spielverlauf hinweg und überdeckt die großen spielerischen Mängel.

    Das ist spielerisch so schwach, offensiv mehr als dürftig und auf gut Glück beruhend.

    Wir werden von Nagelsmann weiterhin kein System sehen, ist ja nun alles gut.

    Von 10 Spielen gegen Barca wie heute verlieren wir neun und gewinnen eins mit Glück. Und das war heute. So haben wir mit dem CL-Titel garantiert nichts zu tun.

    Zieht man da nicht die richtigen Lehren war dieser Sieg leider Gift.

    Ist schon verdammt ärgerlich, das wir gewonnen haben, Alle sollten sich sofort entschuldigen. Junge Junge Junge !

  • Ich sehe langsam schon gewisse Parallelen zum Nudelmann einst in Paris.

    Für mich von vielen bedenklichen Beiträgen heute der mit Abstand dümmste.


    Gönn' dir selbst mal 'ne Pause!

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Das Ergebnis trügt gewaltig und ich kann mich nicht so recht über den Sieg freuen.

    Die Leistung war mMn miserabel. Wenn wir ehrlich sind hatte Barca mindestens 5 richtig gute Chancen plus weitere gefährliche Aktionen. Bei uns eine Ecke und eine gute Aktion, mehr aber auch nicht.


    2 Hälfte besser-klar, aber schlechter als die erste geht nicht mehr.

    Mir macht einfach Sorgen dass wir unter Nagelsmann absolut keinen Plan haben, es wird vom spielerischen her sogar immer schlechter.


    Das nächste Mal werden wir nicht mehr so viel Glück haben und dann gibts 5 oder 6 Gegentore...

  • Ist schon verdammt ärgerlich, das wir gewonnen haben, Alle sollten sich sofort entschuldigen. Junge Junge Junge !

    Auch du bist scheinbar zu dämlich weiter als von der Tapete bis zur Wand zu denken.

    Keep calm and go to New York

  • Wer soll Arien sein?

    Lass mal gut sein und geh nicht gleich durch die Decke... Hatte was von 13er Tor und fertig. Wahnsinn, was da immer gleich triggert! Auch meine Trikots hatten alle die 10 des Holländers, deswegen muss man ja nicht gleich so empfindlich sein...?!??

    Leidenschaft, die Leiden schafft...

  • Freue mich sehr. Fussball nährt sich von Erfolgen. Auch das System setzt sich weiter fest und die Zweifel werden geringer.


    Verdammt wichtige Punkte. Kampfsiege vereinen die Mannschaft. Beim Jubel zum 1:0 hat man das gut gesehen.


    Klar, war extrem glücklich. Gehen die Barca Dinger rein, sehen wir ein ganz anderes Spiel.


    Starke Mia san Mia HZ 2.

    0

  • Halbe Entwarnung bei Lucas. Wohl nichts Dramatisches bei Upa.


    Was ist mit Pavard? Nur Schmerzen oder doch mehr?

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Ich hoffe, Nagelsmann und die Mannschaft arbeiten die 1. Hälfte mal ungeschönt auf. So drucklos und fehlerhaft, darf man in einem Heimspiel nicht auftreten. Wenn Barca dort effektiv gewesen wäre, würden wir heute von einem desaströsen Abend reden.

    und das mit Weltklasse 9er… Verrückt, dieser Fußball…:thumbsup:

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Mazraoui, Upa (großes Sorry!), Bambi, Phonsi heute sehr stark.

    1 HZ sehr viel Fortuna und wieder kaum Systemfußball.


    2 HZ konzentriert und überlegen. Souverän wäre zuviel gesagt. Wenn man aber einen Konter besser ausspielt als die anderen ihre zahlreichen Chancen.

    Und wenn Barca bei der Ecke zu zweit unter dem Ball durchspringt und Lukas alleine lässt, tja, dann gewinnen wir das eben.

    Unverdient war's nicht, aufgrund der 2. Halbzeit.


    Aber es wäre schon schön, zu wissen, welchen Fußball wir in Zukunft spielen wollen. Den "Individuelle Klasse"-Fußball? Den "Pressing, bis die Red Bull Hebamme kommt" -Fußball? Den überfallartigen "Energielevel und - Aggressions" - Fußball? Was solls sein?


    Die Abstände im ZM bzw. vom ZM zum Sturm (zu den Außenstürmern) gefallen mir nicht; sie erinnern mich an düstere Kovac-Zeiten. Ich wünsche mir wieder die guten alten Dreieicke bei Ballbesitz (LvG, Pep), das Hinterlaufen und Grundlinien-Spiel von Jupp, die vertikalen Verlagerungen von Hansi Flick, das alles in Kombi mit Nagelsmanns - bis jetzt für mich nicht zu durchschauenden - Ideen.


    Kurz: Ein bisschen mehr "Systemfußball", das einige heute ja entdeckt haben wollen. Vielleicht erklärts mir mal jemand. Trotzdem freue ich mich extrem über das 2:0; und Lewy hat "Nuuuulll" Tore geschossen!