2. Spieltag Gruppenphase: FC Bayern - FC Barcelona 2:0

  • Unterschreibe ich von vorn bis hinten so. Spart mir die Zeilen und Formulierungen.


    Etwas mehr Linie, etwas mehr Warum fehlen mir nach vorn. Wird schon auftauchen.

  • Der Guardian schreibt:

    "Xavi had it right afterwards when he said that his side had to “learn to compete as Bayern do”. The difference here was not one of talent or of ambition, but of maturity. Bayern soaked up the pressure in the first half and took their chances in the second.


    Zu Deutsch:

    "Xavi hatte hinterher Recht, als er sagte, seine Mannschaft müsse "lernen, so zu spielen wie die Bayern". Der Unterschied lag nicht im Talent oder im Ehrgeiz, sondern in der Reife. Die Bayern hielten in der ersten Halbzeit dem Druck Stand und nutzten in der zweiten Halbzeit ihre Chancen."


    Das nennt man routiniert.


    Und so falsch ist diese "neutrale" Einschätzung nicht.

  • Bei allem, was man lobt oder kritisiert, sollte man nicht vergessen, dass wir heute Europas Mannschaft der Stunde zu Gast hatten und Barca gekommen ist, um zu gewinnen.


    Kommt nicht so häufig vor, dass in der AA zwei Mannschaften spielen, die den Anspruch haben, Spiel und Gegner zu beherrschen.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Ich finde bemerkenswert, wie hier gejammert wird.

    Leute, die sich nicht freuen können, schlechtere Leistung als gegen Stuttgart,...


    Das war Barca. Ein Team, das wieder auf dem Weg nach ganz oben ist.

    Natürlich war unser Sieg glücklich. Er hatte aber auch viel Positives.

    Upa und LH mit Monsterleistung, Davies klar verbessert, Mazraoui stark, Goretzka sehr wichtig nach der Einwechslung, Sabitzer weiterhin stabil, Kimmich gut. Neuer zwar wieder mit fußballerischem Bock, aber mit guten Paraden.

    Musiala richtig gut, Sane zwar schwach, aber mit einem erneuten tollen Highlight-Tor.


    In der 2. HZ waren wir das klar bessere Team.


    Ja, da ist noch Luft nach oben. Aber schlecht oder kein Grund sich zu freuen ist so dermaßen daneben.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Barcelona war jetzt auch nicht so überzeugend. 1.Halbzeit waren sie besser und wir hatten Glück. In der zweiten Hälfte haben wir eiskalt zugeschlagen, vom Gegner kam nicht mehr viel und haben damit verdient gewonnen. Unser Spiel war nicht gut hat aber zum Erfolg geführt. In dieser Art und Weise muss man auch gewinnen. In der CL sind wir auf Kurs.

    0

  • Wow 65 Seiten, ich will nicht wissen wie viel Negativität hier wieder ausgekübelt wurde :D:D

    Kann mir vorstellen dass schon mit Verkündung der Aufstellung die ersten Mistgabeln angezündet wurden?


    War auf jeden Fall ein GEILER CHAMPIONS LEAGUE Abend. Emotional und mitreisend.

    Südkurve voll und Stimmung teilweise super. Das 1-0 hat die Arena mit-erzielt.

    Der Druck von Barca in HZ1 konnte abgewehrt werden auch mit Glück was man braucht. Pedri ist der wohl mit beste ZM den es aktuell gibt und Dembele, alleroberstes Regal. Und Busquets wie er mit den langen Gräten die Bälle holt.

    Beste Spieler bei uns waren Davies (das war wieder der 2020 Barca Davies) und Mazaraoui nach seiner Einwechslung. Aber vor allem Lob an Upamecano und Lucas. Lucas MOTM wegen dem Tor aber was Upa da gespielt hat war Weltklasse.


    Schwach waren die Ü30er. Neuer wieder schwach mit dem Fuss. Müller engagiert aber mehrfach falsche Entscheidungen. Mane keine Bindung zum Spiel und zu zaghaft beim Abschluss.


    Jetzt stehen wir mit 4-0 Toren und 2 Siegen an der Spitze der Todesgruppe. Nun 2x gegen Pilsen die Pflicht erfüllen!

    0

  • Na ja, ich finde, die Schwächen der ersten Hälfte darf man einfach nicht übersehen. Da war Barca doch spielerisch eine Klasse besser und hat das Spiel beherrscht. Wir hatten zwar teilweise Räume für ein paar Konter, die wurden aber durch klägliche Fehlpässe nicht genutzt. Dazu noch Großchance für Lewa und ein eindeutiger Elfer für Barca, der nicht gegeben wurde. Das Auftreten in der ersten Hälfte war für ein Heimspiel und hinsichtlich der eigenen Ansprüche schwach. Positiv fand ich wirklich nur, dass wir es dieses Mal geschafft haben, mit deutlich mehr Engagement aus der Pause zu kommen und eine gute Leistung in der zweiten Hälfte zu zeigen, in der wir auch deutlich besser verteidigt haben.

    0

  • Eine Schweigeminute für alle "Warum Upamecano" Postler um 19:30 Uhr

    Ich hab mich entschuldigt. Aber mal ehrlich - das war eine Hopp-oder-Topp Nominierung für die IV. Nagelsmann hat gezockt, und Upa hat geliefert.

    Hut ab.


    Finde auch Klasse, dass Nagelsmann Gravenberch und Tel noch gebracht hat in so einem Spiel. Da steckt dann doch ein bisschen LvG drin ;).
    Schauen wir mal, wie's am Samstag weitergeht. Wird nicht leicht wieder aufd en Boden der Tatsachen zu kommen, gegen so eine Truppe.

  • Muss ehrlich gesagt zugeben, daß ich nicht gedacht hätte das wir hier einen Heimsieg einfahren.


    Aber umso besser, und vor allem unser ehemaliger Stürmer hat nicht getroffen, was die Sache noch ein wenig besser macht.

    0

  • Ich kann mich über den glücklichen Sieg nicht richtig freuen. Das Ergebnis täuscht nun wirklich über den Spielverlauf hinweg und überdeckt die großen spielerischen Mängel.

    Das ist spielerisch so schwach, offensiv mehr als dürftig und auf gut Glück beruhend.

    Wir werden von Nagelsmann weiterhin kein System sehen, ist ja nun alles gut.

    Von 10 Spielen gegen Barca wie heute verlieren wir neun und gewinnen eins mit Glück. Und das war heute. So haben wir mit dem CL-Titel garantiert nichts zu tun.

    Zieht man da nicht die richtigen Lehren war dieser Sieg leider Gift.

    barca war aber gut, richtig gut. Allein die ballbehandlung ein Traum. Ich hätte kein Problem damit gehabt zu verlieren. Ob das jetzt über die Mängel hinwegtäuscht? Eher nicht. Wir haben alle die Patzer gesehen. Ich glaube aber es bringt Zeit sich besser einzuspielen.

  • Der FC Bayern hat gewonnen, das ist gut und nicht selbstverständlich gegen Barcelona. Man kann nur hoffen, dass JN nun die "Ruhe" oder Gunst nutzt, endlich ein System zu entwickeln.


    Ich verstehe hier jeden, der orakelt, dass es mit dieser Leistung nicht dauerhaft reichen wird. Gegen keinen Gegner auf eine Konstante lange Sicht. Zumindest nicht in der CL. Denn Spielglück lässt sich nicht kontrollieren. Ein Spielsystem lässt sich hingegen einstudieren.

    Und Spielglück hatten mir gestern massig.

    Man braucht sich ja nicht hinstellen und Spiele wie gegen Gladbach mit "ja aber 135 zu 2 Torschüsse" hochjubeln, während man die Augen davor verschließt, dass Barca hier in der 1. HZ alles klar machen kann, wenn sie ein wenig abgezockter sind.

    Wir haben eine mega geile Mannschaft zusammen. Aber unsere Automatismen und das Spielsystem basieren zu einem großen Teil auf purem Zufall. Wer das nicht sehen will, wird es merken, sofern JN nicht endlich mal den Finger zieht.

    Dennoch ein wichtiger Schritt Richtung Achtelfinale.

  • Wenn das das System sen soll dann gute Nacht.


    Dir zweite Halbzeit war eine Steigerung, schlechter ging es ja auch nicht...


    Was dieser Sieg wert ist wird sich gegen Augsburg zeigen, zumindest könnte er nach drei Unentschieden die Mannschaft wieder et ws selbstbewusster auftreten lassen, in vielen Situationen gestern Grade vor dem Tor wurde der Ball noch fünfmal quer gespielt, weil keiner abschließen wollte, das war schon sehr extrem.


    Die Spielweise war auch gestern Abend wieder ernüchternd, ich freu mich über die drei Punkte, sie bringen etwas Ruhe rein, aber ich habe keine großen Erwartungen mehr, was unsere Art Fußball zu spielen, betrifft.


    Die Vorfreude auf unsere Spiele ist mittlerweile auf Kovacs Level angelangt, Freude über die Punkte, aber nicht mehr am Spiel

    0

  • barca war aber gut, richtig gut. Allein die ballbehandlung ein Traum. Ich hätte kein Problem damit gehabt zu verlieren. Ob das jetzt über die Mängel hinwegtäuscht? Eher nicht. Wir haben alle die Patzer gesehen. Ich glaube aber es bringt Zeit sich besser einzuspielen.

    Nach vorne ja, aber hinten hat Barca auch ziemlich gewackelt. Es gabal Zeiten, da hätten wir das ausgenutzt, gestern war ich froh, dass wir überhaupt die zwei Dinger gemacht haben

    0

  • Ihr "entschuldigt" Euch jetzt nicht wirklich bei Upa?

    Und wenn Upa wieder Upa-Sachen macht, was dann?

    Dann wird er zurecht wieder kritisiert, genauso wie gestern zurecht gelobt wird.


    Und sich zu entschuldigen, wenn man jandrn zu unrecht kritisiert, ist doch das mindeste

    0