2. Spieltag Gruppenphase: FC Bayern - FC Barcelona 2:0

  • Nach vorne ja, aber hinten hat Barca auch ziemlich gewackelt. Es gabal Zeiten, da hätten wir das ausgenutzt, gestern war ich froh, dass wir überhaupt die zwei Dinger gemacht haben

    dass barca hinten anfällig ist war schon immer so und daran ändern auch die Neuzugänge nix. Das liegt am spielsystem ähnlich wie bei uns wenn man mit viel ballbesitz spielt.


    beim vermeintlichen Elfmeter Glück gehabt und ansonsten hatte barca Pech beim Abschluss. Und wir halt, umgedrehte Welt, effizient vorm Tor.

    Darf halt auch mal so laufen.

  • Goretzka hat es auch heute hinbekommen, dass Kimmich für zwei laufen musste. Bälle verarbeiten, wenn er angespielt wird? Keine Chance. Selbst ohne Druck. Wenn er überhaupt mal auf dem Posten war. Er hatte zwei, drei gute Ballgewinne und hat dann sofort umgeschaltet, aber jedes Mal einfach blind draufgehauen und durch den Ballverlust einen Konter eingeleitet, der auch wegen seines Fehlens nicht abgesichert werden konnte. Das reicht für die Ansprüche aber halt nicht.

    Ja genau,

    m.E. hat er das gemacht was Barca auch gemacht hat, aus der zweiten Reihe mal abgeschlossen.

    Sabitzer hatte auch einen guten Abschluss( was ja auch super ist und Weiterhilft).

    Aber Goretzka bringt nunmal den Schwung und die Durchschlagskraft im Angriffsspiel, wo Sabitzer zumeist den Sicherheitspaas wählt.Was ja auch nicht unwichtig ist, aber so stresst du den Gegner auch nicht und das Spiel plätschert halt vor sich her.

  • Ja genau,

    m.E. hat er das gemacht was Barca auch gemacht hat, aus der zweiten Reihe mal abgeschlossen.

    Sabitzer hatte auch einen guten Abschluss( was ja auch super ist und Weiterhilft).

    Aber Goretzka bringt nunmal den Schwung und die Durchschlagskraft im Angriffsspiel, wo Sabitzer zumeist den Sicherheitspaas wählt.Was ja auch nicht unwichtig ist, aber so stresst du den Gegner auch nicht und das Spiel plätschert halt vor sich her.

    Wollte noch schreiben, das Gore ja nicht auf dem Feld steht um Kimmich nur den Rücken Frei zuhalten.

    Der kann auch ein wenig Drecksarbeit machen.

    Und übrigens steht der ja auch Stabiler als letzte Saison. Jeder muss für jeden da sein.

    Es sind nunmal verschiedene Spielertypen( Goretzka und Sabitzer).

    Sabitzer hat den defensiveren Ansatz und hält dir zumeist den Rücken frei und Gore den offensiveren Ansatz,

    Für den man halt ein wenig mitarbeiten muss.

  • Die Kritik an Goretzka ist ja nicht in seiner Person begründet sondern dass er mit seiner Spielweise nicht besonders gut zu Kimmich passt.


    Im Grunde könntest du Goretzka eher für Müller aufstellen als für Sabitzer und das ist das Problem.


    Nur haben wir eben auf der Müller Position als Nachfolger Musiala, was uns zu dem Punkt bringt, dass Goretzka nicht wirklich zum Bedarf passt, den wir im Mittelfeld haben.


    Mak könnte allenfalls nochmal die Kombo Sabitzer / Goretzka probieren, wenn Kimmich mal ne Pause braucht aber da wäre mir der spielstärkere und passsicherere Gravenberch wesentlich lieber ehrlich gesagt.


    Einen typischen Box to Box Spieler wie Goretzka brauchen wir im Grunde nicht wirklich, wobei es beim derzeitigen System "Chaos" keinen großen Unterschied macht, die Spielanlage ist ja nur rudimentär auf Ballkontrolle ausgelegt.

    0

  • Dann schau die Spiele nicht, wenn du keine Freude empfindest,ob unseres schlechten Fussballs.

  • Dann schau die Spiele nicht, wenn du keine Freude empfindest,ob unseres schlechten Fussballs.

    Es ist tatsächlich so, dass ich seit geraumer Zeit nicht mehr jedes Spiel schaue, früher hätte ich alles möglich gemacht, um ein Spiel schauen zu können, heute bin ich da wesentlich entspannter.


    Wir spielen seit geraumer Zeit keinen schönen Fußball mehr, zumindest keinen, der meiner Vorstellung davon entspricht.

    Zu Zeiten von Pep und Jupp war die Vorfreude auf Spiele riesig, diese Vorfreude ist angesichts der spielerischen Entwicklung eher zu einem kribbeln geworden, wenn große Spiele anstehen, aber es ist keine Vorfreude mehr.


    Mit einer so geringen Erwartungshaltung wie gestern bin ich noch nie in ein Spiel gegen Barca gegangen, dass es mal soweit kommt ist schon irgendwie seltsam.


    Na ja, sind nur meine persönlichen Empfindungen, wenn jemand noch Freude an dem derzeit gebotenen empfinden kann freue ich mich wirklich für ihn, mir verhagelt es momentan die Freude nachhaltig

    0

  • Irgendwie hast ja Recht, ausser das wir einen Spielertyp wie Goretzka nicht brauchen würden.

    Er bringt halt schon eine Zielgerichtetere Spielweise auf das gegnerische Tor mitsich!

    Klar ist Spielkontrolle wichtig,

    Aber Ballgeschiebe im Mf. bringt dir auch keine Torgefahr.

    Und das man auch mal eine andere Mf. Zentrale ausprobieren wird steht mit der großen Auswahl an Personal,ausser Frage.

  • Mir geht es ganz genauso mit dem derzeitigen Fußball unter Nagelsmann. Darf ja jeder halten wie er will. Aber mir ist vollkommen bewusst, dass man durch die derzeitige Abhängigkeit von individuellen Aktionen und durch das nicht vorhandene System eben sowohl 2:0 gegen Barca gewinnen, als an selbem Ort und selber Stelle 3 Tage vorher auch 2:2 gegen Stuttgart spielen kann. Und genau darauf stelle ich mich auch jedes Mal ein. Eben genau wie unter Kovac, der ebenfalls immer auf die genialen Momente seiner Einzelspieler vertrauen musste.


    Und wenn wir (bspw.) am Wochenende wieder Punkte in Augsburg liegen lassen, kommen hier wieder Kommentare, wie unverständlich das ist und wie das sein kann und warum die Mannschaft es nicht konstant hinkriegt.

    Dabei ist das Spiel gegen Barca eben nichts weiter als ein unkalkulierbarer Ausreißer in eine Richtung, die dem überragenden Können unserer Einzelspieler zu verdanken ist. Selbst wenn wir keinen Trainer hätten oder einen Schimpansen, es wäre unmöglich, jedes Spiel zu verlieren, mit diesem Potenzial. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass wir da jetzt was ganz tolles machen grad und dass ich damit nicht ganz falsch liegen kann, zeichnet sich seit der letzten Rückrunde ziemlich deutlich ab.

  • barca war aber gut, richtig gut. Allein die ballbehandlung ein Traum. Ich hätte kein Problem damit gehabt zu verlieren. Ob das jetzt über die Mängel hinwegtäuscht? Eher nicht. Wir haben alle die Patzer gesehen. Ich glaube aber es bringt Zeit sich besser einzuspielen.

    Es geht mir nur darum, dass jetzt nach diesem Spiel hier nun auch gehandelt wird. Die Schwächen wurden schonungslos aufgedeckt. Wenn man nun meint aufgrund des Ergebnisses alles ist gut, dann gibt’s ein böses Erwachen.

    Wir werden keinen Erfolg haben wenn Nagelsmann hier nicht bald ein erkennbares System installiert.

    Und offensiv ist das mehr als harmlos, da wird man auf Dauer nicht bestehen wenn man sich nur auf individuelle Klasse verlässt.

    Nagelsmann muss es mal langsam hinbekommen Müller und Mane einzubinden, das Fußballspiel haben die ja nicht verlernt, da braucht es mal bald Automatismen wo jeder weiß was er zu tun hat.

    Die Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen sind weiterhin viel zu groß.

    Erkennt man das -gut.

    Lässt man sich einlullen, da man ja laut Amazon gestern ein „phantastisches“ Spiel gemacht hat-Gute Nacht!

    Keep calm and go to New York

  • Nagelsmann sollte Kimmich mal ne Pause gönnen und versuchsweise unorthodox im ZM aufstellen. Z.B. Gravenberch & Sabitzer oder GRavenberch &Goretzka

    Gravenberch und Sabitzer empfände ich gar nicht unorthodox sondern als logische ZM-Besetzung um Kimmich ne Pause zu geben.

  • Schon irgendwie lustig, wenn man sich die Reaktionen hier von kurz nach der Auslosung und jetzt nach dem Spiel anschaut. So schnell wandelt sich eine Mannschaft vom Kanonenfutter zum erwartet schweren Gegner, den man nicht 90 Minuten dominieren kann :-D


    Das Ergebnis ist perfekt, die Spielweise gefällt mir nicht mehr. Keine Kontrolle, keine Ruhe, kein Plan, keine Ideen. Offensiv verlieren wir zu viele Bälle und können dadurch viele gute Angriffe nicht zu Ende spielen. Dazu die ganze Querschieberei am und im 16er. Gibts ein Schußverbot wie damals bei Pep oder traut sich keiner?

    Mane leider seit einigen Spielen ein Totalausfall, was es offensiv nicht leichter macht.

    Aber die Defensive hat mir gestern sehr gut gefallen, allen voran Upa und Mazraoui. Lucas auch richtig stark. Bin sehr gespannt auf das Auftreten am Samstag.....

  • Also wenn Gore wirklich denken sollte, dass er nach 1 1/2 (durchwachsenen) Spielen Anspruch auf einen Stammplatz gegen Barca erheben kann, trotz 8 Wochen Ausfallzeit, dann wäre das schon ziemlich vermessen.


    Ich glaube das ehrlich gesagt auch nicht und ordne das oben als genau das ein, was es ist.


    Dummes BILD Geblubber, von Volltrotteln und Bayern Hatern, die meinen mit aller Gewalt bei uns Unruhe reinschreiben zu müssen.

    Interview Goretzka, nach dem Spiel ... sein Befinden in der Joker-Rolle:

    „Ich habe mir vorgenommen, nicht dazu zu sagen. Da wurde ein Satz von mit deplatziert benutzt. Ich habe weder mit dem Trainer, noch mit dem Fakt, dass ich heute nicht anfange, ein Problem. Ich war sechs Wochen raus, habe dann begonnen, dann war es klar, dass ich nicht von Anfang an spiele. Sabi (Sabitzer, Anm. d. Red.) hat es super gemacht. Diese angeblichen Probleme in der Kabine sind derart konstruiert, das ärgert mich echt. Wir verstehen uns super in der Mannschaft.“


    Quelle TZ.



    Na dann hoffen wir doch Mal, dass das so stimmt.

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Und genau da ist der Wahrnehmungsunterschied.

    Wir braucheneinen Box2Box neben Kimmich. Dringend.

    Und da vor Allem einen physischen Spieler.

    Deshalb haben wir uns für Goretzka entschieden, deshalb haben wir mit ihm verlängert.

    Aus 3 Gründen:

    1) er hat einen überragenden Abschluss aus der 2. Reihe. Das setzt die Gegner extrem unter Druck, weil du ihm extrem auf den Füßen stehen musst.

    Das wiederum ist aber schwer, wenn er mit Speed aus der Tiefe kommt, weil da die meisten DM nicht mithalten können.

    2) setzt man ihn unter Druck, kann er den kurzen Ball spielen und in den 16er und ist auch da nur von einer Kante wirklich zu verteidigen. Also muss man übergeben und das ist immer ein hort für Fehler.

    3) er bringt die physische Komponente sowohl in den Zweikämpfen im ZM als auch bei Standards dazu, die sehr wichtig ist.



    Was wir neben Kimmich auf keinen Fall brauchen, ist ein weiterer Ballverteiler. Deshalb ist hier ja auch Roca - leider - gescheitert, deshalb hat man sich bereitwillig von Thiago getrennt.

    Was noch gehen könnte, wäre ein Javi.

    Aber in Ermangelung dessen ist Goretzka die perfekte Wahl und wenn er für bleibt, wird er wieder extrem wichtig für uns werden.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Kommt halt drauf an was man spielen will.


    Willst du Helden Rennball spielen, bei dem immer nur vertikal schnell nach vorne gespielt werden soll, brauchst du keinen zweiten Ballverteiler, Nur hat man dann das Problem, dass du im Mittelfeld die Kontrolle verlierst. sobald Kimmich zugestellt wird.


    Ein Javi neben Kimmich wäre ideal, pressingressistent, defensivstark und immer anspielbar.


    Genau das ist Goretzka leider nicht, deshalb sehe ich momentan lieber Sabitzer neben Kimmich, weil das mehrt Ruhe in unser Spiel bringt.


    Du hast natürlich insofern recht, dass Ruhe scheinbar gar nicht gewollt ist, insofern passt Goretzka ja rein, hab ich oben ja bereits geschrieben.


    Nichtsdestotrotz ist das nicht die Art von Fußball, die ich persönlich sehen will

    0

  • Die erste Halbzeit braucht man nicht diskutieren. Aber die zweite Halbzeit hat Nagelsmann gewonnen. Wir haben sie bei den Eiern gehabt. Da müssen hier keine Legenden gestrickt werden.

    Was erlauben gipfelhoibe?!

    Das kann doch gar nicht sein, dass der Julian Blindfisch was richtig gemacht hat.

  • Ob wir sie wirklich bei den Eiern hatten sei mal dahin gestellt.


    Wir hatten auf jeden Fall Glück, das sie ihre Chancen nicht genutzt haben, sowohl in Halbzeit eins als auch in Halbzeit zwei.


    Da gebührt ein ganz großes Dankeschön an unsere Defensivabteilung, die gestern einen Riesenjob gemacht hat und viele Abschlüsse mit letztem Einsatz verhindert und erschwert hat.

    0