8. Spieltag: FC BAYERN - Bayer 04 Leverkusen 4:0

  • Sieg, aber im Grunde kann man das Spiel nicht als Leistungssteigerung ansehen.
    Für Nagelsmann unbrauchbar. Neues gab es nicht. Aktuell wieder alle am jubeln, bei den
    nächsten Remis wieder alle am rummaulen. Wir kennen das langweilige Szenario.

    Finde ich nicht ganz.


    Die erste halbe Stunde war schon ein Statement. Da wurde in Superspeed gepasst, waren die Abstände - endlich - deutlich kleiner (>weniger Passfehler, schnellerer Zugriff bei Ballverlust), passte der Wille zum kollektiven Pressing, haben wir uns viele Chancen erspielt. Auch wurden endlich die diagonalen Verlagerungen gespielt, mit denen man den Gegner laufen lässt und es wurde auch der Weg an die Grundlinie gesucht, was die Abwehr von Leverkusen öfte aufgerissen hat.


    Ich sehe deutliche Verbesserungen. Aber eben auch gegen einen Gegner, gegen den man brillieren kann (Re: Sané).

    Man muss das aber dann natürlich bei den Zecken bestätigen. Gegen Pilsen sowieso.

    Ein Spiel macht noch keinen schönen Herbst. Fand die Dynamik im Team aber schon ganz gut. Aufwärtstrend is your friend.

  • Serie starten bis zur WM, von Spiel zu Spiel steigern


    Ausgehend von dem heute Gebotenen, kannst du dich nicht von Spiel zu Spiel steigern.


    Da darf auch gerne mal ein Gurkenspiel dabei sein. Wichtig wäre, dass wir in den nächsten zwei Wochen noch mal so richtig Dampf geben.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • pilsen wird glaub ich komplizierter als dortmund. dortmund spielt doch auch wieder eher mit. wobei ich es denen sogar zutraue, dass sie sich mit terzic im eigenen wohnzimmer hinten reinstellen.

    Pilsen darf man nicht unterschätzen, da werden wir auch zu Beginn Gas geben müssen, um die Punkte einzufahren. Denn Pilsen wird auch versuchen, sehr kompakt zu stehen. Gegen Dortmund wäre gut, wenn wir da in Führung gehen könnten. Denn der BVB glänzt ja im Augenblick darin, nach einer Führung sich hinten einzuigeln und die Führung irgendwie über die Zeit zu bringen. Dürftig bisher, aber mit guter Punkteausbeutung.

    0

  • Natürlich darf man Pilsen nicht unterschätzen.


    Allerdings wird das dennoch verkehrte CL-Welt sein - Pilsen vor der Nase, Dortmund im Kopf.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Für welche Position hat man Gravenberch eigentlich geholt?

    Für das zentrale (offensive) MIttelfeld. ;) Weißte selbst oder?


    Dann hat aber Sabitzer gezeigt, dass er eigentlich doch so gut ist wie in Leipzig und bei uns im ZM Schlüsselspieler, weil er Josh den Rücken frei hält, das Zentrum stabilisiert und nach vorne kluge Pässe spielt. Der sollte ja eigentlich verkauft werden; und Gravenberch sollte ihn ersetzen. Jetzt hat man einen schwächelnden, weil zuletzt häufig verletzten Goretzka, der unbedingt spielen will. Und da ist Nagelsmann in der Bredouille. Eigentlich muss er Gravenberch viel öfter bringen; denn der Junge ist super. Nur braucht er Spielpraxis.

  • Natürlich darf man Pilsen nicht unterschätzen.


    Allerdings wird das dennoch verkehrte CL-Welt sein - Pilsen vor der Nase, Dortmund im Kopf.


    gefährliche situation. man wird pilsen doch safe wieder unterschätzen, ähnlich wie villarreal. zudem dortmund im hinterkopf. das könnte wieder richtig zäh werden. das einzig gute, wir spielen bereits um 18:45 uhr.

  • gefährliche situation. man wird pilsen doch safe wieder unterschätzen, ähnlich wie villarreal. zudem dortmund im hinterkopf. das könnte wieder richtig zäh werden. das einzig gute, wir spielen bereits um 18:45 uhr.

    Zwischen Villareal und Pilsen liegt ein Universum - qualitativ.

    Und zwar nicht nur in Bezug auf die Bierqualität.;)

  • Für das zentrale (offensive) MIttelfeld. ;) Weißte selbst oder?


    Dann hat aber Sabitzer gezeigt, dass er eigentlich doch so gut ist wie in Leipzig und bei uns im ZM Schlüsselspieler, weil er Josh den Rücken frei hält, das Zentrum stabilisiert und nach vorne kluge Pässe spielt. Der sollte ja eigentlich verkauft werden; und Gravenberch sollte ihn ersetzen. Jetzt hat man einen schwächelnden, weil zuletzt häufig verletzten Goretzka, der unbedingt spielen will. Und da ist Nagelsmann in der Bredouille. Eigentlich muss er Gravenberch viel öfter bringen; denn der Junge ist super. Nur braucht er Spielpraxis.

    Bekommt er auch , keine Bange.

  • Für das zentrale (offensive) MIttelfeld. ;) Weißte selbst oder?


    Dann hat aber Sabitzer gezeigt, dass er eigentlich doch so gut ist wie in Leipzig und bei uns im ZM Schlüsselspieler, weil er Josh den Rücken frei hält, das Zentrum stabilisiert und nach vorne kluge Pässe spielt. Der sollte ja eigentlich verkauft werden; und Gravenberch sollte ihn ersetzen. Jetzt hat man einen schwächelnden, weil zuletzt häufig verletzten Goretzka, der unbedingt spielen will. Und da ist Nagelsmann in der Bredouille. Eigentlich muss er Gravenberch viel öfter bringen; denn der Junge ist super. Nur braucht er Spielpraxis.

    Der Nagelsmann kann sich von mir aus verpissen, die Wechsel waren die Krönung.

    Und nächste Woche im Topspiel Goretzka in der Startelf, kannste drauf wetten.

    Keep calm and go to New York

  • Kannst du immer nur persönlich werden, wenn jemand eine andere Meinung hat?

    Wenn jemand hier nur auf Polemik aus ist und so ne Grütze schteibt wie: " TROTZ JN gewonnen" oder so einen geistigen Dünnpfiff, wie Du, schreibt, dann ja.

    Wie alt seid ihr? 7?

    0

  • Goretzka wirkt gegen Sabitzer und Gravenberch wie ein Ackergaul.


    Hier sehen wir halt ein Paradebeispiel für Aufstellungspolitik. Wenn mir einer seriös erklären kann, was Goretzka zeigt um beispielsweise vor einem Gravenberch eingewechselt zu werden, da fehlt mir alle Phantasie das dies überhaupt jemand kann.

    0