8. Spieltag: FC BAYERN - Bayer 04 Leverkusen 4:0

  • Hast Du gesehen, wie sich Jamal und JN bei der Auswechselung geherzt haben? Noch Fragen?

    Was Du hier immer konstruierst, entbehrt einfach jeder Grundlage.

    Der ist nur sauer das ich seine Müllermilch bekommen habe :D

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ich gehöre zu den Kritikern der Nagelsmann Taktik. Aber man sollte schon sachlich bleiben und nicht populistisch (defätistisch) werden.

    Das war ein Spiel, in dem einige Aspekte besser waren. Aus meiner Sicht vor allem die Abstände. Ich habs ja oben detaillierter gesagt.


    Klar muss man das gegen einen Gegner bestätigen, der hinten besser steht.

    Nagelsmann sagt, Positionstreue und Tiefe seinen besser gewesen. Das ist einfach richtig.


    Jetzt gehts um die Konstanz.


    Aus meiner Sicht müssen auch bestimmte Privilegien fallen, und zwar gegenüber Gnabry und Goretzka. Auch Müller darf manchmal weniger spielen, v.a. gegen tief stehende Gegner. Gravenberch und Tel müssen öfter ihre Chancen bekommen.

  • Leverkusen wird es diese Saison womöglich ähnlich ergehen wie Leipzig die letzte Runde. Ob die Wende mit dem aktuellen oder einem neuen Trainer kommt, braucht uns nicht zu jucken.


    Die haben derzeit absolut keinen Plan, wie sie ihre spielerische Klasse in Siege verwandeln können.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Als JN frühe Wechsel machte, war es falsch, denn die dann wenig eingespielte Truppe kam stets ins Schwimmen.


    Heute hält er an der Grundaufstellung länger festgehalten und wird auch dafür kritisiert.

    Fand die Wechsel heute viel sinnvoller, denn das Gerüst kam nicht ins Wackeln.

    0

  • Goretzka wirkt gegen Sabitzer und Gravenberch wie ein Ackergaul.


    Hier sehen wir halt ein Paradebeispiel für Aufstellungspolitik. Wenn mir einer seriös erklären kann, was Goretzka zeigt um beispielsweise vor einem Gravenberch eingewechselt zu werden, da fehlt mir alle Phantasie das dies überhaupt jemand kann.

    Ein angezählter Trainer wird es sich nicht mit den Platzhirschen verderben. Wie hier die Hierarchie ist, konntest du sehen, da die doch tatsächlich Gnabry einen Freistoß schießen lassen. Das haben Kimmich und Goretzka abgesegnet. Gehst du gegen diese Clique vor, geht es dir ähnlich wie einst Ancelotti als er seinen Rauswurf förmlich provozierte und zu hoch pokerte.

    0

  • Leverkusen hat viel Qualität, da hat die Tabelle heute keine Rolle gespielt

    Das ist ne zirkustruppe ohne defensive Stärke.... Ein typischer aufbaugegner... Die würden momentan wahrscheinlich auch gegen unsere amateure verlieren.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ein fitter Goretzka hilft jeder Mannschaft weiter. Und Gnabry spielt eh antizyklisch. Der macht dann aus dem Nichts den entscheidenden Treffer, wenn es beim Rest des Teams mal so gar nicht läuft.


    Die Saison ist lang. Womöglich ist Gravenberch am Ende Spieler des Jahres. WIr müssen dem Trainer da einfach vertrauen.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Ein angezählter Trainer wird es sich nicht mit den Platzhirschen verderben. Wie hier die Hierarchie ist, konntest du sehen, da die doch tatsächlich Gnabry einen Freistoß schießen lassen. Das haben Kimmich und Goretzka abgesegnet. Gehst du gegen diese Clique vor, geht es dir ähnlich wie einst Ancelotti als er seinen Rauswurf förmlich provozierte und zu hoch pokerte.

    Schon traurig, dass das Leistungsprinzip außer Kraft gesetzt ist. Da wünsche ich mir einen van Gaal als Trainer. Der nimmt auf Namen keine Rücksicht.

    Keep calm and go to New York

  • Goretzka wirkt gegen Sabitzer und Gravenberch wie ein Ackergaul.


    Hier sehen wir halt ein Paradebeispiel für Aufstellungspolitik. Wenn mir einer seriös erklären kann, was Goretzka zeigt um beispielsweise vor einem Gravenberch eingewechselt zu werden, da fehlt mir alle Phantasie das dies überhaupt jemand kann.

    Sehr auffällig, dass JN bei DAZN nach dem Spiel ausdrücklich Goretzka gelobt hat. Für mich hat das ein ziemliches Geschmäckle.

  • Sehr auffällig, dass JN bei DAZN nach dem Spiel ausdrücklich Goretzka gelobt hat. Für mich hat das ein ziemliches Geschmäckle.

    Für was eigentlich? Für das zustellen vin Räumen (meistens den eigenen) oder für den Sprint kurz vor Schluss.


    Weil mehr hat man von ihm ja nicht gesehen

    0

  • Für was eigentlich? Für das zustellen vin Räumen (meistens den eigenen) oder für den Sprint kurz vor Schluss.


    Weil mehr hat man von ihm ja nicht gesehen


    Verrückte Idee - vielleicht versucht er das Selbstbewusstsein seiner Problemspieler zu stärken.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Goretzka wirkt gegen Sabitzer und Gravenberch wie ein Ackergaul.


    Hier sehen wir halt ein Paradebeispiel für Aufstellungspolitik. Wenn mir einer seriös erklären kann, was Goretzka zeigt um beispielsweise vor einem Gravenberch eingewechselt zu werden, da fehlt mir alle Phantasie das dies überhaupt jemand kann.

    Hast du die Szene kurz vor Schluss gesehen?

    Aggressives Anlaufen, guter Zweikampf, hohes Tempo mit Ball, guter Abschluss.

    Das sind alles Dinge, die Gravenberch noch so gut wie gar nicht kann.

    Solange Sabitzer die aktuelle Form hält, ist ja alles gut, dann ist er auch zurecht vor Goretzka.

    Man sollte jetzt GGoretzka aber auch weder abschreiben, noch künstlich schlecht reden.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wichtig waren die drei Punkte und zu sehen wie die Mannschaft reagiert. Ob das heute eine Trendwende war wird man erst noch sehen. Das frühe Tor und erschreckend schwaches Leverkusen haben ihren Beitrag geleistet.

  • Kann nicht nachvollziehen, weshalb die Leistungen so negativ gesehen wird. Im Stadion hat das schon sehr souverän gewirkt. Natürlich war Leverkusen auch schwach, aber was hat man denn für heute mehr erwarten können? Wir haben unseren Job gut gemacht und alles weitere wird sich dann sowieso erst in den nächsten Spielen zeigen.

    0

  • Goretzka wirkt gegen Sabitzer und Gravenberch wie ein Ackergaul.


    Hier sehen wir halt ein Paradebeispiel für Aufstellungspolitik. Wenn mir einer seriös erklären kann, was Goretzka zeigt um beispielsweise vor einem Gravenberch eingewechselt zu werden, da fehlt mir alle Phantasie das dies überhaupt jemand kann.

    das war er vorher schon nur ist es nicht aufgefallen