Weltmeisterschaft 2022 in Katar

  • Mir ist schlussendlich egal was wo diskutiert wird bzgl. der WM. Die Grundsatzdiskussionen sind aber schon irgendwo unnötig, weil einfach seit Wochen jede Tag das gleiche diskutiert wurde und gefühlt jeder sieben mal seine Meinung kund getan hat. Manche auch 700 mal. Also wenns schön macht bitteschön, aber Sinn hat es einfach keinen mehr.

    Sehe ich auch so.


    Grundsatzdiskussionen wurden jetzt genug geführt.


    Wenn es wieder was (wirklich) neues gibt (was während der WM sicher passieren wird), dann finde ich schon, dass man darüber diskutieren kann.


    Aber das Karussell der Grundsätzlichkeiten ist in den letzten Wochen genug gekreiselt...

    0

  • Mit schmunzeln verfolge ich die, die keine WM im TV gucken. Starkes Zeichen. TV Gebühren zahlen sie aber und die gehen an die Fifa für die Rechte....ich bin alles andere als begeistert von dieser WM. Trotzdem immer interessant wie Deutsche Probleme vom Sofa und TV angehen. ( Natürlich weit entfernt von sinnvollen Aktionen!)


    Man stelle sich vor, für den Monat Dezember würde der Bürger mal die Zahlung der TV gebühren verweigern? Das wäre aber mit Ärger verbunden, so viel zählt der Protest gegen die Zustände in Katar natürlich nicht:thumbsup:

  • Wer tut sich denn heute Katar-Ecuador an?


    Ich werde mindestens mal reinschauen. Aus allgemeinem Interesse. Für die sportlichen Highlights müssen wohl andere Begegnungen sorgen... :)

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Werde heute auch auf jeden Fall reinschauen. Ob ich dran bleibe, hängt dann auch ein bissl von der Qualität des Spiels ab. Ich hoffe, die beiden Teams wollen etwas zeigen und gehen offensiv an die Nummer ran.

  • Mit schmunzeln verfolge ich die, die keine WM im TV gucken. Starkes Zeichen. TV Gebühren zahlen sie aber und die gehen an die Fifa für die Rechte....ich bin alles andere als begeistert von dieser WM. Trotzdem immer interessant wie Deutsche Probleme vom Sofa und TV angehen. ( Natürlich weit entfernt von sinnvollen Aktionen!)


    Man stelle sich vor, für den Monat Dezember würde der Bürger mal die Zahlung der TV gebühren verweigern? Das wäre aber mit Ärger verbunden, so viel zählt der Protest gegen die Zustände in Katar natürlich nicht:thumbsup:

    ....wenn ich etwas das mich nicht interessiert nicht schaue, dann ist das für mich schon eine sinnvolle Maßnahme.


    "TV Gebühren nicht zahlen" kannste ja mal probieren, da bist Du ganz schnell auf dem Boden der Realität....


    im Übrigen:

    Ich schalte nicht aus Protest nicht ein, sondern aus Desinteresse.....wie bei allen Turnieren seit 2014.

  • So, heute startet die WM und damit beginnt nun der sportliche Teil der wohl am heißesten diskutierten WM aller Zeiten.

    Das es rund um diese WM sehr viele Begleiterscheinungen gibt, die den fußballerischen Rahmen weit überschreiten war uns natürlich bewusst und deshalb haben wir der Diskussion hier weitestgehend freien Lauf gelassen, obwohl viele der diskutierten Themen für sich genommen auch unter das Politikverbot hätten fallen können.


    Wenn man diesen Thread Revue passieren lässt, stellt man denke ich fest, dass sich bezüglich der Themen außerhalb des Fußballs in den letzten Wochen und Monaten nicht viel neues getan hat und sich die Diskussionen aufgrund der extremen Standpunkte oft im Kreis drehen. Aus diesem Grund sollte ab heute in diesem Thread der Fußball im Fokus stehen.
    Es gibt viele, die diese WM verteufeln oder einfach ignorieren, es wird aber auch viele geben für die eine WM Pflichtprogramm ist und sich die Spiele aus fußballerischem Interesse anschauen. Diesen Leuten sollte man - fairerweise - diesen Thread hier überlasen sobald der Ball rollt. Über Fußball und Sport zu diskutieren ist schließlich auch der Grundgedanke dieses Forums.


    Alle Themenfelder abseits des Fußballs haben hier denke ich bislang eine ausreichende Bühne gehabt und wer möchte wird auch außerhalb des Forums weiterhin Gelegenheit finden diese Themen zu besprechen.

    Persönlich habe ich immer noch nicht abschließend entscheiden, wie ich mit dieser WM umgehe. Es wird sich also im Laufe des Turniers entscheiden, wie aktiv ich in diesem Thread bin :P


    So sympathisch Ihr als Moderatoren i.d.R. auftretet, aber das was ihr hier plant, geht in meinen Augen gar nicht.


    Damit begibt man sich doch auf FIFA-Linie ("Maul halten!"). Dass man hier ein paar Wochen bereits diskutieren durfte, ist da völlig irrelevant, da es auch User geben wird, die noch nichts dazu schreiben konnten/ wollten, es aber jetzt gerne noch tun würden. Außerdem wird es auch wieder neue Entwicklungen/ Vorfälle geben während des Turniers.


    Und ich gehöre ja sogar zu denen, wie man lesen konnte, die die Dauerkritik an Katar in Teilen kritisch hinterfragen.


    Und auch dass einige hier zustimmen so nach dem Motto "wir sind so dankbar, dass wir überhaupt ein paar Wochen über dieses Thema diskutieren durften" ist doch wirklich einer demokratischen Gesellschaft unwürdig.


    Lasst zwei Threads laufen, einen für das Sportliche und einen für die Begleiterscheinungen, das wäre mein dringender Rat.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • So sympathisch Ihr als Moderatoren i.d.R. auftretet, aber das was ihr hier plant, geht in meinen Augen gar nicht.


    Lasst zwei Threads laufen, einen für das Sportliche und einen für die Begleiterscheinungen, das wäre mein dringender Rat.

    ....sehe ich auch so. Damit hat dann jeder seinen Raum auf dieser Plattform....


    ...und in 4 Wochen ist der Spuk eh vorbei

  • Geht mir persönlich ähnlich, also das Desinteresse . Und ja, zahlst Du die Gebühren nicht hört auch hier der Genuss der Demokratie schnell und dramatisch auf....Aber durch nicht gucken zu protestieren und die Party gleichzeitig zu bezahlen? Nehme ich mit viel Humor. Und die Fifa erst....:):):)

  • Geht mir persönlich ähnlich, also das Desinteresse . Und ja, zahlst Du die Gebühren nicht hört auch hier der Genuss der Demokratie schnell und dramatisch auf....Aber durch nicht gucken zu protestieren und die Party gleichzeitig zu bezahlen? Nehme ich mit viel Humor. Und die Fifa erst....:):):)

    ...man kann, oder muss, über vieles nur noch lachen..... sonst dreht man durch.


    da ist diese WM nur ein kleines Teil vom Puzzle

  • Absolut korrekt, nur hätten die weit vor dem Kotau aktiviert werden müssen und da kann man dem Kotauenden keinen Vorwurf machen, das haben andere versaubeutelt.

    Ne, das haben die Kotauendend mit der ehem. Bundeskanzlerin versaubeutelt, die ihnen nach dem Mund geredet und dann auch so gehandelt hat (Stichwort: D rettet das Weltklima mit Kohle...). Aber wie gesagt - lassen wir das, Politikverbot.

    0

  • Das siehst Du falsch der Kotauende von Katar stand zu dem von dir skizzierten Zeitpunkt in keinerlei Verantwortung und wollte sicher auch gerne nur über Fussball reden. Das hat ihm die Pastorentochter gründlich versaut.

  • Mit schmunzeln verfolge ich die, die keine WM im TV gucken. Starkes Zeichen. TV Gebühren zahlen sie aber und die gehen an die Fifa für die Rechte....ich bin alles andere als begeistert von dieser WM. Trotzdem immer interessant wie Deutsche Probleme vom Sofa und TV angehen. ( Natürlich weit entfernt von sinnvollen Aktionen!)


    Man stelle sich vor, für den Monat Dezember würde der Bürger mal die Zahlung der TV gebühren verweigern? Das wäre aber mit Ärger verbunden, so viel zählt der Protest gegen die Zustände in Katar natürlich nicht:thumbsup:

    Ich kann nur für mich sprechen, aber mein "Boykott" dieser WM hat eigentlich relativ wenig mit Protest zu tun, sondern mit meiner freien Entscheidung, wie ich meine Zeit verbringe. Dieses Turnier geht mir mit all seinen Facetten extrem gegen den Strich, also konsumiere ich sie nicht. Nicht, um der FIFA oder Katar zu schaden, sondern weil ich meine Zeit nunmal woanders investieren möchte.


    Andere Teile des öffentlich-rechtlichen Angebots konsumiere ich aber regelmäßig und vor allem gern, also warum soll ich dann das GEZ verweigern?

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Das siehst Du falsch der Kotauende von Katar stand zu dem von dir skizzierten Zeitpunkt in keinerlei Verantwortung und wollte sicher auch gerne nur über Fussball reden. Das hat ihm die Pastorentochter gründlich versaut.

    Falsch, denn er (seine Partei) hat die Pastorentocher (und deren Partei) vor sich hergetrieben - und die hat das mit sich machen lassen. Also dreh ich die Hand nicht um. Die Situation in D haben viele zu verantworten. Aber wie gesagt, lassen wir das...

    0

  • Geht mir persönlich ähnlich, also das Desinteresse . Und ja, zahlst Du die Gebühren nicht hört auch hier der Genuss der Demokratie schnell und dramatisch auf....Aber durch nicht gucken zu protestieren und die Party gleichzeitig zu bezahlen? Nehme ich mit viel Humor. Und die Fifa erst....:):):)

    dann frag doch mal wie die Werbepartner der öffentlich rechtlichen oder der FIFA das sehen, wenn die Einschaltquoten im Keller sind.
    für die Straßen da draußen zahlt auch jeder Steuerzahler. Trotzdem gibt es mittlerweile viele die bewusst auf ihr eigenes Auto verzichten (ja ich weiß, der Vergleich hinkt ein wenig)

  • Als ob der Thread hier wirklich genutzt würde, um eine politische Diskussion voranzutreiben oder neue Informationen zu finden. Wer das möchte, sucht sich grössere und/oder direkt Foren, die auf das ausgerichtet sind. Ich interessiere mich auch sehr für Gesellschaft und Politik, aber das hier auszuleben ist doch, als ob ich über dem FC Bayern in einem Unterforum der New York Knicks diskutiere… 😄


    Das einzige, was sich hier findet, sind die ewig gleichen Grundsatzdebatten von einem Dutzend Leuten (‚Deutschland ist so heuchlerisch, Gas kauft man ja auch aus Katar!‘, ‚Aber die USA sind doch viel böser!‘, ‚Man darf ja nichts mehr sagen heute!‘), die sich genauso in jedem x-beliebigen Politiktthread hier lesen liessen, egal ob nun US-Wahl oder Ukrainekrieg.


    Die politischen ‚Diskussionen‘ hier sind wie in einem Dorf am Stammtisch, wo jeder die unabänderliche Meinung des andern längst kennt aber sich dennoch genüsslich in der Wiederholung des immerselben gesuhlt wird. Es langweilt und macht den Thread unleserlich.

    0

  • Ich werde versuchen die WM zu meiden und zu boykottieren. Aber wie verbohrt kann man denn sein, um anderen die Freude daran madig zu machen?


    In Anbetracht der Umstände und einigen Unverbesserlichen muss es wohl tatsächlich einen Spiel-Thread geben. Und gleichzeitig muss man darauf hoffen, dass diejenigen sich dann aus diesem Thread raushalten.