Weltmeisterschaft 2022 in Katar

  • Sorry.

    Wollte damit sagen, dass Demokratie eben nicht bedeutet, jeder zählt 1, oder jedes Land hat eine gleichberechtigte Stimme.

    Doch, eigentlich bedeutet es genau das. Aber bei der FIFA geht es natürlich nicht darum.


    Im Zweifel würden da die entscheidenden Stimmen auch plötzlich aus sozialen Gründen doppelt zählen…

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Eigentlich bedeutet Demokratie Volksherrschaft.


    Aber das stimmte nicht mal, als die alten Griechen einst die Demokratie erfanden. Also was solls...? :)

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Doch, eigentlich bedeutet es genau das. Aber bei der FIFA geht es natürlich nicht darum.


    Im Zweifel würden da die entscheidenden Stimmen auch plötzlich aus sozialen Gründen doppelt zählen…

    Ne, finde Demokratie kannst du nicht so zählen lassen. Du kannst nicht einen 1 Bewohner Staat gleich zählen wie einen 100 Millionen Staat.

  • Gefühlt auch erst zwei Jahre her, als wir uns fragten: Darf eine Frau solche Spiele kommentieren...?

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Gefühlt auch erst zwei Jahre her, als wir uns fragten: Darf eine Frau solche Spiele kommentieren...?

    "Wir" bezieht sich auf dich und deinen Kopf-Mitbewohner, oder erklärst du dich neuerdings im Pluralis Majestatis? Ansonsten behalt deine Steinzeitkacke doch einfach für dich.

  • Es geht nicht um eine Frau. Es geht um diese furchtbar ahnungslose Frau mit ihrer grauenhaften Stimme.

    Ja. Und? Sprach doch nicht von heute, sondern vor vor ein paar Jahren.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Danke, so kann man das fast besser verkaufen als normalerweise. Das viele das nicht verstehen(wollen), es spielt ja keine wirkliche Rolle. Und die ganze Regenbogen Geschichte, sie ist kläglich gescheitert. ( Und ich finde das meiste in Qatar auch schändlich) Zeigt aber das Dilemma der westlichen Woke Welt: Viel schlaues überhebliches Gequatsche, kommt es dann drauf an? Schwanz einkneipfen.

  • Nachdem du dich jetzt schon dreimal bis Januar verabschiedet hast weil dich das alles sowieso nicht interessiert, hast du dich jetzt scheinbar dazu entschieden in jedem Beitrag zu schreiben, dass dich das alles überhaupt nicht juckt aber sooo unterhaltsam ist, dass du doch ständig was dazu zu sagen hast…


    Zum den Rest: Eine Weltmeisterschaft kann man mMn nicht mit einer Party bei einem unbeliebten Gastgeber vergleichen. Es ist der größte Wettbewerb im Fußball und wenn der an ein Mini-Land ohne jegliche Fußballkultur vergeben wird weil sich da einige Leute die Tasche voll machen, kann es nach meiner Ansicht nicht die Lösung sein daheim zu bleiben oder die Klappe zu halten.

  • Es geht nicht um eine Frau. Es geht um diese furchtbar ahnungslose Frau mit ihrer grauenhaften Stimme.

    Ich mag es schon seit Jahrzehnten wenn Sabine Töpperwien im Radio Fußball kommentiert- eine Frau. Ich bin ja auch eine. Aber manche Frauen und auch Männer mag ich als Kommentatoren einfach nicht. Und das galt für mich auch für "diese ahnungslose Frau mit ihrer grauenhaften Stimme"...


    Ich bin dafür, dass sich Frauen solche Positionen aufgrund guter Arbeit genauso verdienen müssen, wie es Männer tun - nicht wegen der Quote. Ich mag es aber dagegen nicht, was ja in vielen Bereichen so ist, dass man als Frau benachteiligt wird.

    0

  • Ich empfehle den meisten Schlaumeiern mal die nächste WM, auch hinfahren, nach Mexiko am besten. Da mal drei Wochen bleiben und rumreisen. Da gibt es jede Menge Bier, auch Homosexuelle werden seltens diskriminiert. Wenn Du aber die Knarre am Kopf hast ( ist meist grösser als der, der sie hält:thumbsup:) Definitiv ein Erlebnis was Dich umdenken lässt. Als erstes fragt man sich was die ganzen versicherungen noch bringen:D:D:D

  • Ich empfehle den meisten Schlaumeiern mal die nächste WM, auch hinfahren, nach Mexiko am besten. Da mal drei Wochen bleiben und rumreisen. Da gibt es jede Menge Bier, auch Homosexuelle werden seltens diskriminiert. Wenn Du aber die Knarre am Kopf hast ( ist meist grösser als der, der sie hält:thumbsup:) Definitiv ein Erlebnis was Dich umdenken lässt. Als erstes fragt man sich was die ganzen versicherungen noch bringen:D:D:D

    Was hat das nun wieder hier zu suchen?

  • Das war vor ein paar Jahren nichts anderes.

    Aber sicher doch. Gibt's in DE doch auch erst seit 2016, wenn ich nicht irre. Also TV bei großem Turnier.


    Das wurde seinerzeit deutlich grundsätzlicher diskutiert.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."