Weltmeisterschaft 2022 in Katar

  • Obwohl 17 Millionen ja quotentechnisch trotzdem ziemlich schwach ist für so ein Spiel mit dieser sportlichen Bedeutung...Zumal sonntags abends zur besten Sendezeit bei Schmuddelwetter in D. Waren bei der letzten WM nicht durchgängig über 25 Millionen am TV?

  • Kann man einfach nicht 1:1 vergleichen. Die medialen Vorbehalte. Der Umstand, dass die Spiele (auch) auf Magenta.TV übertragen werden, die sich zunehmend verändernden Sehgewohnheiten, die in Teilen mit den klassischen Messmethoden gar nicht erfasst werde und und und.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Obwohl 17 Millionen ja quotentechnisch trotzdem ziemlich schwach ist für so ein Spiel mit dieser sportlichen Bedeutung...Zumal sonntags abends zur besten Sendezeit bei Schmuddelwetter in D. Waren bei der letzten WM nicht durchgängig über 25 Millionen am TV?

    Das sind ja "nur" die, die linear geschaut haben. Alles, was über irgendwelche Streams läuft, wird davon nicht erfasst.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • WM 2022: Wie sind die Zahlen im Live-Stream?


    Im Gegensatz zu den gefallenen TV-Quoten hat die Nutzung der Live-Streams im Internet bei der Fußball-WM in Katar nach Angaben der ARD und des ZDF im Vergleich zur WM 2018 stark zugenommen. Wichtig sei bei der Gesamtbetrachtung des Interesses an der WM, auch die gestiegene Livestreaming-Nutzung zu berücksichtigen, sagte ARD-Sportkoordinator Balkausky. „Viele Menschen haben, auch aufgrund der frühen Anstoßzeit, das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Japan im Stream bei "sportschau.de" und in der ARD Mediathek verfolgt“, erklärte er. Die Zahlen seien zwar nicht 1:1 mit den Zuschauerzahlen im TV vergleichbar, „sie geben aber dennoch einen wichtigen Hinweis auf das Gesamtinteresse“.


    Nach ARD-Angaben vom Freitag waren die Streams auf „sportschau.de“ und in der Mediathek etwa 12,5 Millionen Mal abgerufen worden. Dies sei ein deutlicher Anstieg zur WM 2018, genaue Vergleichszahlen lagen aber nicht vor. Auch beim ZDF wurde ein stärkerer Zugriff auf die Streaming-Angebote festgestellt. In der Mediathek seien die Abrufzahlen der Event-Livestreams jedoch „im Vergleich stark gestiegen“, sagte WM-Teamchef Hamm.


    https://www.reviersport.de/fus…v-quoten-bei-ard-zdf.html

  • Ich schreibe es mal hier, weil ich im Spieltagsthread keine politische Diskussion lostreten möchte.

    Was ich bisher gesehen habe, sind das alles Spiele, die eine andere Bühne verdient hätten.

  • Natürlich. Jeder weiß das. Außer vielleicht dieser peinliche Clown an der Spitze des Weltverbandes. Name hab ich verdrängt.


    Katar ist nunmal keine Fußballnation. Über die politischen Begleitumstände wurde alles gesagt.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Natürlich. Jeder weiß das. Außer vielleicht dieser peinliche Clown an der Spitze des Weltverbandes. Name hab ich verdrängt.


    Katar ist nunmal keine Fußballnation. Über die politischen Begleitumstände wurde alles gesagt.

    Bin ich bei dir. Nur ehrlicherweise hatte ich solch eine Qualität der Spiele im Vorfeld nicht erwartet und damit wäre - für mich - ignorieren, um "Boykott" zu vermeiden, einfacher gewesen und jetzt, da auch die dt. Mannschaft noch ordentlich gespielt hat, kommt schon sowas wie Begeisterung auf. Nur das bzw. dass Spiele und Spieler besseres verdienen wollte ich zum Ausdruck bringen - mehr nicht.

  • Besser. Schlechter. Katar ist nun mal die Bühne. Und die produziert Bilder, die sich sehen lassen können.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Dass sich das Turnier dort "falsch anfühlt", zeigen ja besonders die Deutschen, oder irre ich da? Ist die Ablehnung in anderen Ländern auch so hoch?


    Ich hab es schon vor Turnierbeginn geschrieben: Die schlechte Stimmung zu diesem Turnier bei den Deutschen kann nur unsere Elf mit überzeugenden Spielen in diesem "falschen Land" ändern.


    Der Grundstein wurde gestern gelegt ...;)

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • ja ja, und die alten Riefenstahl-Bilder von ´36 waren ja sowas von ästhetisch...


    Ging irgendein Nazi-Vergleich schon mal nicht schief? Von daher...

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Deine komplette Anwesenheit ist OT.

    Das trifft mich jetzt aber so richtig. Cryin´ in my beer...... ;(.................................................................................................................................................:D:D:D

  • Obwohl 17 Millionen ja quotentechnisch trotzdem ziemlich schwach ist für so ein Spiel mit dieser sportlichen Bedeutung...Zumal sonntags abends zur besten Sendezeit bei Schmuddelwetter in D. Waren bei der letzten WM nicht durchgängig über 25 Millionen am TV?

    Lief parallel nicht Tatort? :thumbsup::D

  • Dass sich das Turnier dort "falsch anfühlt", zeigen ja besonders die Deutschen, oder irre ich da? Ist die Ablehnung in anderen Ländern auch so hoch?

    Nur die Deutschen soweit ich das so mitbekomme... ok und die paar Nordmänner da oben vielleicht, die eh nicht dabei sind.

    0

  • Und da fällt uns nichts Unverfänglicheres ein als Leni Riefenstahl und Deutschland ´36...? :)

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."