Weltmeisterschaft 2022 in Katar

  • Ganz und gar nicht. Lies dir doch den letzten Beitrag durch. So geht das seit Wochen.

    Da steht nicht mal ansatzweise, dass er sich ALLEN anderen moralisch überlegen fühlt. Nur einem.

    Alle oder einer ... schon leicht übertrieben von Dir. ;)


    Und außerdem: Zwingt Dich jemand zum Lesen der Beiträge?

  • Da steht nicht mal ansatzweise, dass er sich ALLEN anderen moralisch überlegen fühlt. Nur einem.

    Alle oder einer ... schon leicht übertrieben von Dir. ;)


    Und außerdem: Zwingt Dich jemand zum Lesen der Beiträge?

    Nö. Aber das heißt ja nicht, dass ich nicht sagen darf, dass ich das anstrengend finde… ;-)


    Komm, schnauf durch und gut is es. Da muss man jetzt kein Drama draus machen. Vor einigen Jahren wurde sowas geschluckt und fertig. Die Mentalität hat sich da schon brutal geändert.

  • Nö. Aber das heißt ja nicht, dass ich nicht sagen darf, dass ich das anstrengend finde… ;-)


    Komm, schnauf durch und gut is es. Da muss man jetzt kein Drama draus machen. Vor einigen Jahren wurde sowas geschluckt und fertig. Die Mentalität hat sich da schon brutal geändert.

    Gut, ich finde Dich auch unfassbar anstrengend.


    Schnauf durch und gut is es.

  • Zum Glück ist (meine) Oberpfalz bissl retro und bei uns ist Publik Viewing am Weihnachtsmarkt am Sonntag gewesen. Es waren 2-300 Leute vor der Leinwand gestanden 👍.

    Weiter gibts in fast jedem Dorf nen Stodl wo jeder zu den Spielen kommen darf, aber keiner muss.

    Lasst doch jedem seine Meinung und regt euch net über andere auf - ihr werdet die Welt nicht ändern und ausserdem geht Demokratie nicht nur in eine Richtung, sorry.

  • Ich weiß, dass es nicht in dein Weltbild passt, dass es Menschen gibt, die versuchen zu helfen. Mein Sparbuch teile ich sicher nicht, aber ich spende regelmäßig. Würden das alle machen, könnten sogar noch mehr Arbeiter zu Haue bleiben und nicht nur einer von meinem Sparbuch. Und nur weil du nichts machst, heißt es noch lange nicht, dass keiner was macht. Aber glaube was du willst. Ich weiß was ich tue und ich fühle mich gut dabei und das macht mich halt zu einem besseren Menschen als dich und andere Kasper, die so Menschen wie mich kacke finden. Wahrscheinlich aus schlechtem Gewissen. Wie die harten Männer, die bei jedem vegetarischen Produkt steil gehen, weil sie sich scheinbar davon bedroht fühlen und mit ihren hirnrissigen Kommentaren ihr 99 Cent Fleisch auf dem Weber Grill rechtfertigen. Bemitleidenswert.

    Im Grundgedanken wär ich ja bei dir, aber diese herablassende und belehrende Tonart ist genau das, was Leute eher noch mehr in die Opposition rückt. Bin ja auch ein Boykotteur, würde aber den anderen jetzt den Spaß an dieser Farce-WM nicht rauben wollen. Deswegen meide ich auch den anderen Thread und amüsiere mich hier ein wenig.


    Jeder sollte halt seine Prinzipien leben. Ob sie sich danach selber in den Spiegel schauen und gewisse Werte predigen können, ist dann eine andere Sache und nicht meine Agenda, dies zu beurteilen.

  • Schöngerede? Naja. Auch die Löhne wurden angeglichen. Schön redest du eigentlich nur deinen Standpunkt, weil du die Verbesserungen relativierst. Klar kanns noch besser werden und nicht alle Modefirmen machen mit bei den Verbesserungen, aber man ist auf dem richtigen Weg.

    Ausgebeutet wird eigentlich jeder, der für andere arbeitet und die Selbstständigen werden vom Staat ausgebeutet, indem man sie Steuern noch und nöcher zahlen lässt. Im Vergleich zur 3. Welt ist das natürlich jammern auf hohem Niveau, aber viel bleibt uns ja auch nicht, verglichen mit der Leistung, die wir dafür einsetzen.

    Bestes Beispiel haben wir ja aktuell. Da wird uns eine Energiekrise vorgegaukelt, damit sich sämtliche Konzerne die Taschen vollstopfen können und das Volk mal so richtig ausgequetscht wird, die größten Energiekonzerne parallel dazu aber Rekordgewinne in Milliardenhöhe verzeichnen. Rekordgewinne in einer Krise? Das muss mir mal jemand erklären. Und alle alternativen Methoden springen natürlich auf den Zug auf. Brennholz, Briketts, Pellets, bis zu 200% teurer. Um die "Krise" zu verdeutlichen, macht man dann einen Larifari Gasvertrag mit Katar, ab 2026 der gerade mal 3% des Bedarfs abdeckt.....So viel zum Thema Ausbeuten. Aber ich drifte ab 8)

    Natürlich Schöngerede. Zumal viele Firmen doch in andere Länder weitergezogen sind, weil es mittlerweile Länder gibt, wo man noch billiger produzieren kann.

    Bei den Mißständen geht es doch nur darum, welche Sau gerade durchs Dorf getrieben wird. Dann wird ein bisschen Greenwashing betrieben und weiter geht es. Der Gier steht da nichts im Wege.


    Die Zustände der Bedingungen in der Fleischindustrie haben doch nur deshalb Aufmerksamkeit bekommen, weil es für uns ein Covid-Risiko war. Danach hat es doch keinen mehr gejuckt - genausowenig wie uns die Bedingungen für andere Wanderarbeiter oder Gastarbeiter in Deutschland jucken. Und nein, wir sind kein fremdenfreundliches Land. Die Ausländer hierzulande werden dir was anderes sagen.

    0

  • Sehr guter Beitrag. Wir sind ja auch auf einer Linie. Einzig dieses Position beziehen. Das ist ja generell richtig. Aber in letzter Konsequenz wird es eben dann nicht durchgezogen. Dann musst du die WM boykottieren und gar nicht erst hinfahren.


    Die Welt lacht doch nur noch über Deutschland. Überall den Finger heben und dann? Genau Nichts. Die Abhängigkeiten in einer globalen Welt gehen eben über ein Land hinaus. Ich halte das alles natürlich auch nicht für richtig aber es bringt nichts die eigene Position weiter zu schwächen.

    Wenn es nach mir gegangen wäre, wären wir da nicht hingefahren, ganz klar.


    Aber mir ging es mehr darum, dass ich es nicht richtig finde, zu sagen, unsere Aufregung sei schon deshalb falsch, weil es sonst in der Welt ja vermeintlich keinen juckt.


    Was genau meinst Du mit seine Position weiter zu schwächen?

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich weiß, dass es nicht in dein Weltbild passt, dass es Menschen gibt, die versuchen zu helfen. Mein Sparbuch teile ich sicher nicht, aber ich spende regelmäßig. Würden das alle machen, könnten sogar noch mehr Arbeiter zu Haue bleiben und nicht nur einer von meinem Sparbuch. Und nur weil du nichts machst, heißt es noch lange nicht, dass keiner was macht. Aber glaube was du willst. Ich weiß was ich tue und ich fühle mich gut dabei und das macht mich halt zu einem besseren Menschen als dich und andere Kasper, die so Menschen wie mich kacke finden. Wahrscheinlich aus schlechtem Gewissen. Wie die harten Männer, die bei jedem vegetarischen Produkt steil gehen, weil sie sich scheinbar davon bedroht fühlen und mit ihren hirnrissigen Kommentaren ihr 99 Cent Fleisch auf dem Weber Grill rechtfertigen. Bemitleidenswert.

    Ich finde es sooo toll das es dich gibt, du auch gelle.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Wenn es nach mir gegangen wäre, wären wir da nicht hingefahren, ganz klar.


    Aber mir ging es mehr darum, dass ich es nicht richtig finde, zu sagen, unsere Aufregung sei schon deshalb falsch, weil es sonst in der Welt ja vermeintlich keinen juckt.


    Was genau meinst Du mit seine Position weiter zu schwächen?

    Das was permanent passiert. Nicht nur gegenüber Katar. Ständig wird der Finger gehoben und wir versuchen die ganze Welt zu ändern und zu verbessern. Dabei isolieren wir uns mit dieser Politik zunehmend selbst und laufen in ein Fiasko.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Natürlich Schöngerede. Zumal viele Firmen doch in andere Länder weitergezogen sind, weil es mittlerweile Länder gibt, wo man noch billiger produzieren kann.

    Bei den Mißständen geht es doch nur darum, welche Sau gerade durchs Dorf getrieben wird. Dann wird ein bisschen Greenwashing betrieben und weiter geht es. Der Gier steht da nichts im Wege.


    Die Zustände der Bedingungen in der Fleischindustrie haben doch nur deshalb Aufmerksamkeit bekommen, weil es für uns ein Covid-Risiko war. Danach hat es doch keinen mehr gejuckt - genausowenig wie uns die Bedingungen für andere Wanderarbeiter oder Gastarbeiter in Deutschland jucken. Und nein, wir sind kein fremdenfreundliches Land. Die Ausländer hierzulande werden dir was anderes sagen.

    Nenne mir auch nur ein weiteres Land in der ganzen Welt, wo es ohne Ausweis und jegliche Unterlagen erst mal fein Kohle gibt. Und das nicht zu knapp.

  • Leute, das Niveau sinkt zunehmend. Lasst uns - gerne im weiteren Sinne - bei der WM bleiben! Sonst findet die nämlich ohne uns statt.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."