Weltmeisterschaft 2022 in Katar

  • Hoppala, hier wurde scheinbar nicht nur leicht durchgefeudelt.

    Vor allem weils gar nicht OT war. Aber ist eh wichtiger drüber zu diskutieren, ob Brüssel schön ist oder nicht. Im WM Thread. So was bleibt dann stehen.

  • Aus einem Kommentar des Nahost-Korrespondenten der FAZ:


    "Eines ihrer Versprechen hat die Weltmeisterschaft in Qatar schon erfüllt: Sie ist eine WM der Araber geworden. Über Grenzen und Differenzen ihrer Machthaber hinweg feiern die Fans aus der ganzen Region einen neuen Fußball-Panarabismus.


    Vereint sind sie dabei nicht nur in ihrer Freude über das Milliarden-Dollar-Spektakel, das ihnen die reichen Gastgeber spendieren. Vereint sind sie auch in ihrer Ablehnung der westlichen Kritik an der Menschenrechtslage und an der Ausbeutung ausländischer Wanderarbeiter in Qatar. Die ist in der Sache berechtigt, wurde aber zu oft so vorgetragen, dass sie als herablassend und heuchlerisch abgetan werden kann. So kann der sendungsbewusste WM-Verdruss in Ländern wie Deutschland die arabischen WM-Fans irritieren, manchmal sogar sehr ärgern. Er hält sie aber nicht vom Feiern ab."


    https://www.faz.net/aktuell/po…htes-berlin-18500450.html


    Die Grenze zwischen legitimer Kritik und moralischem Hochmut ist fließend. Es kann nicht falsch sein, sich dessen bewusst zu werden.

  • Da jetzt ja doch schon einige Spiele rum sind, kann ich glaub für mich das Fazit ziehen das mich die WM wirklich null interessiert. Hauptgrund bei mir wird wohl eher die Jahreszeit sein und das ich schon längst das Interesse an der NM verloren habe.


    Katar tut dann natürlich sein übriges. Allein das was man halt so mitbekommt lässt einen ja nur noch mit dem Kopf schütteln. Allerdings werde ich sicher nicht den Finger heben, wenn man sich das halt trotzdem anschaut. Würde ich wohl auch tun, wenn überhaupt das Interesse da wäre.

  • Da jetzt ja doch schon einige Spiele rum sind, kann ich glaub für mich das Fazit ziehen das mich die WM wirklich null interessiert. Hauptgrund bei mir wird wohl eher die Jahreszeit sein und das ich schon längst das Interesse an der NM verloren habe.


    Katar tut dann natürlich sein übriges. Allein das was man halt so mitbekommt lässt einen ja nur noch mit dem Kopf schütteln. Allerdings werde ich sicher nicht den Finger heben, wenn man sich das halt trotzdem anschaut. Würde ich wohl auch tun, wenn überhaupt das Interesse da wäre.

    Geht mir ähnlich... Das ist die Jahreszeit für Weihnachtsmarkt, wintersport, nfl usw... Dazu kommt das es mir persönlich vollkommen egal ist wer gewinnt und dann wirds schon schwierig so richtig dabei zu sein.

    Spiele laufen mal ab und an nebenbei wenn ich zu Hause bin aber so wirklich hängen geblieben ist bei mir bisher nur das eine Tor der Brasilianer und die Niederlage der Argentinier.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Das was permanent passiert. Nicht nur gegenüber Katar. Ständig wird der Finger gehoben und wir versuchen die ganze Welt zu ändern und zu verbessern. Dabei isolieren wir uns mit dieser Politik zunehmend selbst und laufen in ein Fiasko.

    Danke für die Aufklärung. Ich denke, das wird dann zu politisch hier.;)

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich habe da aber auch kein Mitleid mit den Leuten, die da auch noch hinfliegen. Es sollte jedem klar gewesen sein, dass eine Reise zu den Spielen bei dieser WM nicht so toll bis ganz böse ausgehen kann.


    Pech gehabt.

    Dafür hält sich mein verständnis auch echt in grenzen. Das daheim auf der Glotze anschauen ist ja das eine, sich aber in den flieger zu hocken, ein haufen geld dafür zu bezahlen um sich diesen schund vor ort zu geben ist ne ganz andere sache.


    Würde ich nicht mal machen, wenn ich dafür nen batzen Geld bekommen würde.

  • Geht mir ähnlich... Das ist die Jahreszeit für Weihnachtsmarkt, wintersport, nfl usw... Dazu kommt das es mir persönlich vollkommen egal ist wer gewinnt und dann wirds schon schwierig so richtig dabei zu sein.

    Spiele laufen mal ab und an nebenbei wenn ich zu Hause bin aber so wirklich hängen geblieben ist bei mir bisher nur das eine Tor der Brasilianer und die Niederlage der Argentinier.

    So geht´s mir auch.

    Habe noch kein einziges Spiel über 90 Minuten gesehen und gestern Abend erst das dritte Spiel überhaupt angeschaut.

    Immerhin 70 Minuten Argentinien vs Polen


    Ich kann mich nicht erinnern, jemals so wenig Interesse an einer WM gehabt zu haben und wenn überhaupt nur, um bestätigt zu bekommen, was ich seit Jahren von dem Team, formerly known as "Die Manschaft" zu erwarten habe...

    0


  • Bekannte von mir hats am WE erwischt.

    Die hatten Karten fürs Spanien Spiel, aber deren (Kreuzfahrt?)Schiff durfte nicht anlegen, somit durften sie unverrichteter Dinge wieder die Heimreise antreten.


    Mein Mitleid hält sich auch in sehr überschaubaren Grenzen.

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Das ist nun aber eine Diskussion über etwas, das jeden betrifft, der in ein anderes Land reist, Sportveranstaltung hin oder her.


    Wenn es auf große Fahrt - mit entsprechender Erwartung und Kosten -, bin ich trotz vieler Reisen in meinem bisherigen Leben mindestens beim Einchecken am Flughafen und dann an der Emigration angespannt. Es gibt immer Gründe, warum an der Stelle mit der Reise Schluss ist.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Das ist nun aber eine Diskussion über etwas, das jeden betrifft, der in ein anderes Land reist, Sportveranstaltung hin oder her.


    Wenn es auf große Fahrt - mit entsprechender Erwartung und Kosten -, bin ich trotz vieler Reisen in meinem bisherigen Leben mindestens beim Einchecken am Flughafen und dann an der Emigration angespannt. Es gibt immer Gründe, warum an der Stelle mit der Reise Schluss ist.

    Bist Du rein äußerlich so eine zwielichtige Erscheinung, oder was? :D

    Sowas kenne ich jedenfalls nicht.

    Ich bin in meinem Leben früher auch wirklich viel rumgekommen, aber hab mir nie irgendwo Sorgen gemacht.

  • Bist Du rein äußerlich so eine zwielichtige Erscheinung, oder was?

    Ja. :)


    Ich bin in meinem Leben früher auch wirklich viel rumgekommen, aber hab mir nie irgendwo Sorgen gemacht.


    Bei den meisten Touren mache ich mir auch keine. Und wirklich schiefgegangen ist das bei mir auch noch nie.


    Vielleicht berufsbedingt, weil die Leute im Fall der Fälle dann damit zu uns kommen. Manchmal ist an der Grenze einfach Schluss, ohne dass immer klar wird, warum eigentlich.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Nein hat alles mal wieder mit gar nichts zutun. Schon klar.

    In dem Artikel ist von "rund 30 Fällen" die Rede, in denen Deutsche Probleme bei der Einreise hatten. Tausende andere Deutsche hatten hingegen keine Probleme. Da liegt es immerhin im Bereich des Möglichen, dass diese "rund 30 Fälle" möglicherweise einen Fehler gemacht haben, der nun die Einreise erschwert. Ein möglicher Fehler ist im Artikel auch angedeutet.


    Ohne genauere Kenntnis der Situation den katarischen Behörden irgendetwas zu unterstellen, ist genau so unredlich, wie pauschal auszuschließen, dass deutsche Fußballfans Fehler machen. Immerhin habe ich nicht wahrgenommen, dass es in Katar derzeit generell Probleme bei der Einreise gibt. Das wäre in ARD oder ZDF mit Sicherheit ein Thema gewesen.

  • Bin mal gespannt, ob dann in 4 Jahren auch so kritisiert wird. Denn es werden bestimmt mehr als 30 Deutsche dann Probleme mit ESTA haben und keinen rechtzeitigen Visumtermin bei der Botschaft bekommen. Darauf kann man wetten.

    0