9. Spieltag: Borussia Dortmund - FC BAYERN

  • Mazraoui startet unten rechtzeitig, er steht neben Modeste, der aber punktgenau einen Schritt rechtzeitig Richtung Tor macht, sorry,

    aber einfach perfektes Timing, Mazraoui kann da nix mehr machen. Pavard kommt an den Ball trotz seiner Größe eben auch nicht dran.

    naja, Maza, auch wenn er mir als Spieler gefällt, deckt statt einen Spieler den Rasen, bei der genannten Aktion - war halt ein Fehler in der Positionierung.

    Ärgerlich ja, aber geschieht halt , ist menschlich, und ist zusammen mit vielen anderen Details, Dinge die unter Nagelsmann einfach nicht laufen.

  • Mich hat die Zusammenfassung gerade neu aufgeregt.

    Ein bisschen grinsen musste ich allerdings, dass am Ende Dortmund feiert, als hätten sie die CL gewonnen. Da sieht man in einer Momentaufnahme, wenn ich überspitzt formuliere, wo die tatsächlich stehen und was bei denen die letzten Jahre falsch gelaufen ist. Dies am Rande.


    Rethy, von dem ich bei Live-Kommentaren kein Fan bin, analysiert in Zusammenfassungen mMn meist gut und fair. Auch dies am Rande.


    Dann: Es bleibt dabei, Aytekin war am Samstag nicht gut und wir offensichtlich benachteiligt. Aber wie man es auch dreht und wendet, die Niederlage haben wir selbst verschuldet. Ins Detail möchte ich da gar nicht gehen, aber das ein Profi wie Mane (z.B.) nicht einfach (trotz Pfiff) ins leere Tor schießt und sei es aus Wut, ist mir unverständlich.

    Oh, jetzt habe ich Niederlage geschrieben, aber die war es ja auch gefühlt irgendwie.

  • Hätte er die Entscheidungen genau so gegen die Zecken gefällt, wäre der medial "gesteinigt" worden! Da kannst du dir sicher sein. Watzke und Co. hätten verbal die Mistgabeln rausgeholt.


    Und was machen wir?! Wir halten den Mund, wie immer.

    Und das ist auch gut so. Sollen wir uns dem Maja-Niveau anpassen?

    Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. (Fabian Eisenring)

  • Bellingham hat genau gewusst, was er tat und er wusste auch ganz genau, wo Davies ist.

    Aber dass es deutlich zwei Szenen gab, über die eben nicht geschwiegen werden sollte.

    Die waren eben nicht - kann man pfeifen, muss man aber nicht.

    Sondern klare Fehlentscheidungen gdegen usiale und gegen Goretzka.

    Es waren zweimal keine Stürmerfouls, sondern solche von Schlotterbeck.

    Also ich habe auch keine Lust mehr die Schiedsrichterleistung zu kommentieren.

    Jedoch gehört auch zur Wahrheit, dass man die Szene mit Musialla/Schlotterbeck auch als Notbremse bewerten kann, somit Rot geben kann.

    Schlotterbeck bereitet später das 2:2 vor.

    Warum bei der 2. Szene mit Schlotterbeck sich kein VAR meldet (im 16er bei Foul an Gore) sollte er das, bleibt mir ein Rätsel.

    Hier gibts nur einen Grund. Man will die Liga spannend halten.

    Fußballmafia halt.

    Auf gehts ihr roten

  • und noch was ... er gib keine Notbremse und nur Gelb, beim Foul im Strafraum an Gore wird dann normalerweise Gelb/Rot fällig.

    Wer bereitet denn dann den Ausgleich in Minute 96 vor.

    Also vom Glück waren wir wahrlich nicht verfolgt, was keineswegs die nicht vorhandene Leistung beschönigen soll.

    Auf gehts ihr roten

  • und noch was ... er gib keine Notbremse und nur Gelb, beim Foul im Strafraum an Gore wird dann normalerweise Gelb/Rot fällig.

    Wer bereitet denn dann den Ausgleich in Minute 96 vor.

    Also vom Glück waren wir wahrlich nicht verfolgt, was keineswegs die nicht vorhandene Leistung beschönigen soll.

    Also pfeift man zweimal Stürmerfoul und es gibt eben kein Gelb-Rot;)

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Was sind die Konsequenzen hierfür?


    Nach dem 2:2 des FC Bayern bei Borussia Dortmund wird Matthijs de Ligt attackiert. Ein Zuschauer bewirft den niederländischen Abwehrstar der Münchner während eines TV-Interviews.


    https://www.sport1.de/news/fus…-dortmund-fan-aufgetaucht


    https://twitter.com/Mauricebel…-dortmund-fan-aufgetaucht

    Ist ja gut zu erkennen, der Knilch. Der BVB muss also nur noch zwischen Orden und Stadionverbot entscheiden. Vom DFB wird es keine Strafe geben, schließlich hat man die Würfe nur aus Empathie für das Spiel zugelassen...

  • Das ist einfach ein asoziales Pack <X

    Die haben da nix anderes, außer am Wochenende ins Stadion zu gehen. 5 Tage arbeiten (wer Arbeit hat) und dann gibts nur Fußball. Die rennen ja in dieser widerlichen Stadt sogar mit Trikot auf ein Stadtfest. Da gibts nur Fußball und Arbeit, oder Hartz 4......

  • Ist ja gut zu erkennen, der Knilch. Der BVB muss also nur noch zwischen Orden und Stadionverbot entscheiden. Vom DFB wird es keine Strafe geben, schließlich hat man die Würfe nur aus Empathie für das Spiel zugelassen...

    Begeisterung, pure Begeisterung in der Fußballhauptstadt mit den besten Fans der Welt.....

    oder aber auch nur braunes Pack

    Auf gehts ihr roten

  • Nicht alle Fehlentscheidungen waren so klar und eindeutig wie in der Szene zwischen Bellingham und Phonzy.


    Elfer oder Freistoß ja oder nein, das ist selbst mit VAR oft das reinste Würfelspiel. Solch strittige Szenen, die man unterschiedlich bewerten kann, gibt es in jedem Spiel.


    Was ich meine ist der Umstand, dass wir so anfällig für eklatante SR-Entscheidungen sind, weil wir nur noch selten in der Lage sind, ein Spiel trotz aufmuckender Gegner oder schlechter Schiris für uns positiv zu Ende zu führen. Wir brauchen da einfach wieder mehr, wie heißt das Modewort, Resilienz.

  • Nicht alle Fehlentscheidungen waren so klar und eindeutig wie in der Szene zwischen Bellingham und Phonzy.


    Elfer oder Freistoß ja oder nein, das ist selbst mit VAR oft das reinste Würfelspiel. Solch strittige Szenen, die man unterschiedlich bewerten kann, gibt es in jedem Spiel.


    Was ich meine ist der Umstand, dass wir so anfällig für eklatante SR-Entscheidungen sind, weil wir nur noch selten in der Lage sind, ein Spiel trotz aufmuckender Gegner oder schlechter Schiris für uns positiv zu Ende zu führen. Wir brauchen da einfach wieder mehr, wie heißt das Modewort, Resilienz.

    Nun ja, abgesehen von Manes Pech beim Kopfball sind dann die beiden"Stürmerfouls" von Musiala und Goretzka schon sehr eindeutig gewesen.

    Und irgendwann ist eben die Zahl der Fehlentscheidungen so hoch, dass du sie nicht mehr ausgleichst. Nimm dir doch den Samstag - ohe Bellingham wird das ein anderes Spiel, denn den kann der BVB zur Zeit nicht ersetzen. Foul an Musiala gibt mindestens eine aussichtsreiche Freistoßposition und Gelb für Schlotterbeck. Und ob der dann bei Goretzka wieder so zur Sache geht - und wenn ist es ein klarer 11m. Dann steht es vermutlich 3:0 noder 3:1 und ob der BVB dann nochmal zurückkommt, ist fraglich.

    Letzlich wirst du also durch drei Fehlentscheidungen extrem benachteiligt. Und das musst du auch im Kopf erst mal verarbeiten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Was sind die Konsequenzen hierfür?


    Nach dem 2:2 des FC Bayern bei Borussia Dortmund wird Matthijs de Ligt attackiert. Ein Zuschauer bewirft den niederländischen Abwehrstar der Münchner während eines TV-Interviews.


    https://www.sport1.de/news/fus…-dortmund-fan-aufgetaucht


    https://twitter.com/Mauricebel…-dortmund-fan-aufgetaucht

    Das war bestimmt der Frederick Lau.

    Ach, nee - der macht so etwas ja (laut eigener Aussage) nicht.;)

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -