Alle Spiele - WM 2022 - Jetzt geht’s los!

  • Stimmt, man ist ja heutzutage schon ein rechtspopulistischer Verschwörungstheoretiker und Reichsbürger, wenn man die Entscheidungsträger in diesem Land nur noch lächerlich findet. Hatte vergessen, dass es richtig gut läuft, insbesondere für die deutsche Mittelschicht, zu der hier wohl die meisten gehören.

    Weißt doch wie es ist. Mit dem Wahlprogramm der CDU Anfang Mitte 2000 hast du heute eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz verdient und wärst ein Nazi.


    So ändern sich die Zeiten

    0

  • Die Geisterfahrt findet vor allem hier im Forum statt. Die Masse an rechtspopulistischen Verschwörungstheoretikern und Opportunisten hier ist schon ziemlich gruselig. Da wundert es einen nicht, dass der FC Bayern demnächst wieder ins Trainingslager nach Doha fährt, weil er dort "beste Bedingungen" vorfindet...und das den meisten hier wohl am Allerwertsesten vorbeigeht.

    Junge,Junge-geh an die frische Luft.

    Keep calm and go to New York

  • Um mal wieder zum Spiel zu kommen.


    Es war schon erstaunlich wie Fernández dePaul und McAllister das Mittelfeld kontrolliert und beherrscht haben.


    Sa sahen die hochgelobten Tchouameni Rabiot und Griezman lange Zeit ziemlich alt aus. Gerade die Ballverarbeitung von dePaul und McAllister haben mich überrascht. Waren ja eher als harte Hunde bekannt, aber wie die zusammen als Einheit im Ballbesitz und gegen den Ball gespielt haben war wirklich wirklich gut.


    Goretzka sollte mal beide DePaul und McAllister genauer studieren, immer in Bewegung immer abspielbereit, extrem clever Druck gegen den Ball. Geht ja nicht nur darum das man die Einsatzbereitschaft sondern wie man agiert. Das machen die Argentinier im Verbund wirklich sehr gut.

    Fernández war ja als Sternchen bekannt, mir sind aber bisher weder DePaul noch McAllister bei ihren Clubs als so gut spielend aufgefallen.

  • Zum Spiel (phantastisch) möchte ich noch anmerken, dass der Schiri sensationell war. Was der gesehen hat - Hammer! Wenn ich da nur an die Schwalben-Situation in der Schlussphase denke...


    Das war in meinen Augen eine Eins mit Sternchen.

    Wir essen Kinder! #SatzzeichenRettenLeben

  • Habe die gesamte WM nochmal auf mich wirken lassen.


    Unter dem Strich wirkt es so, auch wenn Argentinien natürlich den Möwenanteil mit einer tollen sportlichen Leistung selbst beigetragen hat, als hätten der Gastgeber und die Fifa an der ein oder anderen Stelle gezielt nachgeholfen.


    Messi im Umhang (mit den 3 Streifen auf den Schultern, wohlgemerkt!) mit dem WM Pokal war doch genau das Bild, das Infantino und der Scheich schon vor Turnierbeginn gemalt hatten.


    Wie kann es bspw. sein, dass Messi trotz VAR gegen die Niederlande kein Rot bekommen hat für sein Handspiel?


    Man wollte es schlichtweg nicht.


    So schade, ich könnte mit der Geschichte um Messi und seine Vollendung eigentlich sehr gut leben, auch die Begeisterung der argentinischen Fans spielt da mit rein.


    Aber es bleibt ein schaler Nachgeschmack.

    Bitter.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wobei es doch bei Weltmeisterschaften schon immer den Starbonus gibt. Man stellt kaum einen Superstar in der KO-Phase vom Platz und sorgt für eine Sperre. Erst recht nicht, wenn es eine Gelb-Rot-Sperre ist. Das macht kein Schiri, der noch weitere Spiele pfeifen will. Da braucht es keine Ansage der FIFA mehr.

    Und die UEFA ist doch nicht anders. Weder bei der EM noch in der CL. Da muss schon eine Menge passieren, dass die einen Superstar sperren kurz vor einem Halbfinale oder gar dem Finale. Den Status hatte nur Ribéry damals noch nicht. Andere Spieler hätten da eine gelbe Karte bekommen.

    0

  • Generell hätten im Turnierverlauf locker dreimal so viele Karten verteilt werden können. Die großzügige Linie wurden von den Spieler insgesamt nicht missbraucht.

    Wir essen Kinder! #SatzzeichenRettenLeben

  • Wobei es doch bei Weltmeisterschaften schon immer den Starbonus gibt. Man stellt kaum einen Superstar in der KO-Phase vom Platz und sorgt für eine Sperre. Erst recht nicht, wenn es eine Gelb-Rot-Sperre ist. Das macht kein Schiri, der noch weitere Spiele pfeifen will. Da braucht es keine Ansage der FIFA mehr.

    Und die UEFA ist doch nicht anders. Weder bei der EM noch in der CL. Da muss schon eine Menge passieren, dass die einen Superstar sperren kurz vor einem Halbfinale oder gar dem Finale. Den Status hatte nur Ribéry damals noch nicht. Andere Spieler hätten da eine gelbe Karte bekommen.

    Da hast du recht. Den Starbonus gibt es meines Erachtens in allen Wettbewerben - bis runter zu meinem Dorfverein, wo sich unser DM, der schon mal 3. Liga gespielt hat, gefühlt bei den Schiedsrichtern auch um einiges mehr erlauben darf als der No-Name-Meckerer. Gut für uns! :thumbsup: Und mal ehrlich: Wer wollte schon ein Finale ohne Messi und Mbappe, weil die eine depperte Sperre absitzen?

  • Da hast du recht. Den Starbonus gibt es meines Erachtens in allen Wettbewerben - bis runter zu meinem Dorfverein, wo sich unser DM, der schon mal 3. Liga gespielt hat, gefühlt bei den Schiedsrichtern auch um einiges mehr erlauben darf als der No-Name-Meckerer. Gut für uns! :thumbsup: Und mal ehrlich: Wer wollte schon ein Finale ohne Messi und Mbappe, weil die eine depperte Sperre absitzen?

    Wenn sie sich die depperte Sperre verdient haben, weil sie sich deppert verhalten haben, dann gehört es ihnen halt auch nicht anders.

  • Wobei es doch bei Weltmeisterschaften schon immer den Starbonus gibt. Man stellt kaum einen Superstar in der KO-Phase vom Platz und sorgt für eine Sperre. Erst recht nicht, wenn es eine Gelb-Rot-Sperre ist. Das macht kein Schiri, der noch weitere Spiele pfeifen will. Da braucht es keine Ansage der FIFA mehr.

    Und die UEFA ist doch nicht anders. Weder bei der EM noch in der CL. Da muss schon eine Menge passieren, dass die einen Superstar sperren kurz vor einem Halbfinale oder gar dem Finale. Den Status hatte nur Ribéry damals noch nicht. Andere Spieler hätten da eine gelbe Karte bekommen.


    Also ich kann mich an ein Endspiel erinnern, in dem der Kapitän und Star der Mannschaft rot bekommen hat.

    Angeblich sogar aufgrund eines damals noch gar nicht existierenden Videobeweises....


    In einem weiteren Endspiel wurden gleich 2 Mann mit rot vom Platz geschickt.

    Zugegeben, bei letzterem Beispiel waren es nicht die Stars des Teams.

    Das letzte Beispiel ist allerdings auch schon Ewigkeiten her, heute kommt es ja mehr auf Fingerspitzengefühl und Empathie an, haben wir doch erst vor wenigen Wochen erklärt bekommen.....


    Es ist mir persönlich egal welcher Spieler, welches Veranstaltung und welche Minute.

    Die Regeln gelten für ALLE und haben von der pfeifenden Combo gefälligst auch so umgesetzt zu werden.

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • ...kurz vor einem Halbfinale oder gar dem Finale.


    Das Finale ist wieder ein offenes Spiel. Wobei es da auch eher zu Unsportlichkeiten kommen muss. Aber man darf haeufiger foulen als in einem normalen Spiel.

    0

  • Müller 2010 für das Halbfinale auch. War Deutschlands bester Torschütze im Turnier und durfte dann gegen Spanien wegen einer komplett absurden gelben Karte zuschauen. Herr Messi hatte da auch seinen Anteil dran.

  • Wobei es doch bei Weltmeisterschaften schon immer den Starbonus gibt. Man stellt kaum einen Superstar in der KO-Phase vom Platz und sorgt für eine Sperre. Erst recht nicht, wenn es eine Gelb-Rot-Sperre ist. Das macht kein Schiri, der noch weitere Spiele pfeifen will. Da braucht es keine Ansage der FIFA mehr.

    Und die UEFA ist doch nicht anders. Weder bei der EM noch in der CL. Da muss schon eine Menge passieren, dass die einen Superstar sperren kurz vor einem Halbfinale oder gar dem Finale. Den Status hatte nur Ribéry damals noch nicht. Andere Spieler hätten da eine gelbe Karte bekommen.

    Ich glaube nicht, dass es bei Ribs damals ein seinem Status lag, sondern eher am Verein, bei dem er spielte...

    0

  • einfach auch mal daran denken, was die Fifa im Verbund mit Italien mit Thorsten Frings vor dem HF 2006 abgezogen hat, der sich gegen Tritte der Argentinier wehrte und zu diesem Zeitpunkt der wichtigste Spieler der deutschen Mannschaft gewesen war.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wenn ich sowas lese, wird mir spontan klar, wie gut und sinnvoll Verjährungsfristen sind...


    Wembley wird bei solchen Gelegenheiten ja bis heute bemüht.

    Wir essen Kinder! #SatzzeichenRettenLeben