Alle Spiele - WM 2022 - Jetzt geht’s los!

  • Hoffentlich nicht. Ansonsten brauchen wir künftig wohl einen 30-Mann Kader...

    Aber grundsätzlich falsch ist es ja nicht, realistisch nachspielen zu lassen, um den Schauspielambitionen der Herren Profis zu begegnen. Wünschenswert wäre es, wenn dadurch bei den Spielern ein Lerneffekt eintritt und es schlicht irgendwann gar keinen Grund mehr gibt, 8 Minuten oder noch länger nachspielen zu lassen.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Knuddelig wie der Sandro Wagner gestern irgendwie versucht hat die dt. Abwehr und seinen Kumpel Mc Süle zu schützen. Objektivität ist bei dem Mangelware. Kann das Gesülze von Wagner nicht mehr hören.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich bin mal echt gespannt, ob diese Nachspielzeiten zukünftig normal werden.

    Gestern waren es jetzt insgesamt nicht so viele Extraminuten. Je weniger während der 90 Minuten vertrödelt wird umso kürzer wird nachgespielt. Ist für mich positiv bis jetzt.

    0

  • Ja, sorry, ich schrieb ja auch, dass es hier eigentlich der falsche Thread ist, mea culpa. Aber ich hatte ja auch auf deinen Post geantwortet und der war nun mal hier. ;):)

    Ist ja kein Problem. Ich wollte auch nur erklären, um was es mir in dem Post ging-und der war aus meiner Sicht mehr auf das Turnier bezogen, als auf Politik. Aber man kann es eben auch nicht so scharf voneinander trennen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich finde die Expertisen von Thomas Broich im ARD übrigens sehr erfreulich. Da ist nix populistisches, der hat keine Agenda und ist ziemlich eloquent.


    Den könnte man ruhig auch ins Abendprogramm holen.

    Mit Abstand der beste Experte im TV. Das zeigt er aber nicht erst heute.

    Ist Nagelsmann wirklich so lernresistent?!

  • Wenn Katar tatsächlich Fans bezahlt hat, dann hätten sie mal mehr Fans für das eigene Team kaufen sollen. Das ist peinlich, was die machen. Immer gleich abhauen, wenn die Niederlage feststeht. Die Spieler haben halt nicht die Qualität, aber man kann ihnen zumindest heute nicht vorwerfen, dass sie nicht alles versucht haben.

    0

  • Wenn Katar tatsächlich Fans bezahlt hat, dann hätten sie mal mehr Fans für das eigene Team kaufen sollen. Das ist peinlich, was die machen. Immer gleich abhauen, wenn die Niederlage feststeht. Die Spieler haben halt nicht die Qualität, aber man kann ihnen zumindest heute nicht vorwerfen, dass sie nicht alles versucht haben.

    Die eigenen Fans haben schon genug Geld, die hätten lieber jedem einen Falken schenken sollen. Ausserdem wollen sie wenn dann die internationalen Stars sehen.

    0

  • De Ligt steht nicht in der Startaufstellung gegen Ecuador, stattdessen spielt Timber. Folgerichtig nach der schwachen Leistung im ersten Spiel, de Ligt ist offenbar wirklich kein Mann für die Fünfer-/Dreierkette.

  • De Ligt steht nicht in der Startaufstellung gegen Ecuador, stattdessen spielt Timber. Folgerichtig nach der schwachen Leistung im ersten Spiel, de Ligt ist offenbar wirklich kein Mann für die Fünfer-/Dreierkette.

    Ne, 3er/5er kette geht mit ihm nicht bzw wenn dann muss er der zentrale Spieler sein.


    Timber ist ja eher ein typ Pavard, der kann IV und rv, von daher perfekt für 3er Kette

    rot und weiß bis in den Tod

  • Würde man Diapositive von Miles Davis, Don King, Vito Corleone und Snoop Dogg übereinanderlegen, sähe das Ergebnis aus wie van Gaals Co-Trainer Edgar Davids, seinerzeit einer der geilsten Spieler des Planeten. Cooler Hund.

  • Würde man Diapositive von Miles Davis, Don King, Vito Corleone und Snoop Dogg übereinanderlegen, sähe das Ergebnis aus wie van Gaals Co-Trainer Edgar Davids, seinerzeit einer der geilsten Spieler des Planeten. Cooler Hund.

    Davids konnte eigentlich alles, ne Mischung aus 6er,b2b 8er und 10er.... Aggressiv und trotzdem technisch stark.


    War damals einer meiner absoluten Lieblingsspieler

    rot und weiß bis in den Tod

  • Davids konnte eigentlich alles, ne Mischung aus 6er,b2b 8er und 10er.... Aggressiv und trotzdem technisch stark.


    War damals einer meiner absoluten Lieblingsspieler

    War so etwas wie Gattuso und Pirlo in einem, stark unterschätzter Spieler damals. Nach dem Eklat mit Hiddink bei der EM 1996 hat er bei der WM 1998 Holland fast ins Finale geführt. Für mich bei dieser WM damals nach Zidane der beste Spieler. War auch für mich ein absoluter Lieblingsspieler.