Alle Spiele - WM 2022 - Jetzt geht’s los!

  • Was ein Tor aber ändert nichts daran das Brasilien bisher schwach spielt

    Also wenn du das als schwach bezeichnest, was hat Deutschland dann bisher gespielt ? Das ist ein Turnier, wo man einen langen Atem braucht. Brasilien spielt ,neben Frankreich ,den mit Abstand besten Fußball. Schwach ist höchstens das drumherum !

  • Verblüffend langweiliger Kick ...

    Die Schweiz ist halt der Langweiler der Fußballwelt.


    Da hilft Gegner Brasilien auch nur bedingt weiter.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Bin mir nicht sicher, ob sie nicht möglichst schonend weiterkommen wollen. Wenn sie hin und wieder ins Tempo ginge war das nicht schlecht und defensiv sehr stark. Fand es eigentlich erstaunlich organisiert und gar kein Heldenfussball.

    Für mich ist es Heldenball, da die Spieler, die er in die Startelf vorne stellt, nicht wirklich abgestimmt sind.


    Du hast Raphina, der am liebsten ins Dribbling geht und nach innen zieht. Er braucht Mitspieler, die den Ball klatschen lassen und Doppelpässe spielen. Er braucht also einen Stürmer, der mitspielt und sich eben fallen lässt zum Doppelpass und dann in die Spitze geht und den zweiten Ball von Raphina bekommt.

    Aber in der Mitte steht eben Richarlison.

    Du siehst da einen Spitzenstürmer, was ich nich so sehe, aus den folgenden Gründen: Ist es mangelnde Spielintelligenz oder er kann das einfach nicht? Wenn Richarlison, wie auch heute mehrmals, den Ball in die Halbposition bekommt, zieht er immer stets ab. Ein Spitzenstürmer macht das 1x und vielleicht noch ein zweites Mal, aber dann bleibt er auch mal mit der Sohle auf dem Ball und lässt den Abwehrspieler ins Leere rutschen. Richarlison zieht immer ab. Gegen Serbien schon zu sehen und auch heute wurde seinen Bälle mehrmals von Akanji geblockt.

    Der Akanji, der gegen den FCB mit Lewandowski immer schlecht aussah, weil Lewandowski eben kapiert, dass man nicht immer abziehen muss, gerade da Akanji immer reinrutscht und den Schuss blocken will. Richarlison hat das überhaupt nicht kapiert, dass das die große Schwäche von Akanji ist. Von einem Spitzenstürmer sollte man das erwarten können - erst recht von einem Brasilianer, dass er den Gegenspieler auch mal einfach rutschen lässt. Aber ich erinnere mich aus dem Stand an 4 Schüsse, die Akanji heute von Richarlison so geblockt hat.

    Das ist übrigens auch etwas, was ich von der Spielvorbereitung erwarten würde. Immerhin werden da Leute bei Brasilien dafür bezahlt, dass sie diese Schwäche von Akanji im Zweikampf erkennen und dem Stürmer mit auf dem Weg geben.


    Nun geht es auf die andere Seite. Da steht Vinicius jr., der nicht richtig eingesetzt wird. Anders als Raphina muss man ihn schicken. Aber diese tiefen Pässe spielt bei Brasilien kaum einer in der Startelf. Vinicius blüht stets richtig auf, wenn Gabriel Jesus in der Mitte steht. Der kommt hoch und setzt dann die Flügel ein. Das hat er halt bei Pep gelernt und spielt das auch in Arsenal. Ball tief auf den Flügel, Vinicius kann mit Tempo in den Strafraum ziehen und da den perfekten Pass in die Mitte spielen.

    Und das ist dann eigentlich der perfekt Ball, um Richarlison einzusetzen. Er fühlt sich wohl, wenn der Ball von der Seite kommt und er wenig Kontakte braucht bzw. den ersten Schritt nutzen kann. Es hängt dann eben alles an Neymar, der von der Mitte aus sowohl Vinicius und mit Raphina den Doppelpass spielen muss, ansonsten wird es nicht wirklich gefährlich. Man muss über links anders spielen als über rechts, was man aber nicht macht. Es ist mehr der Stil von Raphina vorne zu sehen. Deshalb ist mMn die Offensive der Brasilianer nicht rund.

    0

  • Die Schweiz ist halt der Langweiler der Fußballwelt.


    Da hilft Gegner Brasilien auch nur bedingt weiter.

    Sich vom "Langweiler der Fußballwelt" davon abhalten zu lassen, den Willen aufzubringen, sein Leistungspotenzial abzurufen, ist ziemlich ... schwach. #NominiertFürDieBilligsteAllerAusreden

    何?秘密ですよ!