Posts by s2ily

    Die haben es auf jeden Fall verbreitet, der Ursprung war meines Wissens aber irgendeiner privater Hansel auf Twitter, der erst damit Welle gemacht hat und dann den Schwanz eingezogen und sein Profil auf Privat gestellt hat. "fcbinside" ist meines Erachtens aber ohnehin ein recht zwielichtiges Portal, wenn ich mich recht entsinne. Falls ich mich täusche, möge man mich berichtigen. Clickbait und falsches Wiedergeben von anderen Medienberichte bzw. kaum Quellenüberprüfung. Sowas ist immer heikel, von diesen Portalen gibt es eine ganze Reihe.

    Okay, dann weiß ich Bescheid. Danke für die Info. Bei dem ganzen Mist im Internet, verliert man mittlerweile den Überblick.

    Man muss es wohl mal irgendwo festpinnen!


    Die Schickeria ist kein Fanklub des FC Bayern! Sie hat diesen Status nicht und will ihn auch nicht haben! Zudem war das Banner gestern nicht von der Schickeria München, was man durch die Signatur erkennen konnte.


    Entsprechend hat sich auch Rummenigge nicht in diese Richtung geäußert!

    Ah, okay. Das tut mir leid. Ich wusste nicht, dass sich die Schickeria den Status nicht zuordnen lassen möchte. Ich hatte das lediglich in einem Artikel heute gelesen - fcbinside.de war das glaube.

    Wenn nur noch die Wahl zwischen "englischen Verhältnissen" (nur Sitzplätze, keine Ultras, teure Tickets, alle Fans singen) und "italienischen Verhältnissen" (absolute Ultra-Herrschaft, halbleere Stadien ohne Familien) bleibt, dann wähle ich schweren Herzens aber ohne zu zögern das englische Modell!! Die Schuld dafür tragen dann zum größten Teil die Ultras, die mit totalitären und menschenverachtenden Methoden gegen genau diese Kommerzialisierung "gekämpft" haben - und genau das Gegenteil erreichten...

    Wort zum Sonntag! Danke dafür. Zumal die Ultras nicht mal mehr die Erinnerung besitzen, welcher Verein dem FCB Talente ausbildet und denen Spielzeit gewährt, weil die sonst beim FCB nicht zum Zug kommen würden. Nur um mal drei zu nennen: Alaba, Gnabry, Süle. Letzterer war zwar nicht ausgeliehen, aber die TSG-Verantwortlichen haben kein Tamtam gemacht, als Süle den Wunsch geäußert hat, zum FCB wechseln zu wollen.


    Für so etwas war früher eigentlich der VfB gedacht. Aber da der VfB absolut nicht in der Lage ist, trotz all den dem VfB zur Verfügung stehenden mitteln, sich in der 1. BL zu halten, Hoffenheim das aber Jahr für Jahr durch eine gute Basis schafft, ist mir die TSG 1000x lieber, als ein Holzkopf-Verein wie der VfB oder der HSV. Tradition hin oder her.


    Und versteht mich nicht falsch, ich finde dass beide Klubs eigentlich in die 1. BL gehören. Aber was soll man bitte bei all der Misswirtschaft und Dummheit noch denken, die mittlerweile zur DNA dieser beiden Vereine gehören?

    Haha! Jetzt hat der FCB der Schickeria München den Status des Fanclubs entzogen. Richtig so! Solche Vollpfosten gehören nicht einmal ins Stadion. Dass die beim Ticketing auch noch dafür belohnt wurden, weil ein Kontingent für solche Primaten zur Verfügung stand, ist nun wohl vorbei. :thumbsup:


    Weiter so! Fußball bzw. die Fanszene darf ruhig "dreckig" sein, aber wenn man ein Ziel überschreitet und sich ins unmenschliche bewegt, hat das mit dreckig nichts mehr zu tun. Es ist schäbig, widerlich und grenzdebil.


    Jetzt plappern die irgendetwas von "Unterbrechung war absurd". Eben nicht, die Banner waren absurd, ihr minderbemittelten Volleimer!

    Ich glaube in Madrid war das wo auf einer Stadionseite nur gerade Nummern sind und auf der anderen die ungeraden. Das macht ja wohl gar keinen Sinn.

    Das ist ja mal richtig bescheuert. :thumbsup:

    Vergesse ich auch immer wieder. Bin nun aber der Ansicht, dass Dein Beispiel im Block 105 richtig ist. Die eins ist näher bei der Mittellinie und je höher die Zahl je näher bei der Kurve. Auf der Gegenseite ist es nach meiner Erinnerung aber umgekehrt. Das würde bedeuten, die Nummerierung geht überall im Gegenuhrzeigersinn (wenn Du von oben auf die Arena schaust) aufwärts.

    Okay, dann hatte ich das doch richtig in Erinnerung. Danke! ;)

    Hey Leute,


    ich war ja schon einige Male im Stadion aber jedes verdammte Mal vergesse ich, ob vom Feld aus gesehen die Nummerierung der Sitzplätze links oder rechts anfängt. :D


    Ich bin der Meinung, dass die Nummerierung rechts beginnt, also von rechts nach links nummeriert wird. Das würde bspw. bedeuten:


    Block 105 ist Sitzplatz 1 mehr zur Mittellinie hin, als jetzt eine höhere Sitzplatznummer. Das würde bedeuten, dass auf den Haupttribünen je kleiner die Zahl ist, desto näher man zur Mittellinie sitzt. Ist das korrekt?


    Vielen Dank im Voraus!

    Bezeichnend, dass Flick beim Anschlusstreffer heute mehr Emotionen gezeigt hat, als der Hauptübungsleiter. Der wollte unsere Jungs nach vorne puschen und hat sich nicht selbst gefeiert, geschweige denn, gar keine Reaktion gezeigt. Das war echt erfrischend! Danke, Hansi :)

    Wenn Kovac geht, ist Flick unser Mann. Man wird wohl abwarten und sich dann entscheiden, ob ten Haag oder mit Flick weiterarbeiten. Ich würde ten Haag bevorzugen. Wenn es aber mit Flick aus heiterem Himmel blendend läuft und wir wieder Fußball wie vom anderen Stern spielen, dann gern auch mit Flick.

    Ich würde nie soweit gehen mir eine Niederlage zu wünschen. Auch gestern habe ich gehofft, dass wir uns irgendwie zu einem Sieg rumpeln.

    Dass ich aber so eine Klatsche recht gleichgültig hingenommen habe, schockiert mich selbst. Der erste Gedanke war „na Gott sei Dank werden wir jetzt erlöst“.

    Habe ich mir auch nicht gewünscht. Ich möchte aber ehrlich sein:


    Wenn die Vereinsführung es nicht versteht, weil die Mannschaft immer auf schludrige oder glückliche Weise, mit einem Grottenkick, den Sieg holt, braucht es wohl derartige Niederlagen. Und jetzt kommt das Verrückte: Nach dem 3:1 habe ich mir tatsächlich noch mehr Tore von Frankfurt erhofft, damit es mal eine richtige Klatsche wird. Die Niederlage wäre ohne Neuer sogar noch weitaus höher ausgefallen, was den Bossen sicherlich auch noch in Erinnerung bleiben müsste. Ich habe aber zu UH eine andere Meinung als viele, die denken, er würde komplett neben sich stehen.


    Ich habe in einem anderen Thread wie folgt etwas zu NK & UH geschrieben:

    Ich kann das nur so sehen, UH weiß nicht mehr was er tut, dieser Mensch ist verwirrt.

    Er weiß sehr genau, was er tut. Ihm ist noch die Geschichte von einem jungen Jupp in Erinnerung, als UH ihn voreilig entlassen hat und er das bekanntlich am meisten bereut. Dieser Punkt ist der Grund für das Festhalten an Kovac. Er wollte/will den Fehler nicht noch einmal begehen, weshalb er Kovac mehr Zeit einräumt, als es vor ein paar Jahren der Fall gewesen wäre. Zugegeben, es ist eine Vermutung, aber UH Planlosigkeit oder gar Ahnungslosigkeit zu unterstellen grenzt an Verblendung. Zumal wir keine 10 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter haben, was Kovac auch noch entgegenkommt.


    Ich fand es jedoch ebenfalls richtig, ihm mehr Zeit als üblich zu geben, auch wenn der FC Bayern kein Ausbildungsverein für Trainer ist. Das erste Jahr war ein Freifahrtschein aufgrund der vielen Probleme mit dem Kader. Jetzt galt es für Kovac sich zu beweisen, was er offensichtlich nicht kann. Außerdem lässt er mittlerweile jegliches Fingerspitzengefühl vermissen. Weder legt er das adäquate Maß an sozialer Kompetenz an den Tag, noch kann er die Mannschaft auf gewisse Situationen einstellen, was dann im Spiel ständig dazu führt, dass wir Probleme bekommen.


    NK hat es nicht geschafft, eine defensive Struktur zum Angriffsstil zu kreieren. Die Positionierung der Verteidigung und des Mittelfelds ist komplett falsch, um auf einen potentiellen Ballverlust reagieren zu können. Wenn die Defensivabteilung sich im Moment der Ballführung der eigenen Mannschaft in den richtigen Räumen bewegt, kann sie auf einen eventuellen Ballverlust besser reagieren und Pressing auf die gegnerischen Spieler ausüben. Dazu gehört das Zustellen von Passwegen sowie Druck auf den ballführenden Gegenspieler. Wenn du diese Räume nicht präventiv zuläufst, läufst du dem Ball bei Ballverlust hinterher und genau dann kann die gegnerische Mannschaft mit zwei klugen und schnellen Pässen deine gesamte (löchrige) Defensive überspielen. Das ist der Grund für die vielen Gegentore und natürlich für die aktuelle Misere.


    Gebt mir das halbe was Kovac jährlich einsackt und stellt mich an die Seitenlinie. Ich sehe nicht nur was taktisch falsch läuft, ich garantiere auch, dass mir im Traum nicht einfallen würde eine Identifikationsfigur zum Notnagel zu degradieren. Auch würde ich gegnerische Fans nicht als die besten der Liga bezeichnen, selbst wenn ich der Meinung wäre, denn so was behält man als Trainer für sich. Man muss ja nicht lügen, um es nicht zu sagen. Des Weiteren würde ich auch 22°C und 50% Luftfeuchtigkeit selbstverständlich nicht als "erschwerte Wetterbedingungen" erachten. Auch ist Piräus für mich (und für den FCB) kein superstaker Gegner, sondern eine Pflichtaufgabe, die mit der nötigen Ernsthaftigkeit angegangen werden muss, um mit drei Punkten in München zu landen. Auch würde ich es unterlassen, meine Mannschaft öffentlich an den Pranger zu stellen und wäre auch in der Lage, jedem Spieler die nötige Spielzeit zu geben, damit die Moral nicht in den Keller sackt, was ja aktuell der Fall ist.


    NK hat einfach so viele Dinge in den letzten drei Wochen falsch gemacht, obwohl er ja eigentlich kein dummer Mensch ist, dass ich der Situation schon Absicht unterstellen muss. :P

    Hätte ihn gerne länger bei uns gesehen, aber er hatte nun mal andere Pläne. Schwer, ihm das irgendwie vorzuwerfen.

    Gründe lagen ja auf der Hand. Bayern wollte nie große Summen für Spieler investieren und die Spieler, die Pep wollte, damit er eben eine noch dominantere Mannschaft auf den Platz stellt, hat er nicht bekommen. Es hat ja bereits vor seinem Antritt als Trainer angefangen, als man sich auf Götze anstelle von Neymar geeinigt hat. Neymar wäre sehr sicher zu Bayern gewechselt, eben aufgrund von Pep. Aber er hätte auch gute 80 Millionen gekostet, was man nicht bereit war zu investieren.


    Demzufolge liegt es nahe, dass Pep mit den richtigen Verpflichtungen auch seinen Vertrag verlängert hätte. Allerdings würde Pep niemals nachtreten oder die wahren Gründe für seinen Abgang nennen. Wenn man jedoch zwischen den Zeilen liest, erkennt man bei Pep die wahren Gründe. Kurz nachdem er bei City angeheuert hat sprach er davon, dass er noch nie so viel Entscheidungsgewalt auf Transfers hatte. Er sprach damals von "Power", weshalb es mittlerweile sein 4. Jahr bei City ist.

    Das wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Perisic wäre so ein Kandidat, der unter Pep kein einziges Spiel macht, da würde er wahrscheinlich lieber Davies aufstellen. Ähnlich Pavard, wobei in dem möglicherweise noch Potenzial schlummert; schwer zu sagen bei einem Spieler, der von einem Chaosclub zu Kovac wechselt.


    Klar ist aber dass wir auch mit diesem Kader nicht so eine erbärmliche Grütze zusammenspielen würden.

    Von Perisic mal abgesehen, ist das Team aber super. Wir hatten unter Pep nie richtige Backups für R7 oder AR10. Für Coman, Gnarby stehen eben Davies und eben Perisic als Alternativen zur Verfügung. Coutinho hätte er eher als eine falsche Neun implementieren können, als bspw. einen Götze. Das hat er beim FC Bayern ja versucht, aber mangels Spielermaterial nicht umsetzen können. Neymar wäre damals der etwas bessere Zug gewesen, wobei ich Götze als Spielertyp sehr mag und er mit dem richtigen Trainer (Bsp. Klopp) konstant bombastische Leistungen abrufen kann.


    Wie dem auch sei, Kovac sollte es ja nun nicht mehr lange machen, nach der heutigen Pleite.

    Ich hätte kein Problem damit den Pokal abzuschenken, wenn wir dadurch Kovac los sind.

    Sorry, aber das ist dumm. Kovac wird ohnehin entlassen, da kann er sogar das Double nochmal holen. Wird wie mit Magath sein, weil UH irgendwann auch keinen Sinn in dem Ganzen sieht oder es ihm auch irgendwann mal reicht, wenn er ständig so einem Hühnerhaufen zusehen muss. Des Weiteren hängt sowieso alles an der CL. Wenn Kovac bis ins HF kommt und auch noch RM, FCB oder einen anderen Top5-Verein rauskegelt, wird es mit Kovac weitergehen. Wenn wir wieder im VF oder gar AF ausscheiden, ist er weg.

    Wird langsam eng für Kovac. Nach dem ersten Jahr, das gleichzeitig ein Freifahrschein war, bringt er es einfach nicht richtig zusammen. Er ist eigentlich recht intelligent, aber wie er die Sachlage aktuell bewertet und managed ist ausgesprochen mäßig - gelinde ausgedrückt.


    Mit dem aktuellen Kader wäre Pep wohl glücklicher, als mit seinem Kader den er in den 3 Jahren beim FC Bayern hatte.

    "Nun könne Trainer Niko Kovac „in aller Ruhe mit diesem Kader bis Weihnachten arbeiten“."


    Nun, bei Uli weiss man nie genau, ob und wenn ja, welche Hintergedanken er bei solch einer Aussage hat.

    Ganz klar. Wenn es gut läuft, kann er bis Weihnachten in Ruhe arbeiten. Danach wird man nochmal bzgl. Transfers aktiv. ;) Das steckt hinter der Aussage.


    Läuft es aber nicht gut, wird NK sicherlich nicht bis Weihnachten arbeiten können. Denn von Ruhe kann kaum die Rede sein, wenn die Ergebnisse ausbleiben. ^^

    Mit den heutigen zwei weiteren Neuzugaenge wird Kovac keine leichte Aufgabe haben und bestimmt regelmaessig unzufriedene Gesichter sehen auf der Bank...

    Das ist aber sein Job. Wenn er es diese Saison nicht schafft, dann muss er seinen Stuhl Räumen.


    Quote from mikelugano

    speziell die Selbstdarsteller welche sich als Spieler vor den Verein stellen. Wichtig deshalb dass sich der Verein hinter Kovac stellt und die aufmuecksigen Spieler sanktioniert und zwar mit demselben Parameter, egal ob Sanches oder Kimmich...

    Nur mit dem altbewerten bayrischen Motto die Mannschaft ist der Star, nicht der Einzelne, kommen wir auch in der Champions League wieder mal etwas weiter.

    Das kommt ganz darauf an, wie er das unterbringt. Wenn er aber in der 85. Minute wechselt, weil es 2:2 steht und er der Meinung ist, die Jungs auf dem Feld machen es super, aber die Tore fallen nicht, dann ist Unzufriedenheit vorprogrammiert. Allein aufgrund der vielen Spiele, die wir haben, muss er einfach in jedem Spiel wechseln und Spieler Pausen gönnen. Das zu steuern ist keine Raketenwissenschaft, aber auch nicht das kleine Einmaleins.

    Quote from mikelugano

    Eines habe ich nicht ganz verstanden...wir benoetigen unbedingt weitere Aussenstuermer als Ergaentung fuer Coman und Gnabry, welche sich frueher oder wieder verletzen (hoffe ich liege falsh) oder einen Back up fuer Lewy und wir kaufen weitere zwei Mittelfelgenies wo wir eh schon ein Ueberangebot haben...

    Nun ja, alles muss ich wohl nicht verstehen ;)

    Mike, Lugano

    Coutinho kann auch LA spielen. Aber es wird eh rochiert und mit Perisic wurde einer geholt. Des Weiteren ist Davis auch noch da. Sané ist weiterhin ein Thema und wird wohl in naher Zukunft auch zu uns stoßen.

    Völliger Blödsinn.


    Hertha spielte so herrlich naiv, dass wir auch 6:0 hätten gewinnen können. Dann kamen die Pech-Minuten, und anschließend parkte ein Bus im gegnerischen Tor.

    Sehe ich auch so. Wir hätten das Spiel hoch gewinnen müssen. Aber wenn man die Chancen nicht verwertet und dazu noch ein Trainer der Meinung sein muss, nicht zu wechseln, weil es ja "alle gut machen", nur dass die Tore eben nicht fallen, dann kann nur so was bei rauskommen. NK muss sich da mal selbst hinterfragen, weil das absolut sinnfrei war.

    Solche Spiele werden auch zu Recht kritisiert. Die Verletzungsgefahr ist doch nochmal viel höher, weil du gegen die unterste Ebene von Amateuren spielst. Unsere Spieler gehen das zu Recht nur halbherzig an, dazu kommt fehlende Körperspannung. Auf der anderen Seite hast du dann Spieler die stets zu spät kommen. Das ist keine gesunde Mischung und kann böse enden. Da soll man den Jungs lieber den Nachmittag frei geben oder anständig trainieren.


    Für unseren Verein hat das keinen Mehrwert. Die Leute lieben den Verein trotzdem, auch wenn wir nicht gegen die hiesige Dorfmannschaft spielen.

    Solche Spiele werden aber auch im Vorhinein besprochen. Die Gegenspieler werden instruiert, da aufgrund Verletzungsgefahr nicht hart in den Zweikampf zu gehen. Es ist ein lockeres Schaulaufen für die Zuschauer, die unter Umständen ein paar Groschen zahlen, um die Bayern-Spieler mal aus 2m Entfernung zu sehen. Das kommt dem lokalen Verein, oder wem auch immer, zugute. ;)