Posts by wolfjo

    Momentan erscheint es mir aber so, sam, das Guardiola da noch ein bischen mehr Arbeit vor sicht hat als Klopp.
    Während wir im Sommer unseren zweiten Anzuges durch die drei Verpflichtungen fraglos verstärkt haben und unser System zum Beispiel auch gestern wieder gespielt haben ist Eurer neuer Trainer scheinbar immer noch auf der Suche. Zumindest interessant war für mich zu beobachten, das er Mandzukic auf dem Flügel beginnen und Thiago auch beui uns allein vor der Viererkette agieren ließ.
    Sicherlich, es haben gestern wesentlich mehr vermeintliche Stammspieler auf Eurer Seite gefehlt als auf unserer. Aber Wer kann denn momentan schon sicher davon ausgehen, das die (mit Ausnahme von Neuer und Ribery, glaube ich zumindest) auch gespielt hätten, wären sie verfügbar gewesen.


    Ich meine, es kann doch Niemand ernsthaft erwarten, das ein Guardiola zu Euch kommt sich nur freut was er da alles an Spielern präsentiert bekommt und anschließend einfach da weiter macht wo Heynkes aufgehört hat. Ich schätze mal, das der nicht nur seine Vorstellungen davon hat wie der künftige FCB-Fussball aussehen soll sondern offenbar auch davon, das seine Spieler diesen Fußball mit Fähigkeiten praktizieren sollen, die man in der Wirtschaft mit "job enrichment und -enlargement" bezeichnet.


    Die spannende Frage für mich ist momentan: läßt man ihn das, auch wenn es zu unerwarteten Ergebnissen in der beginnenden Saison führt oder schafft er es bevor die richtungsweisenden Wochen beginnen.
    Die individuelle Klasse eures Kaders ist in seiner Breite immer noch fraglos besser als unsere. Das hat man auch gestern wieder gesehen als eure Elf der unsrigen auch ohne die seitherigen Stammspieler einen offenen und ausgeglichenen Kampf lieferte. Unsere Chance kann nur darin bestehen da zu sein, wenn der FCB im Verlauf der Saison unerwartete Punkte liegen läßt. Und deshalb müssen wir uns wieder stärker mit den übrigen 16 Teams der Liga beschäftigen, als wir das in der letzten Saison taten.

    Unser Nobby spricht sogar mit den Bratwürsten... ein echtes Multitalent... *lol*


    Was City und die beiden Spieler betrifft tappe ich genauso im Dunkeln wie Du. Wobei - Dzeko und DO laufen sich scheinbar immer wieder über den Weg. Als seine Mannschaft nach dem letzten CL-Gruppenspiel schon im Flieger saß unterhielt er sich in der Lounge des jetzigen Redisson immer noch mit den Gästen...

    übrigens: es heißt ja, das man erst durch Lesen erkennt, was lieber ungelesen bleiben sollte.
    Was diese musikalische Glanzleistung betrifft würde ich ergänzen: und durch zuhören was besser ungehört bleiben sollte...

    Jauh, vor allen Dingen der ehemalige Trainer des grünen Nachbars: "Unser Stürmer heißt Grafite, oder Grafitsch, oder Grafitschi, oder...
    ...die Fans anderer Mannschaften: unser Spieler mit der Nummer 19 - nicht Hakk-Fresse sondern: Kewwin Gross-Kreuz...


    Tut mir leid roter. Das ging nicht gegen Deinen Verein. Der musste jetzt einfach raus...

    Nun, diese Erfahrung machen wir jetzt schon im dritten Jahr - aber Ziele wie ein richtiger Großverein sollen wir uns gefälligst schon setzen.
    Lese ich zumindest hier immer wieder...

    Nun jarlaxle,
    wir können uns jetzt gerne gegenseitig unserer Bedenken versichern. Auch ich habe mir im Bereich der Innen- und Außenverteidigung mehr Alternativen gewünscht als sie sich für mich momentan darstellen.
    Aber ich kann bislang auch mit der Lösung leben, die uns Klopp und Zorc jetzt präsentiert haben.
    Zu 1) Hummels war in der letzten Saison nicht wieder zu erkennen und ich würde ihm wünschen, das er sich zunächst einmal ein bisschen mehr auf die Rückkehr zu seiner alten Leistungstärke auf dem Platz konzentriert als auf seine "öffentlichen" Auftritte. Wenn Sokratis so weiter macht wie er angefangen hat ist er es der sich Gedanken um seinen Stammplatz machen muss - und nicht Subotic.
    Zu 2) Piszczek wird wohl höchst wahrscheinlich durch Großkreutz vertreten. Der ist gegebenenfalls wie eine Klette, macht aber auch den auf dieser Position inzwischen notwendigen Druck nach vorne. Letzteres traut man unserem Griechen wohl momentan nicht zu. Hätte den Vorteil, das man nach einer erfolgreichen Wiedereingliederung Piszczeks keinen möglichen unzufriedenen Stellvertreter hat. Die Personalie Kirch wäre unter diesen Voraussetzungen allerdings ebenso zu hinterfragen wie die von
    3) Schmelle. Der lebt auf seiner Seite fraglos von der Unterstützung aus dem MF und zwar eben durch Großkreutz. Wer auch immer da in Zukunft aufläuft darf seine Hausaufgaben in der Abwehr unter keinen Umständen vernachlässigen. Wenn wir unser Defensivverhalten in der neuen Saison wirklich verbessern wollen wird Klopp darauf besonderen Wert legen - und Aubamejang garantiert nicht so schnell von der Leine Lassen. Wenn ich mich dran erinnere wie lange es gedauert hat bis Reus diese Lektion halbwegs gelernt hat sehe ich die Titulierungen als Transferflop angesichts der vermutlichen Zahl seiner Einsätze in den ersten Spielen hier schon in jedem zweiten Beitrag.


    Unter dem Strich kann man natürlich jede Menge Haare in unserer schwatzgelben Suppe finden. Man kann - mit der entsprechenden Saisonzielsetzung wohlgemerkt - aber zunächst auch damit leben.
    Mit diesem Kader werden wir das angestrebten Saisonziel in der Liga erreichen. Davon bin ich überzeugt. In der CL Messlatten und Erwartungen aus der Sicht von FCB-Fans zu formulieren überlasse ich hingegen lieber Euch.

    Weißt Du enohot, mich faszinieren Leute die Anderen die Zukunft voraussagen können - und zwar auf Basis kurzfristiger Beobachtungen und ganz offensichtlich ohne sich mit dem, über was sie da reden länger als zwischen Tagesschau und Wetterkarte beschäftigt haben.
    Das fängt schon mit Gündogan an. Den verwechselst Du nämlich mit Lewandowski. Der wollte in den damaligen Verhandlungen nämlich seinen Vertrag nicht verlängern - Gündogan hat momentan nur einfach keine Lust sich mit dem Thema zu beschäftigen. Das sind zwei grundverschiedene Dinge, die Dich aber nicht daran hindern das Ergebnis in beiden Fällen schon jetzt gleich zu setzen.
    Der Rest sind "Neuigkeiten", die Du vermutlich direkt von den betreffenden Spielern erhalten hast und "Entwicklungen" einiger Spielerkarrieren bei denen ich mich immer wieder frage. Woher wissen die das eigentlich immer alles?
    Also, ich mache Dir einen abschließenden Vorschlag: wir schauen uns jetzt einfach erstmal die VR der anstehenden Saison an und reden in der Winterpause - vielleicht - nochmal drüber.

    Auch von mir nochmal: Servus mexicola!


    Mag sein, das ich dem Jungen gegenüber immer noch zu positiv eingestellt bin - aber ich sehe nun mal Hinweise auf genau die von Dir geforderte Einstellung in seiner Nachbetrachtung der vergangenen Saison und ziehe mich nicht an seiner Aussage bezüglich DO hoch - die er u.U. nach einem halbstündigen Interview im letzten Satz auf die abschließende Frage: "Übrigens, könnten Sie sich eigentlich irgendwann einmal auch eine Rückkehr zu dem Verein vorstellen, der für Sie das Sprungbrett in die PL war?" gemacht haben könnte... :-)


    Die wenigen Male, die ich Manchester in der CL sah habe ich immer nach ihm Ausschau gehalten, hab` ihn aber nur ganz selten gesehen und dann muss er von Ferguson wohl noch überwiegend auf den Flügeln eingesetzt worden sein. Ich würde dem Jungen wünschen das er unter dem neuen Coach nochmal eine Chance auf zentraler Position bekommt und dort über einen längeren Zeitraum sein wirkliches Können zeigen kann.


    Was ihm in Manchester mit seiner Verletzung passiert ist durchlief er zuvor auch schon in DO. Nach seinem Mittelfußbruch dauerte es beinahe ein Jahr bis er wieder die Kurve bekam und in der RR 2011/2012 zu dem Kagawa auflief, der ihn für Manchester interessant werden ließ. Jetzt müsste er sich unter anderen Randbedingungen nochmal zu etwas Ähnlichen durchbeißen. Dann wird er mal ein ganz Großer.

    Da hast Du allerdings vollkommen Recht, katsche - besonders viel darf auch in dieser Saison nicht passieren...
    Aber bleiben wir mal bei dem immer wieder ausgesprochenen Vorwurf, wir hätten uns in der Breite ja gar nicht verstärkt. Mal abgesehen von Götze hat der BVB ausschließlich Spieler aus der zweiten Reihe abgegeben: Perisic,Leitner, Bittencourt, Santana, und mit Koch und Sobiech sind wir schon bei Spielern, die in der letzten Saison gar nicht beim BVB unter Vertrag standen. Dafür kamen Sahin, Sokratis, Mikitarjan und Aubamejang.
    Und machen wir uns jetzt mal einen Spass und schauen zum Beispiel auf unsere Begegnung in der letzten Hinrunde (als die Kader durch Verletzungen oder taktische Geplänkel noch nicht wesentlich beeinflusst wurden) dann traten wir mit Weidenfeller, Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer, Kuba, Bender, Gündogan, Götze, Reus und Lewandowski an. Auf der Bank saßen Langerak, Kirch, Santana, Leitner, Perisic, Großkreuz und Schieber.
    In dieser Saison säßen da Langerak, Kirch, Sokratis, Sahin, Aubamejang, Großkreuz und Schieber und für Götze würde Mikitarjan spielen.
    Ich bin der Meinung, das uns dieser Kader mehr Möglichkeiten eröffnet. Sowohl was die Anfangsformation im Hinblick auf den jeweiligen Gegner als auch Reaktionen während des Spieles betrifft. Eng gestrickt ist der Kader nach wie vor. Aber ich teile die Auffassung unserer sportlich Verantwortlichen das ich mich nicht auch noch für den Fall eines halben Dutzend Verletzten, Sperrungen und sonstiger Unpässlickeiten wappnen muss.

    Nun, in diesem Mannschaftsteil sehen auch viele von uns noch Nachbesserungsbedarf.
    Aber betrachten wir doch mal die Fakten. In der letzten Saison bestand er aus Santana, Hummels, Kirch, Piszczek, Schmelzer und Subotic, also mal 6 Spielern
    In dieser wurde Santana durch Sokratis ersetzt. Einen eingespielter und robuster Verteidiger, der auch noch zur Not den RV machen kann. Vorteil gegenüber Santana würde ich mal sagen.
    Zunächst dachten Alle, das er gleich auf die Piszczek-Position wechselt. Aber da spielt sich jetzt Großkreutz ein. Und das scheint angesichts unseres Überangebots an MF-Spielern wohl auch sein künftiges zusätzliches Einsatzgebiet für Notfälle zu sein - links kanner übrigens auch...
    Außerdem vervollständigen Sarr und Günther die Abwehr und damit haben wir jetzt 8 Spieler in diesem Mannschaftsteil.


    Wir werden hier sicherlich ebenso wenig zu einem zutreffenden Urteil kommen wie bei uns im Forum ob das nun die richtige oder falsche Lösung ist. Aber es ist die, für die sich unser Trainerteam entschieden hat. Und die sind - im Gegensatz zu unsereins - näher dran und müssens auch noch verantworten...

    Servus roter.
    Ich les` gerade mit Schrecken, das sich Leo auch schon in Eure "Verbandself" hineingespielt hat...
    Nee, Spaß beiseite. So eine Zahl von Verletzungen in der Vorbereitung ist natürlich schon dramatisch und öffnet allen möglichen Erklärungstheorien ganz schnell Tür und Tor.
    Da jetzt auch noch öffentlich übereinander her zu fallen bringt allerdings gar nichts. Schließlich leidet in erster Linie das fraglos angesprochene Trainerteam unter dieser Situation wenn im Grunde genommen die halbe Mannschaft die Vorbereitung verpasst.

    Bist Du sicher, das Du in diesen Beitrag nicht mehr rein interpretierst als wirklich drin ist?
    Er handelt schließlich von einem Interview, das Kagawa in einer japanischen Fernsehsendung gegeben hat. Ich würde so ein Urteil nicht fällen bevor ich die Fragen kenne, die den zitierten Antworten zugrunde liegen.
    Ansonsten scheint er mir in erster Linie unzufrieden mit seinem persönlichen Anteil an der Meisterschaft seines Teams zu sein. Und was wäre daran aus zu setzen?