Posts by schulzz

    Normalerweise müsste man noch diese Saison jeden einzeln würdigen, aber dieses Jahr waren alle so gnadenlos gut, dass man ihnen mit ein paar Zeilen auch nicht gerecht wird. Deswegen einfach noch mal danke an Mannschaft, Trainer, Vorstand und den Rest. Diese Mannschaft so nie wieder spielen sehen zu können, macht mich schon fast wieder traurig. Über 85% der Spiele gewonnen, das wird es vielleicht im Fußball nie wieder geben.

    Das Beste in meinen Augen ist nicht mal der Ballgewinn oder die Behauptung, sondern wie er dann instinktiv den linken Fuß hernimmt, um in den freien Raum zu passen.

    Ist irgendwie schon unglaublich, dass heute sehr wahrscheinlich der Tag ist, an dem das Triple kein Ziel mehr ist, dem man Jahr für Jahr hinterher rennen muss, sondern Realität. Eigentlich rennen wir diesem Wort seit 1999 hinterher.


    Pack ma's triffts ganz gut.

    Also die Mannschaft, die zur größten Bayern-Mannschaft in der Geschichte werden könnte, indem sie einfach nur ihren Lieblingsgegner der letzten Jahre schlägt, im letzten Spiel des Trainers der ihnen endlich ihren ersten internationalen Titel beschert hat und den sie noch vor einer Woche in die Luft geworfen hat, hat jetzt keine Motivation mehr dafür.

    Der ist 30 und viele in Brasilien haben vor 2 Jahren wahrscheinlich noch gar nichts von ihm gehört. Ist doch klar, dass er da nicht sagen wird, dass er lieber noch 2 Tage in München geblieben wäre. Wenn das einer von FCB.tv gewesen wäre hätte er sich mit Sicherheit anders ausgedrückt. Zumindest muss man kein Mitleid mit dem Spieler mehr haben und kann sich wieder auf das Spiel konzentrieren.

    Falls das Spiel wirklich ausfällt, kann hier jemand gut genug Portugiesisch für eine freundliche Nachricht an den brasilianischen Verband? Ich finde man sollte dort schon mitbekommen, was man hierdavon hält, dass 2 Spieler ein Pokalfinale und die Saisonfeier wegen einem freien Tag verpassen. >:-|

    Und Nationalmannschaften sollen kein Kommerz sein. Was sind dann diese Werbungen die ich dauernd sehe, für die Extratermine gelegt werden, mitten unter der Saison, die Freundschaftsspiele ohne sportlichen Wert, einfach nur um Geld zu verdienen, die unzähligen Eventfans, die keine Fußballregeln kennen, aber mit Nationalelftrikot herumhüpfen um dazu zu gehören. Ganze Turniere werden an den meisten bietenden verschachert und wenn man dafür alle Spielpläne auf der Welt umstellen muss, wichtig ist nur, dass der Rubel rollt...

    Sportlich ist die Sache für mich bestenfalls Randnotitz. Aber die Spieler Dante und Gustavo haben seit August Woche für Woche alles gegeben und dürfen sich jetzt nicht mal feiern lassen, weil 3 Verbände das untereinander verbockt haben. Mir geht es da nur um die Spieler. Ich wäre stinksauer an ihrer Stelle.

    Jedenfalls wird vom Konfetti-Cup auch kein Spiel geschaut. Die Entscheidung steht schon mal. Und das halte ich auch durch, habe mir das Länmdferspiel gestern auch nicht angeschaut.


    Mir geht es da überhaupt nicht um den Pokal. Den gewinnen wir auch so. Es geht darum, dass Spielern aufgrund von persönlichem Versagen von ein paar DFB-Mitarbeitern und dem Fehlen jeglicher Vernunft bei der FIFA ein Karrierehöhepunkt verwehrt wird. Dazu zähle ich auch die Feier, eigntlich noch mehr als das Finale.

    Wenn die nicht bis einschließlich Feier bleiben dürfen, gehört sich beim DFB eindeutig derjenige gefeuert, der für den Spielplan zu ständig. Wenn man nicht mal 6 Runden Fußball über das Jahr verteilt richtig einteilen kann...
    Kann man den Pokal nicht auch über die DFL austragen lassen?

    Wenn man mich fragt, ob ich jetzt dem Mann glauben soll, der hier seit 35 Jahren erfolgreich das Sagen hat oder den Leuten, die grundsätzlich immer unschuldig sind, selbst dann wenn sie niemand gefragt hat, entscheide ich mich für den Präsidenten. Wenn er verurteilt wird, würde er dem Verein mehr fehlen als 100 solcher Gruppierungen.


    P.S. Ich bin bestimmt kein "Uli hat immer recht" Fan. Eher einer der Ersten die draufhauen, wenn er etwas meiner Meinung nach Peinliches erzählt. Aber einen unserer Spieler bepöbeln, noch dazu in einem Moment, der zu den Größten und Unvergesslichsten einer Fußballkarriere gehören sollte, geht überhaupt nicht. Solche Leute haben überhaupt nur Glück, dass allgemein akzeptiert ist, dass Emotionen zum Fußball gehören, bei seriöseren Veranstaltungen wären sie längst achtkantig und dauerhaft rausgeflogen.