Posts by giovane293

    Wie gesagt, wenn es so kommt (das dort eher ein Martinez oder Gustl spielt), okay! Dann ziehe ich meine Bedenken zurück. Warten wir einfach mal den ersten ernsthaften Test ab!

    Okay, da du zumindest mal vernünftig fragst, versuche ich meinen Standpunkt ohne Polemik nochmals darzustellen, auch wenn ich das schon ein paar Seiten vorher gemacht habe und davedavis diese unsachliche Diskussion angestoßen hat.


    Es geht mir nicht um Barca 2.0 oder 1.5 oder 0.815


    Die Stärken, die unsere Mannschaft letztes Jahr hatte ging für mich von einer mehr als grundsoliden defensiven Grundordnung aus, deren wichtigster Bestandteil die Doppelsechs mit Martinez als Abfangjäger gewesen ist.


    Ob man mit einem oder zwei 6er spielt ist vollkommen egal, sehe ich ähnlich, bzw. ich finde es sogar mehr als sinnvoll den zweiten offensiven 6er etwas offensiver spielen zu lassen. War ja im Grunde auch in der Vergangenheit öfters der Fall. Ob man dies nun als Doppel 6 oder Einfach 6 mit vorgezogenem 8er sieht, ist doch vollkommen wumpe.


    Was für mich überhaupt nicht nachvollziehbar ist, ist der Umstand, das man auf der 6er Position scheinbar eher über einen offensiv veranlagten Spieler nachdenkt. Und wer jetzt wieder mit Argumenten von wegen Urlaub, Krankheit oder sonstwas kommt, kann sie gerne für sich behalten.


    Für mich ist die Vorbereitung die Zeit um Sachen einzustudieren und da gefällt mir weder Kroos, noch Lahm noch Gerd Müller auf der 6er Position. Selbst Schweinsteiger als alleiniger 6er ist mir nicht stabil genug (genügend Beispiele sollte es geben, als er die Doppel 6 mit Kroos gebildet hat, ging gründlich in die Hose). Sollte Pep in der Saison mit Martinez oder Gustl als alleinigem 6er planen, will ich nichts gesagt haben, glaube aber nicht daran.


    Was das mit Geheule zu tun haben soll, darf sich jeder selber beantworten.


    Das hier der heilige unantastbare Pep Guardiola vielleicht nicht von jedem als Jesus persönlich und Erfinder des Fussballs angesehen wird, sollte respektiert werden!!!


    Das er sich vor der Saison hinstellt und erklärt, das er die Mannschaft aufgrund der Erfolge und des Auftretens nur in bestimmten Nuancen ändern will, dafür nehme ich ihn beim Wort.


    Das selbst die Spieler sich verwundert und unsicher über das neue System (Ribery) wundern und auch der Vorstand (der mit Sicherheit näher dran ist, als wir) Bedenken äußert (zumindest lt. Medien) scheint hier nicht zu zählen, weil es ja der heilige Pep, der Unantastbare so vorgibt.


    Ich habe schon damals bei seiner Verpflichtung gesagt, er hatte mega Erfolg bei Barca und kann ein absoluter Glücksfall für den FCB werden. Aber er muss auch erstmal beweisen, ob er den Erfolg woanders auch bestätigen kann.


    Wenn alles gut wird, bin ich der letzte, der unzufrieden ist und gebe gerne zu, das sich meine "Bedenken" (und keine Heulerei) in Luft aufgelöst haben und ich mich geirrt habe, wenn es jedoch schief geht, bin ich mal gespannt, wer von den "Allwissenden" hier die Größe hat, seine Fehleinschätzung bei der angeblichen "Mimimimi" Fraktion einzuräumen.

    Was ist mir dir los, hast du deinen Brei nicht bekommen? Oder ist Mama im Urlaub?


    Wenn du diskutieren willst, da mach das venünftig oder lass es bleiben....

    Also die ein oder andere Sorge hier kann ich schon verstehen.


    Pep fängt hier an und redet davon, das er nicht alles umkrempeln will und nur an Kleinigkeiten arbeiten will. Zumindest das, was man bisher mitbekommt, sieht jedoch nach etwas mehr als Kleinigkeiten aus:


    - Systemumstellung (eine der größten Änderung, die ein Trainer überhaupt vornehmen kann)
    - Martinez (der Stabilisator unserer Defensive) auf die IV ziehen
    - Ribery (einer wenn nicht der weltbeste Linksaussen, probeweise in die Mitte ziehen, auch wenn er dies scheinbar wieder revidiert hat)
    - mit "falscher" 9 spielen, wobei dies tatsächlich lediglich Spekulationen sind.


    Natürlich kann man sagen, es ist die Vorbereitung, er ist erst 3 Wochen da, lasst ihn doch mal machen, und und und.


    Aber man kann genauso sagen, die Vorbereitung ist dafür da, um sich für die Saison einzuspielen und zumindest die Systemumstellung wird er üben lassen, um sich auch dauerhaft spielen zu lassen.


    Ich bin derzeit neutral, was meine Meinung betrifft, weil ich erst mal die Spiele gegen richtige Gegner sehen möchte.


    Aber gerade der Umstand das wir evtl. / wahrscheinlich mit keinem defensiven 6er (Martinez / Gustl) mehr spielen, sondern diese Position von Schweinsteiger, Kroos oder sonstwem besetzt wird, löst bei mir keine Freude aus.


    Es will ja auch keiner sagen: "Ich habs schon immer gesagt"! Ich hoffe, dass Pep mit seinen "kleinen" Änderungen Erfolg haben wird und dass die Mannschaft sich darauf möglichst schnell einstellen kann.
    Denn eines sollte klar sein, der Erfolg der letzten Saison wird nur mit einer grundsoliden Defenive möglich sein!!! Und ich hoffe, dass die Defensive bei aller Wertschätzung für schönen und unterhaltsamen Fussball nicht vernachlässigt wird...

    Ich würde Gustl nicht abgegeben. Für die Position des alleinigen 6ers haben wir meiner Meinung nach nur Martinez und / oder Gustl. Schweinsteiger scheint mir dafür nicht geeignet.


    Wenn schon jemand abgegeben werden sollte, dann jemand aus dem Offensivbereich. Für mich immer noch am ehesten Arjen Robben. Aufgrund des Alters, aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit und teilweise auch aufgrund seiner Chancenverwertung und seiner durchschaubaren Spielweise.


    Auch wenn er sich natürlich aufgrund seines Tores unsterblich gemacht hat.


    Vor allem ist Gustl im Vergleich zu Robben, Kroos oder auch anderen Offensiven keiner der Stunk macht, wenn er häufiger auf der Bank sitzt. Und auch das ist für den Teamgeist extrem wichtig...

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Ihm würde ich es wünschen, das er sich über Florenz in die N11 zurückschießt!


    Alleine das er zugibt, das es für ihn ein Schritt zurück ist, ist aller Ehren wert. Der Kerl will einfach nur wieder Fussball spielen.


    Ganz großer Sport....

    Ich sehe lediglich Gündogan auf einer Stufe mit unserem Mittelfeld!


    Reus ist nur stark, wenn er Platz vor sich hat und kontern kann. Kuba kann eigentlich auch nur laufen, Micky Maus soll erstmal überhaupt was zeigen, Aruba ist eigentlich Stürmer etc. etc.


    Vom spielerischen sind da mind. 2 Klassen Unterschied.


    Abgesehen davon wüsste ich nicht, das Eriksen und / oder Tello zu den schwachgelben wechseln.

    Ihr habt doch alle keine Ahnung!


    Dortmund kauft den besten Franzmann aller Zeiten, während wir uns mit so ner Gurke wie Ribery zufrieden geben müssen, der hier schon seit Jahren wie Falschgeld durch die Gegend läuft.


    Dortmund kauft den größten Star der Ukraine, das Herz des Weltclubs Donezk, den weltbesten Superstar aller Zeiten für lächerliche 25 Mio, während wir uns mit einem Götze verschlechtern, den Dortmund unbedingt loswerden wollte und deswegen dort vor Aufregung keiner mehr schlafen konnte. Noch dazu wo Götze nur wegen des Geldes kommt und Mücke in den Ruhrpott wechselt, weil dort einfach alles geil ist.


    Dortmund kauft einen der besten und vielseitigsten Abwehrspieler, den die Bundesliga jemals gesehen hat und das für unter 10 Mio., und was machen wir? Wir kaufen uns einen Nobody aus den Niederungen des spanischen Fussballs, der noch dazu von einem Nachwuchsinternat kommt, welches als eines der schlechtesten der Welt zählt. Und nur weil der so schlecht ist, haben wir den für 25 Mio bekommen, obwohl er eigentlich mal 90 Mio. kosten sollte.



    Warum sind wir nur von so Amateuren umgeben, während uns Dortmund schon seit Jahrzehnten vormacht, wie das Geschäft eigentlich funktioniert?


    Ich bin einfach nur noch frustriert und weiß nicht, wie wir jemals im Leben vor dem Hartz IV Club landen können, da die der Konkurrenz immer mehrere Schritte voraus sind...

    Alles Gute Mario und danke für:


    - deine Tore
    - deine Professionalität
    - deine Einstellung
    - deine sympathische, zurückhaltende und ruhige Art !!!


    Viel Glück in Florenz

    Tja, bin zwar kein Manager trotzdem darf man sich dann fragen, warum der FCB in diesem Fall so offensichtlich MG verkaufen will, wie du beschreibst. Das man in diesem Fall nicht unbedingt die beste Verhandlungsposition hat ist klar, ob das so professionell ist, steht auf einem anderen Blatt.


    Und das MG weg will. Schön und gut, er hat sich verdient gemacht und man will ihm entgegenkommen. Wenn jedoch ein Spieler zu uns will, und dieser hat sich in seinem Verein auch verdient gemacht, lassen die ihn auch nicht für en Appel und en Ei gehen, sonder wir zahlen immer kräftig drauf.


    Ich bleibe bei meiner Meinung, die natürlich nicht richtig sein muss: Wer Gomez haben will, der soll die 25 Mio. bezahlen, sonst bleibt er hier. Van Gaal konnte mit ihm angeblich auch nichts anfangen und nachher hat er ein Tor nach dem anderen geschossen. Wer weiß, ob MG diese Saison nicht auch noch ganz wichtig sein kann.....

    Ohne Worte, wenn das mit 15 Mio. stimmt, sind wir in Sachen "Verhandlungspartner" einfach nur amateurhaft. Zumindest was die Verkäufe betrifft, das hat man schon in den letzten Jahren immer wieder feststellen können.

    Stimmt schon, ich hoffe nur, das Pep nicht zuviel experimentiert. Wenn schon eine falsche 9, dann wäre Müller für mich der beste Spieler


    -----------------------Müller-----------------------
    ----Ribery----------Götze------Robben--------


    das könnte ich mir schon eher vorstellen, wobei mir dann die Gegner leid tun :-)

    Ich wünsche ihm auch alles Gute, hätte ihm aber einen besseren Verein gegönnt! Zumindest einer der CL spielt, sollte eigentlich auch Mario´s Anspruch sein...

    Mir gefällt diese taktische Spielerei mit Ribery in vorderster Front überhaupt nicht. Auch wenn es nur ein Test war, verstehe ich die Idee überhaupt nicht, warum man den weltbesten linken Aussenspieler auf einmal ins Zentrum ziehen will.


    Unerklärlich!!!

    Muhahahah, mittlerweile finde ich die Spitzen vom Fatzke nur noch "GEIL".


    Das hat etwas von einem kleinen Pudel, der vor einem Dobermann steht, lauthals kläfft, während sich der Dobermann gelangweilt wegdreht. Muss ziemlich frustrierend sein, wenn man wie ein kleines Kind immer an die Schokolade springen will, die ihm Baum hängt, der Ast jedoch 3 Meter zu hoch hängt.


    Irgendwann sollten die Amateuere aus der Hartz IV Stadt mal merken, das sie sich mit einem Gegner anlegen, der in einer anderen Liga spielt und keine Lust auf Kindergartenspielchen hat.


    Ich warte nur noch auf eine neue Aussage, das Dortmund trotzdem der geilste Club, mit den geilsten Fans, dem geilsten Stadion, dem geilsten Umfeld, dem geilsten Trainer und überhaupt der geilsten Geschichte ist. Und dann kommt Weissbier Waldi daher und fragt mal nach, warum das Götze, Lewandowski, Kagawa und Konsorten noch nicht mitbekommen haben und das Weite suchen


    :D:D:D

    Sorry, 18 Mio. ist lächerlich. Da wäre ich mal gespannt, ob sich Sammer zu diesem Wahnsinnsgeschäft äußert. Ich kann es mir nicht vorstellen...