Posts by tyson

    Egal,ich bleib bei meiner Meinung und lass mich nun mal nicht davon blenden das ein Pep Guardiola jetzt an der Seitenlinie steht!
    Tatsache ist nun mal für mich das wir in der letzten Saison hinten besser abgesichert waren und nach vorne im Umschaltspiel schneller,schnörkelloser und druckvoller waren.
    Genauso wenig vergleiche ich jetzt nicht das 1-0 letztes Jahr mit dem von gestern.
    Letztes Jahr waren wir in der Endphase Bundesliga,Championsleague sowie DFB-Pokal sowie das Frankfurt in dieser Phase weitaus stärker war als gestern nach dem 1-6 gegen Hertha.
    Und es ist nun mal offensichtlich das der Gegner weitaus mehr Chancen hat als zuvor.
    Genauso wird für mich durch die Umstellung Doppelsechs ein Schweinsteiger seiner Stärke als Taktgeber und Aufbauspiel nach vorn genommen.

    Man darf aber nicht vergessen das Frankfurt gestern besonders in der ersten Halbzeit völlig verunsichert war ! Welche Probleme wir dann in der zweiten Halbzeit teilweise hatten ist bekannt.
    Ein Heynkes hat gerade weil sich der Gegner gegen uns in der Regel hinten reinstellt das System geändert und über Aussen spielen lassen.Das Ergebnis haben wir letzte Saison dann gesehen...egal ob in der Bundesliga oder International....nämlich Tore....und vorallem das Nachsetzen nach einer Führung um mal erst gar keine Zweifel aufkommen zu lassen und den Gegner müde zu spielen.

    Jeder hat seine eigene Meinung.
    Mich persönlich überzeugt das bisher leider nicht.Wir hatten mit einer Doppel-6 ,welche ihresgleichen suchte, ein Bollwerk so das der Gegner schon Mühe hatte auch nur annährend unseren Strafraum zu sehen.Fakt ist für mich auch das wir im Spiel nach vorne über die Aussen wesentlich effizienter,druckvoller und torgefährlicher waren weil logischerweise der Gegner mit neun Mann hinten drin steht und dadurch die Abwehr auseinander gezogen wurde um im Strafraum Platz zu schaffen.

    Dieses ewige Ball hin und her geschiebe erinnert doch stark an einen Hern VanGaal.
    Warum wird ein System geändert welches die Mannschaft letztes Jahr im Schlaf berherrscht hat ?
    Wenn ich mich richtig erinnere hat der Gegner letzte Saison ,auch bedingt durch eine funktionierende Doppel-6 ,gefühlte 1,5 Chancen im Spiel gehabt.Wenn man sich die letzten beiden Spiele anschaut sieht das durch die Systemänderung vogelwild da hinten aus.
    Wenn man den Unterschied zum letzten Jahr betrachtet fehlt es hinten und vorne.Nach vorne war man dynamischer und druckvoller,(da hätte man gestern zur Halbzeit mindesten 3-0 geführt) stattdessen wird der Ball nach dem 1-0 nur noch hin und hergeschoben,alles durch die Mitte .....was mal keinen Sinn ergibt....oder man versucht den Ball ins Tor zu tragen,Hinten fehlt das zerstören schon an der Mittellinie was hervorragend wechselweise durch Schweinsteiger und Martinez und dadurch auch das Umschaltspiel und der Druck auf den Gegner der in der Vorwärtsbewegung war besser funktionierte!
    Sorry,aber ich wollte eigentlich nicht irgendeine versuchte,langweilige Barcakopie sehen ,sondern weiterhin den Fussball den die Mannschaft unter Heynckes nahezu perfekt beherrschte!
    Warum also kann man als neuer Trainer nicht beim erfolgreichen System bleiben und div. kleine Dinge ändern aber nicht das komplette System ??!! Was ja bisher offensichtlich nicht dr Mentalität der Mannschaft entspricht.

    Weg mit Robben,bremst immer wieder unser Spiel aus und macht es durch seinen ewigen gleichen Kuchentrick langsam.Von einem sogenannten "Weltklassespieler" kann ich auch erwarten das er mit rechts flanken kann.Und nicht mal das kann er,geschweige denn mit links ne gescheite Flanke(siehe gestern) zustande bringen.Ausserdem bringt er durch sein divenhaftes und egoistische Verhalten Unruhe rein.Heynkes kann dann gleich mitgehen!!...der ist unfähig!

    Mit Heynckes werden wir auch nächste Saison nix gewinnen.Die Taktik ist immer die Gleiche.Spieler wie Olic wurden demontiert.Petersen hatte nie eine Chance.Das System ist immer wieder das Selbe.Da können wir Spieler holen wie wir wollen.In dieser Konstellation einschliesslich der Diva Robben geht auch in Zukunft nichts.
    Und wenn man die Stimmen hört hat man auch jetzt nichts daraus gelernt.
    Trainer weg,Robben weg der permanent den Spielfluss ausbremst und immer wieder den gleichen Kuchentrick vorführt. Geld in die Hand genommen,einen Topverteidiger als Abräumer geholt,einen kreativen Mittelfeldspieler der das Spiel schnell machen kann geholt,Einen Stürmer wie zum Beispiel Dzeko der auch technisch beschlagen ist geholt,dazu ein varibles Spielsystem und dann läuft es auch.

    Wow.....eines der angekündigkten Kracher....lautlach (für die Ersatzbank wahrscheinlich)...haben wir aber wieder zugeschlagen....meine Fresse.....nix gelernt.

    Der hat doch nicht alle Tassen im Schrank.Zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt zerlegt der Schwachkopf die Stamformation und fängt an zu rotieren.Obendrein werden noch Spieler reinrotiert die bisher kaum gespielt haben. Anstatt Pranic stell ich den Olic auf die linke Seite,hätte wenigstens noch nen Sinn.Alaba is ein junger Kerl und hätte auf links bleiben können.Noch so eine Chance an Dortmund ranzukommen wie heute wird es nicht noch einmal geben und Heynckes fängt jetzt an zu rotieren....lol

    Nichts gegen Heynckes,aber das ist nicht mehr tragbar ! Wenn man jetzt schnellstens die Kurve bekommen möchte muss einfach gehandelt werden.

    Seh ich etwas anders. Druck kann ich nun mal nicht aufbauen wenn ich den Ball immer quer lege !! Das nenn ich Einfallslosigkeit !...Vorallem muss man dann vielleicht auch einen Olic einbauen der ein Wühler im Strafraum sit ,ein Kämpfer.Den lässt man aber auf der Bank versauern und jagt ihn somit davon.Statt Robben sollte er dann lieber mal nen Olic bringen. Kann ja wohl kaum ein Zufall sein das Bayern immer dann gefährlich wird wenn Olic rein kommt!!!

    Stuttgart war miserabel,Klautern Fallobst. Gegen die da oben sieht das anders aus. Mir wird da zuviel von Heynckes schön geredet ! Das ist langweiliger,armseliger Fussball. Wenn Ribery auch noch ausfallen würde geht gar nichts mehr ! Man kanns auch nicht mehr hören das sich die Gegner ja hinten reinstellen. Seltsamerweise stellt sich beim BVB oder MG diese Frage nicht,weil dort Tempo und Laufbereitschaft gezeigt wird.Da ist die ganze Mannschaft in Bewegung und variabel. Was man von uns nicht behaupten kann.

    Wir spielen den schlechtesten statischsten Fussball von den drei da oben.Kein Tempo,keine Agressivität gar nix. Wenn man sich gestern Gladbach anschaut dann macht das wenigstens Spass und hat mit Fussball zu tun.Da wird der Gegner überrannt! Dieses elende Ballgeschiebe von uns kann man kaum noch sehen.Grenzt an Einfallslosigkeit und mangelnde Laufbereitschaft.Das ist eher Zufallsfussball....mit Standfussball kann man wohl kaum nen Gegner aushebeln der hinten drin steht....Ausserdem spielen wir immer wieder das gleiche System.Und jeder Gegner weiß das inzwischen.
    Im DFB-Pokal in Gladbach bekommen wir so locker 3 Stück eingeschenkt !!!

    Neuer ist ne Fehlinvestition...das Geld hätte man auch für nen Top-Innenverteidiger ausgeben können.Weltklasse sieht anders aus.