Posts by makky

    Mir wird zu sehr pro oder Kontra Ribery/Robben diskutiert. Robben hat bei dem Freistoß Ribery schon nicht in Ruhe gelassen obwohl er ihm dies ganz klar signalisierte. Wenn ichs noch recht im Kopf habe hat ein Mitspieler die beiden sogar getrennt. Was zwischen den beiden in der Kabine vorgefallen ist weiß von uns keiner. Der Franck hat dem Robben bestimmt keine ohne Grund verpaßt.


    Als es zu den Differenzen kam, gab es Freistoß und Ribery und Kroos waren dafür ganz offiziell eingeteilt. Was mischt sich als Robben ein und bricht einen Streit unnötig vom Zaun? Klar für Franck noch lange nicht Berechtigung ihm eine zu langen. Meiner Meinung sind beide Schuld, der eine weil er zu viel provoziert hat, der andere weil ihm ne Sicherung durchgeknallt ist.


    Von Franck hat man bisher nicht ein Wort zu dem Vorfall gehört. Robben dagegen heult rum wie ne Muschi. Das fördert garantiert die Stimmung innerhalb des Teams. >:-|

    Naja, der heutige Artikel in der BLÖD ist ja nichts anderes als der Artikel von davor nur etwas anders formuliert. Also altes Blablabla etwas umformuliert. Die Medien haben ihre Freude an solchen Aussagen von Robben, da sie wissen, dass sie damit polariesieren. Robben sollte aber auch klar sein, wenn er so etwas sagt, dass es wieder ein Medienecho gibt. Er hätte unseren Bossen auch unter Ausschluß der Öffentlichkeit sagen können was ihm bzw. an der Außendarstellung der Aktion nicht gefällt. Da hat er voöllig unnötig Unruhe ins Team gebracht.

    Die irrsinnigen Summen existieren ja eh nur weil Abramovics und die Scheichs dieser Welt die Fußballspieler bzw. Vereine als Spielzeuge ansehen. Wenn jeder Verein nur das ausgeben dürft was sie auch selbst einnehmen, gäbe es in nur ganz wenigen Ausnahmen Ablösesummen über 20 mio. €.

    Mich würde mal interessieren was die Mannschaft wirklich von ihm hält bzw. was er zu der Mannschaft für ein Verhältnis hat. In dem Bereicht ist ja so was angeklungen wie einige hätten sich darüber gefreut, dass der Franck die gerade Rechte ausgepackt hat.

    Defensiv sind wir sehr gut aufgestellt, vorallem wenn Müller die rechte Seite besetzt und den Verteidiger defensiv mit unterstützt. Gerade in der Vorrunde war das überragend also wir ein Spiel nach dem anderen zu Null spielten.

    Ich finde es alles andere als korrekt, wenn Spieler in der Öffentlichkeit Druck ausüben wenn es ums Thema Vertragsverlängerungen geht. Genau so sollten Vereine die Klappe halten. Wenn ich sehe was da momentan in Dortmund abgeht, kann ich nur den Kopf schütteln.


    Erfahrungsgemäß geht in den meisten Fällen der Schuß nach hinten los wenn man zu vieles in der Öffentlichkeit austrägt.

    Weißt Du was er zu Ribery gesagt hat? Franck ist eigentlich ein lustiger Mensch, der alles andere als Streit sucht. Ohne Grund wird er ihm bestimmt keine gelangt haben. Robben fällt außerdem nicht zum ersten Mal auf, wobei ich jetzt keine Partei ergreifen möchte, da ich nicht dabei war (wie übrigens keiner hier). Mir fällt lediglich auf, dass Robben sehr oft daran beteligt ist wenn es zu Reiberein innerhalb des Teams kommt.

    Sollte Jupp die CL holen, sehe ich keinen Grund ihn vorzeitig abzulösen. Jupp wird meiner Meinung nach in einem Punkt ganz wesentlich unterschätzt und das ist seine Mennschenkenntnis bzw. wie er mit den Spielern umgeht. Bis auf Robben hört man von keinem Spieler irgend etwas negatives und ich persönlich habe das Gefühl, dass unsere Elf ein richtiges Team geworden ist.


    Den einzigsten Bruch, den wir hatten war der Zeitpunkt als Robben ins Team zurückgekehrt ist und deshalb viele auf andere Positionen ausweichen mußten.

    Ehrlich gesagt geht mir das Affentheater um Robben auf die Nerven. Er soll den Faustschlag mit Ribery klären wie 2 Männer das tun und gut ist. Wenn er so eine beleidigte Leberwurst ist soll er gehen. Wenn wir das bekommen was er damals gekostet hat würde ich ihn unabhängig des Theaters verkaufen. Müller ist auf lange Sicht gesehen der bessere RM/RA, der auch mit nach hinten arbeitet und bei der WM auf dieser Position Torschützenkönig wurde.


    Damit würde auch die leidige Diskussion um Kroos aufhören, der dauerhaft auf der 10 spielen könnte. Dann holt man noch einen guten zweiten Mann auf RM/RA und der Kittel ist geflickt.

    In Bezug auf Gustavo sind die Erwartungen von uns Fans einfach zu unterschiedlich. Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit ihm, denn neben Kroos und Schweinsteiger braucht es einen so exzellenten Ballgewinner und eher defensiv orientierten Spieler. Wenn er jetzt noch etwas abgeklärter und genauer im Spielaufbau wird (was man in dem Alter bestimmt noch dazu lernen kann), haben wir einen der welt besten defensiven Mittelfeldspieler.

    Gustavo ist für mich die perfekte Ergänzung zu Schweinsteiger und Kroos im Mittelfeld. Die drei werden auf Jahre unser Mittelfeld besetzen. Gustavo ist für mich ein richtig guter Transfer.

    Sollten wir die CL gewinnen, muß man dem Jupp aber eines lassen. Welcher Trainer kann in seiner Karriere schon auf die Statistik verweisen 2 x an der CL teilgenommen und 2 x gewonnen.

    Heute Morgen kam bei uns im SWR3 die Meldung, dass der FCB bisher alleine 60 mio. € in der CL verdient hat. Das ist eine stolze Summe. Wenn man die Chance hat einen Boateng von Milan zu holen, sollte man zuschlagen. Da Milan den loswerden möchte sollte er auch für weniger als 18 mio. zu haben sein. Dann könnte man Kroos dauerhaft in der offensiven Dreierkette einsetzen, denn mit Schweinsteiger, Boateng, Gustavo und Tymo hätten wir das defensive Mittelfeld bombastisch besetzt.

    Interessant im DoPa war die Ausführung vom Beckmann. Dieser führte auf, dass allofs neben der sportlichen Leitung, die er früher ausschließlich bekleidete (und dadurch viel Zeit hatte sich nach geeigneten Spielern umzuschauen), sich heute die meiste Zeit um Managementaufgaben wie Stadionumbau, Finanzierung und andere Aufgaben im Sponsorenbereich kümmert und so seine eigentlich Funktion garnicht mehr erfüllen kann. Beckmann drückte es sehr deutlich aus und sieht eine Notwendigkeit das Zweigestirn um eine Person zu ergänzen, damit Allofs sich wieder um das kümmern kann was er am besten kann.