Posts by cl_2013

    Ganz genau. Das ist absolute Tatsachenverdrehung.


    Ich habe heute morgen gleich das Interview gelesen und mich richtig gefreut. Und dann wird so ein Bullshit daraus gemacht.


    Einfach nur armselig.

    Da fehlen mir echt die Worte.


    Was für ein Scheiß-Journalismus, wobei sich diese Berufsbezeichnung dabei eigentlich verbietet.

    Ich finde es einfach klasse, dass MG auch nach seinem Weggang immer wieder betont, dass der FCB für ihn der beste Club der Welt ist. Er gibt ganz klar zu, dass es einen Schritt zurück bedeutet, weil ein Weggang von Bayern so gut wie immer (Ausnahmen: Barca, Real, ManU) ein Rückschritt ist.


    Ich habe den Eindruck, dass er sich immer noch mit Bayern identifiziert. Vielleicht gibt es ja sogar irgendwann eine Rückkehr in anderer Funktion. Kann man nie wissen.


    Auf jeden Fall hat MG immer gezeigt, dass er einen astreinen Charakter hat.


    Ich wünsche ihm, dass er in Italien die Netze zerschießt und die Fiorentina in die UCL führt.

    Sämtliche Schwachsinns-Gerüchte, dass XS uns verlässt, können nun hoffentlich dahin, wo sie am besten aufgehoben sind: in die Tonne.


    Wie blöd wären wir denn einen so jungen Spieler, der in seinem ersten Jahr bereits bewiesen hat, dass man ihn problemlos bringen kann, abzugeben?!

    Ich versuche jedenfalls nicht mich hier zu einem Moralapostel zu profilieren, sondern überlasse das Finden einer angemessenen Strafe den Leuten, die über bessere Informationen verfügen.


    Ob hier Recht gebeugt wird, weißt du nicht u. darüber kann auch dein apodiktischer Ton nicht hinweghelfen.

    Ich würde vorschlagen, dass wir die Hobby-Juristerei sein lassen. Ist hier schließlich kein Jura-Forum.


    Mir ist es sowas von egal, wie oder warum Uli aus dem Knast rausgehalten wird. Hauptsache er muss nicht rein.

    Ist mir so was von egal, ob das ein Deal ist oder nicht. Strafe muss sein, schön und gut, aber ich will Uli nicht im Knast sehen. So etwas hat der Mann einfach nicht verdient.


    Wenn's ein Deal ist: Klasse!

    Bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege, aber das Taktik-Facelifting, was manche gedacht haben, sieht mir mittlerweile wie eine mittelgroße Gesichtstransplantation aus:


    (1) F9: MG; MM Bank
    (2) Bei Ballbesitz: FR zieht verstärkt nach innen, um Platz für DA zu lassen
    (3) JM in die IV. Dante Bank.
    (4) BS31 alleinige 6. Viel defensiver ausgerichtet. Spielt die Rolle von JM letzte Saison - ackern, Bälle ablaufen, Zweikämpfe, Kopfbälle etc.
    (5) AR, TK, XS Bank.


    Nun ja, der Kader liest sich wie eine Fantasy-Aufstellung bei Fifa.


    Wären wir letzte Saison gegen Juve sang- und klanglos ausgeschieden, würde ich sämtliche Umstellungen klasse finden.


    Sind wir aber nicht. Und das, was Pep offensichtlich vorhat, ist keine dezente Weiterentwicklung, sondern Barca Mark II.


    Wie seht ihr das?

    Sportlich betrachtet ist der Wechsel für beide Seiten nachvollziehbar. Vor allem dann, wenn der Spieler wirklich weg will.


    Menschlich gesehen verliert der FCB einen der integersten und sympathischsten Spieler der letzten 20 Jahre, finde ich.


    Absolut vorbildliches Verhalten selbst in schwierigen Zeiten. Dass er München und den FCB nachwievor im Herzen tragen wird, nehme ich keinem Spieler mehr ab als MG. Wer das Interview auf FCB-News gesehen hat, spürt, wir ernst es ihm ist, wenn er den FCB in höchsten Tönen als besten Verein der Welt lobt.


    Ciao. Alles Gute.

    Man muss es auch nicht zu hoch hängen.


    Die drei haben eine Strafe aufgebrummt bekommen. Damit hat man sein Gesicht gegenüber dem Sponsor gewahrt und den Spielern gezeigt, dass beim FC Bayern keine Extratouren akzeptiert werden und sich alle einzuordnen haben.


    Die Flutopfer freuen sich auch und damit ist dann eigentlich auch alles gesagt.

    Vermutlich.


    Keine Ahnung, wo diese Aleinikov-Geschichte herkam. Wahrscheinlich ein Flachs innerhalb des Teams, über den Arjen selbst gelacht hat.


    Wird natürlich vom Boulevard aufgebauscht ohne Ende und völlig sinnverfremdet verbreitet.

    Wenn man das Interview mit Arjen bei fcbayern.de liest, kann man gar nicht glauben, dass der mal innerhalb der Mannschaft isoliert gewesen sein soll. Von wegen SMS mit Teamkollegen im Urlaub usw.


    Der strotzt ja vor guter Laune und Vorfreude auf die neue Saison. Wenn er fit bleibt, werden wir noch viel Freude an ihm haben.


    Ich gönne es ihm sehr.

    Variabilität ist wichtig, das stimmt schon.


    Barca ist gegen Inter 2010 und Chelsea 2012 einfach (a) an Pech und (b) daran, dass sie nichts anderes konnten als Tiki-Taka, gescheitert.

    Dass offenbar im Trentino das Verhalten bei gegnerischen Ecken geübt wird, finde ich sehr gut. Das war letzte Saison schon besser als im Jahr davor aber bestimmt noch nicht optimal.

    Also, wenn es um die Deutschkenntnisse von Pep geht, dann kann es doch wohl nur Respekt und Bewunderung geben, dass der das so gut gelernt hat, obwohl er nur theoretischen Unterricht hatte.


    Jede Wette: Die PK im Winter-Trainingslager in Dubai hält der Mann in absolut fließendem Deutsch. Der spricht jetzt schon besser als der eine oder andere unserer (Ex-) Spieler, die seit fünf Jahren in Deutschland leben.


    Mir gefällt die Intellektualität, die Pep ausstrahlt, verbunden mit seiner Bescheidenheit und natürlich seiner Fachkompetenz.


    Trotzdem - anderes Thema - würde ich taktisch erst mal nur sehr vorsichtig etwas ändern. Ich hoffe, dass er da nicht zu viel auf einmal will.