Posts by magic_karimi

    Ich habe bis dato die Vorbereitung interessiert verfolgt . Man kann natürlich noch schwer Schlüsse ziehen, was die 6er Posi betrifft, da Gustl und Javi fehlen. Ich möchte auch nicht voreilig Schlüsse ziehen und gebe der ganzen Sache natürlich noch Zeit, aber eines ist für mich klar !


    Falls Pep vor hat die alleinige 6 an BS zu vergeben, dann seh ich komplett schwarz. das kann man gegen Braunschweig machen, aber nicht in einem einzigen Spiel was auf ansatzweise Augenhöhe abläuft. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren , aber das hat für mich folgende Nachteile:
    - fehlende Freiheiten von Bastian als Organisator
    - BS fehlt die Dynamik und das Zweikampfverhalten , im Vergleich zu Gustl oder Javi.


    Man spielt sowieso ein höheres Risiko und muss im Umschaltspiel noch aufmerksamer sein, aber gerade deswegen braucht man einen der beiden genannten auf der 6. Javis Antizipation ist für mich einzigartig und mehr denn je gefragt im 4-1-4-1 oder 4-3-3 was für mich ein und das selbe System ist bei unseren Flügeln.


    Also gefällt mir diese Formation auch deutlich am besten .


    -----------------------------Neuer---------------------------
    ------Lahm-----------Boa--------Dante---------Alaba--
    ---------------------------Javi/Gustl------------------------
    -------------------Bastian-------------Thiago-------------
    ---Robben-------------Götze/Müller-----------Ribery--


    Robben kann gerade in wichtigen Spielen nach wie vor den Unterschied ausmachen.


    Ich bin relativ sicher, dass MM seine Probleme haben wird in Peps System, denn Müller und Götze sind wohl eher seinen Vorstellungen entsprechend.


    Allerdings ist es noch zu früh da klare Tendenzen zu erkennen, außer die Systemfrage.


    Ich vertraue Pep da komplett und freue mich auf die neue Saison, aber das enizige wirklich einzige was mir wirklich Sorgen bereiten würde, wenn die 6er Position nicht fix mit Gustl/Javi besetzt wird, es sei denn gegen sehr defensive Gegner wie bereits angesprochen.


    Die 6er Frage ist für mich die absolut entscheidende , weil man nur in Ruhe an Peps System und Vorstellungen arbeiten kann, wenn die Ergebnisse stimmen. Und wie gesagt ich bin 100% sicher, das man mit Basti als alleinigen 6er gegen Dortmund noch so überlegen sein kann, aber eiskalt ausgekontert wird und viel zu anfällig in der Abwehr sein wird. Aber ich lasse mich trotzdem gerne vom Gegenteil überzeigen .


    Des weiteren will ich Boa Stamm spielen sehen, für mich mit der beste IV in den kommenden Jahren in ganz Europa !


    Es wird definitiv spannend und interessant zu sehen, wie sich unser Spiel weiter entwickelt. Die restliche Doppelbesetztung und das angebliche Konfliktpotential ist bei jedem Top Team so und wir schimpfen uns zur Zeit als das weltbeste Team, also da sollte sowas nicht überraschen und ich vertraue Peps Qualitäten da alle ruhig zu halten.

    Wurde ja mal Zeit jetzt :)


    Habe den Dusi Thread amüsiert verfolgt, mich nur gefragt ob der ein oder andere noch ganz sauber ist , aber gut jetzt ist es vorbei .


    Für mich der letzte wichtige Spieler im Puzzle. Ich bin sehr zufrieden mit dem Kader . Erhoffe mir mit Martinez mehr Stabilität und eine kreativere Spieleröffnung.


    Ich hoffe nur die Medien und vor allem die Fans geben ihm Zeit .

    Wer ihn nicht kennt, schaut einfach keine Liga BBVA . Das wäre ein Traum ihn zu verpflichten, seine Vielseitigkeit und seine Klasse bekommste schwer zum FCB . Barca will ihn schon seit 2 Jahren unbedingt. Ich habe vor 2 Jahren schon von einem 35 Mio Angebot gehört.


    Ich kann mir kaum vorstellen, das der Preis deutlich darunter liegen könnte, aber irgendwie traue ich dem FCB nicht mehr als 30 mio zu und das ist "leider" auch gut so.


    Eigentlich ein genialer Spieler, aber ich denke das 40 Mio einfach ne Nummer zu groß für uns sind. Das würde nicht zu unserer Transferpolitik passen. Wenn wir ihn bekommen können für ca. 30 Mio und er kommen will, dann wäre das wirklich ein Traum. Aber wenn man ehrlich ist, ich glaube bei Barca wäre er auch fast gesetzt. Wahrscheinlich eher in der IV , aber das spielt er diese Saison ja auch in Bilbao. Dann wird es ganz schwer, zumal sie sich schon seit mehr als 2 Jahren um ihn bemühen .

    Ich habe auch 99 hautnah miterlebt und jetzt diese Niederlage und ich muss auch zugeben, das war noch schlimmer. Es kam für mich nicht schockierend und schnell, sondern langsam und erdrückend.


    Nach dem Ausgleich von Drogba, war mir leider alles klar. Es ist eine gewisse Körpersprache oder einfach das Gefühl, wenn man sich die Gesichter der Spieler und das dazugehörige Spiel anschaute. Es war mir eigentlich vom Gefühl des Spielausgangs her genau so klar und deutlich vor Augen, wie in Mailand 2001, da waren wir einfach dran und waren auch davon vollends überzeugt . Wir mussten damals den Pokal gewinnen und auch im Nachhinein ist klar, Chelsea musste den Pokal gewinnen, denn gegen Barca sah das Spiel nicht anders aus als im Finale .


    Das ist auch kein Glück , das mag vielleicht Schicksal sein oder Bestimmung, ich glaube es war einfach Überzeugung. Überzeugung die gewonnen wurde, aus jenen Momenten wie wir sie am Samstag erleben mussten. Man muss sie mit der Zeit "nur" richtig verarbeiten und umsetzen, dann werden wir diesen Pott holen und den heutigen Schmerz vergessen können.


    Die Mannschaft muss sich nicht die Vorwürfe machen, wie sie in den Medien kolportiert werden. Sie sollten in sich kehren und sich selbst kritisch hinterfragen und den Schmerz aufsaugen und umwandeln, umwandeln in das letzte bisschen Überzeugung , was vielleciht gefehlt hat, denn sind wir erhlich, hätte es diese eine Ecke nicht gegeben, dann hätte jeder vom genialen FCB gesprochen, der einen unbändigen Siegeswillen hat und nie aufgab und bis zum Schluss anrannte und schlussendlich belohnt wurde. Es sind derartige Kleinigkeiten im Fußball, die dir zum Verhängnis werden und dich in Schubladen stecken und als Profi musst du diese nur richtig einordnen können und in entscheidenden Momenten und kritischen Phasen nie an dir zweifeln dürfen , sowie in deinen erfolgreichsten Momenten immer an dir zweifeln um dich noch stärker und besser werden zu lassen.


    Ich bin mir sicher , das uns der letzte Samstag viel postives bringen kann, wie es auch 99 der Fall war, aber es wird keine Selbstverständlichkeit und geschenkt bekommt man auch nichts.


    Wenn ich Drogba und Cech gesehen habe am Samstag, dann habe ich trotz einer eigentlich aussichtslosen Lage für sie, mehr Überzeugung gesehen, als in unserer gesamten Mannschaft. Das kann man aber nicht unseren Jungs zum Vorwurf machen, sondern muss es Drogba und Cech einfach hoch anrechnen. Das sind Erfahrungen die sie gemacht haben und die richtigen Schlüsse die sie daraus wohl gezogen haben. Es hat mich bissl an Kahn und Effe 2001 erinnert.


    Und das die Psyche das wichtigste im Fußball ist um Titel zu holen, das sollten wir doch am besten von allen Fußballnationen wissen oder ??


    Also der Schmerz bleibt und das ist auch gut so, denn wir werden ihn brauchen um großes zu vollbringen, gegen Barca, oder gegen Real, oder wer auch immer kommen mag !! Wir holen uns den Henkelpott wieder nach Hause !!

    Ungeschickt kann man das Interview von mir aus noch bezeichnen, aber Selbstvertrauen muss man haben und schadet sicherlich nicht. In so einem Interview kommt es dann auch oftmals falsch rüber. Ich kann mich täuschen, aber so wie er sich auf dem Platz gibt, macht er keinen arroganten , sondern einen sehr engagierten Eindruck.


    Das es nicht immer toll ist, sollte in dem Alter und bei der wenigen Erfahrung klar sein.


    Und Coentrao ist jetzt auch nicht Lichtjahre entfernt, so würde ich an seiner Stelle auch denken. Sonst kann er doch aufhören zu spielen. Ich glaube das ein gewisser Oliver K. auch ne gute Portion Selbstvertrauen hatte und sie ihm nicht geschadet hat.


    Mal abwarten wie es zu Saisonbeginn verläuft, aber ich finde gut das er auch hohe Erwartungen an sich hat und diese auch deutlich formuliert !

    Das Interview ist doch absolut ok. Er muss auch dieses Selbstvertrauen haben um nicht direkt von den Medien kassiert zu werden, wenn er mal nicht 100 %ig überzeugt .... mir gefällt das !!

    Gut argumentiert Lutschertoni ...möchtest du mir sonst noch etwas mit auf den Weg geben . Von dir und deinen scharfsinnigen Argumenten können wir hier sicherlich alle profitieren . Dann gib doch bitte nochmal einen zum Besten . Danke ...

    renkeb
    übertreib es doch nicht . Barcelona spielt einen ganz anderen Fußball den man kaum vergleichen kann . Das Xavi und Iniesta das Spielsystem in barcelona sozusagen mit der Muttermilch aufgesaugt haben , macht doch den Unterschied aus .


    Allerdings kann Schweini wie ich schonmal erwähnte, locker mit der aktuellen Leistung, bei Chelsea oder ManU Stammspieler sein und sich sogar zum Führungsspieler entwickeln.


    Gerade Iniesta ist auch immer sehr durchdacht und ruhig am Ball . Das ist doch das wichtigste auf der Position . Das man in Drucksituationen die Ruhe bewahrt und dann mit der vorhandenen Technik den Ball in die Nahtstelle der Abwehr spielt oder das Spiel klug verlagert. Wenn Schweinsteiger das Jahrelang üben könnte im Training , hätte er durchaus das Potenzial dazu sogar bei Barca eine Rolle zu spielen.


    Ich finde das immer so lächerlich Barca oder auch Chelsea oder sonstige Mannschaft als fast schon unerreichte Aliens zu bezeichnen. Ein Xavi oder Iniesta beim FC Bayern würde ganz anders aussehen ^^ Bei Barca ist es definitiv das Kollektiv und wenn man jemanden noch ansatzweise herausheben kann , dann ist es Messi aufgrund seines unglaublichen Talents .

    Schweinsteiger war für mich gestern ganz nah an dem Prädikat Weltklasse !!


    Alles was er macht ist durchdacht und sinnvoll. Er strahlt zudem Ruhe aus und ist sehr Spielintelligent .Wenige Fehler zu begehen und Spielintelligenz ,Antizipation, kluge Pässe und ein intuitives Stellungsspiel machen seine Position nunmal aus. Er erfüllt alle Vorraussetzungen und könnte selbst bei einem zentralen Mittelfeld wie bei Chelsea in der Form, kaum auf der Bank sitzen.


    Das es da noch Steigerungspotenzial gibt, ist doch eine wunderbare Sache . Danach kann man ihn getrost Weltklasse nennen. Natürlich muss diese Leistung konstant sein und das war ja auch nicht immer Schweinis Stärke. Allerdings scheint er charakterlich/persönlich reifer zu sein , soweit man das überhaupt beurteilen kann. Ich denke der Trainer hat ihn auch letztendlich zur Entfaltung kommen lassen. Das Gespür dafür hat glücklicherweise unser Trainer .


    Bin sehr positiv überrascht und hoffe das Schweini weiterhin so konzentriert an seiner Leistung arbeitet.

    Schweinsteiger war nie hoch angesehen bei mir , aber man muss auch anerkennen , dass er eine ordentliche Hinrunde gespielt hat und sein Trainer mal erkannt hat, wie grottenschlecht er alleine aufgrund seiner Anlagen auf dem Flügel spielt.


    Er hat mich mehrmals überzeugt und soetwas wie konstante Leistung gebracht. Das hat mich sehr überrascht, natürlich im positiven Sinne.


    Wenn er diese Leistung weiterhin bringen kann und noch etwas mehr Zug zum Tor entwickelt, dann kann man sich über nen super 8er freuen, der tatsächlich Gold wert sein kann.


    Allerdings sollte man erstmal die Rückrunde abwarten. Ich bin aber schonmal sehr froh , dass er nichtmehr auf dem Flügel zum Einsatz kommt . Das wird mir das ein oder andere graue Haar ersparen....


    Es wäre nicht der 1. Spieler den ich garnicht mehr auf der Rechnung hatte und plötzlich nimmt seine Entwivklung eine überraschende Wendung.
    Naja ich hoffe er schafft diese Saison endlich den Schritt zum internationalen Spieler von Format :)

    Ich kann mir nicht vorstellen das Lahm geht , mit diese ganzen Spekulationen sollte man mal das Interview nach dem Sieg gegen Stuttgart abwarten ;-)

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wellington muss ja ganz hoch angesehen sein, wenn RR ihn nichtmal jetzt einplant, wann soll er dann eine Chance bekommen. Soviel zum perfekten Scouting bei Hoffenheim. Das wird auch so weiter gehen, weil jetzt das Niveau auf nem anderen Level ist, als es noch vor 1-2 Jahren war.
    </span><br>-------------------------------------------------------



    ibisevic, obasi, ba, weis, eduardo, gustavo, salihovic, jaissle, comper, beck.
    soviel zum perfekten scouting bei hoffenheim.


    deren scouts und talentspäher haben bereits in dem kurzen zeitraum von zwei jahren mehr volltreffer gelandet als wir in den letzten acht jahren zusammen.


    bei aller rivalität, sollten wir realistisch bleiben.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich habe hier schon oftmals positiv über Hoffenheim geschrieben. Kannst dir gerne mal meine Beiträge hier durchlesen. Ich habe auch nichts gegen deren Scouts allgemein gesagt, oder deren Spieler die absolute Qualität haben, aber die Ausgangsposition ist eine völlig andere , aufgrund ihrer zu schnellen Entwicklung,gerade falls sie sich jetzt weiterhin etablieren sollten in der Spitzentruppe. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit sagen. Man darf auch mal kritisieren ... oder darf man das bei der TSG nicht?


    Und Rivalität ... was denn für eine Rivalität. Also Hoffenheim ist 6 Monate in Liga 1....da spreche ich nicht von Rivalität... tut mir leid.
    Ich gucke mir das an und finde es sportlich positiv...werde ich jetzt nicht nochmal breit treten, habe ich damals hier im Thread gemacht.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Sehr schade das sich Ibisevic verletzt hat, einfach weil ich auch gerne gesehen hätte, wie er dem Druck und den Erwartungen...mehr oder weniger...stand gehalten hätte .


    Solange allerdings Obasi und Ba sich nicht länger verletzen, sollte es nicht ein zu großes Problem für die TSG sein. Ich glaube sowieso nicht, das er 35 Tore diese Saison geschossen hätte, der gute Vedad.


    Wellington muss ja ganz hoch angesehen sein, wenn RR ihn nichtmal jetzt einplant, wann soll er dann eine Chance bekommen. Soviel zum perfekten Scouting bei Hoffenheim. Das wird auch so weiter gehen, weil jetzt das Niveau auf nem anderen Level ist, als es noch vor 1-2 Jahren war.


    Ich denke auch nicht, das man so schnell zumindest, einen wirklich guten Ersatz finden kann.Aber ich lasse mich überraschen. Die werden sowieso kein Konkurrent für uns sein ;-) Aber auch da lasse ich mich gerne überraschen...</span><br>-------------------------------------------------------


    Du armer Irrer. Jetzt kannst Du wenigstens gut schlafen, gelle?


    Es geht nicht um mögliche 35 Tore, alles Kinderka.cke, sondern um seine Präsenz im Sturm, die Hoffenheim jetzt leider fehlt. Oder Gottseidank für den FCB?


    Wie tief sind hier einige gesunken ...</span><br>-------------------------------------------------------


    Erstmal fängt dein Gesülze schon dumm an , aber man muss seiner Linie ja treu bleiben, also habe ich da Verständniss für dich.


    Was du in meinen Text interpretierst, juckt mich nicht die Bohne . Verstanden hast du ihn wohl nicht, aber das will ich dir auch nicht vorwerfen, kann ich mir auch logisch erklären.


    Das seine Präsenz fehlt ist eine bahnberchende Erkenntnis, da bin ich schon beeindruckt. Solltest dich mal beim FCB oder bei Barca bewerben. Hier im Forum ist deine Klasse verschenkt.


    Dem FCB kann egal sein , ob Ibisievic spielt oder nicht, denn sie werden sowieso nicht um die Meisterschaft spielen. Das ist zumindest meine Vermutung. Ich finde es nur sehr schade, weil ich gerne gesehen hätte wie er sich in der Rückrunde macht.


    Aber was erzähl ich dir das ... muss schon sagen war sehr kindisch von mir .... aber immerhin kann ich jetzt besser schlafen :x


    Dann bedanke ich mich nochmal recht herzlich für dein Beitrag, war sehr lustig und interessant .Aber jetzt wieder ab ins Jäckchen....

    Sehr schade das sich Ibisevic verletzt hat, einfach weil ich auch gerne gesehen hätte, wie er dem Druck und den Erwartungen...mehr oder weniger...stand gehalten hätte .


    Solange allerdings Obasi und Ba sich nicht länger verletzen, sollte es nicht ein zu großes Problem für die TSG sein. Ich glaube sowieso nicht, das er 35 Tore diese Saison geschossen hätte, der gute Vedad.


    Wellington muss ja ganz hoch angesehen sein, wenn RR ihn nichtmal jetzt einplant, wann soll er dann eine Chance bekommen. Soviel zum perfekten Scouting bei Hoffenheim. Das wird auch so weiter gehen, weil jetzt das Niveau auf nem anderen Level ist, als es noch vor 1-2 Jahren war.


    Ich denke auch nicht, das man so schnell zumindest, einen wirklich guten Ersatz finden kann.Aber ich lasse mich überraschen. Die werden sowieso kein Konkurrent für uns sein ;-) Aber auch da lasse ich mich gerne überraschen...

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Ja genau, den kleinen, seit Wochen schwachen Portugiesen auf dem Feld lassen........der hätte runter gemusst</span><br>-------------------------------------------------------


    Ja Deco entweder zentral oder garnicht.... ich verstehe nicht wie er überhaupt auf der POS Leistungen bringen soll.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ein Deco auf Linksaußen geht gar nicht.
    Er hätte Ballack von Beginn an draußen lassen müssen und im 4-3-3 mit Mikel, Lampard und Deco im MF und Anelka, Kalou und Cole im Sturm spielen müssen.
    </span><br>-------------------------------------------------------
    Deco,Ballack und Lampard sind einfach zu viel ... das sehe ich auch so .


    Außerdem muss Deco zentral spielen, weil er das Spiel am besten gestalten kann und den tödlichen Pass nunmal besser als Ballack oder Lampard beherrscht.

    War nen starkes Spiel heute von ManU. Taktisch nahezu perfekt und dazu eiskalte Klasse vorne . Viel mehr geht nicht ....


    Und wenn Chelsea das Spielermaterial nicht etwas überdenkt, sollten sie sich Trap als Trainer holen , weil man einfach sieht, das es gegen starke Verteidigungen an Tempo und Kreativität mangelt.


    Genau das hat in diesem Spiel auf taktisch hohem Niveau den Unterschied gemacht.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Also bei allen außergewöhnlichen Außenverteidiger wie Sergio Ramos, Dani Alves, Ashley Cole und eben Philipp Lahm sieht man öfters mal in der Defensive nen richtigen Bock... In der Offensive dagegen können sie wirbeln, wie ein Rechts- oder Linksaußen.
    Ist aber eigentlich auch klar, oder nicht? Das Anspruchsprofil an einen modernen Außenverteidiger in einer Viererkette ist heute nun mal anders als es das vor ein paar Jahren noch war. Wie hier bereits geschrieben wurde musste damals ein AV hauptsächlich seine Seite dicht machen, gute Vorstöße bzw. der Spielaufbau für die eigene Mannschaft waren nur eine feine Zugabe.
    Heute ist ein großer Teil des Aufbaus bei vielen, vielen Mannschaften von starken Außenverteidigern abhängig. Das beweisen auch die Statistiken der Ballkontakte. Dort spielen viele Außenverteidiger ganz vorne mit. Zudem wird auch erwartet, dass die AVs bei den Angriffen selbst ebenfalls ganz vorne auftauchen und im Stande sind den entscheidenden Pass in die Schnittstelle zu spielen, die entscheidende Flanke zu schlagen.
    Und all diese Anforderungen führen dazu, dass die besten AVs dieser Welt hinten zu Fehlern neigen, da sie ein Riesenpensum zu bewältigen haben und möglicherweise mal zwischenzeitlich die Konzentration hinten fehlt.
    Und so oft patzen diese Leute nun wirklich auch nicht... Auch ein Lahm nicht...


    Wenn ein Lahm nicht Weltklasse ist (sprich: in dem kleinen Kreis der Besten der Welt auf dieser Position), dann ist es keiner ...</span><br>-------------------------------------------------------


    Dem stimme ich auch mal zu . Wenn die Bezeichnung Weltklasse bedeutet, das man KEINE Fehler macht . Dann gibt/gab es diese noch nie.


    Lahm ist wirklich auf einer Stufe, mit den großartigsten Spielern auf seiner Position. Demnach ist es einfach nur logisch....ihn Weltklasse zu nennen.


    Zudem muss man sagen, das er gerade auch in der Abwehr durch seine Ruhe und Spielintelligenz, enorme Sicherheit ausstrahlt. Ohne Fehler ist auch er nicht ...das wäre ja beängstigend ;-)