Posts by chrisp00

    Da musste Manuel auch durch. Der wurde zu Beginn sogar von den Bayern-Fans ausgepfiffen. Und es hat ihn charakterlich härter gemacht, ich sag nur Elfmeter im CL-Finale. Da brauchst du als Torwart Eier wie Melonen.

    Matthias Sammer (Sportdirektor Bayern München, bei Sky Sport News HD):
    „Wir sind nicht Botschafter dieser Information. Der Zeitpunkt ist nicht optimal. Die Zielstellung von uns war - man muss ja auch ein paar Zeitfenster einhalten - dann auch nach den ersten Spielen, Mitte, Ende der Woche das zu transportieren. Daran haben wir uns gehalten. Mario Götze hatte unglaubliche Angebote, von Vereinen, die waren Wahnsinn. Es ist ja auch ganz positiv, dass er in der Bundesliga bleibt.”


    http://sportbild.bild.de/SPORT…etze-wechsel/fan-wut.html

    das wird nicht lange anhalten...spätestens bis der Wechsel von Santana zu Schalke fix ist :D und dann kloppen sie sich wieder gegenseitig. Bleibt für uns nur zu hoffen, dass das bald über die Bühne geht, dann haben wir wieder Ruhe.

    :) ich glaube es gibt genügend Beispiele, bei denen der Wechsel eines Spielers KEINE Schwächung des abgebenden Vereins war. Oder trauert hier noch jemand Braafheid oder Pranjic nach?

    Du darfst nicht vergessen, dass Klopp sich darauf schon seit dem Malaga-Spiel vorbereiten konnte. Fast alle Medien wurden von dieser Nachricht genauso überrascht wie von der Verpflichtung von Pep. Und da ist es halt immer am einfachsten auf die Dinge zu setzen die schon seit Jahrzehnten funktionieren: Bayern kauft die Liga leer, UH-Bashing, schlechtes Timing, etc...

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wie geil ist der spruch denn bitte (quelle: sport1.de)


    "Wissen sie, wann 1860 München hier erstmals urkundlich erwähnt wurde? Im Alten Testament. Da stand nämlich: Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher".


    hammer!!!!!


    :D</span><br>-------------------------------------------------------


    In welchem Zusammenhang kam der Spruch denn? Wirklich geil :D Auch wenn Killer-Kalle meist eher den Sabbel halten sollte.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das war auf der Bayern-Jahreshauptversammlung.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich forderte ja bereits in UH Thread das der Vorstand wie auch der Aufsichtsrat zu großen Teilen auch neu besetzt werden sollten.
    UH sollte Präsident werden, Hopfner im Vorstand und Hainer im Aufsichtsrat bleiben.
    Der ganze Rest muß weg!
    Denn streng genommen haben alle Organe des FCB versagt.
    Oben genannte Personen sind jedoch zu wichtig um ohne sie auskommen zu können.
    Dazu braucht es auch noch alte erfahrene Leute in den Gremien.
    Aber genauso wichtig ist es das ein neuer Wind in die verstaubten Räume des FCB kommt.
    Das einiges im Argen liegt ist nur all zu offensichtlich.
    Franz ist als Präsident schon lange abgetaucht und existiert nur noch auf dem Papier.
    Der Vorstandsvorsitzende KHR hat sich schon lange Freiheiten heraus genommen die er eigentlich in seiner Position nicht inne hat. Er fühlt sich als Präsident und genau so tritt er auf.
    Was Franz als Präsident damals zu recht in Lyon machte meinte nun KHR sich in Barca raus nehmen zu dürfen und es war beschämend was er sich da zusammen stotterte.
    Normaler weise hat sich nur der Manager und der Präsident gegen über den Medien zu melden bzw. zu äußern. Was Franz nicht macht übernimmt bzw. übernahm leider der total unfähige KHR.
    Abgesehen davon ist es schon ein Unding das einer aus dem Vorstand meint einen Trainerkontakt herstellen zu müssen und dieser Person dann auch noch so den Rücken zu stärken das alle anderen Organe diese Personalentscheidung und damit der Einstellung des Trainers zustimmen.
    KHR ist untragbar für den FCB geworden.
    Normaler weise ist dafür der Manager UH verantwortlich mögliche Personen (Trainer und Spieler) zu finden und diese dann dem Vorstand und dem Aufsichtsrat vor zu stellen.
    Unterdessen meint sogar Helmut Markwort der Verwaltungsbeirat ist sich öffentlich in einer TV Sendung auf zu treten. Das kann es nun wirklich nicht sein.
    Zu viele Personen machen ihr eigenes Ding in den Organen, sind zu satt oder betriebsblind geworden.
    Von daher kann es nur und muß es einen Neuanfang nach dem Debakel JK geben.
    Jetzt ist der Augenblick gekommen sämtliche alten Zöpfe ab zu schneiden und einen ganz frischen Wind mit jungen noch Hungrigen und hell wachen Personen in die FCB Räume zu bringen.
    Das Risiko sollte mit UH, Hopfner und Hainer auf den wichtigsten Positionen minimiert sein um das Gelingen „neu Anfang“ auch erfolgreich umsetzen zu können.</span><br>-------------------------------------------------------


    Spielst du hier auf die Sendung "Blickpunkt Sport" an? Markwort hat hier wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, dass er keine Ahnung von Fußball hat und nur deshalb im Aufsichtsrat sitzt, weil er dann umsonst in die AA darf. Und so einer darf bei der Trainersuche mitreden.

    Wenn Franz Beckenbauer seinen Job als Aufsichtsratsvorsitzender ernst nimmt, dann muss er KHR entlassen, um weiteren Schaden von dem Verein abzuwenden. Klinsmann geht eindeutig auf das Konto von KHR, also weg mit ihm.

    War leider nicht im Stadion, würde aber trotzdem gerne wissen ob es am Samstag "Rummenigge raus"-Rufe gab oder ob man nur das Symptom ("Klinsmann raus") bekämpfen wollte.


    Ich finde, dass Rummenigge allgemein zu gut weg kommt. Der Frust wird nur auf Klinsmann und Hoeness abgeladen, dabei war er doch die treibende Kraft, die uns den Schlamassel eingebrockt hat.

    Wenn jemand bei Bayern unterschreibt, dann muss er sich dessen bewusst sein, dass er einer von vielen ist und dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mal auf der Bank sitzen wird. Insbesondere dann, wenn seine Leistung ein paar Spiele lang nicht gut ist oder er Probleme hat sich in das Spielsystem zu integrieren.
    Das gilt aber für jede große Mannschaft in Europa. Seht euch mal die Kader von Real, Barcelona, Chelsea, Manu an, da finden sich viele auf der Bank wieder, die bei anderen Mannschaften Stammkräfte wären.
    Wenn ein Sensibelchen damit nicht klar kommt, dann soll es doch nach Köln gehen und dort als Stammspieler den Abstieg in die 2. Liga feiern.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich finde die Argumentation ein 4ter Stürmer bringt nur Unruhe immer wieder sehr lustig... was wollt ihr eigentlich???... eine Spitzen-Mannschaft oder eine Bundesliga-Meistermannschaft???... also andere Top-Clubs haben meist 4 und mehr Stürmer... warum soll das hier nicht auch gehen???... klar man braucht auch einen Trainer den man als solchen bezeichnen kann... aber den werden wir hoffentlich zu nächsten Saison bekommen... !!</span><br>-------------------------------------------------------


    Da kann ich dir nur zustimmen.


    In der Saison 2004/2005 hatten wir sogar 6 Stürmer im Kader:
    Vahid Hashemian
    Roy Makaay
    Paolo Guerrero
    Claudio Pizarro
    Roque Santa Cruz
    Alexander Zickler


    Barcelona hat in seinem derzeitigen Kader ebenfalls 6 Stürmer:
    Samuel Eto´o
    Eidur Gudjohnsen
    Thierry Henry
    Bojan Krkic
    Lionel Messi
    Pedrito


    Wolfsburg hat aktuell ebenfalls 6 Stürmer:
    Caiuby
    Edin Dzeko
    Alexander Esswein
    Grafite
    Kamani Hill
    Yoshito Okubo


    Nur weil bei uns einer einen Heulkrampf bekommt, weil er aufgrund miserabler Leistungen nur dritter von 3 Stürmern ist, sollen wir dann nächste Saison am besten nur noch mit 2 Stürmern antreten?