Posts by mora

    Damit kommen wir zu dem Mann, der entscheidenden Anteil an diesem Erfolg hat: Der frühere Trainer, Manager und jetzige FCB-Präsident Uli Höneß. Bayern ist seine Erfolgsstory, “sein persönliches Wirtschaftswundermärchen”, wie die FAZ gestern schrieb. Aus einem verschuldeten Traditionsclub machte er eine sportlich und ökonomische Erfolgsmaschine, unsere bekannteste mittelständische Firma, ein weltweiter Sympathieträger für Deutschland. Wie der Spieler-Kader aufgebaut und zusammengekauft wurde – das geschah nach seiner Maßgabe. Dass Jupp Heynckes heute Trainer ist, ein Mann von bald 70 Jahren, ein von allen anderen Ligisten unterschätzter Coach – das war seine Idee, die beiden kennen sich aus der Nationalmannschaft.


    Es spricht für die absolute Verkommenheit und Niedertracht in der deutschen Politik und Medienwelt, wie dieser Mann ausgerechnet jetzt verleumdet und verfolgt wird. So wird hierzulande jeder runtergemacht, der etwas leistet. Was erlaubt sich die Merkel, sich von Höneß zu distanzieren – während sie das Volksvermögen verjuxt, hat Höneß das Vereinsvermögen gemehrt, er sollte ihr Vorbild sein. Aber man kennt das von Mutti, sie hat noch jeden verraten und verkauft. Am unappetitlichsten aber wie immer Steinbrück – ein Mann, der bisher alle seine Wahlen verloren hat und sich auch bei der nächsten blamieren wird, bis auf die Knochen. Dieser Knecht der Banken und des internationalen Finanzkapitals wagt es, von sozialer Gerechtigkeit zu sprechen? Von Steuergerechtigkeit? Er, der 2009 als Bundesfinanzminister schätzungsweise 100 Milliarden Euro in den Hintern von Commerzbank und HypoRealEstate geschoben hat? Dieser Typ braucht lebenslänglich Stadionverbot!


    Hoeneß hat einen Fehler gemacht, weil er seine Schweizer Anlagen nicht versteuert hat – und er hat den Fehler eingesehen und eine Selbstanzeige gemacht. Damit ist der Fall für mich erledigt. Was ich vermisse, sind die Selbstanzeigen unserer Politiker, und zwar wegen wiederholten Bruchs ihres Amtseides “Schaden vom deutschen Volke abzuwenden”.


    Damit im Zusammenhang: Wer ist eigentlich der Verbrecher – derjenige, der Steuern hinterzieht, indem er das von ihm selbst verdiente Geld in die Schweiz bringt – oder derjenige, der Steuern hinterzieht, indem er das von anderen verdiente Geld dem Euro-Moloch in den Rachen wirft? Merkel, Steinbrück und Co. haben über 700 MILLIARDEN deutsche Steuergelder als Garantie für die Euro-Rettung verpfändet. Darüber muss geredet werden, dafür muss Rechenschaft gelegt werden. Mit Hoeneß jagen die wahren Gangster einen Sündenbock, um von sich abzulenken – einen Mann mit kleinen Fehlern und riesigen Verdiensten.


    Andere würden jetzt nach Russland auswandern, und man könnte sie verstehen. Hoeneß aber wird bleiben, obwohl er bespuckt und verleumdet wird. Weil er weiß: Das Fußballvolk steht hinter ihm und sagt: Danke Uli! Und das Fußballvolk, ihr gekauften Politiker und Lohnschreiberline, ist immer noch die Mehrheit in diesem Land, merkt Euch das!


    ;-) gelesen und geklaut bei ,,, COMPACT-Magazin,,,,;-)