Posts by king_nothing

    Ich würde dem VfB einfach ein Weiterkommen gönnen, aber in dieser Gruppe wird es schwer. Mit den Rangers haben sie noch ne Rechnung offen, da könnten sie beide Spiele gewinnen. Bei Lyon wär ich vorsichtig. Die sind unberechenbar und in der CL ne feste Größe. Vielleicht ein Unentschieden zu Hause, in Lyon nen Sieg zu holen dürfte schwer werden.
    Auch der FC Barcelona ist nicht unschlagbar, die Stuttgarter werden ans Limit gehen müssen. Zu Hause kann ein Unentschieden klappen, im Nou Camp werden sie aber wohl nicht gewinnen können.


    Ich wünsche es ihnen wirklich, kann mir aber ein Weiterkommen derzeit nicht vorstellen. Aber ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren.

    Wo war denn Pander stark? Er hat ein Tor geschossen, aber stark war er deswegen nicht.


    Das mit Trochowski verstehe ich auch nicht. Von ihm habe ich noch nie viel gehalten, er hat gegen England besonders enttäuscht. Aber Jogi wird ihn auch nicht mitnehmen zur EM, genauso wenig wie Kießling oder Castro. Die sind, wenn es drauf ankommt, raus. Hat man vor der WM besonders am Fall Owomoyela gesehen. Der hat fast immer gespielt, aber als dann endlich alle fit waren, hat man ihn gnadenlos fallen lassen. Ich wage jetzt schon mal ne Prognose für den EM - Kader. Ist vielleicht etwas verfrüht, aber wenn wir annehmen, dass die Spieler, die spätestens zur Winterpause fit werden sich nicht mehr verletzten, dürfte es so aussehen:


    Tor:


    Lehmann, Enke, Hildebrand (?)


    Abwehr:


    A. Friedrich, Mertesacker, Metzelder, Lahm, Jansen, Fritz, M. Friedrich, Tasci


    Mittelfeld:


    Ballack, Borowski, Schneider, Frings, Kehl, Hitzsperger, Schweinsteiger, Odonkor (Asamoah).


    Sturm:


    Klose, Podolski, Kuranyi, Gomez.


    Besonders der Sturm sticht hierbei heraus. Im Tor könnte Hildebrand komplett rausfallen, ich habe das Gefühl, dass Löw mit ihm das selbe Spiel treibt wie zuletzt mit Kahn. Es könnten dafür Adler oder Wiese nachrücken.

    Lahm hat den Part im defensiven Mittelfeld in der NM tatsächlich sehr gut gespielt, aber ehrlich gesagt würde mir auf dieser Position etwas fehlen, nämlich seine dynamischen Tempo - Vorstöße über die linke Seite und seine gefährlichen Flanken.


    Er kann den 6er auch spielen, seine Top - Position ist es allerdings nicht, glaube ich.

    Wieso hängt eigentlich Costacurta nicht noch 5 Jahre dran? Ist ein junger Spund...oh, das gehört nicht hier her.


    Real Madrid ist in der Tat in diesem Jahr von den Namen her so schwach besetzt wie schon lange nicht mehr. Klar, für uns "normalsterbliche" sind Namen wie Robinho oder Baptista absolute Knaller, aber man muss bedenken, dass sie meistens nur mit einer Spitze auflaufen und die heißt zurecht so gut wie immer Van the Man. Er ist einfach ein Weltklassestürmer - wahrscheinlich mit Raul der Einzige bei Real.


    Echten Nachbesserungsbedarf gibt's bei denen eigentlich nur im Mittelfeld. Wo früher gar königliche Namen wie Zidane, Figo oder meinetwegen auch Beckham regiert haben und jetzige Stammspieler wie Guti nur zweite Wahl waren, gibt es jetzt keinen klaren Star und Führungsspieler im Mittelfeld. Helguera's Weggang ist ein großer Verlust für die Defensivstabilität, offensiv zentral wollte man zurecht Kaka verpflichten. Da hapert's am Meisten.


    Wenn zumindest Robben kommen würde, wäre ein Anfang gemacht.


    Ich glaube, dass Madrid auch dieses Jahr keine große Rolle in der CL spielen wird. Sie sind irgendwie kein Kollektiv. Sicherlich ist höchstens der AC Mailand von den Namen her etwas besser besetzt, aber Madrid schafft es wohl auch dieses Jahr wieder nicht, in den entscheidenden Spielen zu glänzen.

    Ach ja, wo ist denn der tolle Riquelme? Der ist ja soo billig zu haben. Komisch dass Real Madrid diesen Weltklassespieler noch nicht unter die Lupe genommen hat... 8-)

    Ehrlich gesagt habe ich den AC Mailand letztes Jahr keinesfalls als unbesiegbar gesehen. Das Hinspiel gegen Bayern war eine Farce, ansonsten haben sie immer rumgeeiert, nicht geglänzt. Sie waren halt in den entscheidenden Spielen abgezockter, aber auch glücklicher, das muss man ganz klar festhalten. Wer eine Abwehr mit Giganten wie Maldini und Nesta und vorne einen Kaka hat, der braucht rund herum nur einen Haufen Statisten. Überzeugt hat mich ihre Spielweise keineswegs, sie waren in einer insgesamt schwachen CL - Saison in der glücklichen Lage die beste Mannschaft gewesen zu sein. In den großen Jahren von Bayern und Real um die Jahrtausendwende hätte der AC Mailand mit dem Team von letzter Saison keine Chance gehabt.

    Wie gesagt, es ist ein Zweispalt: Weg gehen aus London und dort in Erinnerung bleiben als Versager (warum auch immer), oder einen neuen Anfang wagen in Madrid und dort eventuell endlich den Durchbruch schaffen. Beides hat seine Vor - und Nachteile, aber vielleicht wär's auch gar nicht so schlecht, wenn sich Ballack versucht in London durchzubeissen. Andererseits könnte er dann auch vollends untergehen...was für ein Zwiespalt ;-)


    Ich hätte jedenfalls mal wieder richtig Bock auf nen großen deutschen Star im Ausland. Seit Klinsmann, Matthäus und Brehme hat es das ja nicht mehr gegeben...

    Das sehe ich anders.


    Ballack ist meiner Meinung nach ein zentraler offensiver Mittelfeldmann. Da hat er die meisten Fähigkeiten, wenn er direkt schießen bzw. köpfen kann. Von der Spielweise her ist er eigentlich ein Stürmer, aber im Mittelfeld viel wertvoller. Er holt hinten die Bälle, verteilt sie nach vorne und trifft selbst - wenn man ihm die Freiheiten lässt. Die kriegt er hoffentlich in Madrid. Dann kann er sein Superstartum gleich wieder aufleben lassen.

    @ steveaustin10


    Wen hat denn Real im Mittelfeld, der eine größere Nummer wäre als Michael Ballack? Ich sehe keinen.


    Sicherlich hat er von Grund auf ne recht träge Spielweise, aber wenn man ihm die richtigen Leute zur Seite stellt und ihm viele Freiheiten als "Chef" gibt, kann er seine Qualitäten ausspielen. Ich halte ihn für einen der 10 besten Mittelfeldspieler unserer Zeit, allerdings sollte er das auch mal außerhalb Deutschlands zeigen dürfen.

    Einerseits ist es wohl das Beste für Ballack zu Madrid zu gehen, da passt er von der Spielweise besser hin, außerdem ist er da dann der unumstrittene Star in einer insgesamt so gesichtslosen Real - Mannschaft wie seit Jahren nicht. Andererseits ist es aber auch wieder schade, da er bei Chelsea sein wahres Talent nie richtig zeigen konnte und man ihn nur als trägen Querpassfritzen in Erinnerung haben wird. Was der in der spanischen Liga macht, interessiert in England kaum einen, der kann da so viele Titel holen wie er will, auch international, er wird immer der müde Traber sein den sie in Chelsea angeblich so kennengelernt haben wie er wirklich ist.