Posts by king_nothing

    Wenn ein Pepe für 30 Mio. geholt wird, ist Ballack mindestens 40 wert. Ich halte ihn momentan für einen der 20 besten Spieler der Welt und da muss man einfach dann solche Summen zahlen. Finde ich völlig gerechtfertigt. Außerdem passt er von der Spielweise her glaube ich perfekt nach Madrid, dort wäre er dann der alleinige Lenker und Denker im Mittelfeld, das käme ihm glaube ich mehr entgegen.

    Dortmund wird dieses Jahr nach dem grauenvollen Letzten weitaus mehr zu Stande bringen, gerade im Sturm haben sie sich mit Klimowicz echt verstärkt. Er und Frei im Verbund, dahinter Smolarek, das dürfte eine Treffsichere Offensivfraktion werden. Und wenn dann auch noch Valdez in Form kommt...


    UEFA - Cup ist drin.

    So ein Vergleich stellt sich gar nicht.


    Nun ja, Wolfsburg fand ich eigentlich immer okay, als sie damals aufgestiegen sind und Leute hatten wie Präger, Juskowiak oder den Reitmaier, da waren sie noch ein klasse Team. Heute haben sie tausend Mann im Kader, von denen vielleicht 5 gerade aus laufen können. Das ist ihr größtes Problem. Der Magath holt mit dem vielen Geld lieber 11 Döspaddel, anstatt mal zwei oder drei richtige Raketen zu holen (sofern sie überhaupt nach Wolfsburg wollen). Nach dem Abgang von Klimowicz sieht es im Sturm ganz mau aus, wer weiß ob Sergiu Radu seine Form von Cottbus hält und Boakye mehr als 5 Tore macht. Der Kader sieht so nicht schlecht aus, aber die werden wieder nix draus machen. Geht wieder gegen den Abstieg. Da hilft auch "Hexer" Magath nichts ;-)


    Die erste Elf ist Bundesligatauglich, danach sieht's mau aus.


    Übrigens ist es mir scheißegal wie viel Tradition ein Verein hat oder nicht, er muss einfach guten Fußball bieten.

    Durch die beiden Neuverpflichtungen ist unnötige Unruhe in Reals Abwehr eingekehrt. Ich glaube Metzelder hat nur gute Chancen zu spielen, weil er ein Landsmann von Schuster ist. Sonst würde er, trotz seiner Klasse, nicht eingesetzt werden.

    Seit wann macht sich denn Lahm selbst zum Topstar? Der ist immer auf dem Boden geblieben, selten habe ich so nen sympathischen Zeitgenossen unter den Fußballern erlebt. Und er hat schon großes geleistet beim VfB Stuttgart und auch bei der WM hat er zu den besten Verteidigern gehört. Er hat von allen "jungen Wilden" - dazu gehören noch Schweinsteiger und Podolski sicherlich das größte Potential. Er wird sich auf Dauer festsetzen.

    Naja, das wird sich noch zeigen...


    Wie wär's, wir fälschen die Statistiken von Santa Claus, Karimi und Lell und geben die an Chelsea ab?

    Naja, er hat sicherlich seine Qualitäten, aber an einen wirklichen Weltklasse - Spieler hab ich höhere Anforderungen.


    Lothar Matthäus war zu seiner besten Zeit um 1990 herum ein wirklicher Weltklasse - Spieler: Der hat sich die Bälle selbst aus dem defensiven Mittelfeld geholt, sie klug auf die außen oder nach hinten verteilt, den tödlichen Pass in die tiefe gespielt oder selbst Tore erzielt. Er war ein kompletter Spieler. Dazu kam seine mitreissende Dynamik und sein satter Schuss - ich habe außer Zidane seither keinen besseren gesehen!


    Vielleicht schätze ich Pirlo auch deshalb nicht so, weil er so unauffällig spielt. Didi Hamann war auch unauffällig in Liverpool, aber sicherlich mal einer der besten defensiven Mittelfeldspieler der Welt, gerade weil er so unauffällig gespielt hat.


    Fazit: Ein Weltklassespieler muss mehr können, als einmal einen tödlichen Pass zu spielen und ansonsten nur rumzugurken.

    Ich möchte mich an dieser Stelle mal gepflegt über Andrea Pirlo aufregen.


    Er ist der überbewertetste Spieler zur Zeit. Zuerst sagt der Reporter im Finale noch, dass er absolut schlecht spielt und am Ende war er der beste Mann auf dem Feld. Wo ist da die Logik? Er spielt sicherlich ab und an einen wichtigen Pass, aber er ist viel zu oft total blass aufgetreten.


    Wird viel zu schnell in den Himmel gelobt wegen zwei oder drei guten Spielen.

    Jaja, der VfB Stuttgart. Sympathischer Verein und bald Double - Gewinner - aber nächste Saison wird glaube ich ein kleiner Einbruch stattfinden. Es ist ihnen zu wünschen, dass sie sich auf Dauer oben festsetzen, aber ich glaube nicht dass eine so optimale Saison noch einmal möglich ist.

    Wenn man Mailand spielen sieht denkt man: "Die sind schlagbar". Doch die finden immer wieder ins Spiel zurück. Wenn man glaubt man hat sie am Ende legen sie noch ne Schippe drauf. Sie spielen nicht attraktiv, aber effektiv. So wie alle Italienischen Mannschaften. Aber wenigstens gewinnen sie, anders als Juve, auch mal höher als 1:0.


    Ich mag die Symbiose aus tollen Einzelspielern wie Kaka oder Maldini und Kämpfern wie Gattuso oder Ambrosini.


    Gar nicht leiden kann ich Pirlo. Der ist überschätzt und arrogant. Auch Gilardino und Inzaghi sind Trottel.

    Das wär mal geil, Hilario im Sturm...


    Real Madrid waren während der Duelle mit Bayern immer die "Königlichen", vor denen hatte man Respekt weil sie tolle Spieler hatten und attraktiv spielten. Chelsea hingegen wirkt wie ne wenig intakte, zusammengekaufte Truppe überschätzter Spieler. Die werden auch in den nächsten Jahren nicht die CL holen!

    Mal abwarten. Ich weiß nicht ob der Stuttgarter Kader CL - tauglich ist.


    Aber es wäre typisch für diese verrückte Saison wenn der VfB am letzten Spieltag die Meisterschaft verkackt. Ich würde ihnen den Titel gönnen.

    Ich halte ungemein viel von Metze. Aber stimmt schon, er ist leider sehr häufig verletzt.


    Stimmt, bei Real spielt ja der Cannavaro. Ein Italiener in Spanien...passt irgendwie gar nicht. Auch nicht umgekehrt. Aber Metzelder und Cannavaro kann sich wirklich sehen lassen. Endllich hat Madrid mal gute IV's.

    Lahm ist ein absoluter Klassespieler. Nur weil es mal eine Spielzeit nicht so läuft sollte man ihn nicht gleich in Frage stellen. Es wirkt hier so, als sei jeder noch so gute Spieler bei der kleinsten Schwäche gleich diskutabel. Lasst den Jungen doch mal machen. Es ist ein Segen, dass Bayern ihn hat!

    Irgendwie gönne ich Mailand den Titel eher als Liverpool. Vielleicht auch nur, weil mein absoluter Lieblingsspieler Paolo Maldini dort spielt ;-)

    Beides.


    War Bayern's last Minute - Meisterschaft 2001 etwa verdient? Der alte Grundsatz "der, der am 34. Spieltag ganz oben steht, hat den Titel verdient" ist doch schon immer lächerlich. Eine Meisterschaft und die dazu notwendigen Siege kommen nie ohne Glück zu stande, verdiente Erfolge gibt es sehr selten am Ende einer Spielzeit.