Posts by toni_m

    unterschreibe ich sofort, cl-sieg wäre fantastisch, würde uns aber wahrscheinlich die augen auf jahre vollständig verkleistern.
    aus meiner sicht war es eine rabenschwarze bundesligasaison, ich habe noch nie so viel häme und spott über unseren club ertragen müssen. grundtenor war, dass wir nicht merken, dass da ein zug ohne uns abfährt und ein bundesligakonkurrent zukünftig immer mehr in den schatten stellen könnte

    das ist letztlich eine machtfrage, hoeneß und rummenigge brauchen einen charakter wie nerlinger, der nur ein verlängerter arm ist. starke typen wie kahn, effe oder scholl würden sie mittelfristig zurückdrängen. DAS ist die wurzel des übels und ehrlich gesagt, ein erfolg in der cl würde uns vielleicht noch um weitere jahre zurückwerfen

    ich bin auch hier ganz deiner meinung, frischer wind in der führungsetage ist nötig, und ein trainer, dem bei der zusammenstellung des teams weitgehend freie hand bekommt und vor allem konzeptionelle qualitäten hat. ich würde mich freuen, wenn kahn eine wichtige funktion im management erhalten könnte, ich meine aber, dass es für hoeneß ein problem wäre. gegen scholli ist nun gar nichts einzuwenden, allerdings würde ich ihn als co-moderator bei livespielen vermissen

    das ist ein echtes problem bei uns, nicht ohne grund hat hoeneß mit seinem freund heynckes einen trainer eingesetzt, dem er blind vertrauen kann, was eine folge der ära van gaal ist. schlimm ist, dass man sich bei unserer führungsriege keinen trainer mehr vorstellen kann, der einen eigenen kopf hat und sich auch mal durchsetzt, z.b. einen plan bei der aufstellung des teams und bei neuverpflichtungen hat. aber genau so einer würde dem club gut tun

    glaubst du wirklich, dass sich dortmund auch in zukunft international so schlecht präsentiert? die haben ein riesiges entwicklungspotential, und wer das nicht sieht, handelt fahrlässig. wir sollten uns hüten, uns mit den derzeitigen "erfolgen" zufrieden zu geben, denn der fc bayern hat ganz andere ansprüche, besonders weil die wirtschaftlichen grundlagen nach wie vor exzellent sind, auch oder vor allem international. zur zeit oder schon seit jahren ist aber stillstand, es sei denn es geschehen wunder und am ende steht der cl-titel, aber auch das, fürchte ich, wäre vielleicht gar nicht so günstig, um grundsätzliche dinge mal zu ändern

    so gesehen ist die saison nicht schlecht, und auch eine saison ohne titel ist kein weltuntergang. schlimmer ist, dass die perspektiven nicht gut sind, wenn keine rückschlüsse aus den fehlern der vergangenheit gezogen werden und man nicht erkennt, dass es so nicht weiter geht. der erfolg von dortmund ist nicht zufällig und keine ausnahme, glaube ich, da wächst in den jahren eine ernsthafte konkurrenz heran, die uns immer stärker in den schatten stellen könnte, auch international

    das sehe ich ähnlich, würde es aber weniger auf den trainer zurückführen, sondern insbesondere auf das management. der finanzielle aufwand steht in keinem verhältnis mehr zum ertrag bzw. sportlichen erfolg. ich kann hoeneß gut verstehen, wenn er zur zeit mal wieder in den medien rundumschläge verteilt, doch sollte er sich selbst mal fragen, ob seine "winkelzüge" in den letzten jahren etwas gebracht haben. wir sind auf einem sehr schlechten weg oder kommen nicht so richtig voran, das cl-halbfinale ist eher ein wenig kosmetik auf eine enttäuschende saison. mal sehen, hoffen wir das beste und dass real schwächen zeigt