Posts by andy100690153

    Wir haben das hier ja jetzt eine ganze Zeit lang laufen gelassen weil es nun mal ein brandaktuelles Thema ist, was einen unseres Spieler betrifft. Wenn man aber mal die letzten 10 Seiten durchliest wird man feststellen, das sich das Thema immer mehr von Kimmich wegbewegt hat und sich nur noch im Kreis dreht, da bereits alle Standpunkte die man zu Corona haben kann ausgetauscht wurden.
    Zuletzt ging es doch hauptsächlich darum wer zu blöd ist medizinische Studien zu lesen, zur Impfsekte gehört, Querdenker ist, um Demokratie und Politik usw. Wir haben das auch seitenweise stehen lassen aber irgendwann war halt der Punkt einer vernünftigen Diskussion überschritten oder will ernsthaft jemand erzählen, dass auf den letzten Seiten noch irgendwelche ernsthaften, neuen Argumente rund um den „Fall Kimmich“ ausgetauscht wurden?! Beiträge die sich um Kimmich drehen und keine schon 1000 Fach ausgetauschten, grundsätzlichen Standpunkte zum Thema Corona und dem Umgang der Politik und der Gesellschaft damit, beinhalten bleiben weiterhin selbstverständlich stehen.

    wenn es um Verletzungen geht regt sich doch auch keiner auf wenn es öffentlich ist nun geht es um ne Impfung jetzt ist es schlimm?


    wer das eine liebt muss das andere mögen …

    Das ist aber ein Äpfel mit Birnen Vergleich. Eine Verletzung hindert den Spieler daran seinen Beruf auszuüben und davon hängt zumindest indirekt auch der sportliche Erfolg der Mannschaft ab, was dann logischerweise auch die Fans interessiert.


    Eine Impfung ist jedoch weder eine Verletzung noch eine Krankheit und hat somit keinen direkten Einfluss auf die Einsatzfähigkeit des Spielers und deshalb geht das erstmal niemanden etwas aus.

    Wenn der Amtsschimmel reitet, dann hat der gesunde Menschenverstand keine Chance. Da gibt und gab es ja genügend Beispiele.


    Man breche das mal auf den Durchschnitts-Otto runter. Da gabs ne Handgreiflichkeit unter Partnern, die Streithähne haben sich längst vertragen und vergeben, haben geheiratet und eine Familie gegründet. Und dann kommt der Staat und steckt den Familienvater gegen den Willen des Opfers und zum Schaden der Familie in den Knast.


    Die einzige richtige Lehre aus diesem Fall wäre eine dringende Überarbeitung der zu Grunde liegenden Gesetze. Aber naja, das wäre dann halt wieder gesunder Menschenverstand (s.o.).

    Das ist mir alles zu einfach dargestellt. Es gibt nun mal die Gesetze und die gelten dann erstmal für alle. Das mag in diesem isoliert betrachteten Einzelfall absurd wirken, allerdings hat Hernandez selbst einiges dazu beigetragen damit es soweit überhaupt erst kommt.
    Das Kontaktverbot scheint ja dazu da zu sein Täter und Opfer voneinander zu trennen. Ich will nicht wissen wie oft es in solchen Fällen vorkommt, dass der eine Partner den anderen wieder „zur Vernunft“ bringen will. Das Kontaktverbot dient dazu genau dies zu verhindern. Und ein Verstoß dagegen muss demnach auch bestraft werden. Hernandez hätte das einfach früher ernst nehmen sollen, jetzt muss er gucken wie er die Kuh vom Eis bekommt wenn es schon fast zu spät ist. Meiner Meinung nach kann die spanische Justiz das jetzt auch nicht einfach im Sande verlaufen lassen. Dann kommt nämlich der Schläger, der seine Partnerin „zur Vernunft“ gebracht und die Beziehung offiziell wieder hergestellt hat und möchte da nun auch straffrei raus.
    Bei Hernandez ist die Besonderheit, dass er in der Öffentlichkeit steht und jeder diese Schritte mit seiner Frau verfolgen konnte und da offensichtlich wirklich alles wieder in Butter ist.


    Bei Otto Normal kann man aber eben nicht so genau hingucken und weiss nicht, was während des Verstoßes gegen das Kontaktverbot wirklich gelaufen ist.

    Aktuell gefällt mir Süle jedenfalls deutlich besser als Pavard - Offensiv wie defensiv. Den Pavard in Topform haben wir leider schon viel zu lange nicht mehr gesehen als das man einfach blind darauf vertrauen sollte, dass er dieses Niveau wieder erreicht.
    An Nagelsmanns würde ich erstmal mit Süle als RV weiter planen und Pavard als Herausforderer sehen.

    Schon klar.


    Mal sehen, was diese Saison noch so von dir kommt, nach deinem Frontalangriff auf Upa und der aktuellen Diskussion hier.


    Du bist das fleischgewordene Alles-ist-möglich. :)

    Die veränderte Rolle von lewandowski und sein Umgang damit ist wirklich etwas was interessant ist zu diskutieren. Das ganze ohne jeglichen Zusammenhang auf die persönliche Ebene zu ziehen, erst recht, wenn man selbst inhaltlich überhaupt nichts dazu beizutragen hat, ist vollkommen unnötig.