Posts by burdan

    Castro hat auch diese Saison bisher fast alle Spiele als RAV gemacht. Dabei defensiv solide und offensiv sehr kombinationsicher mit guten Flanken bei vielen Flankenläufen. Er wäre meine ganz klare Nummer 1 was den NM-Stammplatz rechts hinten betrifft.

    und zu @aqua
    Ein 0-0 in Hoffenheim IST eine schlechte Leistung.


    Speziell, wenn man die eklatante Torschusssttatistik von 3-15 dazunimmt.


    Dementsprechend hagelt es eben auch schlechte bis sehr schlechte Noten.


    Die aktuelle Form, die Begründung über das CL-Spiel ändert doch nur die Art, wie ich die Note interpretiere, und nicht die Note selber.


    Ich halte Tymo (Note 5,0) nach wie vor für einen guten Abräumer, Gomez (Note 5,5) für einen der weltbesten MS, und Robben (5,5) für einen der weltbesten AS.


    Nur die Leistung gestern war schlecht, ohne wenn und aber.


    Und da muss ich auch nichts beschönigen über die Argumentation "also eigentlich finde ich ihn ja gut"...

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Also wenn ich nur die Zusammenfassung gesehen habe, dann gebe ich hier keine Noten ab.


    Nur wenn ich das ganze Spiel (so wie eigentlich fast immer) gesehen habe.... </span><br>-------------------------------------------------------


    dito


    Und zu Tymo: Ich habe nichts gegen ihn; ich benote ihn nach meinen Beobachtungen und nicht nach Zahlen.


    Und gestern hat er mMn seine Hauptaufgabe nämlich gegnerische Angriffe ausbremsen und vor allem den Bereich vor den IV sichern, nicht erfüllt.


    Er hat sich in Zweikämpfe auf den außen verzettelt, die er dann nur ungenügend lösen konnte, sodass der Querpass in die Mitte kam und er aus dem Spiel war.


    Dazu kommen natürlich immernoch seine Holprigkeiten mit dem Ball


    -> macht summa summarum eine Note um mangelhaft.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Nach dem das defensive Mittelfeld weiter aufgerückt ist, hatten wir deutlich das Übergewicht im Mittelfeld. Weil eben das Pressing nicht mehr so funktionierte und wir bessere Passmöglichkeiten bekommen haben. Und genau das war doch auch die Begründung von Mancini bzgl. der Dzeko-Auswechslung. </span><br>-------------------------------------------------------
    Das wollte ich eigentlich noch schreiben; habs dann aber vergessen :(

    Weil ich grad Lust und Zeit habe und weil FCB-ManCity ein taktisch so interessantes Spiel war, hier noch meine Analyse:


    Um nicht einer ähnlichen Dominanz unsererseits ausgesetzt zu sein wie bei unseren letzten Spielen, setzte City statt auf eine tiefstehende Abwehr und Konterfußball auf aggressives Pressing gegen den Ball.


    Hier war klar zu erkennen, dass sich die beiden Stürmer unseren beiden IV klar zuordneten, um unser typisches Befreien aus Umklammerungen über die IV zu verhindern.


    Dadurch konnten sowohl hochwertige Ballgewinne in unsere Hälfte generiert werden, als auch viele lange Bälle provoziert werden, die City über die physisch- und kopfballstarke Abwehr für sich gewann.


    Bei eigenem Ballbesitz versuchte City durch ein schnelles Kurzpassspiel durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Dazu verließen Silva und Nasri ihre Außenpositionen häufiger völlig; und speziell Silva zog fast nur im ZM die Fäden.


    Durch diese numerische Unterlegenheit im ZM gelang es uns nur schwer Druck auf den Ball zu kommen.


    Ein beliebtes Mittel seitens der Citizens um zu Chancen zu kommen, war ein Sprint zurück ins Mittelfeld durch einen der beiden Stürmer um einen IV herauszuziehen. In diese Lücke in der Kette sprinteten nun Silva oder Nasri und bekamen den Pass in den Lauf. So entstand u.a. auch die erste strittige Elfer-Szene.


    Um die numerische Unterzahl auf der Außenbahn auszugleichen, standen Mancitys AV sehr hoch und pressten sofort bei Ballverlust, um einen bayerischen Konter über die Außen zu verhindern.


    Dies funktionierte zu Beginn der ersten Halbzeit sehr gut, da es uns kaum gelang die Schwachstellen von Citys Aggressivpressing, unsere offensiven Außenpositionen hinter Citys AV, anzuspielen; im Laufe der ersten Halbzeit immer schlechter.


    So bekam zuerst Müller auf rechts zu Freiraum und konnte Schweinsteiger in der Mitte bedienen; dann nutze Ribery seinen Freiraum aud links zu 2 Schüssen aus der zweiten Reihe, von denen einer indirekt zum 1:0 führte.


    Ab dann begann Citys Kollektivpressing zu bröckeln; immer öfter beteiligten sich einer oder mehrere nicht am Zustellen der Passwege (speziell Dzeko tat sich hier hervor) und über einfache Staffetten gelang es uns Chancen herauszuspielen bzw. Fouls in Tornähe zu provozieren, von denen 1 zum 2:0 führte.


    in der 56. Minute reagierte Mancini auf diese Chancenplus unsererseits, und nahm brachte de Jong für Dzeko. Über diese Hereinnahme sollte verhindert werden, dass es uns weiterhin so einfach fallen sollte mehrere Citizens beim Spielaufbau zu überspielen und dadurch Chancen zu generieren; außerdem sollte es City einfacher machen in ihr Pressing zu Beginn zurückzufinden.


    Teil 1 gelang größtenteils; Teil 2 jedoch kaum, da sich nun das Fehlen eines 2. Stürmers bemerkbar machte; im Spielaufbau hatten wir immer die Möglichkeit einen freien IV anzuspielen und uns darüber aus Pressingsituationen zu lösen.



    Rückmeldungen bzw. Kommentare erwünscht :)

    MMn gebt ihr Boateng hier alle viel zu gute Noten.
    Er hat 2 mMn glasklare Elfer verursacht. Wenn die beide gegeben werden, dann Prost Mahlzeit. Da ist seine Leistung in der restlichen Spielzeit auch nicht mehr ausschlaggebend; eine bessere Note als eine 5 ist dann nicht mehr drin.


    Apropos: Grundsätzlich bin ich ein großer Fan von Boateng und seiner Spielweise.

    MMn gebt ihr Boateng hier alle viel zu gute Noten.
    Er hat 2 mMn glasklare Elfer verursacht. Wenn die beide gegeben werden, dann Prost Mahlzeit. Da ist seine Leistung in der restlichen Spielzeit auch nicht mehr ausschlaggebend; eine bessere Note als eine 5 ist dann nicht mehr drin.


    Apropos: Grundsätzlich bin ich ein großer Fan von Boateng und seiner Spielweise.

    Ich glaube an Ribs können wir noh sehr lange sehr viel Spaß haben.


    Denn ich denke dass er mit zunehmenden Alter und damit fehlendem Antritt und Höchstgeschwindigkeit eine ähnliche Wandlung wie Giggs hin zum offensiv ausgerichteten 8er machen könnte.


    Man sieht ja bereits jetzt, dass er sich immer mal wieder in die Zentrale fallen lässt, um das Spiel von hinten heraus zu ordnen und es schnell zu machen (eine Fähigkeit die Schweini z.B. größtenteils abgeht).


    Auch defensiv verbessert er sich in letzter Zeit immer mehr; an Übersicht und Technik fehlt es ja auf gar keinen Fall.

    Ich mache mir da deutlich weniger Sorgen als ihr,was van Buytens Probleme im 1-1 betrifft.


    Es ist doch gerade defensiv unser großes Plus, dass wir immer mit einem Staubsauger agieren, der direkt vor der Viererkette parkt und die 1vs1 Duelle der Innenverteidiger minimiert.


    Eine Maßnahme von der auch Badstuber bis jetzt ganz entscheidend profitiert hat.


    Probleme hatte van Buyten diese Saison eher, wenn der Gegner mit Bällen hinter die Viererkette agiert hat, weil dann seine fehlende Geschwindigkeit offen gelegt wurde.


    Dies dürfte aber kaum die Spielanlage von ManCity sein.

    das Gebashe</span><br>-------------------------------------------------------Wiso bashe ich? Ich schreibe absolut sachlich wie ich seine Leistung gesehen habe.
    Solange die dann nicht umgehend zu Gegentoren führen</span><br>------------------------------------------------------- Ich bewerte Fehler nicht danach ob sie zu Gegentoren führen bzw. nur leicht.
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> sind Bewertungen wie "schwächstes Spiel" einfach nur dämlich...aber gut, irgendwas ist ja immer, nech?
    </span><br>------------------------------------------------------- Ich habe ihm eine 3,5 gegeben, also weit weg von schlecht, sondern viel eher solide oder durchschnittlich.
    Und "schwächstes Spiel", weil er ganz einfach sonst diese Saison besser war als durchschnittlich. Du kannst es also eher als Lob verstehen ;-)
    schulzz Natürlich darf man sich mal ausspielen lassen (sogar 2-3 mal wie heute). Nur ist es dann keine herausragende bis gute Leistung mehr.