Posts by burdan

    [code:1:8148d30ba2]Ich denke, dafür sind viel zu viele Entwicklungen des modernen Fußballs sehr deutlich und unbeachtet an ihm vorbeigezogen. [/code:1:8148d30ba2]
    Nein ich denke es war genau anders herum.


    Der gute Louis hat die Entwicklungen des Fußballs sehrwohl erkannt; sie nur völlig übertrieben umgesetzt. Er hat erkannt, dass die Spieleröffnung immer wichtiger wird und hat daraufhin nach dieser die Spieler ausgewählt (Tymo, Badi)


    Er hat erkannt dass die fußballerischen Fähigkeiten im ZM immer wichtiger werden und hat beurteilte daraufhin das Attribut Zweikampfstärke als bedeutungslos (Kroos)


    Er hat erkannt, dass Polyvalenz immer wichtiger wird, damit die Spieler in den verschiedensten Situationen richtig reagieren können und stellte daraufhin zeitweise 7 ZM (Kroos, Schweini, Hamit, Ottl, Pranjic, Tymo, van Bommel/LG) gleichzeitig auf.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Davon abgesehen, dass als Gustl-Backup auch Alaba spielen kann, der mir ansonsten Gefahr läuft, deutlich zu kurz zu kommen.</span><br>-------------------------------------------------------
    Also was ihr alle mit dem Alaba habt... Der hat in Hoffenheim schon nicht restlos überzeugen können und ist mMn leistungsmäßig ganz weit weg vom ersten ZM-BU.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Oh jo mir kommen gleich die Tränen</span><br>-------------------------------------------------------
    Das ist natürlich ein Argument :D

    Grundsätzlich verstehe ich nicht, was manche hier für Erwartungen an LG haben. Er ist ein Abräumer/Balleroberer. Wenn der Ball in unseren Reihen rollt, hält er sich weitestgehend zurück bzw. versucht sicher zu spielen.


    Das Problem an dem ganzen Tenor ist mMn viel eher, dass bei einer Doppel-6 BS/LG BS den spielgestalterischen Part einnehmen muss, das Spiel schnell machen und Kreativität versprühen muss. Ich glaube allerdings, dass BS in dieser Rolle überfordert ist.

    Ja ist er.
    Das ist vergleichbar mit dem BVB. Da ist Kehl/Bender auch keine Option, obwohl Kehl durchaus den einen oder anderen ordentlichen Pass nach vorne spielen kann.

    Tymo/LG ist wohl die denkbar blödsinnigste Lösung die man sich im ZM vorstellen kann. Zwei reine Zerstörer kann ich bringen um ein Ergebnis über die Zeit zu bringen, aber doch bitte nicht von Anfang an. Für BS sind für mich Kroos, Alaba und Pranjic die ersten Nachrücker, aber sicher nicht Tymo.

    Ja schön, ich glaube ja selber das es eine Schwalbe war. Aber wie gesagt, er ist noch nie wirklich durch Schwalben aufgefallen und wird das womöglich auch nicht wieder. Ich bin mit Sicherheit kein Toni-Kroos-Fan aber hier muss ich ihn in Schutz nehmen. Da läuft in einem Bruchteil von Sekunden da oben im Kopf was ab mit dem Ergebnis "Lass ich mich mal fallen". Das ist nicht geplant, kann es gar nicht sein,sondern eine spontane (Kurzschluss)-Reaktion. Womöglich denkt er sich schon 10 sek später, dass das Mist war. Und diese Verurteilungen hier sind da unangebracht.

    Also er ist bis jetzt ja nun wahrlich nicht als Schwalbenkönig aufgefallen. Jetzt wars halt mal soweit (wobei es immer auch im Bereich des Möglichen ist dass der Spieler von sich aus strauchelt). Dafür hat er gelb gesehen und gut ist. Die ganzen Aggressionen hier sind doch völlig übertrieben.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">muha, du himmel ma schön demifehlis an. </span><br>-------------------------------------------------------
    Ich habe nie behauptet, dass er Weltklasse ist, geschweige denn in der Nähe davon...

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">(glaube aber auch nicht, dass er das aus reinem Rotationsprinzip machen würde)</span><br>-------------------------------------------------------
    Also in Leverkusen hat er in der IV rotiert; sogar ziemlich wild zwischen Hypiä, Reinartz, Schwaab und Friedrich.


    Zum Topic: Aktuell macht er seine Sache gut und daher gibt es auch keinen Grund etwas zu ändern; ich glaube allerdings, dass die wahren Prüfsteine noch kommen werden und verweigere mich dem allgemeinen Trend hier, nach zwei Spielen meine Meinung komplett umzuwerfen.