Posts by der_am_rhein_wohnt

    Sehe das mit dem Schiri-Weg auch völlig konträr zu Weinzierl: wenn der Darkroom in Köln die letzte Entscheidung hätte und den Schiri einfach so überstimmen kann, ohne dass der Schiri auf dem Platz da noch ein Wort hätte, dann ist das erst Recht nicht zu vermitteln. Zumal die Mannen da im Darkroom gerade am Anfang dieser Saison schon einige "bemerkenswerte", wenn ich das mal höflich ausdrücken darf, An-Sichten hatten (oder auch Nicht-Sichten).


    Und dann argumentiert Weinzierl: das lange Schauen würde die Emotionen aus dem Spiel nehmen, aber gleichzeitig würden in einem Stadion mit 60000 die dann Bambule machen die Emotionen zu hochgekocht, äh, wat denn nu bitte?



    Nochmal, wenn überhaupt müsste man meiner Ansicht nach zum Challenge-Modus wechseln: beide Trainer bekommen pro Halbzeit jeweils eine Karte, die sie im Zweifelsfall dann dem Schiri einmal pro Halbzeit dann um die Ohren pfeffern dürfen, wenn was nicht passt. Fertig.


    Ganz gerecht wird es nie werden, wenn selbst nach allen 20 Kameraperspektiven teils noch am Tag danach in Fan-Foren oder Fernsehsendungen über Foul ja-oder-nein diskutiert wird, dann wird das mit keiner Methode jemals 100% Gerechtigkeit geben. Dafür sind die Schiris dann auch Menschen (und der Gräfe hat es in dem Fall ja auch gut begründet).

    Meine Güte, erst vor kurzem reingeschaltet, wer ist denn der Typ da links neben Helmer, kann man sich am Sonntagmorgen in einer Sendung vor Millionenpublikum nicht mal anständig anziehen? Und die Sprache...:rolleyes:


    Effenberg vorne in der ersten Reihe auch am Gähnen, liegt das alles am Wetter?

    Ich glaube Ballack und Bobic wollen sich für die Zukunft bei Bayern einschmeicheln - jetzt isses wieder die Mannschaft schuld, die es nicht hinbekommen hat...:rolleyes:


    Edit: jetzt geht das so weiter vom Ballack, nach dem Motto, Ribery hätte auch mal was gemacht was so nicht geplant war, ja toll, Kovac, war das nicht der, der schon mehrfach seine Spieler zum Trocknen rausgehängt hat weil die Mannschaft angeblich Sachen nicht gemacht hat die er denen fürs Spiel aufgetragen hatte? War das nicht so?

    Was denn gilt denn jetzt? (ach so, außer die Mannschaft ist schuld?)<X

    Meine Güte, das war jetzt echt ein Redeschwall...<X


    Und Betonung in Bezug auf "sich zurücknehmen wird" O-Ton Ede: das tut er doch nicht (also in der Zukunft):rolleyes:

    Na, also wenn das mit Arp wirklich stimmt, dann komme ich aus dem (sarkastischen) Lachen gar nicht mehr raus - dass ist alles so, so...:/, ach, mir fehlen selbst für die Beschreibung dessen, was hier abgeht, die Worte - es ist schlichtweg unglaublich, unfassbar, das sprengt jegliche Vorstellungskraft.:cursing:


    Tut mir leid, aber das kann man doch nicht mehr ernstnehmen, was sich hier tut. <X


    Klar, Sane hätte sich auch im letzten Pflichtspiel der letzten Saison verletzen können - hat er aber nicht. Und wenn ich mal ganz dezent erinnern darf: selbst für den letzten, der es nicht schon vorher ob der Altersstruktur unseres Kaders gespannt hatte, hat UH im Frühjahr dann öffentlich laut verkündet, dass wir mit Ansage auf große Einkaufstour gehen würden. Selbst für den letzten Spielerberater müsste damit klar gewesen sein, dass die Kasse klingeln wird, also wozu dann bei Sane, wenn man den denn wirklich so wollte, so lange warten? Das war nicht wie damals beispielsweise bei Robben, wo jener ja quasi als Überraschung kam.



    Und nochmal, natürlich hätte sich Sane auch im ersten Spiel für uns so nachhaltig verletzen können, aber man musste, umso länger als dass Geschacher um Sane ging, doch längst einen Plan B haben. Und selbst wenn die Spieler nicht auf den Bäumen wachsen, wir sind (waren?) der FC Bayern.


    Ne, ich versteh das nicht mehr, tut mir leid für Arp, aus der Kadersituation kann ich das gar nicht nachvollziehen (dazu haben wir gerade im Winter zu viel "Glück").:rolleyes:

    Aha, also als Fazit: noch ein Übergangsjahr, also noch ein Umbruchjahr :rolleyes:


    Aber das ist es jetzt diesmal definitiv, also ganz sicher, echt jetzt aber, und was wir dann als Überraschungs-Top-Hyper-Kader bekommen und für noch mehr Hyper-Millionen einkaufen, ihr werdet euch noch wundern :thumbsup::D:rolleyes::rolleyes:<X:sleeping::sleeping::sleeping: :!:



    Ernsthaft, jetzt?


    Meine Herren, schon vergessen, wo wir eigentlich herkommen, was von 2009 - 2016 hier aufgebaut wurde? Wir waren, auch vom Spielsystem her und von der Technik und Taktik nicht dran an der Weltelite, wir waren mittendrin. Gescheitert in der CL unter anderem an Ronaldo, den komischerweise teils genau dieselben Protagonisten in der N11 unter Kontrolle hatten (in dem Zeitraum), aber geschenkt, der (und auch seine Real Madrid Kollegen) waren zu dem Zeitpunkt tatsächlich dann wohl tatsächlich die Besten der Besten, aber bei "nur den Besten" waren wir eben mit dabei. Und übrigens, gescheitert in den Jahren (nun, durchaus eben auch unter Pep, aber auch unter MW!) an immer wiederkehrenden Verletzungshäufungen die auch hier im Forum rauf- und runterdiskutiert wurden und mit ein Problem waren, warum wir dann international je nachdem eben nicht mehr mit 100% oder 130% auflaufen konnten. (oder war' schlichtweg die Kaderbreite für dieses Spielsystem zu dünn :/, aber dann sind wir wieder beim Verbotsthema Kader zu dünn!)


    Was damals (ja, vor nun 3 Jahren schon) auch schon klar war, dass der Umbruch schon eingeleitet werden musste (auch aus natürlichen Altergründen), aber nein, Robben und Ribbery waren ja noch voll im Saft, 17/18 auch, 18/19 - ach, wir können uns schon noch ein Abschiedsjahr gönnen, usw. usf..


    Und jetzt wieder ein Umbruchjahr? <X Wir haben meiner Ansicht nach mindestens 2 komplette Jahre schon verschenkt (eigentlich hätten schon im Winter 16/17 klar sein müssen, dass Ancelotti irgendwie uns eben nicht weiterbringt oder zumindest uns dort hält wo wir waren).


    Und ich frage mich auch echt, beobachtet denn keiner der Experten mehr den Rest der Liga, wie ehemalige Top-Konkurrenten (so denn überhaupt noch in der 1. Buli, gell?) nicht nur Liga-intern, sondern auch international so abschneiden? Das soll der Vergleichsmaßstab sein? Für mich hat die BuLi in den letzten Jahren extrem abgebaut, Konstanz ist doch selbst bei Clubs die dann zeitweise im Rahmen der Herbstmeisterschaft oben thronen ein Fremdwort - und eigentlich gilt das schon seit rund 6-7 Jahren so.


    Und ansonsten, zu dem "ihr werdet Euch noch wundern"; nö, wundern tu ich mich nicht, weil das leider genau das ist was ich, aber auch andere, bereits befürchtet haben.:cursing:

    Nach den ungefähr letzten 2 Jahren, mehr vor allen Dingen dem letzten Jahr und auch den aktuellen Personalentscheidungen (z.B. James gehen zu lassen) bin ich mittlerweile seltsam emotionslos, was Zu- und Abgänge anbelangt...


    Und im Fall Hummels hätte ich mir in der Tat konstantere Leistungen erwartet, irgendeiner hat ja weiter oben schon geschrieben, dass da hier und da eine gute Saisonhälfte und dann wieder Durchschnittskost irgendwie nicht reichen (zumindest nicht um sich in ein CL-Finale zu spielen!) - das spiegelte sich doch teils auch in der N11 (spätestens letztes Jahr) wieder... Eigentlich ging ich davon aus, dass er mehr die Funktion eines Leaders übernehmen sollte, aber irgendwie so wie ein van Bommel oder Lahm wird der wohl ohnehin nicht. Vielleicht nicht seine Schuld, vielleicht ist die Mannschaft (ähnlich wie die N11 im letzten Jahr?) zu sehr in Gruppen zerfasert (macht teils zumindest diesen Eindruck), am Ende des Tages hilft das aber alles nicht.


    Was aber generell die Idee hinter diesem ganzen Transferkonstrukt anbelangt, ich schließe mich da einigen anderen an, für mich sieht das eher danach aus, dass hier die Straße für Kovac begradigt werden soll (oder freigesägt werden soll oder was-auch-immer für Kovac) - was da aber für ein Spielsystem und Fußballkonstrukt rauskommen soll erschließt sich mir seit 12 Monaten nicht wirklich...

    Nun, ich sehe es aus beiden Blickwinkeln.


    Boatengs Handeln habe ich auch schon im letzten Jahr kritisiert.


    Aber auf der anderen Seite, wenn z.B. wahr ist, was gerade im Doppelpass gesagt wurde, dass Robben beispielsweise letzte Woche noch hoch zu Rummenigge ist und an Kovac vorbei gefordert (!) haben soll, aufgestellt zu werden (sagt auch was über den Charakter aus! Rummenigge hat wohl ihn erstmal rausgeschickt oder an Kovac verwiesen), also dazu - auch hier im Forum - regelmäßig Robben und Ribbery als die Heiligen dargestellt werden und auch in der Presse ständig nur vom Abschied der beiden zu lesen ist, dann kann ich mir schon vorstellen dass Boateng (Abgang ist doch, Vertrag hin oder her, schon länger absehbar) irgendwann die Schnauze voll hat.


    Nochmal, das ist für mich ein (verdammt unglückliches!) Geben und Nehmen von beiden Seiten - bzw. sogar von allen vier Seiten, sprich Presse und auch Fans&Facebook dazu.

    Ich habe ein 6:3 erwürfelt 8o=O:S:thumbsup:


    Spiegelt meine Gefühle wieder.


    Kann derzeit die Mannschaften (beide) vollkommen nicht einschätzen.


    Gab diese Saison bei beiden Mannschaften Spiele, wo man dachte, da ist das Ergebnis (in beide Richtungen, wohlgemerkt!) klar, und dann schlug es voll in die jeweils andere Richtung aus.


    Immer noch etwas weniger als 6 Stunden, die Zeit vergeht irgendwie nicht... :(

    Wenn wir schon beim Thema unwürdig sind, die Nummer mit dem ARD-Interview habe ich heute erst mitbekommen, NKs "Schade, dass sich die Jungs wieder in die Situation gebracht haben." Kommentar (einige haben das ja schon weiter Vorne thematisiert) geht gerade im Hinblick auf die von ihm getätigten Wechsel gar nicht, und überhaupt den Fakt, wer ist denn dafür verantwortlich, dass die "Jungs" zwar mit durchaus vielen Torschüssen, aber irgendwie immer noch nicht einem klar erkennbaren (besser wären sogar mehrere!!!) Taktikkonzept auf dem Platz überhaupt in die Sitaution geraten sind? :whistling:


    Wieder mal sind es die Spieler, was, Herr Kovac? 8|


    Gerade eine Woche vor einem so wichtigen Spiel macht meines Erachtens ein guter Trainer genau das nicht, nämlich die Mannschaft für alle sichtbar zum Trocknen rauszuhängen! :thumbdown:


    Nochmal, das geht mal so gar nicht und macht man nicht! :cursing:

    Ich höre nur mit halbem Ohr hin, ist aber genug um mitzubekommen, dass das so gruselig ist wie zu befürchten war.



    Alleine der Holzhäuser gerade, der lobt den Löw nochmal dafür, dass er mit einem 4-Mann-Trupp da persönlich nach München gefahren ist um den 3 Spielern die Entscheidung in 5 Minuten zu erklären.


    Hallooo? Erst nach der WM einen auf "wir können auf die nicht verzichten, sind ein wichtiger Baustein..." usw. machen, dann als Zweites die auch in der Nationsleague einsetzen, weil er keinen anderen Plan hatte und Angst hatte das zu verkacken (passierte auch so, und das Problem warum könnte er im Spiegel wiederfinden) dann als Drittes noch 3 Wochen vorher die Aussage von Bierhoff, dass man diese Spieler definitiv für den Umbruch bräuchte (das ist dann im besten Fall äußerst mangelnde Kommunikation in den oberen Führungsebenen, wenn der eine das sagt und der andere nur Wochen später das genaue Gegenteil macht), - als Viertes dann noch die Tatsache dass da, für alle überraschend, doch die Winterpause war - und dann nur wenige Tage vor dem wichtigsten Bayernspiel des Jahres diese Nummer in München - alles klar, Herr Holzhäuser, für dieses Verhalten soll Löw auch noch gelobt werden? 8|:cursing:

    Also, wenn ich mir den Umgang mit verdienten Spielern ansehe, die (für mich und viele gar nicht stattgefundene) Aufarbeitung des WM-Debakels, die fehlenden Konsequenzen für die eigentlichen Verantwortlichen an dem Debakel, den Rausschmiss der 3 Bayernspieler und vor allem die Art und Weise und den Zeitpunkt (und dann auch noch Löws jüngste PK dazu...),
    und dann noch die FIFA mit Infantino und ihrem Plan der 48 WM sehe, dann bekomme ich bei allem nur noch das <X .


    Denke aber, dass es vielen so geht, wenn ich mich im Kollegen- und Bekanntenkreis so umhöre (vor allem unter den Fußballbegeisterten unter denen). Da ist das Meinungsbild doch sehr eindeutig. Und die Anhänger der anderen N11s (wir haben u.a. Niederländer in der Firma) sehen nur noch mit ungläubigem Staunen zu, dabei sind die selber einiges gewohnt, aber ist ja nicht so, als könnten die Verantwortlichen der "Mannschaft" und der DFB nicht noch einen draufsetzen... :S

    Im deutschen Fußball gab und gibt es ja immer Trainer, deren Qualitäten diskutiert wurden (sonst wäre Fußball auch nicht Fußball). :rolleyes:


    Aber ich kann mich nicht erinnern, dass es einen Trainer gegeben hätte, der sich meiner Meinung nach dermaßen um Kopf und Kragen redet wie NK. (und leider ist der gerade Trainer beim FCB). <X:S8|<X


    Blöderweise zieht er unsere Spieler auch mit runter mit diesen Aussagen, denn da ist ein Trainer, der z.B. behauptet im Training falsch zu pfeifen damit seine Spieler auch da mal aggressiv werden, hallo? Anders bekommt er die nicht im Training motiviert aus ihrer, wie war das, "Lethargie, Trägheit" auszubrechen? 8|


    Versteht der überhaupt, was er damit über sich, aber auch seine Spieler aussagt?

    Also (mal wieder) verstehe ich das vom UH nicht. ?(


    Das letzte mal, dass lange über Statements nachgegrübelt wurde (erst recht über Themen die in dem Moment gar keiner auf dem Zettel hatte...) kam die denkwürdige PK raus - und wie das ankam, ist wohl mittlerweile wirklich allen Beteiligten klar geworden. <X


    Hier in dem Fall warten eigentlich alle (sogar Fans anderer Klubs) dass UH nach dem Trommelfeuer großer Teile der Presse & überhaupt der Fußballlandschaft Deutschlands (und teils auch des Auslands :!: ) ob des dermaßen unglaublich (in meinen Augen geradezu unverschämten) Zeitpunkts und auch der Art und Weise wie das von statten ging (und ob das überhaupt gerade nun jetzt in dieser Endgültigkeit notwendig war) dass UH da nochmal den großen Hinkelstein hinterherwirft, und gerade in dem Moment wiederum will er nachdenken und sich Zeit lassen?


    Wie schon andere schrieben, kommt dann irgendwas in ein paar Wochen (oder der Länderspielpause) dann habe ich mittlerweile eher Angst =O das entweder a) wieder irgendwas kommt was am anderen Ende voll übers Ziel im Zentrum des DFB-Lagers hinausschießt oder aber b) es interessiert dann überhaupt keinen mehr.


    Ne, verstehen tu ich beim UH nix mehr. ||


    Diese ganze Aktion (erinnert sich jemand noch an die Ausbootung von Kahn damals?) von Löw (aber mit voller Rückdeckung des ganzen DFB, der Löw doch längst hätte rausschmeißen müssen nachdem monatelang gar nix kam und dann als was kam auch (fast, bis auf Schneider) nix kam :rolleyes: ) ist dermaßen daneben, ich weiß nicht, was es da so viel zu überlegen gibt. (es sei denn UH formuliert gerade in der Hausordnung der Säbener einen Zusatzpassus dass Löw und Konsorten Hausverbot an der Säbener haben...)

    Also ich gehöre sicherlich auch zu denen, die die Leistung (eigentlich fast aller N11-Spieler) bei der letzten WM kritisiert hat, bzw. teils die Tatsache, dass z.B. Boateng bzw. Neuer auch nach Verletzungspausen überhaupt riskiert wurden etc. (die Leistungen des N11-Trainierstabs bzw. auch der anderen DFB-Verantwortlichen waren ja kaum mehr zu kritisieren weil die meiner Meinung nach dermaßen unterirdisch waren dass jegliche Meß- und Einordungsversuche vergeblich gewesen wären). 8|


    Erstmal die 3-monatige Findungsphase um über die WM nachzugrübeln - und dann dieser (in meinen Augen) Witz von einem Umbruch. <X<X<X



    Aber das, was sich da gestern abgespielt hat, schlägt ja alles bisher dagewesene um Längen, das ist für mich persönlich dermaßen hinter...(*Selbstzensur*), selbst wenn man bisher einiges gewohnt war, sowas habe ich noch nicht erlebt. 8|



    Wie viele schon gesagt haben, diese Endgültigkeit, dann überhaupt hätte es genügend Zeitpunkte (vielleicht, aber auch nur vielleicht, spätestens in der Winterpause nach dem Jahreswechsel), aber in dieser Form (unangekündigt aufzutauchen) zu diesem Zeitpunkt vor dem entscheidenden Liverpoolspiel - Donnerlüttchen, mir fehlen da schlichtweg die Worte (bzw. alles was ich zu sagen hätte kann ich nicht schreiben wg. *Selbstzensur*)


    Nö, das ist kein Versehen gewesen, das liegt meiner Meinung nach voll auf der Wellenlänge der gestern aufgetretenen Protagonisten und auch des aktuellen DFB, das ist nicht aus Ungeschicklichkeit passiert.


    Ganz ehrlich, für mich ist das schlichtweg, egal wie man zu den betroffenen Spielern steht und egal was man von ihrer Leistung in 2018 gehalten hat, schlichtweg unentschuldbar. Erst Recht im Licht von anderen Spielern wie z.B. Podolski, der, wenn es nach Leistung gegangen wäre, meiner Meinung nach doch nicht zum Rekordspieler hätte überhaupt werden können, aber dann die 3 Bayernspieler jetzt zu diesem Zeitpunkt aussortieren, hallo? :S


    Ich persönlich bleibe dabei, für mich ist Deutschland nicht wegen sondern trotz Löw Weltmeister geworden (sagt jemandem das Wort Achtelfinale etwas? <X ), und Neuer sollte tief in sich gehen. Wenn er noch Bock hat auf die Länderspiele soll er das ruhig machen, aber ich gehe davon aus, dass Löw ihn über kurz oder lang vor dem nächsten Turnier absägen wird. Würde Neuer jetzt aus der N11 zurücktreten, würde ihn sicherlich ganz Fußballdeutschland verstehen.


    Das ganze, inklusive des Timings wie das von den Betreibern dieses Umbruchs veranstaltet wurde, geht meiner Meinung nach gar nicht! :cursing:



    Einziger Trost ist für mich in der Tat, dass (egal unter welchem Präsidenten) wohl nun endlich final feststeht dass Löw nie Trainer beim FCB werden wird. :cursing:

    Der Draxler von der Bild:


    "Was glaubst Du, dass Oliver Kahn dazu befähigt?" ( im Bezug zu der Frage mit Kahn Eintritt in eine Führungsposition )


    jetzt auch der andere Reporter. :S


    Noch irgendwelche Fragen zu der Kompetenz der Journalisten da in der Runde, wenn die nicht wissen, was Kahn in den letzten 10 Jahren beruflich so gemacht hat und derzeit macht? :cursing:


    Alter... <X



    Und Hasan in der Zukunft Vorstand :!:=O:huh:8|

    Vor allem, gerade die jungen Top-Talente lesen in diesen Zeiten auch die Twitter oder was-weiß-ich-News um die Diskussionen bei uns, und deren Berater lesen was beim FCB um den Trainer / den SpoDi so abgeht. Die wollen auch den attraktivsten Verein, wo ihr Schützling sich auch profilieren kann, und ohne ein klares Spielsystem, ohne eine klare Zukunftsvision, ohne feste Strukturen mit einer Zukunfsvision bekommst Du die Topspieler dann gar nicht mehr zu uns! Das haben die gar nicht nötig.


    Edit: Sackzement, jetzt hat der MR gerade selber auch das mit den Strukturen erwähnt. Genau darum geht es doch. Und rumms gibt es die Werbepause... :cursing:

    mal nur so gefragt,


    wie manager-taktisch-glücklich ist es eigentlich, wenn UH wie gerade eben bei der "Kader zu schmal"-Frage selber mal eine konkrete Zahl für einen Martinez-Einsatz von 40-50 Mio. € raushaut? :rolleyes:8|


    Edit:
    Naja, kann ich mir eigentlich selber beantworten. Wenn man mit der Prämisse, dass man einigen verdienten älteren Spielern noch was schuldet eine Saison sportlich gefährdet (und dass auch noch öffentlich kommuniziert, von wegen a la ich habe ja soundsoviele Titel selber in der Hosentasche, da kann man mal eine Saison für den ganzen Verein fahren lassen) indem man den nötigen Umbruch schon seit 2 (vielleicht sogar 3!) Jahren den kontinuierlichen Umbruch (wie es ein Top-Verein eigentlich machen sollte) links liegen lässt,
    also wenn man mit dieser Prämisse agiert und öffentlich schon klarmacht, dass wir nächsten Sommer dann einkaufen müssen, dann braucht man sich über hohe Preise nachher auch nicht mehr wundern... <X

    Das ist es ja, was ich gerade meinte:


    Nicht ein Wort über die Spielweise! =O8oX/:S:cursing:


    Und das eben vollkommen ausblendend von dem Punkt, von dem wir vor etwa 3 Jahren herkamen, was alles mal funktioniert hat, wofür wir in Europa uns Respekt innerhalb von etwa 6-7 Jahren (beginnend mit vG, dann Jupp und auch Pep) hart erarbeitet hatten.


    Das wollen Sportreporter oder Sportjournalisten sein? <X<X<X

    Die Journalisten da haben doch auch größtenteils nicht den Mumm. Überhaupt, Sport1 hat die Sendung ja auch direkt mit den Einspielern sehr zahm eingeleitet, da wurde anderen Sportdirektoren oder Trainern aber schon ganz anderes direkt zum Auftakt serviert.


    Und übrigens nochwas, es wird die ganze Zeit vergessen, von wo wir vor ca. 3 Jahren herkamen, und zwar vom Spielsystem, vom Spielvermögen, von den Spielideen her. Wir waren dabei die Großen in Europa zu ärgern, und zwar mit bescheideneren finanziellen Mitteln (allerdings sollte man endlich mal aufhören so zu tun als würden beim FCB alle nur für Luft und Liebe spielen...).


    Und zur gleichen Zeit kann man die Konkurrenz in der BuLi doch in der Pfeife rauchen, schaut Euch doch die ganzen selbstberufenen Bayernjäger oder CL-/EL-Aspiranten jetzt schon wieder an, aber nicht nur diese Saison. Europaweit dann noch weniger schlagkräftig und teils peinlich.