Posts by der_am_rhein_wohnt

    Nö, dreydel, wenn DAS der Plan der Jungs ist (nämlich sich so gut wie möglich zu schonen), dann ist das ein gewaltiger Fehler in der Denke. Dann könnte ich wenigstens erwarten, dass man in einem Pflichtspiel zusieht, die interne Ordnung auf dem Platz beizubehalten, die Abwehr möglichst stabil hält, und das ein oder andere schonmal vorprobiert. Meinetwegen nicht übermäßig rennt, den Gegner dann meinetwegen kommen läst, aber sonst einen auf locker (und zwar locker mit Ordnung im Spiel, das ist ein Unterschied zu dem was wir da gerade sehen!) macht.


    Aber bei uns steht da seit rund Zwanzig Minuten nur noch ein Hühnerhaufen, auf dem Platz, da stimmt gar nix mehr, und mit der Leistung im Hinterkopf will man in Sieben Tagen direkt wieder auf 100 oder 150% Leistung hochschalten?

    Kraft hat aber immerhin das 1:3 mit einer Weltklasseparade verhindert. Der Bartels meinte zwar, das sei ein Torwartball, sehe ich allerdings absolut anders, der war perfekt plaziert und hätte für Hertha schon gestern den Todesstoß bedeutet.


    Zu Kobiashwili: Also, was für eine linke ... !:x
    Die Nummer am Anfang, dieses Revanchefoul, also, das war eine klare orange Karte. Eigentlich klar Rot, weil Frustfoul ohne Chance auf den Ball und auch noch von Hinten, aber mindestens (Schei... auf die Uhrzeit) ein sattes Gelb!


    Ansonsten, abgesehen von der netten Abendunterhaltung, die Relegation ist für mich das Letzte. Da kann sich eine Mannschaft die ganze Saison hinrotzen, die andere kämpft, teils mit Liga2-Rekord, in einem strammen Feld knapp um den Aufstieg, und in nur 2 Spielen kann theoretisch alles auf den Kopf gestellt werden. Also, viel ungerechter geht es doch nicht.


    Zum Glück sieht es diesmal danach aus (bei aller sonstigen Sympathie für die Berliner, aber was die Hertha da in den letzten Monaten abgeliefert hat, auch neben dem Platz, ist schlichtweg Liga1-unwürdig), dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird. Wenn die Fortunen, erst Recht unter diesen Voraussetzungen für das Rückspiel, dieses Jahr nicht aufsteigen, dann nie, das darf man sich schlichtweg nicht entgehen lassen.

    Zitat:
    Leider nein, Nerlinger hatte damals in der WP deutlich gemacht, dass er auf dem tm etwas gemacht hätte, aber JH hat sein Veto eingelegt. Das war nur die Schuld von JH und sonst niemandem.


    -------------------


    Und genau da haben wir eines der Hauptprobleme hier!


    Natürlich sollte man nach Möglichkeit auch auf die Wünsche eines Trainers bei der Kadergestaltung eingehen.


    Aber grundsätzlich finde ich, dass beim FCB, einem Profiverein, einem Verein, der regelmäßig auf 3 Hochzeiten tanzt, dass hier eben die langfristige Entwicklung des Vereins, die langfristige Entwicklung eines Kaders, einer Spielphilo, vor die Einzeleinschätzungen einzelner (Trainer oder/und aber auch persönliche Befindlichkeiten einzelner Spieler) gehen sollte.


    D.h., ebenso wie
    im Sommer 08 (damals sprachen es sogar Ribs und Toni an),
    im Sommer 09 (Robben kam auf den Letzten Drücker),
    im Spätsommer 10 (Krankenlager im Gigaformat),
    im Spätsommer 11,
    im Winter 11/12
    eben nicht geschehen, muss ein Manager bei uns auch endlich mal über den Trainer hinweg handeln, wenn offensichtlich ist:
    - dass was fehlt,
    - dass der Kader nicht breit genug besetzt ist, alle 3 Wettbewerbe zu gestalten,
    - dass im Team die Konkurrenz (gerade bei den Herren mit kürzlich vollzogener Vertragsverlängerung) möglicherweise fehlt, um sich auch für den Alltagskram (sprich, BuLi) zu "interessieren".


    Da erwarte ich ein Handeln vom Manager, deswegen liegt für mich, trotz des von Dir richtig zitierten Vetos durch Jupp, ein gewaltiges Mitverschulden bei CN!
    Wäre mal ganz nett, wenn ein wenig Vorausschau einkehren würde.


    Davon abgesehen, im Idealfall sollte es sowieso so sein, dass sich Trainer und Manager einig sind, was die Kaderplanung anbelangt!
    Der Verein ist, was zählt.


    Und daneben, ich sehe Huntelaar nicht nur als Backup.;-)

    Was den ersten Teil anbelangt, ich meine, dass war übereinstimmende Meinung von Jupp und Nerlinger.
    Ich habe mich im Herbst selber auch für Cisse ausgesprochen, da war im Forum aber überwiegend nur ein "wozu denn, läuft doch alles super", "wir haben nun eine eingespielte Stammmannschaft, das reicht", "brauchen wir nicht..." usw. zu lesen.
    In der Tat, so viele Alternativen gab es dann im Winter nicht mehr, man hätte an Cisse bohren sollen.


    Ich habe im Übrigen so das Gefühl, dass wir beim Hunter den selben Fehler machen. Unabhängig davon, wie der 19.Mai verläuft, ich sehe genügend Raum für ihn. Was mit Robben wird, ist auch längst nicht raus. Vielleicht wird hinter den Kulissen gearbeitet, (sollte mir recht sein), ich hoffe nur, dass nicht nach dem Einzug in Finale der CL schon wieder Selbstzufriedenheit in der Personalplanungsabteilung eingetreten ist!


    Ansonsten, die Nummer mit den Vizekusenern schmeckt mir auch nicht, selbst wenn natürlich jeder FCB-Beschäftigte sicherlich mit seinen Freikarten (das waren dann bei Jupp aber viele) machen kann, was er will. Sehe irgendwie gar keine Notwendigkeit, warum wir ausgerechnet die Vizekusener einladen müssen.

    Zitat:
    ich bin dafür, dass man robben und ribery mal irgendwo einsperrt und die sich gerne die köppe einhauen sollen!
    ---------------------------------------------------------


    Nö, das sehe ich anders,
    in dem Fall wäre ich dafür, dass der Capitano den beiden einen reinhaut! Das sollte normalerweise dessen Aufgabe sein! Dann ist klar, was Sache ist.


    Oder je nach Truppe eben der Trainer. Einer von beiden.
    Aber JH interessiert das ja nicht, fand er ja schon vorher nicht schlimm, wenn sich die Spieler angehn.
    Für mich geht das mal gar nicht.
    Ebensowenig das der Trainer seelenruhig den Vorstand das Anschei..... der Mannschaft übernehmen lässt, das muss er doch selber übernehmen.


    Mir ist auf jeden Fall, und das habe ich spätestens in der nach-Kahn-Zeit gelernt, mitterweile keiner (wirklich keiner!) heilig. Dazu gab es die ganzen Jahre von Spielern über Trainer bis hin zum Vorstand immer wieder zu viele Vorfälle (auf und neben dem Platz), wo man sich an den Kopf packen musste, ob die jeweilige Nummer ausgerechnet noch in dem entsprechenden Moment wirklich sein musste.


    Hier zählt nur der FCB, und angesichts des 19.Mai erwarte ich von allen (zudem hochbezahlten, egal wann der Vertrag endet) Profis einzig und alleine Ruhe im Karton und Konzentration auf das Wesentliche.

    Ehrlich gesagt,
    mir isses wurscht, ob das nun Robbens subjektive Exklusiveinschätzung der Lage (Ribery bezüglich) war, oder ob es tatsächlich "Beifall" seitens weiterer Mannschaftsteile für Ribs-Aktion in der Kabine gab,


    dös is mir alles einerlei,


    einzig entscheidend ist, dass dieser Kram jetzt und hier (wo die Stimmung eigentlich doch wieder gut war) absolut nicht in die Öffentlichkeit gehört!


    Mir ist egal, ob es ein Berater von ihm war, oder er selber, oder wer auch immer, das Zeugs hat in der Öffentlichkeit nix zu suchen!


    Die sollen zusehen, dass sie sich ausruhen (endlich keine engl. Woche), sollen zusehen, dass sie ihre Knochen heil beiander haben, dann noch anständig trainieren (Standards, zum Himmeldonnerwetter nochmal!), und ansonsten sich mental auf die beiden Finale konzentrieren.


    Uli ist derzeit so gut gelaunt, der hat seine Bürotür wohl aushängen lassen, und da es Jupp sowieso nicht stört, möge sich dann bei Uli ausheulen, wer will.
    Das tun die Spieler doch sonst zu anderen (passenden und unpassenden) Zeiten auch alle Nase lang, auch wenn ich zu dem Thema "Ausheulen bei Uli) meine eigene Meinung habe.


    Aber so ein Kram (auch das mit dem ganzen Rumtrommeln wegen der Vertragsverlängerung) hat absolut nix, aber auch gar nix, in der Öffentlichkeit zu suchen, vor allem nicht jetzt und nicht hier!
    :x


    Ich würde mir wünschen, wer auch immer da wieder eifrigen Gesprächsbedarf hatte (will ich noch nicht einschätzen, die Presse hat sich ja in der Vergangenheit auch schonmal dieses oder jenes Interview ausgedacht, insofern bin ich vorsichtig) oder wer der Maulwurf war, dass das heftige Folgen für denjenigen hat.


    P.S.: der Teufel-Batzi-Smiley sieht sch.... aus!

    Auch wenn ich sowohl Ribery als auch Robben als Fußballer mag (Letzteren habe ich beispielsweise während der Presseschelte vor ca. 3 Monaten noch vehement verteidigt):


    in Sachen Außendarstellung und Verhalten nach dem Spiel bis vor dem Spiel (inkl. ihrer Manager) stehen für mich beide kilometerweit unterhalb einem Senor Raul! (nicht nur während Vertragsverlängerungszeiten).

    Zitat: mexicola:


    Aber man hielt es ja nichtmal für nötig mit den richtigen Stollen zu spielen...


    ---------------------------------------------


    Vielleicht sollte man in dem Zusammenhang dem Taktikfuchs JH und dem Zeugwartteam nochmal ans Herz legen, dass es da einen früher nie dagewesenen, revolutionären, wirklich böse fiesen Trick (aber ein wirklich heimtückisch gemeiner, wie kann man nur auf so was kommen?) gibt, den beispielsweise auch die Mainzer letzten Freitag den Wolfsburgern gegenüber gebracht haben:


    Man lässt die gegnerische Mannschaft sich bei trockenem Rasen aufwärmen, und sprengt danach das Grün vor Anpfiff. Das ist so unglaublich neu, dieser Trick, dass selbst sonst hochgelobte Taktikfuchs Magath drauf reinfiel, und seine Mannen danach sich die Hosen durchrutschten.


    In dem Sinne, eine Runde Kaffee für das Zeugwartteam, und zwar bitte pünktlich 2 Stunden vor Anpfiff (und einer möge bitte den Wetterbericht reinreichen, es soll vorkommen, dass es auch von oben regnet)(aber nur Gerüchten zufolge soll es so sein).

    Edit: Ist Antwort auf makky:


    Die Gründe, wo es unter Heynckes hapert, wurden oft genug aufgezählt;
    also spar ich mir das.


    Und so toll der letzte Dienstag war, selbst da traten einige der bis zum Erbrechen hier aufgeführten Gründe zu Tage (Standards), ebenso gestern beim Auswärtssieg des FCR (=FCRibery) in Bremen. War doch mal wieder ein Beispiel, vor Ribs wars ganz nett (will es auch nicht zu sehr schlechtmachen, angesichts der Monsterrotation), aber die Post ging erst nachher ab.


    Richtig ist, dass wohl kaum mit einer Änderung auf der Trainerposition derzeit zu rechnen ist. Insofern lehne ich mich derzeit diesbezüglich zurück, und warte gespannt der Nach-EM-Dinge, die da kommen mögen.

    Zeit zum Ablachen:


    http://www.rp-online.de/sport/…aar-in-augsburg-1.2802979


    HARHARHARHAR!


    Mann, da komme ich aus dem Lachen nicht mehr raus, das ist echt ein Kracher!
    *lol*


    Der einzige Fehler an der Story ist, dass die Augsburger Polizisten die Gelegenheit hätten ergreifen sollen und ihn direkt an der Säbener im schönen München hätten abliefern sollen. Schon alleine, weil er ja den Augsburgern nochmal in den sicheren Klassenerhalt reingeschossen hat.


    Aber sonst ein guter Lacher;
    übertrifft die Erzählung, dass angeblich Laufzeit und Verdiensthöhe bei den Verhandlungen mit Raul gar kein Thema gewesen sein sollen, noch um Weiten.

    @jarlaxie:


    Häh? Ich hab ja nicht geschrieben, es solle immer derselbe die Freistöße treten, sondern es solle spätestens beim Abschlusstraining / Warmmachen / letzte Kabinenbesprechung festgelegt werden. Wie soll der Gegner sich denn da lange drauf einstellen können? Muss ja zwangsläufig nicht derselbe sein, nur soll sich derjenige / diejenigen eben in der Situation voll auf den Freistoss konzentrieren sollen.


    Abgesehen davon, wenn endlich mal die Freistösse/Ecken besser werden, oder Varianten da sind, isses sch....egal wer die tritt, Hauptsache, sie funktionieren. Zudem, wenn Ronaldo antritt, weiss auch jede Mannschaft, wer schiesst, hilft nur leider nicht viel.


    Nur will ich solche Diskussionen einfach nicht mehr sehen, vor allem, wenn zu 70-80% wie bei uns in dieser Saison (oder waren es sogar mehr Prozent) danach wirklich Schrott (=Abendhimmel, Nachmittagshimmel, voll in die Mauer, voll in die Hintertorfotografenschar) rauskommt.

    "spontan defensive Aggression ... reaktiven Aggression ... Somit wolle er Geschehenes ungeschehen machen ..."


    Mir dreht sich der Kopf!


    D.h., wenn mir ein Arbeitskollege einen reinwürgt, und ich ihm dann am nächsten Tag eine Gesichtsmassage spendiere, dann ist das O.k., weil ich was Geschehenes ungeschehen mache (aber eigentlich geschieht ja dann was neues, nämlich die Blaufärbung des Gegners, darf der das dann am wiederum folgenden Tag ungeschehen machen?).


    Mir fehlt bei dem ganzen die spontan reaktive Aggressiv-Reaktion eines Leaders, sprich Capitanos, der die Truppe dann ordnet. Der hätte dann
    a) spontan reaktiv dem Ribery direkt eine reinhauen sollen, (damit die Sache direkt geregelt wird, das mit der Kohle ist doch Kinderkram, sind wir im Mädchenpensionat?) und am besten
    b) spontan präventiv auch noch allen anderen in der Kabine direkt eine verpassen müssen(damit klar ist, das nix nach draussen kommt, zumindest nicht vor der nächsten Buchveröffentlichung)


    Schon haben alle ein blaues Auge, und man kann das als Einschüchterung Real gegenüber benutzen, die Presse hat also nix zu berichten und erst Recht kann man nicht mehr zuordnen, wer wem eine verpasst hat.