Posts by der_am_rhein_wohnt

    Schalke ist neben dem HSV für mich ein Paradebeispiel, das diese Bruchhagensche Umverteilungsdebatte ein Griff ins Klo ist.

    Da kannst Du soviel Geld rein pumpen wie du willst, das wird nie was, weil einfach keine Fach-Kompetenz vorhanden ist.

    Gut geschrieben, ich kann genau diese Bruchhagensche Umverteilungsdebatte nämlich nicht mehr hören. <X


    Bei den Vereinen könnte man dann noch andere wie Bremen, Hannover, Stuttgart und andere anführen, die über Jahre (jedes Mal mit hohen Ambitionen startend) dann immer wieder krachend scheitern oder gegen den Abstieg kämpfen oder millionenteures Trainer- und Spielerkarussel spielen (oder Kombinationen von all dem) usw. usf.


    Das da von diversen Vereinen über die Jahre Kohle ohne Ende verbrannt wurde, das sind die betreffenden Vereine ganz schön alleine schuld! Andere Vereine wie z.B. Augsburg (im Rahmen ihrer Möglichkeiten!), Freiburg (gut, auch 1x abgestiegen aber direkt wieder rauf, ansonsten doch meist solide, sogar teils in den letzten 10 Jahren am Ende auf 5 oder 7) oder Mönchengladbach machen vor wie es auch anders gehen kann ohne das man unnütz die Millionen verbrennt.


    Wir sind doch nicht schuld, dass andere Vereine, teils teuer, es sportlich nicht auf die Reihe bekommen die BuLi spannend zu halten, und wir haben doch einige Jahre seit CA und bevor Flick das Ruder übernahm den anderen genügend Chancen gegeben.


    Düsseldorf ist doch so ein Beispiel, die hatten das immense Glück, mit Funkel genau den richtigen Trainer für diesen Typ Mannschaft gefunden zu haben. Und hatten auch mit Glück oder Können eine Mannschaft, mit der man gut im Mittelfeld hätte mithalten können. Dann bekommen Pfannenstiel und Konsorten es aber nicht hin, den Kader zusammenzuhalten (Raman beispielsweise zu Schalke, hat sich ja sportlich für ihn seitdem unheimlich gelohnt, gell?:rolleyes:) und entgegen der Warnungen des Trainers die Abgänge zu kompensieren, und schon passiert bei dann auch noch krankheitsbedingten Ausfällen was passieren musste und man reißt mit einem unnötigen Abstieg alles, was man in 4-5 Jahren aufgebaut hat mit dem Hintern ein.


    Könnte man beliebig so weiterführen, aber diese Umverteilungsdebatte nach dem Motto "aber dann, aber dann wirklich, also dann können die anderen Vereine die Liga so richtig spannend an der Spitze gestalten, aber so richtig..." nervt einfach nur noch.

    Also ich sehe es einfach so:

    wenn der Videoassistent und Brych der Meinung sind, sie müssten den 1. Elfer geben, dann muss man bei der Situation auf der anderen Seite wo der Gladbacher gefoult wird auch erst Recht den 11er geben, zumindest hätte Brych auch nochmal zum Bildschirm laufen müssen.

    Verstehe ich nicht, die rechte Ferse wird leicht getroffen (noch nichtmal groß beieinflusst, da haben wir aber schon ganz anderes gesehen), und das Linke bleibt beim Dortmunder hängen? Wenn ich stolpere oder mit einem Bein hängenbleibe geht doch (so denn es in dem Moment nicht Standbein sein will) das andere Bein in Reaktion automatisch weiter vor, also genau das Gegenteil?


    Für mich kein Elfer...

    So, hat unmittelbar jeder jetzt unmittelbar verstanden was es mit Unmittelbarkeit auf sich hat? ?(:rolleyes:<X


    Geht doch eigentlich voll an der eigentlichen Diskussion vorbei, viel entscheidender ist meiner Meinung nach doch, wie in dem gerade gezeigten Beispiel, ob der Spieler eine unnatürliche Haltung / aktive Bewegung zum Ball gemacht hat, das sehe ich zum Beispiel in der gezeigten Szene (sch...egal ob "unmittelbar oder nicht unmittelbar drauf es im Tor klingelt"!) nicht und ebenso nicht bei Boatengs-Stützarmszene. Was soll den der Schei.. mit dem "unmittelbar"?


    Es wurde, wenn ich mich richtig entsinne, letztes Jahr auch in irgendeinem BuLi-Spiel ein Elfer gepfiffen, als im Luftkampf im 16er einer den Ball von hinten gegen den irgendwo in Schulterhöhe (nochmal, Luftkampf!) befindlichen Arm bekam - nochmal, abprallender Ball von Hinten!:rolleyes:


    grotesk, einfach nur grotesk, aber gut, so sind neue Diskussionen weiterhin garantiert.:thumbsup:


    Und dann die Bewertung dieses Schiris hier der Boateng-Szene - meine Güte, wenn der Dortmunder richtig gezielt hätte, dann hätte der Ball nicht ich Boas Rückenbereich, sondern über den Fuß weiter links ins Netz gehen müssen...<X Hier wird auch völlig verkannt, wie sehr die Zeitlupe dann auch die Wirklichkeit, wo alles viel schneller abläuft, verzerrt, ja, klar, der Boa hat schnell mal analysiert dass der Dortmunder aus ein paar Metern Entfernung nicht aufs Tor schießt sondern eigentlich nach Rechts neben den Pfosten (wo in mittig / rechts auch noch Neuer steht)... klar sieht das so in der Superzeitlupe so aus, aber so schnell ist weder Boa noch sonstwer um auf den falschen Schuß zu reagieren während er auf dem Boden von links nach schräg liegt...

    Grauenhaft. Einfach nur grauenhaft.:rolleyes:


    Für mich hat UH nix aus den vergangenen, was, 10+ Jahren gelernt.:rolleyes:


    Hört auch Hansi Flick nicht zu, der eindeutig Perisic drin haben wollte und sowieso schon seit letztem Jahr Verstärkungen (auch in der Breite) gefordert hat.


    Und was die Stadien anbelangt, da wird auch einiges überbewertet was die Einnahmen nur durch die Tickets anbelangt (zugegeben, Flutlicht muss man so oder so dann irgendwann an die Steckdose hängen...), gerade ein Verein wie Bayern ist perfekt vermarktet (alleine was jetzt an Trikots wieder gekauft werden wird nach dem CL-Gewinn), als ob alles nur von den Stadiongängern abhängig ist. Die meisten sitzen doch vorm TV oder in der Kneipe, und tun das auch bei Corona (oder erst Recht bei Corona, also hier haben im weiten Rund etliche das Heim-bleib-Frühjahr-Sommer-Halbjahr teils zum Ausbau ihres Wintergartens / der Gartenlaube-/überdachung gewidmet und da könnt ihr mal raten was zu gegebenen Anlass da in den Gärten läuft (gut, nicht immer Bayern, auch PL oder die Bienen...).

    Gut, für eine Sache bedanke ich mich heute Abend bei Vizekusen:


    die haben in der 2ten Halbzeit ganz gutes Lehrmaterial geliefert, ehrlich gesagt eine ganze Reihe gutes Videolehrmaterial welches in den kommenden Wochen vor der CL mal gut analysiert werden muss, da sind hinten viel zu große Lücken teilweise, und teils sind wir da einige Male viel zu leicht überspielt worden, das war mir ein wenig zu leicht. Wenn da ein Gegner besser von Außen in die Mitte flanken kann haben wir ein Riesenproblem.

    So, lustig war er, der Nachmittag.:thumbsup:


    Interessant auch, dass Nürnberg nicht den Sack zumachen konnte, das wird interessant.


    Bremen, naja, wenn die sich halbwegs konzentrieren dann sollte das wohl machbar sein. Wo Heidenheim, wenn die heute schon die Hosen voll hatten, da in den paar Tagen das Können herholen will - nee, kann ich mir nicht vorstellen.