Posts by der_am_rhein_wohnt

    Das Problem ist, vieles von dem, an was es da ermangelt, kannste jetzt nicht in der Halbzeitpause vermitteln - da hilft kein Donnerwetter (bezogen auf heute Abend). Da fehlt es dermaßen an grundlegenden Sachen, erschreckend.


    Ich bin eher sprachlos, was die da trainieren, und noch sprachloser, was eigentlich Nagelsmann und seine Video- und Taktikteam da in den vergangenen 8 Monaten gemacht haben - haben die auch nur irgendeine Lehre aus der Zeit gezogen?

    es gibt da Vorne derzeit Null Abstimmung, Null Wissen, was der andere oder die anderen machen oder wo die reinlaufen werden, und auch Null Ideen, was man in welcher Situation von der Seite mit dem Ball machen soll. Die Genialität und Übersicht von Musiala und teils Davies lässt uns da immer noch besser aussehen, als wir sind, aber das ist rein der Individualität geschuldet, ich sehe da nix, was nach System aussehen könnte.

    upamecano steht in der startelf. ich mach dann mal den ersten schnaps auf.

    O.k., ich wollte das erste Beruhigungsbier um Punkt Acht einfüllen, dafür isses jetzt wohl schon Zeit. Oh man, Nagelsmann geht all-in. Ich war ein Verfechter, dem Upa Zeit zu geben, weil er eben jung ist, aber geht das heute in die Hose, dann kannste eigentlich Nagelsmann und Upa vergessen. Aus den aktuellen Leistungen raus kann es eigentlich nicht sein, zumindest nicht aus den Spielen.

    Wir brauchen uns sicher nicht verstecken, am Ende sind es aber nur 3 Punkte. Der Sieg in Mailand war sehr wichtg, hätte man das verloren wäre heute schon enorm Druck drinne

    Sorry, wie man bei:

    - der ganzen Vorgeschichte um und mit Lewandowski

    - der Tatsache, dass wir da gegen einen Verein spielen, der - offensichtlich weiterhin ohne wirkliche Einschränkungen (ei sicha dat: Financial Fair Play, danke, mal kurz gut abgelacht) - mit Geld um sich werfen kann was er eigentlich nicht hat und sich dadurch eben die entsprechend starke Mannschaft zusammenkaufen kann und dabei seine eigenen Spieler auch noch ausquetscht was das Vertragsrecht so hergibt (über die Äußerungen will ich da gar nicht erst anfangen, wie die ihre eigenen Spieler unter Druck setzen)

    - und überhaupt der Tatsache, dass es eben gegen Barcelona geht


    also wie man bei all dem als Fan des FC Bayern schreiben kann, es ginge am Ende heute Abend nur um 3 Punkte, will mir irgendwie nicht in den Kopf.?(


    Edit: Und hinzu kommt noch, dass wir in einer ganz entscheidenden Phase mit Nagelsmann gerade sind. Das ist heute Abend viel mehr als nur ein 3-Punkte-Spiel!

    .....kann keine 200km/h

    An der Aussage habe ich aber arge Zweifel :/ (und das meint einer, der den Kruse in einem seiner Gefährte vor etwas längerer Zeit her mal gesehen hat - also, ich meine eben, nur kurze Zeit, weil dann war er auf der Auffahrt wech und außer Sicht :D, unsereiner fährt ja nur eine kleine lahme Familienkutsche )

    Naja, ein wenig komisch ist das Ganze schon (Vorab schonmal, ich habe auch Leute im Bekanntenkreis, bzw. einen in der Firma, die unter Burnout litten, dementsprechend ist das nix Neues für mich, wenngleich es sich sicherlich nicht immer auf dieselbe Weise äußern muss. Äh, und die haben aber in der Tat sehr viel Zeit gebraucht, und sind auch, teils trotz weitreichender Untestützung, nicht mehr zurück in die alten Bereiche).


    Eberl hatte ja ein Jahr zuvor schon eine Auszeit genommen - ohne das die Gründe dafür publik wurden. D.h., das Ganze, und das ist ja oft so, zog sich schon eine ganze Weile hin.


    Aber er hat ja auch in seiner PK davon gesprochen, dass es auch das ist (eben, die schnellen Social-Media Urteile, die Presse, das ganze Drumherum um den eigentlichen Fußball), was ihn letztendlich zum Aufgeben gebracht hätte.

    Äh, und da geht er nach nur einem etwa dreiviertel Jahr nach Leipzig, also mitten rein wieder in genau die Tretmühle, die ihn vorher fertig gemacht hat?:/ Denn auch wenn RBL sicher nicht die klassische Fanbasis hat, aber Red Bull steht nun auch immer für Spektakel, also genau wieder Rummel (...und davon ab, egal zu welchem BuLi-Verein, das bedeutet im Falle Eberl gerade wegen seines Abgangs und dem "wie" Ende Jan natürlich wieder noch mehr Rummel.)


    Ich denke schon, dass viele es eher verstanden hätten, wenn er, wenn Fußball so sein Leben ist, vielleicht irgendwo in den unteren Ligen sich irgendwo engagiert hätte, aber so dann direkt wieder mitten rein ins große Geschäft, und dann auch noch mit Marco Rose - da war doch was^^ - also, weiß nicht, das sieht doch sehr, sehr seltsam aus.


    (Davon ab, er hat doch im Januar davon gesprochen, die Welt bereisen zu wollen, ich würde gerne mal wissen, wo er war, vielleicht kann man diese Auftanktour die den Akku auflädt nachstellen - frage für einen Freund...)

    weil jedes Tor überprüft wird.


    Und das ist eine der Regeln im Zusammenhang mit dem VAR, die mich persönlich aufregen.


    Wenn der Platzschiri und seine Assistenten da keine Vollschlaf-Einschätzung fällen und es keine grobe Fehleinschätzung ist (und die Ersteinschätzung das der Stuttgarter da bei Kimmich nur die Wäsche gerichtet hat, und nichtmal das richtig hinbekommen hat, denn er bekommt den Ärmel nichtmal richtig zu fassen, da bleibe ich bei), dann soll eben bei Toren nicht eingegriffen werden.


    Da muss doch eine Konsistenz rein, bei so einer Entscheidung wird eingegriffen, als später der andere Stuttgarter da Musiala böse umsenst (ein Glück, dass das nicht böse ausgegangen ist) und der Ball längst weg ist => glatte Rote, aber da passiert nüscht, das kannste doch keinem mehr vermitteln.


    Ich bin sowieso weiterhin für ein Challenge-Card-System. (eine pro Mannschaft pro Halbzeit).

    Drei Remis in Folge in der Bundesliga, es läuft noch nicht wirklich für die Bayern und das gab Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic bei seinem Auftritt im Doppelpass bei Sport1 unumwunden zu: "Das war zu wenig", merkte der Bosnier an, will dem Trainer und der Mannschaft aber noch mehr Zeit geben. "Julian ist noch auf der Suche nach seinem Stil. Einen solchen Kader hat er noch nicht gehabt."


    _______


    Lasse ich Mal so stehen...

    Also, ich kann das nicht so wirklich stehen lassen: das macht mir eher Angst.=O


    Julian muss doch bitte längst eine Spielidee haben! Ich denk' die ganze Zeit, dass er - mangels Zeit (? Wirklich?) und offensichtlich mit Kommunikationsproblemen behaftet (siehe seine "...auf Durchzug..."-Aussage) seine Idee den Spielern noch nicht ins Gehirn geschrieben hat. Aber wenn es wirklich so ist, dass er jetzt noch immer nicht weiß, was er mit der ihm anvertrauten Truppe (nochmal, ohne 9er) in den kommenden Wochen anfangen soll, wenn er jetzt noch nicht weiß, woran gearbeitet werden muss, ehrlich gesagt, dann fehlen mir die Worte.


    Es kann doch nicht sein, dass unsere Antwort auf mauernde, und teils gar nicht mitspielende Mannschaften (siehe Gladbach, aber doch auch Stuttgart) als Rückfallebene, wenn wir partout den Ball nicht ins Tor bekommen, immer wieder ein "ab durch die Mitte" ist.


    Da wundere ich mich auch nicht mehr, dass ich die ganze Zeit, sowohl letzte Saison, als auch jetzt schon wieder, kein wirkliches System, kein Idee sehe, wenn er selber noch nicht weiß, was er mit der Truppe spielen will...

    Also, auch gerade wieder nach den Äußerungen von Lutz Wagner zu diversen Szenen, und auch der Tatsache, dass teils schwere Fouls mit klarem Rot was hätte gegeben werden müssen gegen uns noch nicht mal mehr in Spieltickern erwähnt werden obwohl die Mediziner auf den Platz müssen:


    Die Schiedsrichtergilde gibt inklusive der Vorstellung, die der Kölner Keller da aktuell abgibt, im Moment eine in meinen Augen ganz, ganz schwache Vorstellung ab! Und die berichtenden Journalisten können sich da gerne genau auf derselben Niveaustufe mit einsortieren.


    Ich habe jahrelang hier die Schiedsrichter verteidigt, auch das grundsätzliche VAR-System (obwohl ich lieber ein Challenge-Card-System hätte). Auch im Hinblick auf den Nachwuchs, denn in den heutigen Zeiten Schiedsrichter sein (gerade in den unteren Ligen, das geht doch im Jugendbereich schon los, was da die Schiedsrichter angegangen werden!) ist nicht leicht, das ist mir vollkommen klar.


    Aber das ändert nichts daran, dass mittlerweile das Gros der Schiedsrichter in der BuLi auch in Nicht-Bayern-Spielen eine in meinen Augen schwache Vorstellung abgibt! Vielleicht wegen des VAR im Hintergrund, vielleicht wegen der ständigen Regeländerungen (siehe Handregeln), aber ich kann nur einfach feststellen, dass die Schiris im Moment einfach nicht gut pfeifen!


    Ich sehe da keine Absicht, sondern sie können es meiner Ansicht nach derzeit nicht besser (und nochmal, die VAR-Leistung und vielleicht auch die Regeln spielen da voll mit rein), so einfach ist das.

    Jetzt redet der Lutz Wagner auch noch die Fehlentscheidung von Schiri und VAR in Berlin schön, Leute, hört doch auf!


    Das soll kein 11er gewesen sein? Und das wird von der Sport1-Runde da einfach so hingenommen?


    Der Spieler hat ganz klar den Arm draußen im 16er vor dem Tor mit Blick auf den Schützen, Himmel nochmal, wie kann man das vor der versammelten Experten-Journalie da schönreden, dass weder VAR noch Schiri da einen 11er sehen?<X:cursing:

    Zur Kimmich-Szene: - und auch zum Thema VAR: Diese "bei Tor jedesmal überprüfen und mit dem Feldschiri kommunizieren" -Regel ist Mist!


    Es sollte gelten: wenn es keine komplette Fehlentscheidung ist, dann sollte der Feldschiri nix aufs Ohr bekommen!


    Und was die Zeitlupe anbelangt: die verzerrt das doch auch, denn wenn man noch genauer hinsieht, dann bekommt der Stuttgarter noch nichtmal das Trikot richtig zu fassen, und verliert es nach einem Bruchteil von Sekunden wieder aus den Fingern! Also noch weniger. Für mich bleibt das zu wenig, um als Foul zu gelten, also Tor.


    Und wenn wir über die Schiris und den VAR schon reden: was ist zum Teufel dann mit dem Foul an Musiala?:cursing:

    Genau das ist ein Teil des Problems. Nicht erwähnenswert.

    es ist z.B. noch nicht einmal im Kicker-Spielticker zu finden, obwohl sogar die Ärzte auf den Platz mussten.


    Eine glasklare Rote, und nicht eine Erwähnung, ja, das ist ein Skandal (auch für die Truppe im Kölner Keller! :cursing::thumbdown:)