Posts by der_am_rhein_wohnt

    Ähem,

    zugegeben, der Protest aus der Süd ist heute kreativer, :thumbup:

    aber abseits der Lautstärke bei den "Sch....DFB"-Rufen, wäre es mal möglich, in derselben Lautstärke unsere Mannschaft da unten auf dem Grün aufzuwecken und anzufeuern?:rolleyes:


    ... ach Du Schande, was war das gerade im Augsburger 16er wieder, Halloooo, aufwachen! :cursing:

    Also, so ganz ist mir mittlerweile nicht mehr klar, wo das hinführen soll mit den Protesten.


    2002 hat sich innerhalb des WM Turniers (zumal man mit 0 Erwartung drangegangen ist) da was verselbstständigt, es hat sich eine Euphorielawine gebildet, und Städte haben bei den letzten Spielen spontan public viewing eingerichtet (mit ein paar Bierwagen und Riesenleinwänden, nix völlig konsumorientierte Fanmeile wie das dann 2006 schon der Fall war).


    Das Positive dieser Welle hat der DFB sich dann mit sehr viel, wie soll ich es nennen, Akribie, Fleißarbeit, selber richtig schön … ja, genau, kaputtgemacht, über "das Projekt", dann "das Team" dann "Die Mannschaft" (wie heißt "das Ding" eigentlich aktuell? ach, egal...). Schlußendlich Schluß mit viel Support (doch, die eine kleine Blas- und Trommelkappelle, find ich nach wie vor bewundernswert, auch wenn die Spielstände Sch…. sind). Ansonsten fallen gerade die DFB-Spiele in letzter Zeit durch immer leerer werdende Ränge auf, selbst die "Kunden" kommen nüscht mehr.


    Ich nenne das natürliche Auslese, der DFB bekommt doch schon seine Quittung (ebenso gehen ja die TV-Zuschauerzahlen zurück). Auf diesen Mega-Kommerz, dann auch noch mit Nationsleague, haben die Leute anscheinend dann doch keinen Bock mehr.


    Also wenn gerade aus den Reihen unseres FCB, oder aber aus den Reihen der BVB Ultras (yo, vom einzich wahren Arbeiterverein, nich? Sicha dat...) gegen die Kommerzialisierung des DFBs gewettert wird (O.k., immerhin haben sie im Schreiben ja die Qatar-Verbindungen angesprochen), dann aber immer noch zu den Hauptspielen gepilgert wird, sorry, irgendwie inkonsequent. (Genauso wie über Sky und DAZN gewettert wird und dann, wenn man mal abseits in andere Foren reinschaut alle Nase lang nach "Sehhilfen" gefragt wird...).


    Dann puscht doch die 2te und / oder weiter unten liegende Spielklassen, ist doch heute genau das Problem (generell in Deutschland mit dem Leistungssport), dass man die Jugend immer schwerer motiviert bekommt, dann feuert doch mal am frühen Nachmittag die Gruppen an (sind doch sowieso alle wegen den späten Anpfiffzeiten in der Profiklasse am wettern).


    Aber eigentlich könnte sich das sowieso schnellstens erstmal für geraume Zeit von selber erledigt haben, denn wenn wegen COVID-19 mal durchgegriffen wird (könnte man auch noch diskutieren wieso eigentlich jetzt schon nicht), dann müsste eigentlich die nächsten 6-8 Wochen eh vor leeren Rängen gespielt werden (dann ist Zeit, dass sich alle Protestierer parallel zur wöchentlichen Demo in Frankfurt treffen können...).

    der_am_rhein_wohnt , du musst da nicht zweifeln. Hoffenheim hat die Aktion sogar zugegeben, aber einen Sündenbock dafür gefunden, so dass sich das im Sande verlief:


    https://www.sueddeutsche.de/sp…ern-ins-stadion-1.1132942


    Wenn du aber die Frage stellst, warum stellst du sie hier? Geh am Spieltag zum Bauwagen. Oder gleich vor 112/113. Frag die Leute doch. Frag dann auch gleich, wie die aktuellen Verfahren wegen Körperverletzung gegen die spanische und griechische Polizei denn so laufen...

    Verfahren im Ausland sind noch mal eine ganz andere Nummer, wir reden hier aber nicht übers Ausland sondern über Deutschland und einer der Begründungen warum man angeblich seitens der Ultras / der Kurven in diversen Stadien "keine Wahl hatte" also so zu protestieren und warum es gegen Hopp geht, also bitte nicht den Schauplatz verlassen! Und da ich auch über den Bekanntenkreis Kontakte zu Polizisten hatte kann ich durchaus sagen, dass hier und da zumindest mal was nachkam (zumindest damals) - ist zugegebenermaßen, wenn sich die Beschwerde direkt gegen das Verhalten einer ganzen Hundertschaft bzw. deren Leitung an dem Spieltag richtet, manchmal ein Problem.


    (mal ganz nebenbei, ja, ich habe mich auch schon vor Urzeiten über das Verhalten bei einer Pkw Kontrolle schriftlich beschwert und bekam dann vom nächsthöheren Vorgesetzten einen entschuldigenden Brief zurück - damit ist das dann für mich auch (positiv) erledigt, meine Fresse, irgendwann ist auch mal gut, geht ihr im privaten Leben auch mit Fehlverhalten anderer so um, dass ihr das noch bis zum Erbrechen in alle Ewigkeit durchlutscht?)


    Und was die Schallkanone anbelangt, ja, danke, ich kann mich an die Nummer mit dem "Hausmeister" erinnern, aber ich denke es gibt aktuelle Beschwerden? Ernsthaft, u.a. wegen der Sache von 2011 wird 9 Jahre später noch die Welle gemacht?

    Also nur mal zum Thema Schallkanonen:


    Jetzt mal ernsthaft: Mir will doch keiner hier ernsthaft erklären, das keiner aus der Kurve / von den Ultras Kontakte zu Anwälten hat. (sorry, vor mehr als 20 Jahren war das auch schon so, ich weiß von genügend - damals eben dann Schulkameraden - die eben in ihrer Freizeit ab und zu mal ein Sozialstunde ableisten mussten. Meiner einer is drum herumgekommen und ja, ich bin seit mehr als 20 Jahren aus diversen Gründen eben nur noch das, was hier so mittlerweile als, wie nennt sich das aktuell, "Tourist" oder "Kunde" abgestempelt wird [dafür, dass auch außerhalb der Kurve Leute anfeuern oder singen reicht die Phantasie ja leider bei einigen nicht], aber da wird sich in der Kurve, vor allem in den unteren Rängen, wohl nix geändert haben.) Irgendeiner wird schon einen halbwegs tauglichen Anwalt kennen -> und wenn der halbwegs was taugt, dann hat der in seiner Kontakteliste auch Gutachter drinstehen.


    Wenn das mit den Schallkanonen wirklich so ist wie behauptet, dann wäre der einfachste Weg einen Gutachter zu beauftragen, (da gab es wirklich genügend Gelegenheiten seitdem diese Behauptung das erste Mal kam (!) jetzt zu) der da mal Messungen macht - ich kann aus eigener Erfahrung (wir bauen gerade einen neuen Produktionsstandort, und im Vorfeld wird da schon so manches abgeklopft) sagen das heute wirklich wegen jedem Scheiß - auch im Privatbereich, sowas gemacht wird, und bei der ganzen Kohle die in der Regel dann doch in der Kurve versammelt vorhanden ist will man noch nicht auf diese Idee gekommen sein? (meine Fresse, selbst auf gängigen Smartphones kann ich schon entsprechende Apps laufen lassen, oder für ein paar Hunderter mir semi-professionelles Gedönse bei Conrad bestellen - teils haben die Gutachter denselben Krempel, nur mit Kalibrierungszertifikaten für dann noch mehr Kohle).


    Denn wenn es wirklich so war und ist das da Schallkanonen - u.U. sogar dergestalt, dass gesundheitliche Konsequenzen drohen - eingesetzt wurden und werden, dann sind wir im Bereich der Körperverletzung und da wäre für den Stadionbetreiber die Hölle los (2 Schritte: 1. Messung am Spieltag, am Besten wenn BVB oder Gladbach da sind, und 2. dann Termin mit gezielter und ausgiebiger Messung). Da das auch noch auf eine Gruppe von Menschen gezielt wäre kann ich mir nicht mal ansatzweise vorstellen, dass einer entsprechend dann folgenden Anzeige nicht was folgen würde. Das ist keine Kleinigkeit, über die wir da reden, aber wenn man natürlich, egal was, gemäß seinem selbstauferlegten Kodex bei keiner Gelegenheit mit den entsprechenden Stellen der Gerichtsbarkeit zusammenarbeiten will, ja, wat soll man da noch sagen...

    Neben der Tatsache, dass für mich die Nummer mit den Beleidigungen gezielt gegen Hopp (+ die Fadenkreuze in anderen Partien) absolut gar nicht gehen:


    Mir geht auch viel zu sehr der Punkt unter, dass diese Nummer seitens der Ultras sowas von ohne jegliche Rücksicht auf unsere Mannschaft und unseren Trainer gemacht wurde. Die wollen Fans unseres Vereins sein?


    Nur mal so zur Erinnerung, über Flick wurde noch vor Wochenfrist (auch hier natürlich wieder) diskutiert. Über die Mannschaft ebenso (z.B. Coutinho, sehe ich selber immer noch kritisch). Nach einem Fest in der CL in der Wochenmitte bekommt die Mannschaft nicht nur von der 1.Minute das Spiel in Griff, sondern alle Mannschaftsteile liefern eine super - manche sogar eine herausragende - Mannschaftleistung ab, die auch angesichts des nur knappen Abstands von Nöten ist. Redet irgendjemand darüber? Nein!


    Ich rechne nach wie vor mit dem zuverlässigen Versagen unserer Konkurrenz, nichts desto trotz ist es dieses Jahr knapp.


    Unsere Mannschaft zeigt auch nach der Pause (das haben wir schon anders in dieser Saison erlebt!) eine überragende Leistung, tut was für das Torverhältnis, was noch in der Tat wichtig werden kann! Ich gehe auch davon aus, dass vermutlich noch 1-2 Tore gefallen wären, und das hätte in der Tat nicht geschadet! Anstatt dass sich manche Mannschaftsteile zurücknehmen können, anstatt das auch das Trainerteam um Flick sich den wohlverdienten Ruhm nehmen und den Erfolg genießen kann, müssen wiederholt im Regen die Spieler abkühlend rumstehen, Gerland und Flick statt endlich mal Anspannung loszuwerden im Gegenteil mit maximalem Puls mit den Ultras diskutieren, ist der Fokus statt auf dem wichtigen Pokalspiel für Stunden, aber vermutlich auch bis zum Pokalspiel vollkommen auf anderen Sachen.


    Noch ist unsere Mannschaft alles andere als stabil, haben die Ultras auch nur eine Nanosekunde mal drüber nachgedacht, was das mit den Spielern macht? Mit Leuten, die es am Samstag bewiesen haben, und anstatt sich die Belohnung abzuholen und auf den Erfolg anstoßen zu dürfen komplett auf andere Themen gerissen werden?


    Nochmal, das wollen Fans, oder gar die Besten der Besten der besten Fans unseres Vereins sein?


    Wenn man schon meint, man müsse sich mit den Dortmunder und Gladbacher und was-weiß-ich-noch-Ultras solidarisch zeigen, wer hat denen den verboten (gemeinsam mit den Dortmundern Ultras) meinetwegen vor oder nach Spielbeginn (oder am besten während des Spiels) eine Menschenkette ums Stadion, oder um die DFB-Zentrale, oder um SAP in Walldorf oder um was-weiß-ich-noch zu bilden, aber nein, hier ging es ohne Rücksicht auf das eigene Trainerteam, Mannschaft und Verein nur um das eigene Anliegen.


    Der Abbruch (da waren ja auch noch die Pyros), mit allen dranhängenden Folgen (Punktverlust, Torverlust) wurde voll einkalkuliert, sauber, ganz großes Tennis kann ich da nur sagen! :cursing::thumbdown:


    Der Verein ist größer als alles andere:!:, und für das Gebaren einiger die meinen Bambule machen zu dürfen wann und wo auch immer sie es für richtig halten (nur mal so als Denkansatz, eine Gesellschaft lebt davon, dass der einzelne oder auch eine kleine Gruppe eben nicht stets das machen kann und darf was er oder sie persönlich für lustig hält) und gegen diesbezügliche Verbote mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln dann noch mehr Terz anzetteln zu müssen habe ich wirklich Null Verständnis!:cursing: