Posts by patella

    Insgesamt macht Holger Badstuber das aber bislang sehr ordentlich. Man darf nicht vergessen, dass Jefferson Farfan zu den besten Flügelspielern der Bundesliga zählt, auch international hat er seine Klasse durchaus schon nachgewiesen, da wären wahrscheinlich auch viele andere Linksverteidiger in der Bundesliga sehr gefordert. Das ist nicht Holger Badstubers Position, das muss man mal so deutlich benennen. David Alaba oder Diego Contento hätten das sicherlich etwas besser gelöst. Und dennoch: So richtig gefährlich war auch Jefferson Farfan am Samstag wohl kaum, sieht man mal von dem Torschuss ein paar Minuten vor der Halbzeit ab, als er sich überragend gegen Holger Badstuber durchgesetzt hat.


    Wichtig ist, dass solche Dinge von der Mannschaft egalisiert werden und das war ja der Fall, insofern sehe ich keinen Grund für übertriebene Kritik.

    Wer sich jetzt zurücklehnt, wird sehen, wie schnell sich die Lage in der Tabelle wieder ändern kann. Wir müssen unser Niveau halten, alles Andere haben wir sowieso nicht unter unserer Kontrolle.

    Es läuft doch wunderbar im Moment. Javi Martínez bekommt Zeit, sich einzufinden beim FC Bayern München, er zeigt seine Klasse und die Mannschaft gewinnt auch, wenn er nicht 90 Minuten spielt. Das ist doch fantastisch. Besser geht es doch aktuell gar nicht. Stellt euch mal vor, wir bräuchten ihn jetzt dringend, weil wir sonst nichts zu Stande bringen würden - das wäre weitaus schwieriger für unsere Mannschaft und Javi Martínez wäre gleich so gefordert, wie er es womöglich noch gar nicht leisten kann. Das ist eine Super-Situation für ihn als Spieler.

    Heute war insgesamt so wenig Brisanz in dem Spiel wie ich es eigentlich noch nie erlebt habe, wenn der FC Schalke 04 zu Hause gegen den FC Bayern München spielt. Das kann uns Recht sein, aber bemerkenswert fand ich das schon. Auch die Fans haben das wohl irgendwie bemerkt. :)

    Mich beeindruckt, wie äußerlich unbeeindruckt er mit so einer Situation umgeht. Man konnte heute relativ kurz nach dem Anpfiff einmal sehen, wie ein Schalke-Fan hinter ihm eine "durchgeschnittene Kehle" andeutete, als er am Ball war. Ich glaube nicht, dass ich da so ruhig bleiben könnte. So ein asozialer Mist gehört nicht auf den Fußballplatz.

    Wo ist eigentlich Toni Kroos?


    Auf dem Platz habe ich ihn schon lange nicht mehr gesehen, da spielt jetzt zentral vorne immer einer, der so aussieht wie er, der aber eine ganz andere Dynamik mitbringt, der Zweikämpfe sucht, der mit viel Übersicht kluge Pässe spielt und der kaum mal einen Fehler macht. Diesen Spieler sollten wir verpflichten, kennt den einer?

    Wir haben heute eine solide, aber keine überragende Leistung gezeigt. In der ersten Halbzeit müssen wir in den letzten fünf Minuten mehr tun, da hatte der FC Schalke 04 zu viele Freiräume. Mir hat heute auch nicht gefallen, dass wir nicht konsequenter auf das 3:0 gespielt haben. Da hätte man das Spiel dann entscheiden können, so musste man schauen, dass man kein Gegentor bekommt, weil dann natürlich noch genug Zeit gewesen wäre, das 2:2 zu erzielen. Vor allem die Chance von Arjen Robben ärgert mich da sehr, weil das einfach nur nachlässig gespielt war von ihm. Ein normaler Abschluss und das 3:0 wären hier besser gewesen, als für die Zuschauer ein sehenswerteres Tor zu erzielen. Das sollte man ansprechen. Ansonsten kann man zufrieden sein mit 12 Punkten nach 4 Spielen und einem sicheren 2:0-Sieg bei einem Gegner, der stärker ist, als er es heute gezeigt hat.

    Starkes Spiel gestern. Die ganze Saison über wirkt er schon etwas anders als in den vorherigen Spielzeiten, wie das hier auch schon angemerkt wurde: Frischer, agiler, dynamischer. In dieser Form ist er endlich der Toni Kroos, der er sein kann. Die Fähigkeiten hat er, wenn er sie jetzt konstant abruft, dann wird er genauso unverzichtbar wie andere Spieler auch. Man darf nicht vergessen: Er ist erst 22 Jahre alt, dem steht seine ganze Karriere eigentlich noch bevor. ;-)

    Guten Morgen zusammen,


    Gestern war natürlich ein "Arbeitssieg". Gegen solche Gegner ist meist nicht mehr möglich. Wichtig ist, dass wir die Ruhe bewahrt haben und defensiv praktisch nichts zugelassen haben bis auf das Tor in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit.


    Darauf kann man insgesamt aufbauen, aber wir würden uns noch stärker präsentieren, wenn wir gegen solche Gegner spielerisch bessere Varianten finden könnten. Etwas mehr Bewegung, mehr Schnelligkeit in den Aktionen und vielleicht auch mal ein überraschendes Dribbling, dann kann man den Gegner noch mehr unter Druck setzen. Aber so lange wir in der Lage sind, Fehler auszunutzen, soll mir das egal sein.


    Einen schönen Tag euch allen. :)

    Spiel gewonnen, drei Punkte mitgenommen, mehr war heute irgendwie nicht drin.


    Ein eigenartiges Spiel mit einer eigenartigen Stimmung im Stadion. So richtig vom Stuhl hat einen das nicht gerissen, aber das Spiel war deutlicher, als es das Ergebnis glauben machen könnte.

    Wenn wir dann nächste Saison einen Trainer haben, der internationalen Maßstäben gerecht wird, müssten wir ja eigentlich die Champions-League gewinnen, oder?

    Wenn du der Meinung bist, dass Jupp Heynckes das nicht einigermaßen einschätzen kann, dann kann ich dir diese Meinung nicht nehmen. Ich sehe das anders.

    @ norbi2k


    Das ist mir zu konstruiert, ganz ehrlich. Dann kann ich dich ja auch fragen: Woher weißt du denn, dass Mario Mandzukic heute kein Ausfall wäre?


    Dafür gibt es das Training, da wird der Trainer schon sehen, wer zusammenpasst und wer nicht.


    Macht euch nicht so viele Gedanken.

    A) Claudio Pizarro kennen wir schon wesentlich länger als Mario Mandzukic. Der hat immer schon bewiesen, dass er international auf höchstem Niveau mithalten kann. Wenn er ein paar Jahre jünger wäre und weniger verletzungsanfällig, wäre er womöglich der ideale Stürmer für unsere Mannschaft.


    B) Wie gesagt: Wir kennen ihn doch schon lange. Er ist technisch meiner Meinung nach stärker, das heißt vor allem wendiger und noch etwas ballsicherer. Zudem ist er meiner Meinung nach etwas abgezockter, weil international erfahrener. Claudio Pizarro ist ein "Sauhund" auf dem Platz, das kann verdammt wichtig sein für eine Mannschaft.


    C) In den Spielen gegen den TuS Jahn Regensburg, Greuther Fürth und den FSV Mainz 05 hat man das deutlich sehen können. Im Pokal hat er ein Tor gemacht, gegen Greuther Fürth und den FSV Mainz 05 beste Chancen leider vergeben (was er natürlich heute besser machen sollte). Das würde so nicht funktionieren, wenn er nicht ins System passen würde.


    Das hat nichts mit testen zu tun. Ich sehe darin kein besonderes Risiko.

    @ norbi2k


    Ich würde das Unverständnis teilen, wenn Claudio Pizarro ein unerfarener Stürmer wäre. Da das so nunmal nicht ist (man konnte bei seinen bisherigen Kurzeinsätzen durchaus seine Klasse erkennen), bin ich da völlig entspannt. Keiner will die bisherigen Verdienste von Mario Mandzukic schlechtreden, aber Claudio Pizarro hat sich seine Chance jetzt halt auch mal verdient. Das ist ja kein A-Jugendlicher, der heute seinen ersten Champions-League-Einsatz haben könnte, das ist ein erfahrener Klasse-Spieler, der technisch immer noch auf höchstem Niveau spielt.


    Daran wird es heute nicht scheitern, wetten? ;-)