Posts by morgifcb

    Matthias Sammer begann als Neunjähriger 1976 in der Kindermannschaft der SG Dynamo Dresden Fußball zu spielen. Er setzte damit die Tradition seines Vaters Klaus Sammer fort, der von 1965 bis 1975 ebenfalls bei Dynamo Dresden gespielt hatte. Bis 1985 durchlief Matthias Sammer alle Nachwuchsmannschaften der Dresdner, zuletzt spielte er für Dynamo Dresden in der Junioren-Oberliga. 1985 wurde er mit der Dynamo-Juniorenmannschaft DDR-Meister und Pokalsieger. Seinen Einstand in der Oberligamannschaft der Männer gab er als knapp 18-Jähriger in der Saison 1985/86. Am 2. Saisonspieltag der höchsten Spielklasse des DDR-Fußballverbandes, dem 24. August 1985, wurde er unter seinem Vater als Trainer in der Begegnung 1. FC Magdeburg - Dynamo Dresden (2:3) in den letzten acht Schlussminuten eingesetzt. Während dieser Saison wurde er zwar in 18 Oberligapunktspielen eingesetzt, absolvierte jedoch nur sechs Spiele über die vollen 90 Minuten. Trotzdem wurde er, stets als Stürmer eingesetzt, mit acht Treffern zweitbester Torschütze seiner Mannschaft hinter Ralf Minge (9). 1986/87 hatte sich Sammer, nun unter Trainer Eduard Geyer, bereits als Linksaußenstürmer mit 20 Oberligaeinsätzen einen Stammplatz erkämpft, diesmal reichten sieben Tore zum Torschützenkönig der Dresdner. Im Laufe der Saison 1987/88 wurde Sammer von Trainer Geyer in das Mittelfeld zurückbeordert, was ihn nicht daran hinderte, mit acht Punktspieltoren weiterhin zu Dynamos besten Torschützen zu gehören. Mit 25 Einsätzen absolvierte Sammer in der Saison 1988/89 seine meisten Oberligapunktspiele seiner Karriere und gewann mit der DDR-Meisterschaft seinen ersten Titel im Männerbereich. Seine erfolgreichste DDR-Oberliga-Saison und seine zugleich letzte im DDR-Spielbetrieb absolvierte Sammer 1989/90. Er holte mit Dynamo Dresden das Double, Meisterschaft und Pokalsieg. Während seiner fünf Spielzeiten in der DDR-Oberliga kam er dort auf 102 Einsätze und erzielte dabei 39 Tore.[1] Sein größter internationaler Erfolg mit Dynamo war das Vordringen bis in das UEFA-Pokalhalbfinale der Saison 1988/89. Sammer bestritt insgesamt 20 Europapokalspiele für die SG Dynamo Dresden, in denen er zwei Tore schoss. Grüsse aus den Osten :D

    Dynamo hat super mit gehalten gegen Bochum.Dann macht der Freier das Tor in der 85.min.Gut gegen die Löwen wird schwer werden.Aber ist dann in Dresden das Spiel un Dynamo ist stark zuhause.

    Der Shaqiri ist 100% stärker auf der 10 wie Kroos.
    Er ist schneller und hat mehr Zug zum Tor,Toni Kroos soll auf die 6. da ist er besser aufgehoben.
    ja der gute Müller, er wird der Lückenfüller sein, Robben wird dieses jahr DIE Saison spielen, davon bin ich überzeugt.
    Shaqiri ist mein Mann und er belebt unser Spiel extrem.

    Seit der Shaqiri bei den Bayern ist, läuft der Robben wieder zur alten Hochform auf. Guter Schachzug von Bayern mit dem kleinen Albaner.Wir können viel erwarten von Robben in der neuen Saison.

    Die Bayern Bosse ham eine Arrogante art und weise,das sie ne mitbekommen das der Verein ne mehr das ist was er mal war.wofür Bayern stande:Tradition-Leidenschaft-Erfolg.das gibt es alles ne mehr bei Bayern.

    Die Bayern Bosse sollten die 40. Mio. für Martínez ausgeben.un ne immer so herum Reden.entweder wolln sie ihn oder ne.Bilbao geht e ne mit den Preis runter.also lieber Sportdirektor Sammer 40.Mio nach Bilbao überweisen.Bitte schnell aber.

    Seine Leistungen sind unkonstant ? Das kommt darauf an wie man es sieht.
    2009 Umzug ins Zentrale Mittelfeld -> kam langsam ins rollen
    2010 -> Klasse Rückrunde und WM
    2010 -> Gute Hinrunde, allerdings nicht als ZM, sondern als ZOM. Hier war er keineswegs so stark, ist allerdings auch nicht seine position (wie schon vielfach festgestellt)
    2011 -> Schwacher Rückrundenstart, kam dann besser in Form (hier ist eigentlich sein erstes wirkliches tief seit 2009) Gegen Ende der Rückrunde wieder mit normaler Leistung (teilweise auch überraschende Aufgaben (Manndecker))
    2011 -> Überragende Hinrunde, nach seiner Verletzung im Spiel und in den nächsten Wochen war das Spiel des FCB gebrochen, von einer schnellen erholung oder normalen spielbetrieb kann nicht die rede gewesen sein
    2012 -> Weiterer tiefschlag mit nächster verletzung. kam danach nur sehr schwer zurück und seine leistungen rechtfertigten oft nicht seine aufstellung. Organisierte allerdings sein Team.
    In der CL kämpfte er sich durch die HF und gegen Chelsea und hatten einen wichtigen Anteil (genauso wie Kroos und Gustavo damals), dass wir Real schlagen konnten
    Bewahrte dann sogar nerven gegen Casillas und verwandelte den entscheidenden Elfmeter.
    Gegen Chelsea dann mit viel Pech am Weltklasse-Keeper Cech gescheitert.
    Beim Elfer von Robben schaut er weg, das stimmt. Man kann ihm da jetzt fehlende Führungsstärke vorwerfen oder aber Menschlichkeit (seit minute 5 mit verletzung + seine nicht vorhandene fitness)


    Dann kam die EM, wo er hätte gar nicht spielen dürfen.
    Jeder wusste vor der Vorrunde, dass er nicht fit war/sein konnte. Er spielte trotzdem nicht gut, aber solide.


    Nach dem Griechenland Spiel (das war offensiv katastrophal von ihm, einige schwere fehlpässe, defensiv allerdings auch mit guten aktionen (er biss sich rein und kämpfte))
    Trotzdem ein zu schwaches Spiel von ihm. Er wollte den Bank-Platz, bot sich an und bekam dann aber intern erneut das Vertrauen von Löw.
    Daraufhin auch folglich das Interview, dass er fit wäre (jeder der sich damit beschäftigte wusste, dass das nicht sein konnte)



    Ja klar, er hatte vorher nur seine ersten beiden Saisons bei uns, wo er akzeptable LEistungen brachte. Danach auf dem Flügel komplett für die Katz.


    In der Zentrale bringt er aber seine Leistungen und das konstant. Verletzungen können einen zurück werfen und das er vorschnell wieder in den fussballalltag zurückkehrte, war sicherlich nicht hilfreich.


    Alles in allem kann man sagen, dass wir mit Schweinsteiger deutlich weniger Spiele verloren haben als ohne.
    Man kann natürlich jetzt einfach sagen, wir haben durch van Gaal erst diesen Leistungsanstieg erhalten, genauso könnte man sagen, wir haben durch Schweinsteiger in der Zentrale einen Leistungsanstieg erhalten.


    Merkwürdiger Weise haben wir immer dann eine schwache Phase, wenn Schweinsteiger selbst verletzt ist oder aber vollkommen außer Form.


    Unsere starken Phasen sind immer, wenn Schweini in Form war.
    Aber natürlich.


    Die Frage nach Schweinsteigers wichtigkeit für das Team, kann hier wie die Frage von der Henne und dem Ei behandelt werden

    Wenn den Bayern Gomez nicht passt, dann
    sollen sie eben versuchen, ihn loszuwerden. Diese dauernde öffentliche Demontage, erst wird Scholl vorgeschickt, jetzt betreibt Hoeness sie selbst, dient sicher nicht dazu, Gomez "besser zu machen". Außerdem wirkt es schon grotesk, wie sich alle auf Gomez einschießen und ihn permant kritisieren. Ich glaube nicht, dass man so heftig und mit einer solchen Hartnäckigkeit mit einem anderen Spieler ins Gericht gegangen ist. Dabei ist es einfach: Sollen sie ihn abgeben, auf die Bank setzen oder was auch immer. Wenn ich Gomez wäre, hätte ich längst die Nase voll. :|

    Heynckes wird sich das ne mehr lange angucken mit Boateng.Boateng macht zu viele fehler in letzter Zeit.Dante steht schon bereid in die Startelf zukommen.Dante finde ich schon Besser als Boateng als in IV.